Buch

Nachttod -

Nachttod

von Johanna Mo

Ein toter Junge weckt die Geister der Vergangenheit – Der erste Fall für Hanna DunckerHanna Duncker ist zurück auf Öland. Hier in ihrer Heimat kennt man sie nur als die Tochter von Lars Duncker, dem Mann, der vor sechzehn Jahren einen grausamen Mord beging. Inzwischen ist Hanna diejenige, die Verbrecher jagt. Ihr erster Fall auf Öland: Ein toter Teenager, mitten in der Nacht erstochen an einem beliebten Ausflugsziel. Und niemand kennt seine Mutter besser als Hanna. Die Ermittlungen werden für Hanna zu einer Abrechnung mit ihrer eigenen Jugend. Doch nicht alle sind froh darüber, dass die Tochter von Lars Duncker zurückgekehrt ist. Denn der Fall ihres Vaters wirft Fragen auf, die ihr einfach keine Ruhe lassen.

Rezensionen zu diesem Buch

Atmosphärische, langsame Spannung

Als Leser:in bekommst du schnell einen Eindruck davon, wie die wichtigsten Charaktere ticken, was sie umtreibt und wo mögliche Abgründe lauern. Liebenswert sind sie beileibe nicht alle, aber Johanna Mo hat ihre Protagonisten gut durchdacht; da ist kaum einer dabei, der mir nicht glaubhaft erschien.

Es handelt sich dabei um sehr unterschiedliche Gestalten: zum Beispiel eine jugendliche Schlägerin aus problematischem Hause, die Grundschulkindern das Geld abknöpft und mit Hasch dealt;...

Weiterlesen

Spannender Krimi

Es geht um Hanna Duncker, die wieder in ihre Heimat nach Öland zurückkehrt. Sie verließ vor 16 Jahren Öland, da ihr Vater Lars Duncker einen Mord dort beging. Inzwischen ist Hanna Polizistin geworden und hat auch gleich einen haarsträubenden Fall zu lösen. Es handelt sich hierbei um einen erstochenen Teenager, der an einem beliebten Ausflugsziel gefunden wurde und Hanna war die beste Freundin seiner Mutter. Für Hanna werden die Ermittlungen zu einer Abrechnung mit ihrer eigenen Jugend....

Weiterlesen

Der erste Fall von Hanna Duncker

Zum Inhalt:
Als Hannas Vater wegen Mord verurteilt wurde, reifte in ihr der Entschluß, Polizistin zu werden. Sie begann ihre Ausbildung und kehrte nach 16 Jahren in ihre Heimat Öland zurück.
Sogleich wird sie mit dem Todesfall, eines 15jährigen Jungen, der Sohn ihrer besten Freundin, zur Aufklärung herangezogen.
Mit ihrem Kollegen Erik Lindgren beginnt nun die Ermittlungsarbeit...

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und gut lesbar.
Der Leser erfährt einiges...

Weiterlesen

Rückkehr nach Öland

Nach fünfzehn langen Jahren kehrt Hanna zurück in ihre Heimat: auf die Insel Öland, die sie direkt nach dem Abitur verließ. Inzwischen ist sie Polizistin geworden. Auf Öland ist sie immer noch die Tochter eines verurteilten, inzwischen verstorbenen Mörders. Man begegnet ihr entsprechend und nicht nur einmal kommentiert Hanna mit "ich bin nicht mein Vater".

Die Arme hat es echt nicht leicht: Gleich nach ihrem beruflichen Start wird die Leiche eines vermutlich ermordeten Teenagers...

Weiterlesen

Ein Reihenauftakt mit Potential

Hanna Duncker kehrt als erfolgreiche Polizistin aus Stockholm zurück in die Heimat Öland. Hier muss sie sich noch einmal ganz neu beweisen. Ihr Familienname ruft bei vielen Bewohnern ihrer Heimatstadt noch schlechte Erinnerungen hervor, denn Hannas Vater war ein verurteilter Mörder. Obwohl ihr Vater tot ist bekommt nun sie diese Anfeindungen deutlich zu spüren.

Ihr erster Fall, ein ermordeter Jugendlicher, bringt sie noch mehr in den Kontakt mit ihrer Vergangenheit, denn das Opfer ist...

Weiterlesen

Eindeutige Leseempfehlung!

Allgemeines:

Nachttod ist der Auftakt einer Trilogie um die Polizistin Hanna Duncker.

Johanna Mo wurde zum Schreiben dieser Krimireihe animiert, da in ihrer Heimatstadt Kalmar ein ähnliches Unglück geschah.          

Nachttod erschien am 05. Juli 2021 bei Heyne als Paperback und umfasst 496 Seiten.

Inhalt:

„Ein toter Junge weckt die Geister der Vergangenheit – Der erste Fall für Hanna Duncker.

Hanna Duncker ist zurück auf Öland. Hier in ihrer Heimat...

Weiterlesen

Beklemmender Auftakt

Nachttod von Johanna Mo

erschienen bei Heyne

 

Zum Inhalt

 

Hanna Duncker ist zurück auf Öland. Hier in ihrer Heimat kennt man sie nur als die Tochter von Lars Duncker, dem Mann, der vor sechzehn Jahren einen grausamen Mord beging. Inzwischen ist Hanna diejenige, die Verbrecher jagt. Ihr erster Fall auf Öland: Ein toter Teenager, mitten in der Nacht erstochen an einem beliebten Ausflugsziel. Und niemand kennt seine Mutter besser als Hanna. Die Ermittlungen...

Weiterlesen

spannender Schwedenkrimi

Es handelt sich hierbei um den ersten Band einer neuen Krimi-Serie um die Ermittlerin Hanna Duncker.

Hanna kehrt zurück in ihre Heimat auf Öland. Hier ist sie aufgewachsen und angeblich hat ihr Vater vor 16 Jahren hier einen Mord begangen. Nun ist sie also selbst auf der Ermittlerseite. Und prompt wird ein Teenager ermordet aufgefunden. Die Mutter des Jungen war früher Hannas beste Freundin….

Das Cover des Buches lässt schon etwas düstere Schweden-Atmosphäre aufkommen. Der...

Weiterlesen

sehr viele Emotionen

Ich durfte vorab das Buch unentgeltlich rezensieren. 

Es handelt sich um den 1. Band der Hanna Duncker Reihe. Nachdem vor vielen Jahren, ihr Vater eine Frau getötet hatte und sie selbst daraufhin aus dem Ort regelrecht flüchtete, kehrt sie nun als Ermittlerin in ihren Heimatort zurück. Schon alleine das sorgt für Aufruhr bei den Bewohnern. Allerdings ist Hanna Duncker bei ihrem ersten Fall auch immer wieder mit den `Dämonen` ihrer Vergangenheit beschäftigt. Ist ja der Tote der Sohn...

Weiterlesen

Spannender Schwedenkrimi mit Kleinstadtatmosphäre

Auch wenn es sich bei dem Toten um einen Jugendlichen handelt und ich es in Büchern eigentlich nicht mag, wenn Kinder sterben, ist das Buch doch „angenehm“ und gut zu lesen. Es wird klar, was der Mord für seine Familie, allen voran seiner Mutter, bedeutet. Durch die Perspektive von Rebecca, der Mutter des toten Joel, kann man hautnah ihre Gefühle spüren, als Joel verschwunden ist, dann tot aufgefunden wird und sie auf Informationen der Polizei warten muss, um zu erfahren, wieso und durch wen...

Weiterlesen

psychologisch ausgefeilter Krimi

Nachttod ist der erste auf Deutsch übersetzte Krimi der schwedischen Autorin Johanna Mo. Im Nachwort erfährt man, dass sie reale Ereignisse in ihrer Jugend im Freundeskreis mit in das Buch einfließen hat lassen. Das merkt man dem Roman an, denn er beschäftigt sich sehr intensiv und mit psychologischer Raffiniesse mit den Darstellern. Sowohl das Ermittlerteam Hanna Duncker und ihr Kollege Erik, als auch die Mutter des Opfers, Verdächtige, Freunde und Feinde des Opfers werden gründlich...

Weiterlesen

Sogwirkung inklusive

Der Auftakt der Reihe um Hanna Duncker hat mir gut gefallen. Durch die kurzen Kapitel entwickelt sich die Spannung sehr schnell und das Buch hatte eine Sogwirkung auf mich. Hanna ermittelt gemeinsam mit Erik in einem Mord an einem Jugendlichen. Immer passend zu ihren Ermittlungsergebnissen erfährt der Leser in Rückblicken, was dem Jungen an seinem letzten Tag Wiederfahren ist. Das macht das Buch richtig spannend und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Leider bin ich mit der...

Weiterlesen

Spannender Auftakt

Der Vater von Hanna Duncker wurde vor 16 Jahren wegen Mordes verurteilt und ist jetzt nach seiner Haftentlassung verstorben. Hannah, die ihre verließ und in Stockholm eine Ausbildung begann, ist jetzt zurück in ihrer Heimat in Öland. Gleich bei Dienstbeginn gibt es einen Todesfall. Ein Jugendlicher wurde erstochen aufgefunden. Er ist der Sohn von Hannah ehemaliger Freundin.

Das Cover zeigt die schöne Landschaft Ölands und gefällt mir zusammen mit dem Titel sehr gut. Der Auftakt zu...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
496 Seiten
ISBN:
9783453425804
Erschienen:
2021
Verlag:
Heyne
8.33333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (15 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 19 Regalen.

Ähnliche Bücher