Buch

Eine Geschichte, die uns verbindet -

Eine Geschichte, die uns verbindet

von Guillaume Musso

Der neue Erfolgsroman von Guillaume Musso:Ein verschwundenes Mädchen. Eine verzweifelte Mutter. Ein Schriftsteller, der sie retten kann. Wenn er alles aufgibt, was ihm wichtig ist.Als Floras kleine Tochter spurlos aus der verschlossenen Wohnung in Brooklyn verschwindet, steht die erfolgreiche Schriftstellerin am Rande des Wahnsinns. Alle Spuren führen ins Leere. Immer mehr hat Flora das Gefühl, dass sie nur eine Figur in einem Spiel ist und jemand anderes über ihre Geschichte bestimmt. Aber wer? Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden: Flora steigt auf das Dach ihres Hauses und fordert das Schicksal heraus … In Paris kann der französische Erfolgsschriftsteller Romain Ozorski nicht glauben, was gerade in seinem Manuskript passiert: Seine Hauptfigur steht auf einem Dach und droht, sich das Leben zu nehmen. Er kann sie retten. Doch dafür muss er alles riskieren und könnte dabei sein eigenes Kind für immer verlieren. Die Erfolgsgeschichte von Guillaume Musso in Deutschland geht weiter - »Eine Geschichte, die uns verbindet«ist so faszinierend wie »Das Papiermädchen« und so spannend wie »Das Mädchen aus Brooklyn«!»Der neue Roman des Erfolgsautors hat uns buchstäblich begeistert.« Grazia»Dieser Roman wird Sie verzaubern. Es ist ohne Zweifel eines der besten Bücher des Bestsellerautors, ein sehr persönliches Werk voller überraschender Wendungen. Guillaume Musso spielt mit dem sehr schmalen Grat zwischen Realität und Fiktion, zwischen dem Imaginären, das direkt aus dem Kopf des Romanschriftstellers kommt, und der Realität, die ihn oft einholt. (...) Und das ist zutiefst beglückend.« Cosmopolitan

Rezensionen zu diesem Buch

Eine Hommage ans Schreiben

Flora ist eine erfolgreiche Schriftstellerin und lebt fern ab von allem Medienrummel sehr zurück gezogen. Ihre Tochter Carrie ist Mittelpunkt ihres Lebens. Als diese beim Versteckspiel spurlos aus der Wohnung verschwindet, bricht für Flora eine Welt zusammen und nichts ist mehr wie zuvor. Sie hat das Gefühl, dass jemand ein perfides Spiel mit ihr treibt...

Währenddessen sitzt Erfolgsautor Romain an seinem neuen Manuskript und weis nicht weiter. Seine Hauptfigur ist Schriftstellerin,...

Weiterlesen

Das Leben ist ein Roman

Die 39-jährige Flora Conway ist verzweifelt. Aus ihrer Wohnung im sechsten Stock des Lancaster Buildings in Brooklyn ist ihre Tochter Carrie (3) spurlos verschwunden. Sie kann sich keinen Reim auf diesen Vorfall machen. Was ist dem Kind bloß zugestoßen? Und was hat der in Paris lebende Autor Romain Ozorski (45) damit zu tun?

„Eine Geschichte, die uns verbindet“ ist ein Roman von Guillaume Musso.

Meine Meinung:

Der Roman besteht aus drei Teilen, die in 23 Kapitel...

Weiterlesen

Ein typischer „Musso-Roman“

Starke Charaktere, toller Schreibstil. Das, und die verschwommene Grenze zwischen Realität und Fiktion sind Merkmale eines typischen Musso-Buches. Auch die Verbindung von New York und Paris stellt der Autor gerne in seinen Büchern her. All diese Aspekte treffen auch auf seinen Roman "Eine Geschichte, die uns verbindet" zu. Da ich bereits schon einige Bücher von Guilaume Musso gelesen habe, war ich hocherfreut bei dieser Leserunde dabei zu sein und in die Geschichte rund um Flora, Romain,...

Weiterlesen

Eine Geschichte in der Geschichte

Die erfolgreiche Schriftstellerin Flora lebt sehr zurückgezogen, Mittelpunkt ihres Lebens ist ihre kleine Tochter - doch die verschwindet beim Versteckspiel spurlos aus der Wohnung. Floras Welt bricht zusammen, doch welche Rolle spielt ihre Agentin?

Plötzlich weiß Flora, dass sie nur eine Figur in einem Roman ist und weiß, dass sie Kontakt zu ihrem Schöpfer aufnehmen muss. Und auch der Schriftsteller sieht sein Leben immer mehr mit seiner Fiktion verbunden. Die Grenzen verschwimmen...

Weiterlesen

Viele interessante Wendungen, aber insgesamt zu viele komplexe Ideen

Flora lebt ein zurückgezogenes Leben als Autorin in New York. Am Ende eines friedlichen Tages, den sie mit ihrer kleinen Tochter Carrie verbringt, passiert das Unfassbare: Carrie verschwindet spurlos aus Floras Wohnung. Bei ihrem verzweifelten Weg, ihre Tochter zu finden, wird Flora irgendwann klar, dass es eine Präsenz gibt, die über ihr Leben und dessen traurige Wendung bestimmt. Sie fordert das Schicksal heraus, indem sie auf das Dach ihres Hauses steigt und sich das Leben nehmen will, um...

