Rezension

Eine wunderbare schräg komische Ponygeschichte!

Plötzlich Pony (Bd. 1) - Patricia Schröder

Plötzlich Pony (Bd. 1)
von Patricia Schröder

Bewertet mit 5 Sternen

Ich glaub, mich tritt ein Pferd, denkt Pia, als es im Treppenhaus wiehert. Plötzlich steht ein Pony auf dem Flur. Ein lebendiges! Irgendwas stimmt da nicht, das merkt Pia sofort – seit wann können Ponys sprechen? Und was hat das Nachbarsmädchen Penny mit dem tollen schwarzen Pferdeschwanz damit zu tun? Pia folgt ihr heimlich –und findet Penny im Reitstall Hopperweide wieder. Und zwar … als Pony!

Da meine kleinen Geschwister und ich schon mehrere Kinderbücher von Patricia Schröder gelesen haben, waren vor allem meine kleine Schwester und ich sehr gespannt auf "Plötzlich Pony" und wir können nur sagen, dass wir definitiv nicht enttäuscht wurden!

Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur klasse. Einfach, gut verständlich und witzig lässt sich das Buch super schnell lesen. Auch die Aufmachung des Buches ist der absolute Wahnsinn. Jede Seite ist total toll gestaltet und der Text mit unterschiedlichen Schriftarten geschmückt, sodass auf jeder Seite etwas neues zu entdecken ist.

Auch die Charaktere haben uns sehr gut gefallen. Pia und Penny Pony sind sehr lebendige Personen mit denen es niemals langweilig wird. Auch die anderen Charaktere sind wirklich toll gestaltet und vor allem durch die übertriebene Darstellung wird man immer wieder zum Lachen gebracht.

Die Geschichte ist auch super witzig und kreativ gestaltet. Es ist teilweise total absurd, aber genau davon lebt die Geschichte. Das Buch ist aufregend und witzig und macht einfach nur Spaß.

Insgesamt können sowohl meine kleine Schwester, als auch ich das Buch nur empfehlen! Die Geschichte ist großartig und macht super viel Spaß.