Magazin

Bücherpicknick 2021

Mitmach-Aktion

Herzlich Willkommen!

Endlich ist es so weit – wir begrüßen euch zum ersten virtuellen Bücherpicknick in unserer Community!

Die Sonne scheint und von überall kommen bereits die ersten „Was liest Du?“-Mitglieder angeschlendert, ein großes Hallo ist zu hören und die bis zum randvoll gepackten Körbe werden eifrig ausgepackt. Die Picknickdecken sind reich gedeckt und rasch werden die ersten Tellerchen gefüllt. Ein alter Ghettoblaster spielt leise Musik und die ersten Hängematten werden zwischen die Bäume gehängt. Am Wegesrand blüht Goldmarie und ein Dackel steckt neugierig seine Schnauze in die leuchtend gelben Blüten. Mit Nelken gespickte Zitronen vertreiben die Wespen vom Kuchen und auf einem der dicken Äste sitzt ein kleines Bücherfresserchen mit Pinsel und Staffelei im Baum. Und formatiert sich dort drüben etwa sogar ein Chor auf einer der Decken? Schön, dass ihr alle da seid! 

Und so funktioniert's: Zu jeder Station (Decken 1 bis 7) gibt es eine Frage, Aufgabe oder ein Spiel. Wenn ihr an einer Aktion teilnehmen möchtet, kommentiert bitte ausschließlich über den Link, welcher der jeweiligen Station zugeordnet ist (ihr findet diesen immer am Ende des jeweiligen Einleitungstextes). Allgemeine Fragen und Plaudereien zu unserem Picknick könnt ihr direkt unter diesem Artikel in die Kommentare schreiben. Und aufgepasst: Unter allen, die bis zum 10.08. (23:59) an mindestens 5 Stationen mitgemacht haben, verlosen wir drei große Buchpakete, die auf euren persönlichen Buchgeschmack abgestimmt sind. :-) Viel Spaß!

Schau dir nun als erstes unser Picknickmenü genauer an, welches in Vorbereitung auf den heutigen Tag eigens von EUCH zusammengestellt worden ist. Berichte uns, was auf deinem Teller auf keinen Fall fehlen darf! Und keine Sorge: Die Getränke und süßen Speisen werden später auch noch serviert. :-)

Und das findet ihr alles auf unserem herzhaften Buffet: Scones und herzhaft gefüllte Hand-Pies, Lachsandwiches, frisch zubereitete lettische Piroggen, einen klassischen Kartoffelsalat sowie einen veganen Kartoffelsalat, Falafeln, Hummus und Ajvar, Gurke und Kohlrabi, selbstgebackene Pizza- und Rosinenbrötchen, Gruyère, Feta, Caprese und Baguette, einen Schwung der selbstgemachten Rauchenden, gebratene Hühnerbeine, zwei große Schüsseln Eiersalat, den berühmt-beliebten Nudelsalat, Pizzaschnecken, Schichtsalat im Glas, Fladenbrot, Obstsalat, leckere Käsewiener, Frühlingsnudelsalat, Quarkkeulchen und Apfelmus, einen rheinhessischen Spargelsalat mit Erdbeeren, einen Salat aus geröstetem Gemüse aus Couscous und ein paar leckere Dips, Pizzabällchen, in Tranchen geschnittene Wraps, einen Hirsesalat mit grünem Spargel, knackig süße Weintrauben, klassische und vegane Frikadellen, Reissalat, Cocktailtomaten und Minigurken, einen Strauß Radieschen aus eigenem Anbau, Eier- und Tomaten-Sandwiches, Käsespieße mit Weintrauben und Tomatenspieße mit Mozzarella-Kugeln und Basilikum, Grissini und leckeren Bärlauch-Käse-Aufstrich, Pizza-Muffins mit viel Sucuk, eine schön aufgeschnittene Wassermelone, Salami-Sticks, megaleckeres Brot mit frischen Kräutern, eine große Schale mit gewürfeltem Schafskäse und Kalamata-Oliven, einen griechischen Bauernsalat, einen Blumenkohlsalat und einen deftigen, gut durchgezogenen Rettichsalat, selbstgemachte Chilisauce, Käsekuchen-Sticks, Nudelsalat mit Würstchen und zu guter Letzt einen wunderschönen Obstkorb. 

Decke #1: Was darf auf deinem Teller nicht fehlen? Zum Kommentieren bitte hier entlang

Mmmmhhh, war das lecker! Wir lassen uns ins Gras fallen und halten uns die Bäuche. Die Vögel zwitschern und die Blumen duften, aus Richtung des Teiches hört man die Enten fröhlich quaken. Und sitzt da nicht ein schwarzer Kater am Ufer und versucht mit den Pfoten nach einem Goldfisch zu angeln? Schnell die Augen gerieben und zurückgelehnt. Was gibt es Schöneres als im Gras zu liegen und zu plaudern? Über Bücher natürlich! Am besten über die Liebsten! Wir möchten von euch wissen: Welche fünf Bücher sind die wichtigsten deines Lebens (und warum)? „Wie soll man sich da entscheiden!“, ruft jemand von der großen Picknickdecke in der Mitte, aber schnell wird drumherum drauf los geplappert. Welches Buch hast du als Kind bestimmt an die 100x gelesen? Welches Buch war in deiner Jugend bedeutend? Und welches Buch hat bis heute deinen Blick auf die Welt verändert, dich tief berührt oder einfach sehr gut unterhalten und zum Lachen gebracht? Mal sehen, ob in unserer Runde bestimmte Bücher mehrmals auftauchen - los geht's!

Decke #2: Die Bücher deines Lebens: Zum Kommentieren bitte hier entlang

Ach, da hat schon jemand die ersten Becher mit Bowle gefüllt. Das passt perfekt, den jetzt wird es ungewöhnlich! Natürlich stehen auch alkoholfreie Getränke, Rosé, Sekt, grüner Tee, Früchtetee, ein Fass Kölsch, Cidre, lieblicher Weißwein, eisgekühlter Apfelsaft, Kaffee, Kirsch- und Hollersaft (alles selbst entsaftet), naturtrüber Apfelsaft aus dem Alten Land, zwei Bembel Ebbelwoi (haben den Transport gut überstanden), selbstgemachte Lavendellimonade, kaltgestellter Viez, erfrischender Orangensaft und "Äbbelkischd“ für euch bereit. Haben alle ein Getränk? Sehr gut, dann kommen wir nun zur diesjährigen Wahl des „Ungewöhnlichsten Buchtitels des Jahres“. Da die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr leider ausgefallen ist, feiern wir ausnahmsweise ohne prominente Jury und Preisverleihung vor Ort, aber so eine kleine, persönliche Abstimmung per Handzeichen ist doch auch gemütlich, oder? Nachdem wir eine Vorauswahl getroffen haben, verlesen wir euch nun die Shortlist. Welcher dieser zehn Titel ist für euch der ungewöhnlichste, lustigste oder skurrilste des letzten Jahres (Erstveröffentlichung 2020)? Genehmigt euch noch ein Schlückchen und nehmt dann über den Link an der Abstimmung teil. Wir zählen im Anschluss die Stimmen aus und geben den Gewinnertitel an gesonderter Stelle bekannt.

Die Shortlist:

  • "Als Großvater im Jahr 1927 mit einer Bombe in den Dorfbach sprang, um die Weltrevolution in Gang zu setzen" (von Lothar Becker / erschienen bei Carpathia)
  • "Das Evangelium der Aale" (von Patrik Svensson / erschienen bei Hanser)
  • "Das Kind in mir will achtsam morden" (von Karsten Dusse / erschienen bei Heyne)
  • "Der Regenwurm ist immer der Gärtner" (von Amy Stewart / erschienen bei Piper)
  • "Hauen Sie sich auf die Flöte und singen Sie" (von Carolin Sandner / erschienen bei CharlesVerlag)
  • “Hamster im hinteren Stromgebiet” (von Joachim Meyerhoff / erschienen bei Kiepenheuer & Witsch)
  • „Den letzten Gang serviert der Tod“ (von Jörg Maurer / erschienen bei Fischer Scherz)
  • „Inniger Schiffbruch“ (von Frank Witzel / erschienen bei Matthes & Seitz)
  • „Single, weil die Auswahl scheiße ist“ (von Karin Anja Roth / erschienen bei Orell Füssli)
  • „Vom Mann, der mit zwei Flaschen Whiskey den Untergang der Titanic überlebte“ (von Giles Milton / erschienen bei Benevento)

Decke #3 Ungewöhnlichster Buchtitel 2020: Zur Abstimmung bitte hier entlang

Nach der Abstimmung ist es wieder Zeit für eine kleine Ruhepause. Wie schön, dort drüben holt jemand ein Buch heraus und beginnt vorzulesen. Schnell hat sich eine Traube um den Vorlesenden gebildet und alle hören gebannt zu ...

Die kleine Insel lag friedlich in den Wogen des Meeres. Bis zum Horizont war nichts als Wasser zu sehen. Amme Adalgard öffnete wie nach einem langen Schlaf die Augen und fand sich im Sand liegend am südlichen Ufer wieder, nichtsahnend wie sie hierhergekommen war. Verdutzt richtete sie sich auf und sah an sich herunter. Warum war der Saum ihres Kleides angesengt und was kitzelte sie da im Nacken? Plötzlich erschrak sie und zuckte zusammen. Vor ihr stand ein kleines Mädchen (etwa in ihrer Größe), das ebenso verdutzt dreinschaute wie sie selbst. „Wer um Himmels Willen bist du? Und wie in Drosselbarts Namen komme ich hier her? “, rief Adalgard lauter als beabsichtigt. Das kleine Mädchen schaute sie neugierig an: „Ich heiße Sophie und habe keine Ahnung, wie du und ich hier gelandet sind. Aber mach dir keine Sorgen, ich habe schon ganz andere Abenteuer überstanden!“ Sophies Augen leuchteten, doch Amme Adalgard hatte angesichts ihrer Lage  für solch einen Optimismus wenig Verständnis und schüttelte nur den Kopf. „Schau mal, da!“, rief Sophie aufgeregt, „dort schwimmt ein dicker Kater!“ Adalgard schaute Richtung Ufer, überzeugt davon, dass das kleine Mädchen nicht ganz bei Versand war. Aber tatsächlich, dort schleppte sich gerade ein dicker, schwarzer Kater ans Ufer und lies sich erschöpft in den Sand fallen. Mit letzter Kraft prustete er eine Wasserfontäne aus und streckte alle vier Pfoten von sich. Moment mal, woher kam diese Stimme? Hatte der Kater etwas gesagt? Es hörte sich fast menschlich an. „Elina“, wiederholte Adalgard leise und verwirrt. 

Bestsellerautorin Ally McAlister stand in sicherer Entfernung hinter einem Baumstamm und beobachtete die Neuankömmlinge. Sie selbst war erst wenige Tage zuvor im Dschungel, der im Innersten der verlassenen Insel lag, erwacht, völlig ahnungslos, wer oder was sie hierhin gebracht hatte. Den Ort hatte sie noch nie zuvor gesehen und es schien, als wäre er weit entfernt von jeder Zivilisation. Und was besonders seltsam war: Als sie erwachte, hielt sie in ihrer Hand ein liebevoll zurecht gestecktes Sträußchen Alpenveilchen in der rechten Hand …

So ihr Lieben, jetzt seid ihr gefragt - wie sind unsere vier alten Bekannten (wenn ihr diese nicht kennt, scrollt gleich zum Ende des Textes – dort wird alles erklärt) auf die Insel gelangt? Nehmt im 1. Teil unserer Fortsetzungsgeschichte eine der vier Perspektiven ein und erzählt uns ihre Geschichte. Umfasst darin die Zeitspanne ab der letzten Sichtung der Person/des Tieres (s.u.) bis zur Ankunft auf der Insel. Was ist geschehen? Eine Verkettung unglücklicher Umstände? Hexerei? Planvolle Absicht? Und gibt es möglicherweise noch weitere blinde Passagiere? Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist es, dass ihr in eurem Beitrag jeweils nur eine der vier Perspektiven einnehmt und in der Vergangenheitsform aus der Sicht eines Erzählers/einer Erzählerin schreibt. Außerdem sollte euer Beitrag nicht mehr als eine DIN4-Seite umfassen (max. 2500 Zeichen). Ihr benötigt also für den eigenen Beitrag keine Infos über die anderen Figuren. Und falls ihr euch nicht entscheiden könnt, aus welcher Perspektive ihr schreiben möchtet: Zu jeder Figur ist ein Beitrag erlaubt. Am 04.08. wählen wir aus euren Beiträgen jeweils eine der vier Perspektiven aus und fügen sie zu einem Prolog zusammen. Vom 05.08. bis zum 10.08. habt ihr dann im 2. Teil unserer Fortsetzungsgeschichte die Möglichkeit, den Ausgang der Geschichte zu schreiben. Hier kämpfen dann unsere vier Protagonist*innen nach ihrer Ankunft auf der Insel gemeinsam (?) um einen glücklichen Ausgang …

Die letzten Sichtungen:

  • Schlosskater Puschkin: Vor einer verwilderten Hexenhütte im finsteren Efeuwald 
  • Die kleine Sophie, Hüterin des magischen Passes: Auf einem fliegenden Schlitten in den Wolken
  • Amme Adalgard: Stark angeheitert auf einem rauschendem Fest im Koboldhain
  • Bestsellerautorin Ally McAlister: In einer Strandbar, als sie gerade in ein Schokocrossaint beißen wollte

Ihr habt noch nie an einer unserer „Was liest Du?“-Fortsetzungsgeschichten mitgeschrieben und euch sagen die vier oben genannten Gestalten gar nichts? Kein Problem, hier könnt ihr unsere abgeschlossenen Geschichten nachlesen und sie kennenlernen (in jeder Geschichte spielt eine der Figuren eine Hauptrolle). Wie die bisherigen Geschichten entstanden sind, könnt ihr ebenfalls jeweils im Einleitungstext und den dazugehörigen Kommentaren nachlesen.  

Geschichte 1 (Amme Adalgard) / Geschichte 2 (Bestsellerautorin Ally McAlister) / Geschichte 3 (Schlosskater Puschkin) / Geschichte 4 (Die kleine Sophie)

Decke #4 Fortsetzungsgeschichte Teil 1 von 2: Zum Mitschreiben hier entlang (abgeschlossen)

Update: Ihr Lieben, vielen Dank für eure Ideen zu Teil 1. Wir haben den Spielregeln entsprechend vier davon ausgewählt, finden aber all eure Herleitungen fabelhaft und möchten sie daher gedanklich alle in unseren Prolog aufnehmen. Frei nach dem Motto: Es könnte so gewesen sein, aber vielleicht war es auch ganz anders.:-) Nachdem wir nun also gleich erfahren, wie unsere vier Bekannten (vielleicht) auf die Insel gelangt sind, ist es nun an der Zeit einen (glücklichen?) Ausgang zu finden. Wie verläuft das Aufeinandertreffen auf der Insel weiter und welche Lösung finden sie für ihre unfreiwillige Robinsonade? Arrangieren sie sich mit einem gemeinsamen Inselleben? Bauen sie ein Floß? Naht Rettung? Vom 05.08. bis zum 10.08. werden nun im 2. Teil unserer Fortsetzungsgeschichte alle vier Perspektiven eingenommen und aus der allwissenden Erzähler*innensicht vom Aufeinandertreffen bis zum Ende der Geschichte erzählt. Eine maximale Zeichenanzahl gibt es dieses Mal nicht. Viel Spaß!

Decke #4 Fortsetzungsgeschichte Teil 2 von 2: Zum Mitschreiben hier entlang 

Jetzt wird es romantisch! Wir laden euch zu einem Blind Date mit einem Buch ein (natürlich auf einer schön gedeckten Picknickdecke unten am See). Es ist Sommerzeit und zumindest gedanklich lässt es sich wunderbar von fernen Ländern träumen. Deswegen haben wir 12 Blind Dates für euch vorbereitet, mit denen ihr im nächsten Schritt eine schöne Auszeit (zu zweit oder wahlweise mit weiteren Gästen) erleben könnt. Welche Aktivität spricht euch am meisten an? Lest euch die Kurzbeschreibungen hinter dem Link in Ruhe durch und nennt uns eure drei Favoriten per Kommentar. Unter allen Teilnehmer*innen verlosen wir 5x3 Bücher. Gute Reise! 

Decke #5 Romantische Auszeit: Zum Date hier entlang

Wäre es nicht schön, wenn wir demnächst tatsächlich in einem Park oder auf einer Wiese sitzen, mit einem guten Buch in der Hand und einem Picknickkorb neben uns, in dem sich ein Päckchen mit allerlei Überraschungen befindet – handverlesen von einem anderen „Was liest Du?“-Mitglied? Und wäre es nicht toll, wenn wir diese Päckchen – an welchem Ort auf der Welt wir uns auch befinden – gemeinsam auspacken und uns hier zusammen darüber freuen würden? Zum Glück hat Athene1989 anlässlich unseres Picknicks eine wunderbare Wichtelaktion (ganz nach dem Motto: Nach dem Sommerwichteln ist vor dem Picknickwichteln ;-)) für euch vorbereitet, mit der wir genau das wahr werden lassen können. Alle Infos und die Möglichkeit zur Teilnahme findet ihr im nachfolgenden Link. Wir freuen uns über alle, die mitmachen, und danken Athene1989 herzlichst für die Organisation! 

Decke #6 Picknick-Wichteln: Zur Anmeldung hier entlang

Unser Bücherpicknick neigt sich dem Ende zu, aber Zeit für einen Nachtisch muss natürlich noch sein. Bedient euch an den üppig gefüllten Schüsseln, Tabletts und Kuchentellern und packt gerne noch einen Nachschlag in eure Tupperdosen. Es war schön mit euch zu speisen, plaudern, abzustimmen, fantasieren, raten und wichteln und wir hoffen, ihr hattet genauso viel Freude an diesen schönen Picknicktagen wie wir. Erzählt uns doch zum Abschied gerne, wie es euch gefallen hat und welchen Nachtisch ihr zum Schluss vernascht! 

Und  das gibt’s zum Schluss: Schweizer Pralinenart und Bienenstich-Törtchen, eine riesige Sachertorte mit Melange, Mannerschnitten, die begehrten Sissi-Taler, Obstsalat mit vielen Erdbeeren, Pfirsichen und Melone, Schokokuchen, Brötchen mit Nussnougatcreme, Apfelmuskuchen, ein paar gute Tafeln Schokolade, ein Hessischer Apfeltraum (hat den Transport gut überstanden), eine riesige Joghurtbombe, selbstgebackene Kirsch-Tiramisu-Cupcakes, Schokoladenkuchen, Süßes und Kaffee, eine doppelte Portion süß-fluffige Mohn- und Zimtschnecken, einen riesigen Berg Erdbeeren und selbstgebackene Waffeln (die schmecken ja schließlich auch kalt), Käsekuchenmuffins und leckeren Käsekuchen nach Omas Rezept, selbstgebackene Cookies, Haddekuche, Kekse und Butterkuchen, selbst gemachtes, gut gekühltes Eis (Schoko, Schlumpfeis, Vanille, Pistazie, Zitrone) und noch mehr Eis ...

Kommt gut nach Hause! :-)

Decke #7 Nachtisch & Abschied: Zur Kommentieren hier entlang

Kommentare

leniks kommentierte am 30. Juli 2021 um 15:49

Danke für den Link. 

Pitty318 kommentierte am 31. Juli 2021 um 13:04

Ein tolles Picknick!!! Ich bin begeistert!!!

newra kommentierte am 31. Juli 2021 um 19:22

Wow, vielen Dank für die ausführliche Einleitung - da kommt direkt Picknick-Stimmung auf. Ein richtig schön buntgemischtes Programm ist das geworden.

lesenbirgit kommentierte am 01. August 2021 um 10:36

Oh die Auswahl ist ja riesig. Sachertorte erstmal und dann Obstsalat und wenn dann noch was passt Schokokuchen. Vielen Dank für das tolle und leckere Picknick. Ich habe es sehr genossen.

Mitternachtblau kommentierte am 01. August 2021 um 15:37

Bin begeistert und freue mich auf die aufregende Piknik Zeit 

Danke für die tolle Vorbereitung 

Pitty318 kommentierte am 01. August 2021 um 22:31

Hmmm, wie lecker der Nachtisch erst ist. Ich nehme mir von dem fruchtigen Obstsalat mit vielen Erdbeeren. Das ist so recht nach meinem Geschmack und zusätzlich dazu etwas Sahne obenauf. Da so viele Süßigkeiten zum Schluss noch übrig sind, verstaue ich in meiner mitgebrachten Glasdose zwei Zimtschnecken und zwei selbstgebackene Waffeln, die ich am nächsten Tag an der Arbeit verspeisen werde. 

cybergirl kommentierte am 02. August 2021 um 10:16

Zum Abschluß nehme ich noch ein Stück Käsekuchen nach Omas Rezept.

Vielen Dank für das Bücherpicknick, eine tolle Idee. Es hat mir sehr gut gefallen. 

sunshine-500 kommentierte am 02. August 2021 um 11:18

Ich liebe Nachtisch und Kuchen, am liebsten würde ich von Allem probieren. Was ich auf jeden Fall essen möchte sind die Sissi Taler und ein ein Kirsch - Tiramisu Cupcake, vielleicht ist noch Platz für eine Kugel Eis und ein Kaffee sollte auch noch drin sein :)

Naraya kommentierte am 02. August 2021 um 13:22

Zum Abschied unseres Picknicks gönne ich mir eine kleine Schale Obstsalat, ein Stück Schokokuchen und natürlich eine Zimtschnecke, denn die geht immer. :)

Chaoskeks kommentierte am 02. August 2021 um 21:07

Das ist ja toll gemacht. Da werde ich auf jeden Fall mitmachen und ganz viele leckere Snacks testen.^^
Jetzt habe ich Apetit auf Pizzaschnecken. XD

 

hapedah kommentierte am 03. August 2021 um 12:51

Hmmm, obwohl ich am Anfang des Picknicks schon so viel gegessen habe, läuft mir jetzt doch wieder das Wasser im Mund zusammen, Eine Portion selbst gemachter Waffeln klingt himmlisch, dazu Erdbeeren und Vanilleeis...lecker....

Fever kommentierte am 04. August 2021 um 11:30

Vielen Dank für diese schöne, liebevoll gemachte Aktion – die Teilnahme hat mir bisher wirklich großen Spaß gemacht. Und ich war schon auf allen Decken! :)

Gina1627 kommentierte am 05. August 2021 um 09:59

Unser Picknick hier habt ihr so liebevoll und wunderschön gestaltet und es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht mit Dabeisein zu dürfen.

Vielen Dank für eure ganze Arbeit!!!

sunshine-500 kommentierte am 06. August 2021 um 10:14

Vielen Dank für die wunderbare Akion :-) mir hat es viel Spaß gemacht!

lesebrille kommentierte am 06. August 2021 um 12:07

Erdbeeren, Obstsalat und Eis, das ist mein Nachtisch. Danke für die tollen Ideen und das schöne Picknick.

Alsterschwan kommentierte am 08. August 2021 um 23:54

So, zum Abschluss noch ein Stückchen Sachertorte - eigentlich bin ich jetzt pappsatt- aber Sissi-Taler kenne ich noch nicht, doch, da muss ich jetzt unbedingt einen (klitzekleinen) noch probieren...

Die ganze Organisation (und das Einstimmen) auf das Bücherpicknick war grandios, ich möchte mich hier mal für die Kreativität bedanken... es hat viel Spaß gemacht!!!

wandagreen kommentierte am 09. August 2021 um 23:39

Ein bisschen kurz vllt, aber sehr abwechslungreicht. Zum Nachtisch nehm ich noch ein Glas Prosecco.
 

Marta kommentierte am 10. August 2021 um 08:26

Das Picknick hat Spaß gemacht, auch wenn ich Euch alle lieber mal "in echt" kennengelernt hätte. Und natürlich auch die Leckereien real gefuttert, das war ja schon ein klein wenig fies virtuell.

Aber jetzt schlemme ich doch gleich noch, es wird etwas üppiger, weil ich zum Glück einen Nachtisch-Magen habe, der separat vom eigentlichen arbeitet. Deshalb geht Nachtisch immer! 

Also,ich habe gewählt (mit dem Töchterlein, das gerade auch auf der Decke sitzt):

Bienenstich-Törtchen, Obstsalat mit vielen Erdbeeren, Pfirsichen und Melone, Schokokuchen, Brötchen mit Nussnougatcreme, ein paar gute Tafeln Schokolade, eine riesige Joghurtbombe, selbstgebackene Kirsch-Tiramisu-Cupcakes, Kaffee, eine doppelte Portion süß-fluffige  Zimtschnecken, einen riesigen Berg Erdbeeren und selbstgebackene Waffeln, leckeren Käsekuchen nach Omas Rezept, selbstgebackene Cookies, Haddekuche (probieren wir, was ist das denn?), Butterkuchen und zum Abschluss noch das selbst gemachtes, gut gekühltes Eis.
ÖRKS! SATT UND ZUFRIEDEN!