Weiterlesen

Eine Geschichte voller überraschender Wendungen

Flora ist eine erfolgreiche und gefeierte Schriftstellerin, die zurückgezogen in New York lebt. Sie will von dem Medienrummel, der heutzutage normal ist nichts wissen. Das wichtigste in ihrem Leben ist ihre kleine Tochter Carrie. Als diese beim Versteckspielen in der eigenen Wohnung verschwindet, bricht für Flora die Welt zusammen. Gleichzeitig versucht der Schriftsteller Romain Ozorski in Paris eine Roman zu schreiben. Auch er ist erfolgreicher und gefeierter Autor, allerdings will sich...

Weiterlesen

Was davon ist die Realität?

Worum geht es? Die Tochter der Schriftstellerin Flora verschwindet beim Verstecken spielen auf mysteriöse Art und Weise. Der Autor Romain Ozorski kontrolliert das Verhalten seiner Romanfigur Flora. Doch was hat sein eigener Sohn damit zu tun, welche Rolle spielt Flora in seinem realen Leben? 

Die Charaktere in diesem Buch wurden gut ausgebaut, sind mir aber nicht ans Herz gewachsen. Die Story hat mich zwar unterhalten, jedoch ist sie auch kurzweilig und teilweise sehr verwirrend. Es...

Weiterlesen

Zu abgedreht

Die Handlung:

Die bekannte Autorin Flora spielt in ihrer Wohnung mit ihrer Tochter verstecken und plötzlich ist ihre Tochter verschwunden, obwohl die Wohnung abgeschlossen war. Alle Ermittlungen führen ins Leere und Flora ist psychisch am Ende.

Sie hat das Gefühl, fremdbestimmt zu sein und droht ihren Selbstmord an.

Der pariser Autor Romain ist schockiert, als seine Romanfigur droht, sich das Leben zu nehmen.

Meine Meinung:

Das Buch fängt sehr stark an und...

Weiterlesen

Viele Plottwists zwischen Fiktion und Realität

„Eine Geschichte, die uns verbindet“ war mein erster Roman von Musso und ich habe nach dem Lesen ein paar Tage gebraucht um mir klar zu werden, was ich eigentlich genau davon halte. Die Geschichte dreht sich rund um Flora, deren Tochter beim Versteckenspielen in ihrer New Yorker Wohnung plötzlich verschwindet. Bei ihr verfestigt sich die Überzeugung nur eine Romanfigur zu sein und versucht ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Von da an verbandelt sich ihre Geschichte mit der des...

Weiterlesen

Leider eines der schwächeren Musso-Bücher

Das Cover finde ich ganz okay. Es ist natürlich nicht besonders außergewöhnlich, passt aber perfekt zum Inhalt und zu den anderen Büchern von Guillaume Musso.

Die Story fand ich auf den ersten Blick erst einmal spannend: Die Schriftstellerin Flora Conway ist verzweifelt, ihre kleine Tochter Carrie verschwindet während des Verstecken spielen aus ihrer abgeschlossenen Wohnung im sechsten Stock. Jede einzelne Spur führt ins Leere und sie verzweifelt zunehmend. Doch dann wird ihr eines...

Weiterlesen

Leider wieder zu abstrus und verwirrend

€ 17,00 [D], € 17,50 [A]
Erschienen am 31.05.2021
Übersetzt von: Eliane Hagedorn, Bettina Runge
320 Seiten, Klappenbroschur
EAN 978-3-86612-484-4

Eine Geschichte, die uns verbindet — Inhalt

Der neue Erfolgsroman von Guillaume Musso:
Ein verschwundenes Mädchen. Eine verzweifelte Mutter.
Ein Schriftsteller, der sie retten kann. Wenn er alles aufgibt, was ihm wichtig ist.

Als Floras kleine Tochter spurlos aus der verschlossenen Wohnung...

Weiterlesen

Fiktion und/oder Realität

Flora Conway ist eine gefeierte Autorin, die sich aus der Öffentlichkeit raushält. Als ihre dreijährige Tochter Carrie verschwindet, zerfällt ihre Welt im Chaos. Romain Ozorski ist ein gefeierter Schriftsteller, der mit seinem neuen Roman und seiner Ex-Frau um das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn kämpft.

Mit „Eine Geschichte, die uns verbindet“ erscheint Guillaume Mussos neuestes Buch. Für mich war es ein weiteres Buch des Autors, das sich vom Stil her nahtlos an seine anderen...

Weiterlesen

Zwischen Realität und Fiktion...

Musso hat eine ungewöhnliche Art Geschichten zu schreiben. Meist geheimnisvoll, verwirrend und unerwartet zieht er seine Leser*innen in seinen Bann bis sie leicht verwirrt, aber mit einem Lächeln den Buchdeckel schließen.
In seinem neuesten Werk spielt er sehr viel mit Realität und Fiktion, verwischt die Grenzen, manipuliert die Figuren, die Perspektiven und offenbart nach reichlich Verwirrung die Hintergründe, die ganz anders sind als sie auf den ersten Blick scheinen. Es beginnt mit...

Weiterlesen

Zwischen Realität und Fiktion liegen ganze Welten

Eine Geschichte, die uns verbindet" ist der neuste Roman von Erfolgsautor Guillaume Musso. Für mich ist es das erste Buch des Autos gewesen, wobei mich besonders der Klappentext neugierig gemacht hatte. Das Cover finde ich tatsächlich eher unspektakulär und hätte im Buchladen wahrscheinlich eher nicht danach gegriffen, weil es nicht genug heraussticht. Es ist aber durchaus passend zur Handlung des Buches. Und von der bin ich tatsächlich begeistert, denn dieses Buch ist so ganz anders, als...

Weiterlesen

Eine Geschichte, die mich noch lange an sie denken lässt

Dieser Roman war so ganz anders als erwartet. Der Autor hat es geschafft, dass ich mich als Leser gleichzeitig fühlte wie eine beobachtende Randfigur der Handlung.
Der Roman ist einfach wunderschön und enthält viel Phantasie, die dabei aber weder kitschig noch realitätsfern ist.
Es ist ein Roman, über den man noch lange nachdenkt und der einen von der ersten bis zur letzten Seite nicht loslässt. Ich werde ihn definitiv weiterempfehlen!

Weiterlesen

Parallelwelten

„Ich war eine Romanfigur. Hinter seiner Schreibmaschine oder wohl eher hinter dem Bildschirm seines Computers spielte jemand mit meinem Leben.“ (Zitat Seite 91)

 

Inhalt

Am 12. April 2010 spielt die erfolgreiche Romanautorin Flora Conway, Kafka-Preisträgerin, mit ihrer dreijährigen Tochter Carrie in ihrem eleganten Appartement in Brooklyn Verstecken, es ist das Lieblingsspiel ihrer Tochter. Bei „zwanzig“ öffnet Flora die Augen und beginnt zu suchen. Ihre Tochter ist...

Weiterlesen

Kurzweiliger Roman über die Macht der Fiktion

Die preisgekrönte Autorin Flora Conway lebt zurückgezogen mit ihrer Tochter Carrie in einer Wohnung in New York. Von einer Minute auf die andere verschwindet ihre Tochter aus der verschlossenen Wohnung, ohne dass eine Erklärung gefunden werden kann. Je mehr sie versucht, das Rätsel um das Verschwinden zu lösen, umso mehr wird Flora bewusst, dass sie auf ihre Handlungen keinen Einfluss hat, sondern wie ferngesteuert ist. Doch wer steckt dahinter? Sie stellt dem Verantwortlichen ein Ultimatum...

Weiterlesen

Mehrschichtiges Verwirrspiel - Rezension zum Hörbuch

Flora Conway spielt mit ihrer kleinen Tochter Verstecken in ihrer New Yorker Wohnung. Als Flora Carrie sucht, bleibt diese verschwunden, auch die Polizei kann keine Spur entdecken. Flora ist eine erfolgreiche, aber publikumsscheue Romanautorin. Doch stimmt das wirklich? Oder ist sie nur Fiktion aus der Feder des Romanautors Romain Ozorski? Was ist hier Fiktion, was ist hier Realität? Gekont spielt Guillaum Musso hier mit seinen LeserInnen und treibt sein Verwirrspiel immer weiter auf die...

Weiterlesen

Der schmale Grat zwischen Fiktion und Realität

New York: Carrie, die Tochter der bekannten Schriftstellerin Flora verschwindet spurlos aus der verschlossenen Wohnung.
Man kann die Verzweiflung der Mutter nachvollziehen, vor allem als sich bei der Befragung durch die Polizei der Verdacht aufdrängt, dass sie hinter der Geschichte steckt.
Paris:
Der zweite Handlungsstrang richtet sich ebenfalls auf einem verzweifelten Elternteil. Romain sieht sich seiner noch Ehefrau ausgeliefert, die geschickt
das öffentliche Image...

Weiterlesen

Zwischen Realität und Fiktion

Inhalt:
Wie kann man sich nur fühlen, wenn die eigene Tochter spurlos verschwindet? Dieses Schicksal widerfährt leider der Schriftstellerin Flora. Dabei entwickelt sie das Gefühl, dass sie sich durchgängig im Kreis dreht. Ihr Leben? Wahrscheinlich fremdbestimmt und so entscheidet sie sich auf das Dach ihres Hauses zu klettern. Parallel dazu glaubt ein weiterer Schriftsteller seinen Augen nicht, was in seinem Manuskript passiert. Seine Hauptfigur möchte sich das Leben nehmen. Er kann...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
320 Seiten
ISBN:
9783866124844
Erschienen:
2021
Verlag:
Pendo
7.82353
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (17 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 24 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher