Leserunde

Leserunde zu „Wer zuletzt lügt“ (Laurie Elizabeth Flynn)

Wer zuletzt lügt - Laurie Elizabeth Flynn

Wer zuletzt lügt
von Laurie Elizabeth Flynn

Bewerbungsphase: 27.05. - 10.06.

Beginn der Leserunde: 17.06. (Ende: 08.07.)

Im Rahmen dieser (nachgeholten) Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Carlsen Verlags – 10 Freiexemplare von „Wer zuletzt lügt“ (Laurie Elizabeth Flynn) zur Verfügung. Wer in der vergangenen Auslosungsrunde bereits auf der Teilnehmer*innenliste stand, findet im Postfach eine Nachricht zum Vorgehen. Alle anderen Mitglieder können sich regulär bewerben. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Ein fesselnder Psychothriller, auf wechselnden Zeitebenen erzählt – bald weißt du nicht mehr, wem du noch trauen kannst ...

Als Fiona die Außenseiterin Trixie kennenlernt, ist sie sofort von ihr fasziniert: immer mit neuen Haarfarben, neuen Outfits, neuen Ideen. Fiona verbringt ihre Zeit fast nur noch mit Trixie und ordnet sich ihr vollkommen unter. Dennoch hat sie das ungute Gefühl, nie ganz schlau aus ihr zu werden. 

Und Fiona hat noch ein anderes Problem: Sie ist unsterblich in Beau verliebt – obwohl dieser sich vollkommen zurückgezogen hat, seit sein Bruder Toby vor einem Jahr auf mysteriöse Weise verschwunden ist und für tot erklärt wurde. 

Gefangen im Netz der Intrigen: Was ist Wahrheit – was ist Lüge?

Dann verschwindet eines Nachts auch Trixie. Es gibt einen angeblichen Zeugen, der gesehen hat, wie sie ins Meer gegangen ist, immer tiefer, und ihr Tod wird als Selbstmord deklariert. Fiona kann das nicht glauben. Sind Trixie und Toby vielleicht beide noch am Leben und irgendwo zusammen? Und welche Rolle spielt Trixies Ex-Freund, der geheimnisvolle Jasper? Fiona fängt an nachzuforschen – und deckt nach und nach eine Lüge nach der anderen auf … Wem kann sie überhaupt noch trauen? Wer ist tot – und wer lebt? 

Dieser Thriller hält dich bis zum Schluss in Atem!

»Dieses Buch macht süchtig!« Bookmark Lit 

ÜBER DIE AUTORIN:

Laurie Elizabeth Flynn hat als Model in Tokio, Athen und Paris gearbeitet. Heute lebt sie als erfolgreiche Autorin mit ihrer Familie in Ontario. Wenn sie nicht gerade schreibt, wandert sie durch die Wälder, durchstöbert Secondhandläden oder schaut Reality-TV. Sie wurde bereits für mehrere Preise nominiert.

10.07.2021

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
hilde kommentierte am 27. Mai 2021 um 15:29

Das klingt spannend! Da wäre ich gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
damarisdy kommentierte am 27. Mai 2021 um 15:36

Hier würde ich gerne mitlesen und bewerbe mich somit :-)

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 27. Mai 2021 um 15:57

Klingt megaspannend!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Aleo kommentierte am 27. Mai 2021 um 16:18

Omg. Ich wollte das Buch schon die ganze Zeit lesen! 
ich würde mich mega freuen hier mitlesen zu dürfen ツ 

Thema: Hibbel-Runde
Aleo kommentierte am 27. Mai 2021 um 16:21

Ich weiß, bisschen sehr früh, aber ich hibbel jetzt schon 

Thema: Hibbel-Runde
pemberley1 kommentierte am 27. Mai 2021 um 18:07

Ohja, lass uns jetzt schon zusammen hibbeln :D

Thema: Hibbel-Runde
Aleo kommentierte am 27. Mai 2021 um 18:23

ツ stimmt zusammen macht's mehr Spaß 

Thema: Hibbel-Runde
Xana kommentierte am 28. Mai 2021 um 11:11

Da mache ich gerne mit! :)

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Streiflicht kommentierte am 27. Mai 2021 um 16:27

Wow, das macht mich echt neugierig! Da würde ich gerne mitlesen und das Geheimnis erfahren

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Tara kommentierte am 27. Mai 2021 um 16:48

Das klingt nach spannendem Lesestoff. Ich liebe Thriller, die auf mehreren Zeitebenen spielen  und würde zu gerne erfahren, was Wahrheit und was Lüge ist.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
lorixx kommentierte am 27. Mai 2021 um 16:50

Lügen über Lügen. Ich würde gerne die Wahrheit erfahren!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
La Tina kommentierte am 27. Mai 2021 um 17:00

Hab ich grad ein Déjà-Vu oder konnt man sich nicht früher bereits auf eine Leserunde zum Buch bewerben? Wär jedenfalls gern dabei, ich mag Jugendthriller 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 27. Mai 2021 um 17:03

Ein wie zerstückelt wirkendes, zusammengelegtes Cover. Provokant, hätt es jedoch für ältere Leser eingestuft statt wie angegeben. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 11. Juni 2021 um 18:01

Es ist auch erst ab 14. 

Leider gibt es hier auf WLD nur die Einteilung "ab 11", was ich echt schade finde, denn einige Bücher sind eben noch NICHT ab 11 geeignet, so wie eben dieses hier... :(

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
AnneW kommentierte am 27. Mai 2021 um 17:26

Das klingt super twisted, gerne wäre ich bei der Leserunde dabei! Thriller, die viele Überraschungen und unvorhergesehenen Wendungen haben, finde ich immer klasse. Wenn die Hauptfigur alles in Frage stellen muss, gibt einem das immer so ein Gänsehautgefühlt und man beginnt sich auch zu Fragen, welche Geheimnisse es vielleicht in der eigenen Umgebung aufzudecken gibt.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
pemberley1 kommentierte am 27. Mai 2021 um 17:59

Auf auf zum zweiten Versuch! ICh habe es einmal probiert, ich probiere es nochmal! Ob es diesmal mit mir und dem Buch funktionieren wird steht in den Sternen. Und trotzdem:Dieses Mysterium aus anscheinend Intrige und Geheimnis ist für mich ziemlich anziehend. Gerne würde ich einfach erfahren, was Trixie vorhat, wer hier eigentlich alles lügt, ob überhaupt, und natürlich ob Fiona als Außenseiterin ihren Beau bekommt.....................

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 27. Mai 2021 um 18:07

Bewerbe mich hiermit

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 27. Mai 2021 um 18:10

Ich glaube ich habe zu diesem Cover schon mal etwas geschrieben. Also. Der rote Mund wird wahrscheinlich für Trixie stehen, die Extrovertierte, die die schüchterne Fiona ein wenig unter ihre Fittiche nimmt. Die Splitteroptik ist interessant. Steht sie vielleicht für ein zersplittertes Leben oder eines, das in tausend Stücke zerspringt? Oh. Oder die tausend Gesichter von Trixie? Man weiß es wohl erst nach der Lektüre.....

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Hobee77 kommentierte am 27. Mai 2021 um 18:28

Spannung pur, das hört sich nach einem tollen Buch an, das mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln wird, da bewerbe ich mich doch sehr gerne um ein Leseexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Schattengrund kommentierte am 27. Mai 2021 um 19:13

Ich würde gerne mitlesen und bewerbe mich hiermit um ein Rezensionsexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
rettungszicke kommentierte am 27. Mai 2021 um 20:44

Das Buch klingt spannend. Wäre gerne dabei!
 

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
hulahairbabe kommentierte am 27. Mai 2021 um 21:58

Ich wäre unwahrscheinlich gerne bei der Leserunde dabei. Der Klappentext klingt super spannend. 

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Elchi130 kommentierte am 27. Mai 2021 um 22:47

Oh ja. Bei dem Kurzinhalt bekomme ich sofort eine Gänsehaut. Das Buch klingt sehr spannend. Da ich hirr gerne mitlesen würde, bewerbe ich mich um ein Exemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
darkola77 kommentierte am 27. Mai 2021 um 23:31

Sehr, sehr spannend! So klingt das Buch, und solche Lesestunden wünsche ich mir gerade sehr - am liebsten mit Euch zusammen in dieser Leserunde.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sonja_Sonnenschein kommentierte am 28. Mai 2021 um 07:45

Durch die Farbgebung und Gestaltung hat das Cover für mich einen hohen Wiedererkennungswert. 

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Lagoona kommentierte am 28. Mai 2021 um 09:02

Das hört sich super spannend an. Ich würde wahnsinnig gerne wissen, was mit Trixie passiert ist. Alleine die Verbindung zwischen Fiona und Trixie scheint ja doch ein wenig speziell zu sein. Warum ist auch Toby verschwunden? Für mich hört sich das nach sehr aufregenden Lesestunden an und ich würde mich freuen hier bei der Leserunde dabei sein zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
daroe kommentierte am 28. Mai 2021 um 09:51

Das hört sich sehr spannend an, da würde ich doch gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Xana kommentierte am 28. Mai 2021 um 11:10

Ahh, das klingt ganz nach einem Buch für mich! Die Thematik ist eine gute Mischung aus spannend und leicht verständlich. Wenn es demnächst wirklich so heiß werden soll, kann ich mit dem Buch wunderbar im Schatten vegetieren, wenn ich meine Masterarbeit fetig habe. :)

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
wacaha kommentierte am 28. Mai 2021 um 11:36

Oh wie schön, dass diese Leserunde nachgeholt wird und somit noch eine Chance besteht, mitlesen zu dürfen! Ich fninde die geheimnisvolle Story rund um Trixie und Fiona hochspannend und glaube, dass wir es hier mit undurchschaubaren Beziehungsmustern zu tun haben werden, die sicherlich noch die ein oder andere Überraschung parat haben. Außerdem möchte ich unbedingt erfahren, was tatsächlich mit Trixie und Toby geschehen ist - und ob Fiona eine Chance bei Beau hat ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
hobble kommentierte am 28. Mai 2021 um 12:00

da würde ich gern mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Irina Schneider kommentierte am 28. Mai 2021 um 14:40

Das hört sich sooo spannend an! Sa wäre ich sehe gerne dabei!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 28. Mai 2021 um 16:08

Okay, ich habe derzeit akute Augenprobleme, was das Lesen und Schreiben am PC angeht, aber beim ersten Blick sah das für mich wie ein Hamburger aus... 

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 28. Mai 2021 um 16:18

hört sich nach einem sehr frischen und modernen Thriller an

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 28. Mai 2021 um 16:20

Der Lippenstift sagt mir schon : Intrigen :D

Kommt auf jeden Fall sehr frisch und modernrüber

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
SunshineSaar kommentierte am 28. Mai 2021 um 16:20

Der Klappentext hört sich auf jeden Fall schon mal richtig spannend und vielversprechend an. Ich würde das Buch deshalb sehr gerne lesen. Deshalb bewerbe ich mich hiermit für die Leserunde und drücke die Daumen!

Thema: Hibbel-Runde
FIRIEL kommentierte am 28. Mai 2021 um 16:27

Im Ernst? Ihr wollt 14 Tage hibbeln?

Thema: Hibbel-Runde
Aleo kommentierte am 29. Mai 2021 um 22:16

wollen tue ich es nicht, aber hab ich eine Wahl? : )

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Sago kommentierte am 28. Mai 2021 um 19:33

Hiermit bewerbe ich mich um ein Freieexemplar!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Lienne kommentierte am 29. Mai 2021 um 06:41

Dieser Klappentext ist schon der Hammer! Die Geschichte klingt spannnend und nach ganz viel Spannung und Geheimnissen. Sehr gerne möchte ich mit Fiona die Lügen aufdecken und herausfinden, was hinter allem steckt. Das Buch muss ich unbedingt lesen :D

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Tabagana kommentierte am 29. Mai 2021 um 07:38

Ich starte einen 2. Versuch -tolle Story, ein Thema ganz nach meinem Geschmack. Ich liebe Spannung und Thriller und bin neugierig,  wie sich das Rätsel um Trixie und Toby löst. Was steckt dahinter? Ab in den Lostopf 

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Lesetraum.blog kommentierte am 29. Mai 2021 um 08:49

Ich bewerbe mich auch um ein Exemplar :).

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Viktoriabr kommentierte am 29. Mai 2021 um 09:24

zwar nicht das was ich immer lese aber es klingt serh spannen und ich würde es gerne lesen 

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Kakadu kommentierte am 29. Mai 2021 um 09:41

Uhh. Das steht auf meiner Wunschliste!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 29. Mai 2021 um 11:02

Mir gefällt dieses Cover nicht. Mir ist es zu unübersichtlich, und das Zerstückelte gefällt mir nicht.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
COW kommentierte am 29. Mai 2021 um 11:35

Das Buch ist mir schon mal woanders aufgefallen und es klingt total spannend. Daher würde ich gern mitlesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Else kommentierte am 29. Mai 2021 um 13:58

Mir gefällt es. Die Unterbrechungen im Bild machen neugierig und der knallrote Lippenstift fällt auf.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Hennie kommentierte am 29. Mai 2021 um 16:34

Das klingt ja ziemlich schräg. Da bin ich gespannt, wie sich dann am Ende die Wirklichkeit zeigt. Ja, ich möchte gern wissen, was Wahrheit und was Lüge ist.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hennie kommentierte am 29. Mai 2021 um 16:45

Cover und Titel scheinen gut zueinander zu passen. Es scheint nichts mehr ganz klar zu sein, die Realitäten verschieben sich, sind verzerrt wie in einem zerbrochenen Spiegel.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
MoniBo89 kommentierte am 29. Mai 2021 um 22:41

Mh weiß zwar nicht so genau was ich von dem Klaopentext halten soll aber was solls...ich probiere es einfach mal

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 30. Mai 2021 um 02:34

Thriller lese ich immer sehr gerne. Ich bewerbe mich für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
SummseBee kommentierte am 30. Mai 2021 um 03:04

Ich lese sehr gern Psychothriller und der Klappentext klingt spannend.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
anooo kommentierte am 30. Mai 2021 um 19:27

Cover toll, Klappentext spannend! Würde mich freuen an der Leserunde teilzunehmen :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
anooo kommentierte am 30. Mai 2021 um 19:37

Uuuuuh finde das Cover super cool! Macht einiges her und finde es hebt sich auch von der Masse ab. Würde im Buchhandel auf jeden Fall danach greifen.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 31. Mai 2021 um 08:13

Da versuche ich doch gerne mein Glück

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
xxMauzixx kommentierte am 31. Mai 2021 um 11:06

Ich würde gerne hier mitlesen und versuche mal mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Elefant kommentierte am 31. Mai 2021 um 11:25

Das Buch macht mich jetzt schon seit längerem neugierig. Da will ich gerne mein Glück erneut versuchen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Elefant kommentierte am 31. Mai 2021 um 11:26

Das Buch passt perfekt zu einem spannenden Buch. Es fällt ins Auge, macht neugierig und kündigt eine geheimnisvolle Geschichte an.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Adlerauge kommentierte am 31. Mai 2021 um 15:51

Verdammt spannend geschrieben und deswegen hüpfe ich in den Lostopf....

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 31. Mai 2021 um 20:14

Die Lippen fallen auf und dadurch wirkt das Buch interessant. Die zerhackte Schrift stößt mich dagegen so ab, dass ich das Buch nicht in die Hand genomen hätte, um den Klappentext zu lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Lesenistliebe kommentierte am 31. Mai 2021 um 21:13

Fiona scheint sich in allerhand Probleme zu vrwickeln. Und kann die Liebe zu Beau bei dem Hintergrund wirklich gut sein? Wird sie dem standhalten? Ich freue mich auf ein psychologisches Verwirrspiel zum Mitraten!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
frthkrue kommentierte am 31. Mai 2021 um 21:22

Das klingt doch sehr spannend, da möchte ich gerne mitlesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lagoona kommentierte am 01. Juni 2021 um 14:19

Das Cover sieht schon recht genial aus. Ich finde auch es passt ziemlich gut und setzt das Buch sehr gut in Szene.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Ladybug kommentierte am 01. Juni 2021 um 14:51

Klingt mega spannend, da flieg ich doch mal gleich ins Lostöpfchen.....

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
sphere kommentierte am 02. Juni 2021 um 14:24

Für mehrere Preise nominiert?

Da möchte ich mal testen, weshalb.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
marsupij kommentierte am 02. Juni 2021 um 19:52

Fesselnder Psychothriller? Da bin ich neugierig auf den Grusel.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
vantob kommentierte am 03. Juni 2021 um 02:12

Ich würde dieses Buch gerne mitlesen, da ich es spannend finde und herausfinden möchte wo Trixie und Toby sind, da ich davon ausgehe, dass Beide noch leben.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
sarahs_buecheraccount kommentierte am 03. Juni 2021 um 09:41

Das Buch klingt sehr vielversprechend. 

Ich wäre sehr gerne dabei.

Gleichzeitig möchte ich es auch auf meiner Instagramm-Seite rezensieren.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Ki_ki kommentierte am 03. Juni 2021 um 16:39

Schon allein der Teaser-Text mach süchtig - dieses Buch MUSS ich einfach lesen und versuche hier mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
SusanK kommentierte am 03. Juni 2021 um 19:55

Gerade habe ich einen spannenden Thriller mit genau der gleichen Frage beendet - und würde so gerne mit diesem Buch weitermachen:

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 04. Juni 2021 um 09:56

Das klingt mega spannend und ich wäre gerne dabei. Und wie toll ist das Cover...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 05. Juni 2021 um 11:53

Das Cover ist sehr geheimnisvoll. Der rotgeschminkte Mund ist auffällig und passt zur Geschichte. Ich finde die Gestaltung gut gelungen, denn auch die Buchstabenanordnung unterstreicht das Geheimnisvolle.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Betzi8383 kommentierte am 05. Juni 2021 um 13:16

Hochspannung pur - genau das richtige für lange, laue Sommernächte...

Gerne wäre ich bei dieser Leserunde mit dabei... :-)

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Cat83 kommentierte am 05. Juni 2021 um 19:55

Das klingt komplett nach meinem Geschmack. Spannung auf verschiedenen Zeitebenen, ein gut konstruiertes Verwirrspiel. Das würde mich wirklich sehr interessieren!!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
biadia kommentierte am 05. Juni 2021 um 21:38

Das klingt sehr spannend, ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Marta kommentierte am 06. Juni 2021 um 07:28

Klingt genau nach einem Buch für mich. Schön undurchsichtig, man weiß nie, was nun wahr ist. Spannend!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 06. Juni 2021 um 07:29

Das klingt mysteriös und spannend. 

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 06. Juni 2021 um 07:29

Das klingt mysteriös und spannend. 

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
kristall kommentierte am 06. Juni 2021 um 07:33

Ein sehr spannender Thriller, den ich unbedingt lesen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Sabrina0604 kommentierte am 06. Juni 2021 um 11:40

Da bewerbe ich mich glatt..
Interessant wie etwas aufgedeckt wird was eventuell durch Lügen so tief ist..
Und ob am ende tatsächlich alles wahr ist..

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
westeraccum kommentierte am 06. Juni 2021 um 12:04

Psychothriller lese ich immer wieder gern und dieses Buch hört sich sehr spannend an.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Kats_Bookworld kommentierte am 06. Juni 2021 um 13:04

Es klingt super spannend und ich bin immer wieder ein Fan von Stories à la Pretty Little Liars. Und da meine letzte Leserunde ewig lange her ist, bewerbe ich mich mal wieder :)

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
MissPaperletter kommentierte am 06. Juni 2021 um 13:59

Das Buch klingt extrem spannend - da wäre ich sehr gerne mal wieder bei einer Leserunde dabei!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
sunrise kommentierte am 06. Juni 2021 um 14:33

Meinen Geschmack trifft es nicht, auch wenn man bei diesem großen roten Mund einen zweiten Blick riskiert.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
sunrise kommentierte am 06. Juni 2021 um 14:36

Bin zwar nicht die beworbene Altersgruppe, aber der Klappentext/LP liest sich gut. Und warum nicht mal einen Jugendthriller lesen?

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
nici_read_books kommentierte am 06. Juni 2021 um 21:08

Aiiiiii, das klingt aber richtig spannend.
Da würde ich doch gerne mitlesen und mitfiebern.
Ich möchte mein Glück probieren und mich bewerben
 

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
LuckyLucy kommentierte am 06. Juni 2021 um 21:28

Hört sich sehr interessant und spannend an, dax würde ich sehr gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
memory-star kommentierte am 06. Juni 2021 um 22:39

Das klingt sehr spannend und ich hüpfe direkt mal in den Lostopf!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Tine kommentierte am 07. Juni 2021 um 17:57

Ich frag mich, was Jugendthriller immer mit Aussschnitten aus dem Gesicht haben? Aber definitiv passt der markante Mund zu all den Lügen in der Geschichte. Die auseinandergezerrten Wörter sind faszinierend.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
easymarkt33 kommentierte am 08. Juni 2021 um 17:39

Gefangen im Netz der Intrigen: Was ist Wahrheit – was ist Lüge? Wohl ein Psychothriller besonderer Art, der mich sehr reizt zu lesen.

Diese Autorin und ihre Werke kenne ich bisher noch nicht, was ich hiermit sehr gerne abändern möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Stardust kommentierte am 08. Juni 2021 um 21:52

Ich liebe Psychothriller und über den hier habe ich schon so einges gehört, würde mir hier sehr gerne eine eigene Meinung bilden.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
busdriver kommentierte am 09. Juni 2021 um 11:09

Was ist Wahrheit?

Was ist Lüge?

Was für ein spannendes Buch!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Mechthild Ludwig kommentierte am 09. Juni 2021 um 11:53

hört sich super spannend an. Genau richtig für lange Sommerabende

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
OmaAnni kommentierte am 09. Juni 2021 um 17:50

Ein Psychothriller ganz nach meinem Geschmack. Die Autorin kenne ich noch gar nicht, vielleicht eine neue Entdeckung für mich, denn Krimis und Thriller gehören zu meinem Lieblingsgenre

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Zimtstern kommentierte am 09. Juni 2021 um 20:56

Ein Buch das schon länger auf meiner Wunschliste steht. Es klingt sehr spannend! Wäre gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Serenatime kommentierte am 09. Juni 2021 um 21:58

Die Leseprobe ist schon sehr mehrdeutig. Es scheint, als ob Fiona mehr wüsste als sie sagt und durch die verschiedenen Zeitstränge hat man auch eine gewisse Spannung im Buch.

Ich muss sagen, dass es mir am Anfang schwer fiel zu sehen in welcher Zeit ich mich befinde. Aber ich denke auch, dass man sich da schnell reinließt. Es bleiben natürlich viele Fragen offen und ich bin gespannt, wie Fioana da mit drin hängt.

Ich würde mich sehr über ein Rezensionsexemplar freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
siko71 kommentierte am 10. Juni 2021 um 09:14

Auch bei diesem Buch hatte ich bei einer anderen Leserunde Pech. Darum ein zweiter Versuch bei wld.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
siko71 kommentierte am 10. Juni 2021 um 09:15

Geheimnissvoll und verführerisch.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Nikoo kommentierte am 10. Juni 2021 um 09:50

Ich würde gerne erfahren wer öügt und wer die Wahrheit sagt. Ab in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
laurina kommentierte am 10. Juni 2021 um 14:54

Nachdem ich jetzt mein anderes Buch beendet habe, hätte ich Zeit für einen Thriller...

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 10. Juni 2021 um 17:20

Tolle Leseprobe - ich bewerbe mich sehr gerne und würde mich freuen, mal wieder dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
ellisbooks kommentierte am 10. Juni 2021 um 17:30

Wow, das Buch klingt so spannend, dass ich es unbedingt lesen möchte! Ich wüsste nur zu gerne, was mit Trixie passiert ist und ob mich dieses Buch komplett fesseln wird!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
scorpio kommentierte am 10. Juni 2021 um 17:57

Da versuche ich mal mein Glück!

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 10. Juni 2021 um 18:45

Jetzt fange ich auch mal an 

Seit ihr schon aus der Puste ,oder könnt ihr noch?

Thema: Hibbel-Runde
Rebecca1120 kommentierte am 11. Juni 2021 um 16:47

Geht noch, ich halte durch.

Thema: Hibbel-Runde
La Tina kommentierte am 10. Juni 2021 um 19:01

Der Countdown läuft...

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Arh kommentierte am 10. Juni 2021 um 20:35

Ich hüpfe noch schnell in den Lostopp für das toolle Buch!!!

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
rotecora kommentierte am 10. Juni 2021 um 20:39

Ich brauche unbedingt noch ein tolles buch für dne Urlaub. Das hier wäre genau richtig.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
Delfin kommentierte am 10. Juni 2021 um 22:19

Da es das letzte Mal leider nicht geklappt hat. Versuche ich mein Glück einfach nochmal und wäre sehr gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
buchgestapel kommentierte am 10. Juni 2021 um 22:20

Das klingt auf jeden Fall nach einer spannenden Geschichte mit jeder Menge Gänsehautpotenzial, auf die ich definitiv neugierig bin.

Thema: Bewerbung um ein Freieexemplar
hilde kommentierte am 10. Juni 2021 um 22:59

Psychothriller, immer her damit. Gänsehaut und -Spannung kan ich gut gebrauchen.

Thema: Hibbel-Runde
Lienne kommentierte am 11. Juni 2021 um 08:33

Da hibbel ich mit. Bin soo gespannt auf dieses Buch :-)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lienne kommentierte am 11. Juni 2021 um 08:35

Das Cover finde ich total interessant und spannend. Es verspricht spannend zu werden :-)

Thema: Hibbel-Runde
Hennie kommentierte am 11. Juni 2021 um 11:36

Ich geselle mich zur noch kleinen Hibbelrunde. Mal schauen, ob heute ausgelost wird.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 11. Juni 2021 um 11:47

Ein schöner Mund der lügt? Sollen die Splitter diese Diskrepanz darstellen?

Thema: Hibbel-Runde
Rebecca1120 kommentierte am 11. Juni 2021 um 11:49

Da mache ich doch gleich mal mit. Wer war der Letzte? Wo muss ich mich anstellen? ;-)

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 11. Juni 2021 um 12:05

Du musst dich nicht anstellen, Schau hier auf der Hibbel Couch ist noch viel platz

Thema: Hibbel-Runde
Rebecca1120 kommentierte am 11. Juni 2021 um 12:16

Super!

Thema: Hibbel-Runde
Sabrina26788 kommentierte am 11. Juni 2021 um 12:54

Ich hoffe, dass heute noch ausgelost wird. Wäre gerne mal wieder dabei.

Thema: Hibbel-Runde
sunrise kommentierte am 11. Juni 2021 um 13:06

Das hoffe ich auch - ich hibbele dann mal fleißig mit...

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 11. Juni 2021 um 14:08

Hallo zusammen,

die Gewinner*innen stehen fest! Über ein Freiexemplar & die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

COW

damarisdy

Delfin

Hobee77

hulahairbabe

Kats_Bookworld

La Tina

Lesetraum.blog

Lienne

MissPaperletter

pemberley1

Rebecca1120

rettungszicke

Sago

Schattengrund

Snowcat

Streiflicht

Tara

Xana

xxMauzixx

An alle neuen Mitglieder: Schaut doch mal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! 

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 11. Juni 2021 um 14:53

Glückwunsch besonders dir Pemberley deine Fee meint es auch gut mit dir <3

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 11. Juni 2021 um 17:26

Liebe Gitte. Glaub mir! Meine Verwunderung ist wohl gerade am größten, und ich war tatsächlich etwas verwirrt. Also ja, eigentlich wie immer. Bisher wusste ich nämlich nicht mal, dass ich anscheinend eine Fee habe. Da das hier schon der zweite Versuch für dieses Buch war, freut es mich trotzdem, dass ich hier mitlesen darf, und ich danke dir, für deinen Glückwunsch. :) Natürlich verteile ich selbst noch ein paar Glückwünsche an die Mitgewinner, und all die bekannten Namen unter ihnen :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 11. Juni 2021 um 17:58

Jeder hat doch eine Fee, pemberley! Manche sind fleißig, manche faul. Meine ist mal so, mal so *gg*
Herzlichen Glückwunsch! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 11. Juni 2021 um 17:35

Juhuuu, dankeschön. Meinen Glückwunsch auch meinen MitleserInnen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Rebecca1120 kommentierte am 12. Juni 2021 um 19:19

Super, ich bin dabei. Freu mich auf den Austausch mit Euch. Bis denne!

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 11. Juni 2021 um 14:24

Glückwunsch den Gewinnern und viel Spaß mit dem Buch und in der LR.

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 11. Juni 2021 um 14:41

Viel Spaß beim Lesen und diskutieren wünsche ich euch.

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 11. Juni 2021 um 15:28

Herzlichen Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Xana kommentierte am 11. Juni 2021 um 15:53

Wuhu, da freu ich mich, dankeschön! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 11. Juni 2021 um 15:55

Wie schön, ich hatte Glück und freue mich auf die Leserunde.

Vielen lieben Dank !

Glückwünsche auch an alle anderen Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 11. Juni 2021 um 17:55

Glückwunsch :D

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 11. Juni 2021 um 20:13

Vielen lieben Dank ! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 11. Juni 2021 um 16:45

Und noch einmal: Gratulation den glücklichen GewinnerInnen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 11. Juni 2021 um 17:59

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner, bes. pemberley, tara, la tina, und streiflicht :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 11. Juni 2021 um 18:02

Fällt auf jeden Fall auf und bleibt im Gedächtnis.

Thema: Wer hat gewonnen?
siko71 kommentierte am 11. Juni 2021 um 20:31

Schade... Nicht gewonnen. Allen Gewinnern eine tolle Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Delfin kommentierte am 11. Juni 2021 um 21:28

Aww wie cool das ich gewonnen habe. Ich habe hier nämlich fast nie Glück.

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 11. Juni 2021 um 22:44

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Else kommentierte am 12. Juni 2021 um 10:18

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner 

Thema: Wer hat gewonnen?
Hennie kommentierte am 12. Juni 2021 um 13:55

Glückwünsche an alle, die gewonnen haben! Viel Freude an einer regen Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
COW kommentierte am 12. Juni 2021 um 22:14

Juhu - ich darf mitlesen und freu mich schon auf den Austausch :) Glückwunsch auch den anderen Gewinnern

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Lienne kommentierte am 14. Juni 2021 um 10:03

Ich freu mich riesig, vielen lieben Dank :D 

Thema: Wer hat gewonnen?
Delfin kommentierte am 16. Juni 2021 um 10:46

Mein Buch stand gerade vor der Tür.
Dankeschön.

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 16. Juni 2021 um 14:38

Hallo ihr Lieben. :)

Mein Buch wurde  gerade vor der Tür abgelegt, und ist somit rechtzeitig für den Start morgen da. Ich schau mal, wie sich die Empfangslage noch bei den anderen entwickelt :D. Auf alle Fälle vielen lieben Dank für die schnelle Zusendung, und alles udn so überhaupt....... :) Einen schönen schwitzig sonnigen Tag euch allen :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
rettungszicke kommentierte am 16. Juni 2021 um 21:31

Mir gefällt das Cover. Finde es interessant, der rote Mund  (oder sind es 2?) sticht hervor. Auf alle Fälle ein Cover, dass ich in die Hand nehmen würde, um den Klappentext zu lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
COW kommentierte am 17. Juni 2021 um 18:55

Mein Buch ist heute angekommen - Dankeschön:)  mal schauen, ob ich heute noch anfange, es ist heute so schön warm und ich bin ganz schön platt...

Thema: Wer hat gewonnen?
Snowcat kommentierte am 17. Juni 2021 um 19:13

Mein Buch kam noch nicht an :-(

geht noch jemandem so?

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 17. Juni 2021 um 19:31

Mein Buch ist auch angekommen. Herzlichen Dank !

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Tara kommentierte am 17. Juni 2021 um 19:35

Jetzt, da ich das Buch in der Hand halte gefällt mir das Cover eigentlich ganz gut. Die signalroten Lippen passen zum Titel.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
COW kommentierte am 18. Juni 2021 um 08:09

DAs Cover ist schlicht und geheimnisvoll - ich hätte es eher einem Krimi für Erwachsene zugeordnet. so oder so - es ist auf jeden Fall auffällig.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
COW kommentierte am 21. Juni 2021 um 11:17

Mein Sohn (12) hat das Cover gesehen und es gefällt ihm gar nicht - er kann die versetzte Schrift nicht verstehen. Warum schreibt man das nicht einfach untereinander? Naja, zum Glück brauch ich jetzt keine Angst haben, dass er es lesen will ;)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Rebecca1120 kommentierte am 18. Juni 2021 um 08:32

Nachdem das Buch gestern bei mir im Briefkasten lag, habe ich auch gleich angefangen. Also ich muss sagen, es liest sich zügig weg. Und jetzt kommt das ABER: irgendwie werde ich nicht mit den Figuren nicht warm. Fiona scheint ja eine Jugendliche zu sein, die wie tausend andere auch ein ganz normales eben mit ihrer Mutter und ihren beiden Freundinnen führt, bis Trixie bei ihr ins Auto steigt. 

Die zeigt ihr ganz neue Seiten des Lebens  - was nicht immer besser heißt. Aber wo die "Reise" in diesem Buch hinführen soll, da habee ich noch gar keinen Plan. Für mich kommen immer nur klitzeklein etwas Licht in die Person "Trixie". Auch wenn Fiona immer ihr Leben, unter Rückblenden und Zwiesprachen am Anfang neuer Kapitel, sehe ich in ihr die treibende Kraft. Mal sehen, was der zweite Teil noch ans Licht bringt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
La Tina kommentierte am 19. Juni 2021 um 09:43

Ich empfinde den Stil ebenso wie Trixie als etwas chaotisch und unstet, also so, wie Jugendliche oftmals sind. In Kombination mit den kurzen Kapiteln für junge Leser als Zielgruppe erstmal passend.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Rebecca1120 kommentierte am 19. Juni 2021 um 20:13

Ja, wird so sein, dass ich mit meinen 60+ nicht zur Zielgruppe gehöre.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Tara kommentierte am 19. Juni 2021 um 20:46

chaotisch und unstet

Damit triffst Du es gut. Ich finde das hier sehr stimmig, für mich passt das zur Story.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
COW kommentierte am 21. Juni 2021 um 11:18

Das stimmt - chaotisch und unsteht trifft es richtig gut

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Rebecca1120 kommentierte am 18. Juni 2021 um 11:01

Nun ist auch schon der zweite Abschnitt geschafft. Besser, interssanter finde ich das Buch noch immer nicht. Stück für Stück deckt Corry Geheimnisse auf. Geheimnisse, die Trixie nicht unbedigt im guten Licht darstehen lassen. War ihre Freundschaft zu Fiona nur Show? Hat sie alles arrangiert, nur um dann verschwinden zu können? Denn dass sie tot ist, genau wie Toby, daran glaube ich nicht.

Irgendwie schafft es die Autorin nicht die Alkoholabhängigkeit, die sich ja nicht von heute auf morgen entwickelt, im Buch darzulegen. Das wirkt alles so abgehackt, nicht glaubhaft. Bis jetzt hat mich das Buch nicht überzeugt. Aber ich halte durch und hoffe auf den alles entscheidenden 3. Abschnitt. ;-) 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
La Tina kommentierte am 19. Juni 2021 um 19:54

Meinst du das Alkoholproblem von Beau? Da wundert mich, dass kein Erwachsener mal was sagt, ich mein, sowas merkt man doch, spätestens beim Sport oder wenn er eine Fahne hat. Auch lassen die Leistungen insgesamt doch nach, wird niemand hellhörig? Merkwürdig.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Rebecca1120 kommentierte am 19. Juni 2021 um 20:17

Ja genau, irgendwie fand ich Beaus abdriften in die Alkoholabhängigkeit nicht plausibel. Zumal seine Eltern gerade den großen Sohn verloren haben, da müssten sie doch besonders sensibel für Veränderungen ihres anderen Sohnes sein.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Rebecca1120 kommentierte am 19. Juni 2021 um 20:18

Ja genau, irgendwie fand ich Beaus abdriften in die Alkoholabhängigkeit nicht plausibel. Zumal seine Eltern gerade den großen Sohn verloren haben, da müssten sie doch besonders sensibel für Veränderungen ihres anderen Sohnes sein.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Tara kommentierte am 21. Juni 2021 um 21:40

Einerseits natürlich schon, andererseits bekommen sie es vielleicht gerade deshalb nicht mit, da sie zu viel mit sich und dem Verlust des anderen Sohnes beschäftigt sind.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
La Tina kommentierte am 22. Juni 2021 um 12:05

Das find ich so schade, dass im Buch nicht deutlicher wird, warum sie sich nicht um ihren jüngeren Sohn kümmern. Klar, Eltern sind auch nur Menschen, aber eine gewisse Pflicht dem zweiten Kind gegenüber ist weiterhin gegeben. Ebenso verstehe ich nicht, warum keine anderen Erwachsenen sein Alkoholproblem mal ansprechen bei den Eltern, der Trainer oder Lehrer.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Tara kommentierte am 24. Juni 2021 um 21:45

ja, da fehlt irgendwie etwas.
 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Xana kommentierte am 25. Juni 2021 um 15:40

So, wie ich das bisher verstanden habe, flüchten die Eltern doch quasi in ihre Arbeit. Es gibt keine gemeinsamen Essen etc mehr. Vielleicht sind die Eltern also wirklich kaum noch da und wenn sie da sind, sind sie blind vor Trauer.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
MissPaperletter kommentierte am 07. Juli 2021 um 15:34

Dasselbe habe ich auch gedacht - irgendjemand sollte doch aufmerksam genug sein, das mitzubekommen. Wenn es gar niemand tut, wirkt es irgendwie unglaubwürdig...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Sago kommentierte am 20. Juni 2021 um 14:22

Wer ist Corry?
Und war nicht im ersten Teil sogar gesagt worden, dass Beaus Vater manchmal sogar auch zu viel trinkt?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
La Tina kommentierte am 20. Juni 2021 um 14:31

Das weiß ich grad nicht, ist aber schon ein Unterschied, ob jemand gelegentlich aus Genuss einen zuviel hebt und ansonsten seine Karriere verfolgt - oder ob ein gewisser Alkohol- bzw. Drogenpegel zum Dauerzustand wird, um sich von der Realität zu betäuben.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
COW kommentierte am 23. Juni 2021 um 11:03

Er trinkt ja bereits auf dem Heimweg aus der schule und versteckt den alkohol in anderen Flaschen, da sollte doch irgendwer ausser Fiona mal was merken...v.a. in der Schule. Im Fall des Verschwindens eines Bruders achte ich als Lehrer besonders auf den "übriggebliebenen", merkwürdig...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sago kommentierte am 18. Juni 2021 um 21:40

Hm, das Cover wird für mich wirklich erst auf den zweiten Blick interessant. Ich glaube nicht, dass es mir aufgefallen wäre. Hier hat mich eher die Inhaltsangabe angezogen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Kats_Bookworld kommentierte am 18. Juni 2021 um 23:19

Super Aufmachung und passend zum Klappentext. Bin schon gespannt, wie spannend es wird. Habe heute schon eingelesen und denke es wird super!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
La Tina kommentierte am 19. Juni 2021 um 09:40

Ich empfinde den Einstieg als mäßig spannend und kann zwei Hauptthemen erkennen:

Klar, zum Einen das Verschwinden von zwei Personen als spannungsgebendes Element, Toby und Trixie, wobei die beiden evtl ein Paar waren. Dann Fionas Minderwertigkeitskomplexe und ihre verschobene Selbstwahrnehmung als wichtiges Thema für junge LeserInnen. In ihren Augen mutierte sie von einem Pummelchen zur Pummelfee, über die angeblich alle lästern. Ihre Wahrnehmung. (Ich vermute, sie könnte afroamerikanische Gene tragen und deswegen eine etwas rundlichere Körperform/breiteres Becken, in dem Fall begrüße ich es, dass nicht extra im Buch drauf hingewiesen wird). Zudem dachte sie, sie müsse es allen Recht machen statt ihre eigene Meinung zu vertreten - das Ergebnis haben wir ja gelesen.

Bei Trixie denke ich stark, dass sie was mit Toby hatte und erst durch sein Verschwinden so unstet wurde, ebenso vermute ich bei ihr Bulimie, denn Fiona ernährt sich genauso wie sie, nimmt aber zu, während Trixie alles in sich reinstopft und dann auf die Toilette verschwindet. Jasper verdächtige ich, dass er in Trixie verknallt war, seine "Liebe" nicht erwidert wurde und er sie deswegen stalkte. Schon auffällig, wie er sich grad in Fionas Nachforschungen reindrängt. 

Schade finde ich, dass aus Fiona und Toby nichts wurde und die Freundin sich dazwischen drängte. Vielleicht sah Toby Jenny zu dem Zeitpunkt auch nur als "Trost", als Ablenkung. Also könnte mit ihm und Fiona noch was werden, sobald er aus seiner Chaosphase raus ist. Vielleicht trägt er Schuldgefühle mit sich rum, dass er denkt, er sei an Tobys Verschwinden/Tod verantwortlich? In dem Alter bezieht man meist seeehr viel auf sich.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Sago kommentierte am 19. Juni 2021 um 15:25

Du meinst wahrscheinlich Fiona und Beau und nicht Toby? Ja, ich frage mich auch, ob da noch Potential ist... Dass er Byron liest, finde ich doch sehr sympathisch. Dennoch vermute ich momentan, dass sich vielleicht sogar Jasper und Fiona weiter annähern könnten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
La Tina kommentierte am 19. Juni 2021 um 16:55

Ja, danke, da hab ich mich tatsächlich vertippt und meinte Beau statt Toby.

Jasper find ich gruselig.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Sago kommentierte am 20. Juni 2021 um 10:51

Hm, mir persönlich ich Jasper gar nicht so unsympathisch. Ich habe eher den Eindruck, dass Trixie ziemlich manipulativ ist und ihn, warum auch immer, schlecht macht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Snowcat kommentierte am 20. Juni 2021 um 11:51

Ich finde Jasper auch OK, wenn auch noch undurchsichtig...

Es ist leicht Außenseiter, die sich speziell kleiden und verhalten anzustemplen, aber oft sind sie nur anders, im Sinne von unangepasst - nicht unbedingt problematisch...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
La Tina kommentierte am 20. Juni 2021 um 14:27

Sein Äusseres ist es nicht sondern eher gewisse Untertöne in seinem Verhalten, welche bei mir die Alarmglocken schrillen lassen. Dass Trixie nicht immer bei der Wahrheit bleibt vermute ich allerdings auch.

Thema: Wer hat gewonnen?
Snowcat kommentierte am 19. Juni 2021 um 10:08

Mein Exemplar kam heute an, danke!

Ich werde es mir dann gleich vor dem Ventilator bequem machen und beginnen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Streiflicht kommentierte am 23. Juni 2021 um 14:02

Mein Buch ist leider immer noch nicht da... wartet sonst noch jemand? Post ist für heute auch schon durch!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Sago kommentierte am 19. Juni 2021 um 15:30

Also mich persönlich hat die Geschichte gleich ziemlich gepackt. Mir gefällt, dass man ein wenig wie durch ein Labyrinth geschickt wird und erst nach und nach schlaglichtartig erhellende Einblicke erhält. Und Fiona ist, wie passend für eine Thrillerhandlung, der angemessene Typ unzuverlässigen Erzählerin. Sie scheint ja selbst etwas zu verbergen zu haben. Was hat sie beispielsweise am Abend von Alisons Party so Schlimmes getan?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
La Tina kommentierte am 19. Juni 2021 um 16:57

Ich empfinde Fiona als stark subjektiv und ihre Wahrnehmung etwas verzerrt. Auf Dauer anstrengend. Ob sie wirklich was Schlimmes getan hat oder nur denkt, es sei schlimm - abwarten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Snowcat kommentierte am 19. Juni 2021 um 20:09

Ich bin froh, dass hier noch jemand gepackt ist! Ich mag das Rätselhafte hier auch sehr und bin gespannt was nach und nach ans Licht kommen wird!!!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Delfin kommentierte am 25. Juni 2021 um 20:29

Ich bin auch vom Buch gepackt und bin gespannt was wir noch alles so über die Verbindung zwischen Trixie und Toby erfahren werden.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Tara kommentierte am 19. Juni 2021 um 20:48

Was hat sie beispielsweise am Abend von Alisons Party so Schlimmes getan?

Da bin ich auch gespannt. hat sie etwas Schlimmes getan oder empfindet sie es nur als schlimm (?).

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Xana kommentierte am 25. Juni 2021 um 11:54

Ich bin mir anhand einiger Hinweise recht sicher, dass Fiona auf der Party mit jemandem Sex hatte (und davon eine herzförmige Narbe am Rücken davongetragen hat?). Mit wem, ist die Frage.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Schattengrund kommentierte am 19. Juni 2021 um 16:31

Bis jetzt gefällt mir das Buch ganz gut. Es ist zwar nur mäßig spannend, aber es gibt genug offene Fragen die mich dazu motivieren immer weiter zu lesen.
Man merkt,gerade auch durch die recht kurzen Kapitel, dass das Buch an ein junges Publikum gerichtet ist, was in Hinblick auf das Alter von Fiona passend ist.
Ich bin gespannt wie sich die Geschichte im nächsten Abschnitt weiter entwickeln wird.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Tara kommentierte am 19. Juni 2021 um 20:51

Die kurzen Kapitel finde ich super, würde daraus aber nicht zwingend schließen, dass sich das Buch an ein junges Publikum richtet.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
La Tina kommentierte am 19. Juni 2021 um 21:13

Kurze Kapitel lassen natürlich nicht automatisch auf eine junge Zielgruppe schließen, sind aber für junge Leser oftmals die bessere Wahl. Viele lesen nicht so lange Zeit am Stück. Ausserdem ist für jüngere ein positives Erfolgserlebnis wichtiger, sagen zu können, sie hätten ein ganzes Kapitel geschafft.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Tara kommentierte am 19. Juni 2021 um 21:18

Ausserdem ist für jüngere ein positives Erfolgserlebnis wichtiger, sagen zu können, sie hätten ein ganzes Kapitel geschafft.

Damit hast Du mich gerade sehr zum Lachen gebracht, aber es stimmt natürlich von nicht enden wollenden kapiteln könnten jüngere Leser leicht verschreckt werden.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
La Tina kommentierte am 19. Juni 2021 um 19:51

Fionas eigene Unsicherheit ist recht glaubhaft, ich denke, dass sich viele jüngere Leserinnen in so manchen Punkten mit ihr identifizieren können oder sie zumindest verstehen. Find ich bei Jugendbüchern wichtig. Leider lebt der Roman stark von ihrer subjektiven Sichtweise, da stören mich ihre pseudo-psychologischen Fehlschlüsse so hier und da schon ziemlich, weil ich ganz anders ticke als sie und die Dinge anders sehen würde. Sie hat eine Theorie und interpretiert sich alles soweit zurecht, dass es passt. Ebenso liegt sie bei vielen zwischenmenschlichen Dingen eben daneben. Sie ist nicht perfekt und das macht sie menschlich, leider liegt sie eben völlig neben meiner Sichtweise in manchen Situationen, das mindert den Lesespaß.

Trixie ist sehr manipulativ, drängt sich in eine Beziehung, hat einen schlechten Einfluss auf andere (warum nur?) - und Fiona? Statt draus zu lernen lässt sie sich gleich vom nächsten beeinflussen: Jasper. Dadurch wird sie nichtmal hellhörig, dass Jasper mit einer dummen Ausrede verhindert, dass der gekaufte Zeuge von Trixies Suizid ihn zu Gesicht bekommt. Warum? Hat Jasper den Typen bezahlt? Mich wundert eh, dass ein Stalker wie Jasper gar nicht nach einer verschwundenen Trixie sucht, so wie Fiona. Als wüsste er, dass es sinnlos sei. Zwar hat Trixie vorher ihr Leben entrümpelt, aber Jasper weiß definitiv mehr.

Schön fand ich, dass das Band zwischen Beau und Fiona noch vorhanden ist und sie sich auf eine gewisse Weise noch vertrauen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Sago kommentierte am 20. Juni 2021 um 16:48

Es ist interessant, wie unterschiedlich Jasper wahrgenommen wird. Für einen Stalker spricht für mich nach wie vor nichts als die Aussage von Skylar, und die plappert wahrscheinlich nur nach was Trixie, eine Person, bei der ich mich ernsthaft frage, was denn mal nicht gelogen war, behauptet hat. Eine Stalkerhandlung von Jasper kann ich nicht entdecken, vielmehr ist Trixie nachts in sein Haus eingedrungen. Na klar, da hat er sich dann nicht gewehrt. Seine Zettelchen im Spind finde ich eigentlich süß, zumindest das eine, dessen Inhalt man mal erfährt. Das klingt fast poetisch. Ich habe auch manchmal den Eindruck, er hat etwas zu verbergen. Allerdings habe ich diesen Eindruck bei sämtlichen Protagonisten.

Im Gegensatz dazu habe ich langsam bei golden boy Beau wirklich Mühe, noch Positives zu entdecken, leider.

Mal sehen, wer sich noch auf welche Weise entpuppt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
La Tina kommentierte am 20. Juni 2021 um 17:06

Warum sollte Skylar irgendwas nachplappern? Die wirkt auf mich deutlich realistischer als Trixie. Entsprechend gefällt mir, dass sie ein junges Mädchen vor einem Stalker warnt, zumal solche Menschen irgendwann unberechenbar werden können.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Sago kommentierte am 20. Juni 2021 um 17:15

Wir wissen so gut wie nichts über Skylar, außer dass die unzuverlässige Trixie ständig über sie herzog, was für eine Zicke sie sei. Wie schlecht Trixie über sie gesprochen hat, ist Skylar sicher nicht klar, sondern sie hält sie vermutlich für eine sympathische ehemalige Kollegin, schließlich hat sie ihr sogar die Ringe geschenkt, nur weil sie Skylar gefielen.  Das alles könnte sie dazu bringen, Trixie einfach zu glauben.

Niemand von uns kennt die Wahrheit vor dem Ende des Buches, daher sind sicher sämtliche Mutmaßungen legitim;-) Skylar liefert jedenfalls keinerlei Fakten, was ihre Warnung vor Jasper angeht, und das wirkt auf mich eben absolut nicht seriös.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
La Tina kommentierte am 20. Juni 2021 um 17:24

Das sehe ich anders, sie lieferte genügend Fakten und wirkt auf mich nicht wie eine Person, die es nötig hat, rumzulügen. Davon hätte sie nullkommagarnichts.

Zudem ist es immer besser, VORHER zu warnen statt abzuwarten, bis Stalker zudringlich werden. Die verhalten sich lange Zeit so, dass man ihnen nichts nachsagen kann, einige ihr Verhalten sogar als romantisch interpretieren. Fiona fällt auch drauf rein und merkt seine immer stärker werdenden Besitzansprüche auf sie gar nicht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Sago kommentierte am 20. Juni 2021 um 17:47

Was hat Skylar denn beobachtet an Stalkerverhalten und berichtet?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
La Tina kommentierte am 20. Juni 2021 um 18:08

Hab die Seite nicht parat, bin auch bereits durch mit dem Roman.

Wenn ein Typ immer wieder ankommt, obwohl eine Frau kein weiteres Interesse zeigt und seine Nähe gar nicht will - das fällt auf, ebendies hat sie beobachtet, und zwar nicht romantisch verklärt. Dieser Irrglaube hält sich dank diverser Hollywoodfilme hartnäckig in den Köpfen vieler Männer: Wenn eine Frau kein Interesse hat muss der Mann nur hartnäckig genug bleiben, irgendwann gibt sie verliebt nach. Funktioniert in Filmen, aber nicht IRL. Deswegen verstehen viele Männer leider ein "nein" nicht - Hollywood behauptet schließlich was anderes.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Sago kommentierte am 20. Juni 2021 um 18:13

Ah so,dann ist dein Eindruck vielleicht durch etwas beeinflusst, was erst später passiert.

In meinem Exemplar liefert Skylar jedenfalls zu diesem Zeitpunkt keine Fakten, sondern eine Beschuldigung.

 

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
La Tina kommentierte am 20. Juni 2021 um 18:16

Den Eindruck hatte ich jedoch bereits sehr, sehr früh über Jasper, so kleine Details. Könnt daran liegen, dass ich so ein Exemplar selbst mal an der Backe hatte, da achtet man auf gewisse Feinheiten.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Snowcat kommentierte am 21. Juni 2021 um 00:04

Solche Männer kannte ich auch - die sind so selbstbewusst, die denken wohl, wenn sie mich nur besser kennenlernt, dann wird sie mich schon auch mögen! Oder schlimmer - sie denken, dass man ihre Gefühle wertschätzen müsste, weil sie doch so intensiv sind, dass man das doch nicht einfach ignorieren kann!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
hulahairbabe kommentierte am 22. Juni 2021 um 22:20

Ja. Dass Skylar Fiona warnt fand ich auch super. Das ist genau die richtige Message für ein Jugendbuch... auch wenn ich mir noch nicht sicher bin, ob Jasper wirklich "besessen" von Trixie war.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Tara kommentierte am 21. Juni 2021 um 21:43

 Mich wundert eh, dass ein Stalker wie Jasper gar nicht nach einer verschwundenen Trixie sucht, so wie Fiona. Als wüsste er, dass es sinnlos sei

Das wundert mich auch sehr, irgendeinen Grund muss es dafür geben (?).

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Snowcat kommentierte am 19. Juni 2021 um 20:05

Ich bin begeistert: die Figuren, die düster mysteriöse Handlung und der plastische, psychologisch interessante Schreibstil lassen mich nur so durch die Seiten fliegen!

Ich finde es toll, dass es viele Häppchen aus der Vergangenheit gibt, die ein Bild andeuten, zuglich bleibt es aber rätselhaft und spannend - ich bin echt neugierig was es mit den beiden "Toten" auf sich hat.

Die Autorin beschriebt die ganze Bandbreite der Chaos-Gefühlswelt von Jugendlichen ganz wunderbar ausdrucksstark, geistreich sowie einfühlsam - vor allem aber sehr authentisch und greifbar! Ich leide richtig mit, mit Fiona - ihre Unsicherheiten, ihre Zweifel, ihre Reue über das, was sie evtl. verpasst, weil sich von Trixie vereinnahmen lassen hat fühlen sich hautnah an!

Ich liebe auch diese "Nichts-ist-wie-es-scheint" - Stimmung und bin gespannt was es mit Trixie und Toby auf sich hat(tte). Und ich hoffe sehr, dass Fiona und Alison wieder Freunde werden!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
La Tina kommentierte am 19. Juni 2021 um 20:07

Fionas Gefühls- und Gedankenwelt finde ich auch sehr gelungen dargestellt, sowas find ich bei Jugendbüchern sehr wichtig. Ebenso gefallen mir die Zeitsprünge, da finde ich merkt man schnell, ob es in Vergangenheit oder Präsens geschrieben ist.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Streiflicht kommentierte am 02. Juli 2021 um 21:05

Geht mir genauso.es ist spannend, weil nichts ist, wie es auf den ersten Blick zu sein scheint. Jeder hat Geheimnisse

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Tara kommentierte am 19. Juni 2021 um 20:44

Mir hat der erste Abschnitt gut gefallen. Die Kapitel sind sehr kurz, dadurch werde ich angehalten immer weiter zu lesen, da ich immer denke, eines geht noch fix. Auch die Zeitsprünge fesseln mich, man erfährt nach und nach immer mehr. Ich mag dieses Hin und Her, das bringt Abwechslung.

Alles um Fiona wirkt ein wenig chaotisch, eigentlich typisch Teenager, das passt zu ihrem Charakter und wirft Fragen auf. Ein wenig schwierig finde ich ihre Zuverlässigkeit des Erzählens, manches erscheint mir sehr subjektiv.

Im Moment habe ich recht viele Fragezeichen im Kopf und bin gespannt wohin das ganze führt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
La Tina kommentierte am 19. Juni 2021 um 21:22

Durch das Buch kann man ja regelrecht durchfliegen. 

Ein wenig unduchsichtig blieben mir Jasper und Trixie. Jasper wurd mal als besitzergreifender Stalker beschrieben, dann wiederum tat ihm leid, was er getan hatte - widerspricht sich in meinen Augen etwas, Stalker meinen doch, sie seien im Recht. Ebenso blieb ungeklärt, warum Trixie damals plötzlich so, naja, aufsässig wurde, obwohl ihr Vater ein recht entspannter und liebenswerter Surfertyp ist. Warum wurde sie so arschig? Das blieb ungeklärt.

Also, den Blinddarm, naja, das wirkte mir zu gewollt, so wie Fionas Lebensmittelvergiftung, wobei die noch realistisch klang. 

Mit der Auflösung bin ich größtenteils zufrieden, warum Toby so ätzend gegenüber seiner Verlobten wurde und sich von Trixie zu Drogen etc verleiten ließ konnt ich nicht verstehen. Ein Typ, der eine Sportlerkarriere vor sich hat? Drogen und Alkohol sowie deren Folgen wurden mir zu mild dargestellt, ebenso war fragwürdig, wie ein Teenager mal eben Ausweise etc fälschen können soll.

Dafür gefiel mir das Ende in NY, endlich ein richtiger Schneemann und richtige Freundinnen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Sago kommentierte am 21. Juni 2021 um 15:11

Ja, der entzündete Blinddarm tauchte tatsächlich sehr "deus ex machina"artig auf. Passiert zwar in natura tatsächlich so plötzlich manchmal, aber kam hier für die Handlung doch sehr gelegen.

Ich finde ebenfalls, dass Jasper sehr zwiespältig dargestellt wurde. Und dasselbe trifft für mich leider auch auf Beau zu, bei allem Verständnis für seinen Kummer. Bei ihm liegt für mich kaum weniger im Argen als bei Jasper, weswegen mir wohl ein richtiges auf zu neuen Ufern-Ende noch mehr zugesagt hätte.

Trotzdem für mich ein fesselndes Buch!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Snowcat kommentierte am 21. Juni 2021 um 19:13

Ich war ein Jahr in den USA am College - da ist es wirklich so: Alkohol inMassen, Drogen und falsche Ausweise sind so normal wie Cola und Junkfood bei Jugendlichen bei uns! 

Man hofft halt, dass man trotzdem alles schaffen kann was man schaffen muss - nach dem Motto: irgednwie kann man schon beides haben: ungesunden Spaß und Erfolg!

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Snowcat kommentierte am 21. Juni 2021 um 19:13

Ich war ein Jahr in den USA am College - da ist es wirklich so: Alkohol inMassen, Drogen und falsche Ausweise sind so normal wie Cola und Junkfood bei Jugendlichen bei uns! 

Man hofft halt, dass man trotzdem alles schaffen kann was man schaffen muss - nach dem Motto: irgednwie kann man schon beides haben: ungesunden Spaß und Erfolg!

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
La Tina kommentierte am 22. Juni 2021 um 12:08

Oha, das ist heftig.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Tara kommentierte am 24. Juni 2021 um 22:09

Klingt gruselig und ungesund.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Rebecca1120 kommentierte am 21. Juni 2021 um 19:53

Ich stimme Dir in allen "Anklagepunkten" voll zu. Irgendwie ist es der Autorin nicht gelungen die Veränderungen in den Jugendlichen den Leser plausibel zu machen. Auch mich hat das Ende dann noch ein wenig mit dem Buch ausgesöhnt. Trotzdem würde ich es nicht weiterempfehlen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
rettungszicke kommentierte am 19. Juni 2021 um 21:37

Ich muss sagen, mir gefällt das Buch bisher auch ganz gut. Es lässt sich gut lesen. Finde es auch ganz geschickt, dass die Kapitel, welche einen Rückblick beschreiben, mit einer kurzen "Ansprache" an Trixie eingeleitet werden. Bin gespannt, was an dem Abend wirklich passiert ist, als Trixie verschwand und welche Rolle Fiona, Jasper, Beau und sein angeblich verstorbener Bruder Toby spielen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
La Tina kommentierte am 19. Juni 2021 um 21:43

Ja, die kurze Ansprache an Trixie jeweils gibt dem Ganzen etwas sehr Persönliches. Eine schöne  Idee.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
hulahairbabe kommentierte am 20. Juni 2021 um 10:23

Hmmm bin noch etwas unentschlossen. Den Einstieg fand ich etwas ungewöhnlich.. habe mich aber dann doch damit anfreunden können alles aus Fionas Perspektive (und in unterschiedlichen Zeiten) zu lesen. Vom Sprachgebrauch her ist es eindeutig ein Jugendkrimi - vermutlich mehr Pretty Little Liars als ein wirklicher Thriller. Das muss aber erstmal nicht schlecht sein.

Dass es eine Verbindung zwischen Trixie und Toby gibt ist spannend. Ich frage mich ob beide vielleicht zusammen getürmt sind?! Und wenn ja, wieso? Auch Jasper finde ich etwas verdächtig, so wie er sich reinhängt. Ich bin mal gespannt wie es weitergeht. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Snowcat kommentierte am 20. Juni 2021 um 11:55

Die ganzen Manipulationen und Täuschungen haben mich auch an die Bücher von Sara Shepard erinnert (Pretty Little Liars & The Lying Game), aber ich finde schon, dass dieses Buch irgednwie cooler bzw. moderner ist, im Sinne von weniger Drama bzw. das Drama findet hauptsächlich in den Köpfen statt (bisher), - aber das ist sicher Ansichtssache...

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Tara kommentierte am 20. Juni 2021 um 22:21

vermutlich mehr Pretty Little Liars als ein wirklicher Thriller.

Das war auch mein Gedanke und mir gefällt das.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Snowcat kommentierte am 21. Juni 2021 um 00:14

Aber PPL ist doch ein Jugendthriller - die Handlung ist nervenaufreibend, finde ich jedenfalls.

Thriller bedeutet ja Nervenkitzler - so gesehen kann jede Art von Fiktion (oder sogar ein Sportereignis etc.), wenn man mitfiebert als Thriller bezeichnet werden...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Tara kommentierte am 21. Juni 2021 um 13:16

Von der Defeinition her und wenn ich mir den Begriffsursprung ansehe, kann wirklich alles wobei man mitfiebern und was einen fesselt als Thriller bezeichnet werden. Aber wenn ich ein Fußballspiel als Thriller bezeichne, möchte ich nicht wissen, was mein Gegenüber denkt, was dort losgewesen sein muss.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Lesetraum.blog kommentierte am 20. Juni 2021 um 17:17

Ich hab nun auch endlich geschafft den ersten Abschnitt zu beenden, Insgesamt bin ich mir noch etwas unsicher was ich davon halten soll. Einerseits finde ich es schon spannend und will wissen was es mit Toby und mit Trixie auf sich hat bzw. ob die beiden wirklich von selber abehauen sind. Doch irgendwie werde ich auch mit der Protagonistin Fiona nicht richtig warm. Auch die Zeitenwechsel bei dem Kapiteln finde ich manchmal etwas schwierig einzuordnen wann genau was passiert ist. Dennoch will ich natürlich wissen wie es weiter geht und auch was Fiona noch aufdecken wird. Bis jetzt habe ich schon das Gefühl, dass Toby und Trixie einfach abgehauen sind.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
pemberley1 kommentierte am 20. Juni 2021 um 22:27

 

Ein Hallo endlich auch von mir. Ich bin schon eine Weile mit Abschnitt 1 fertig, wir hatten aber eine „Familienkatastrophe“, und deswegen kommentiere ich jetzt auch mal den Abschnitt. Ich bin besser ins Buch gekommen als vorgestellt. Der Schreibstil ist nämlich ganz speziell. Was aber nicht heißt, dass er mir nicht gefällt, denn das Gegenteil ist der Fall. Die Rückblenden und die direkte Sprache an Trixie als Freundin, die verschwunden ist, gefallen mir sehr gut. Natürlich muss ich zugeben, dass wir in eine Situation hineingeschmissen werden, von der wir noch nicht alles wissen. Aber genau darin liegt denke ich der Reiz der Geschichte. Wir erfahren immer nur kleine Bruchstücke, die uns hingeworfen werden. Fiona hat irgendwas Schlimmes getan am Abend der Party bei Allison. Etwas, das sie sich nicht verzeiht. Allerdings lernen wir mit Fiona auch einen Charakter kennen, der, zumindest anfänglich, leicht zu beeinflussen ist. Ich hoffe, oder denke, das könnte sich im Laufe der Geschichte noch ändern. Noch tut Fiona das, was man ihr sagt. Wenn ihre Mutter sagt, sie soll nur Salat essen, da das gut für sie ist, so tut sie das. Trixie ist da ganz anders gewesen, und ich weiß, dass Menschen, die einen beeinflussen wollen dann, wenn man sich ändert, oftmals einen nicht mehr mögen. So unterscheidet man die Spreu vom Weizen in seinem Freundeskreis. Jenny ist für mich ein absolutes No-Go. Wenn die Freundin mir sagt, sie sei verleibt in einen Kerl, dann fange ich nie nie nie nieeeeeeeemals etwas mit dem an, nur, weil ich selbst Bestätigung suche, und ihn ändern will, und ihn retten möchte. Ich bin also gespannt auf Fionas Geheimnis, aber alle anderen erscheinen mir genauso, als ob sie keine reine Weste hätten. Vielleicht ist es deshalb so schwierig, jetzt am Anfang mit jemandem Sympathien aufzubauen, denn Lügen und undurchsichtige Menschen, die nur auf ihren eigenen Vorteil aus sind, damit komme ich auch real so gar nicht klar. Aber wer weiß, was da noch kommt. Tatsache: Jasper ist bisher derjenige, der mir am sympathischsten ist, OBWOHL ich denke, dass mehr hinter ihm steckt. Es ist ziemlich verdächtig, dass er Fiona nie glaubt. Fast so, als ob er sie auf eine andere Schiene lenken will. Vielleicht kommt mir das auch nur so vor, immerhin kennen die beiden sich ja nicht so gut. Aber wer kennt hier schon wen? Die Freundschaft Allison Jenny Fiona war sehr oberflächlich gehalten, und Trixie hatte zwar Tiefe, hat aber auch nicht alles verraten. Ansonsten kommt es mir so vor, dass die Beziehungen nur entstehen, aus Wut und Rache, weil jemand andres im Stich gelassen wurde, aber nicht aus purer reiner Liebe. WOBEI… ich habe so manchmal das kleine Gefühl, dass das zwischen Fiona und Beau was hätte werden können, wenn sie auf der Party gewesen wäre, oder das mit dem Gartensprenger nicht gewesen wäre. Schicksal? Trotzdem, auch Beau hat anscheinend Geheimnisse, und so ganz komme ich noch an niemanden ran. Am ehesten an Fiona vielleicht. Zwei verdächtige Dinge sind mir aufgefallen. Wer ist dasjenige, das Fiona schreibt, dass sie nichts verraten soll? Und was soll nicht verraten werden? UND dann noch………. Wenn Jasper keine Freunde hat…… mit wem schreibt er dann auf dem Handy? Jasper tut mir ein wenig leid, weil er nur ausgenutzt wird, als Lückenbüßer für….. ja für wen denn? Toby der Laborpartner? Toby der beliebte sportliche Kerl und Trixie, das Mädchen, das vorher niemandem aufgefallen ist? Und überhaupt, was wäre so schlimm, wenn er sich in sie verliebt hätte? Dann muss man eben mal das schönste Mädchen der Schule verlassen. Schlimm. Wer stellt denn solche Erwartungen, dass man mit jemandem zusammenbleibt, nur, weil es gesellschaftlich besser passt, aber vielleicht gefühlsmäßig nicht? Erhm ja. Sind ja alles erstmal nur Vermutungen. Anfänglich habe ich ja mal gedacht, dass Jasper, als er am Handy spielt, mit Fiona Nachrichten schreibt. ABER dann würde sie wirklich noch leben, und Toby dann doch nicht mehr, oder doch, und sie würde doch mit Jasper zusammen sein wollen, oder…………. Warum wäre das dann so? Sie wäre die einzige Person, die irgendwie Sinn macht. Mal sehen, ob die beiden irgendwas herausfinden, und hoffentlich hört Beau mit seinem Alkoholkonsum auf. Es tut mir leid, dass eine gemeinsame Zukunft verbaut wurde, nur weil der Bruder weg ist, und weil er kein Vertrauen mehr in Fiona hat, weil sie am Abend nicht da war, und weil das alles wütend macht, wirft er sich in die Arme von………..moah Jenny. Die geht echt gar nicht. O_o. Auch, dass sie sagt Fiona sei dick. Fast so, als ob sie sich selbst übe Fiona stellt, und nur mit Beau zusammen ist, um Fiona kleinzuhalten, und ihr zu beweisen, dass sie toller ist, weil der Kerl sie gewählt hat, weil sie ja dicker ist als sie. Geht gar nicht!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Snowcat kommentierte am 21. Juni 2021 um 00:00

Anfangs dachte ich nich, Trixie sei ein flippiger unzuverlässiger Freigeist, aber sie wohl einfach nur eine Manipulatorin und Lügnerin...so scheint es bisher nun.

Dass Beau so enorme Schuldgefühle hat und desshalb zum Alkoholiker geworden ist, ist echt tragisch - erschütternd wie eine Tat von Sekunden so viel kaputt machen kann!

Die zischenmenschlichen Beziehungen sind ja wirklich dynamisch - das gefällt mir, es bleibt interessant & spannend!

Die ganze Hass-Liebe und die Unsicherheiten, die Fiona mit sich herumträgt fühlen sich so ungesund & schmerzhaft an, aber wenn man jung ist, kann so etwas oft nicht loslassen.

OMG - Trixie ist wohl wirklich "nur" abgehauen, und ich befürchte, dass der Prediger jemand ist, den Fiona kennt.

Ich gesapnnt wie sich Fionas Beziehungen zu Jasper, Alison & Beau entwickeln - Alison scheint die Einzige zu sein, die Fiona nicht anlügt oder Geheimnisse vori ht hat...

Ob Toby auch noch lebt?

 

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
La Tina kommentierte am 21. Juni 2021 um 00:31

Ja, Alison mocht ich auch als eine der wenigen echt gern.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Streiflicht kommentierte am 03. Juli 2021 um 22:16

Geht mir auch so. sie scheint wirklich nett zu sein

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Xana kommentierte am 25. Juni 2021 um 15:42

Hast du eine Vermutung, wer der Prediger sein könnte? Ich finde das Ganze total zwielichtig. Mindestens der muss ja dann auch gewusst haben, dass Trixie nicht tot ist.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
damarisdy kommentierte am 21. Juni 2021 um 10:20

Ich habe das Buch nun auch zu lesen begonnen und kam sehr schnell in die Geschichte rein. Schnell wird mir klar, dass diese Trixie wohl nicht ganz koschah war und kann mich in die Gedankengänge von Fiona auf jeden Fall ganz gut hinein versetzen. Auch in ihre Unsicherheiten.

Schnell scheint auch der Tod von Trixie und Toby umstritten und ich bin wirkluch gespannt, was Fiona noch herausfindet! Und dann kommt da ja noch Jasper hinzu, den ich nur super schwer einschätzen kann. Er ist irgendwie ein wenig speziell, aber vielleicht bilden die beiden ja ein gutes Team und gehen der ganzen Sache wirklich auf den Grund.

Super gelungen finde ich den Schreibstil, der aus den Erfählungen von damals, persönlichen Anreden an Trixie und dem Hier und Jetzt besteht. Auch die super kurzen Kapitel gefallen mir sehr gut!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
damarisdy kommentierte am 21. Juni 2021 um 10:25

Ich kann mich, selbst heute noch, gut in Fionas Lage versetzen und erkenne mich gerade von früher gut in ihr wieder. Dadurch schließe ich sie irgendwie besonders ins Herz und wünsche ihr nur das Beste!

Es wird immer klarer, dass Trixie (und vielleicht ja auch Toby) ein falsches Spiel gespielt haben, doch wie dieses konkret aussieht ist immer noch nicht klar... ich bin wirklich gespannt drauf!

Ich frage mich jetzt allerdings, was an dem Gerücht dran ist, dass Jasper besessen von Trixie war... mittlerweile mag ich ihn eigentlich ganz gern, merke aber, dass er immer mehr klammert. Und auch Beau finde ich irgendwie schwierig, er ist mir bisher nicht so sympatisch und nur schwer einzuschätzen.  Gut, er hat auch einiges durchgemacht, aber trotzdem. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Xana kommentierte am 21. Juni 2021 um 10:29

Ich finde das Cover live durchaus ganz cool. Dadurch, dass man zwar die roten Lippen, aber nicht die Augen sehen kann, hat es etwas gefährlich-geheimnisvolles.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
damarisdy kommentierte am 21. Juni 2021 um 10:30

So, nun habe ich auf alles eine Antwort und bin weitestgehend zufrieden mit dem Ausgag und dem Buch :-) Alles ergibt Sinn und auf vieles bin ich wirklich nicht gekommen. Lediglich die Blinddarmsache fand ich irgendwie krass, kann das echt einfach so mal eben passieren? Wahrscheinlich ja, aber es wirkte etwas konstruiert, dass das genau in der Situation geschah. Aber zumindest habe ich mich nicht ganz in Jasper getäuscht und er hat Fiona trotz allem geholfen! Die kann nun endlich mit allem abschließen, der Epilog mit dem Schnee war dann echt noch mal schön!

Das Buch ließ sich wirklich flüssig und innerhalb weniger Stunden durchlesen, so einen angenehm geschriebenen Psychohriller hatte ich schon lange nicht mehr!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Tara kommentierte am 24. Juni 2021 um 22:11

Das Buch ließ sich wirklich flüssig und innerhalb weniger Stunden durchlesen, so einen angenehm geschriebenen Psychohriller hatte ich schon lange nicht mehr!

Da stimme ich Dir voll und ganz zu, das war so gesehen ein richtig angenehmer Psychothriller, den man gut in einem Rutsch weglesen konnte.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
COW kommentierte am 21. Juni 2021 um 11:22

Ich bin aiuch gut gestratet und finde den Einstieg etwas chaotisch, dennoch hat das Buch seinen Reiz. Manchmal habe ich Probleme die Zeitlinie etwas auf die Reihe zu bringen. Irgendwie bin ich davoon ausgegangen Fiona hätte Trixie erst nach dem Verschwinden von Toby kennengelernt. Schließlich war von nicht mal einem Jahr Freundschaft die Rede. allerdings scheint sie sich vor Toby in Fionas Auto geflüchtet zu haben und das muss ja dann vor dessen Verschwinden gewesen sein. aktuell bin ich an manchen Stellen noch etwas verwirrt, aber ich hoffe das klärt isch bald. Jedenfalls ist das Buch spannend und ich lese gerne wieter, weil ich unbedingt mehr über Toby wissen möchte...

Thema: Deine Meinung zum Buch
damarisdy kommentierte am 21. Juni 2021 um 15:35

Hier nun meine abschließende Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/hat-mich-total-gut-unterhalten-und-mir-k...

Thema: Lieblingsstellen
damarisdy kommentierte am 21. Juni 2021 um 15:37

Besonders schön fand ich den Epilog mit dem Schneemann :-) ein süßer Abschluss, was beim Leser positive Gefühle hinterlässt, trotz schweren Thematiken innerhalb der Geschichte

Thema: Lieblingsstellen
La Tina kommentierte am 22. Juni 2021 um 12:17

Ich fand beide Schneemannszenen ganz knuffig.

Thema: Lieblingsstellen
Delfin kommentierte am 28. Juni 2021 um 21:06

Denn fand ich auch echt süß noch so zum Schluss.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Snowcat kommentierte am 21. Juni 2021 um 19:09

Ich mag den schonungslosen Realismus sehr,: dass es hoffningslose Fälle (Alkoholiker) gibt, dass wenn andere alle unsere Geheimnisse kennen würden, wir für sie anders aussehen würden - als wäre die Haut auf links gedreht! Das ist extrem eindringlich und düster!

Fionas Gefühlschaos bzgl. Jasper, Beau, aber auch Alison und Trixie ist wirklich heftig - da habe ich richtig mitgelitten! Und dann auch noch all ihre Unsicherheiten, ob sie es wert ist gemocht bzw. geliebt zu werden - schrecklich!

Als Fiona die E-Mails gelesen hat, habe ich mich schon gefreut, dass die beiden jungen Menschedn tatsächlich noch leben - egal was für furchtbare Dinge sie getan haben - aber dann kam ja die Ernüchterung in Form von Jasper:-(

Ihr Geheimnis fand ich nicht schlimm - sie war ja solo, wenn sich einer schlecht fühlen sollte dann Beau - er hatte eine Freundin und hätte es nicht tun sollen. Außerdem waren ja alles exterm jung, da ist man halt leichtsinning und impulsiv, besonders wenn man auch noch betrunken ist! Und es ist ja nicht so, dass Jenny die perfekte, liebe Freundin für Fiona war!

Und dann diese Gejammere, was sie (Jenny) alles wegen Beau ertragen musste - Hallo? Man muss gar nichts von niemandem hinnehmen (außer den eigenen Kindern, würde ich Mal sagen), wenn man nicht will - so eine lächerliche Drama Queen!

Er ist also leider wirklich ein Irrer und für Trixies Tod verantwortlich. Und was bin ich froh, dass Alison wirklich so lieb ist wie es die ganze Zeit schien, und sie jetzt wieder mit Fiona befreundet ist!

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
La Tina kommentierte am 22. Juni 2021 um 12:15

Ich fand es auch erstaunlich, wie arschig diese Jenny letztlich wurde, Drama Queen trifft es perfekt, ihr gespieltes Leid konnte ich auch nicht nachvollziehen und dann fiel sie ihren Freundinnen wiederholt in den Rücken, auch Alison. Die war zum Glück tatsächlich sympathisch. 

Gruselig war, dass beide Brüder, Toby und Beau, letztlich kein Problem damit hatten, ihre Freundin zu betrügen. Und Jasper war mir am Schluss viel zu reumütig, als wenn Stalker sich so verhalten würden.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
COW kommentierte am 24. Juni 2021 um 08:10

Gruselig war, dass beide Brüder, Toby und Beau, letztlich kein Problem damit hatten, ihre Freundin zu betrügen. Und Jasper war mir am Schluss viel zu reumütig, als wenn Stalker sich so verhalten würden.     

Oh ja, das fand ich auch. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Xana kommentierte am 29. Juni 2021 um 11:57

Ja, das Thema wurde mir auch irgendwie etwas zu wenig kritisch behandelt. Fiona hatte ja beim Betrug an Jenny auch fleißig mitgewirkt.. Sie mag sie zwar nicht mögen, das ist aber dennoch ein furchtbares Verhalten, und es wurde nie irgendwo kritisch hinterfragt.

Thema: Lieblingsstellen
Snowcat kommentierte am 21. Juni 2021 um 19:17

Ich habe keine! Ich fand aber die Stellen, bei denen Fiona immer weiter klar wurde, dass ihre Freundschaft zu Trixie eine Täuschung war, sehr bewegend bis erschütternd!

Und am Ende war sie (Fiona) ja wohl doch nicht nur Mittel zum Zweck!

Thema: Deine Meinung zum Buch
Snowcat kommentierte am 21. Juni 2021 um 19:48

Danke für die tolle Leserunde! Hier nun meine Rezi:

Ich fand das Buch von Anfang an packend: der geistreiche, flüssige, plastische Schreibstil, die undurchsichtigen Figuren und die düster mysteriöse Handlung ließen mich nur so durch die Seiten fliegen.

Der Aufbau der Geschichte, die vielen Häppchen aus der Vergangenheit zu Beginn jedes Kapitels, deuten nach und nach ein Bild an – gleichzeitig bleibt es aber rätselhaft sowie spannend, denn jede Antwort wirft neue Fragen auf.

Die Autorin beschreibt die ganze Bandbreite der Chaos-Gefühlswelt von Jugendlichen ganz wunderbar ausdrucksstark, einfühlsam sowie hautnah. Vor allem aber sehr authentisch!

Ich habe richtig mit Fiona, der Hauptfigur, mitgelitten, denn sie macht wirklich viel durch: Liebeskummer, Verrat, den Verlust ihrer besten Freundin, noch mehr Verrat, Selbstzweifel, Wut, Angst vor der Zukunft, und schließlich verliert sie sich in einem Netzt aus Lügen, Täuschungen sowie Verzweiflungstaten.

Zum Ende hin wird die Handlung sehr komplex, erschütternd sowie überraschend! Ein wirklich toller Jugendthriller – fesselnd, glaubwürdig, bewegend, klug und psychologisch interessant!

 

Thema: Lieblingsstellen
Rebecca1120 kommentierte am 21. Juni 2021 um 19:55

Meine Lieblingsstelle ist fast am Ende, als Fiona den wahren Sinn des Miteinander erkennt: "Es war immer Beau. Er war immer die Seite, die schwerer wog."

Thema: Lieblingsstellen
pemberley1 kommentierte am 13. August 2021 um 20:30

Oh ja, wie diese Szene nochmal Bezug nimmt zum Anfang, in dem Fiona erzählt dass es IMMER eine Seite gbt die schwerer wiegt, finde ich auch gut gemacht. Denn Trixies Seite die am schwersten wiegt, ist dann wohl Toby.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Rebecca1120 kommentierte am 21. Juni 2021 um 21:01

Ci scheine ja mit meiner Meinung zum Buch total aus der Reihe zu "tanzen", aber warum soll ich es schönreden? Mir hat es überhaupt nicht gefallen, von Spannung keine Spur und so gibt es auch nur 2 Lese-Sterne von mir. Tut mir leid. ;-(

Meine Bewertung gibt es hier: https://wasliestdu.de/rezension/habe-mich-regelrecht-durch-das-buch-gequ...

Thema: Deine Meinung zum Buch
MissPaperletter kommentierte am 18. Juli 2021 um 08:20

Hi Rebecca1120, da bist du definitiv nicht allein! Ich finde es auch super schade, da meine Erwartungen nach der Titelbeschreibung wirklich hoch waren, aber ich habe mich durch große Teile wirklich durchkämpfen müssen...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Tara kommentierte am 21. Juni 2021 um 21:38

Trixie bleibt rätselhaft. Hat sie allen etwas vorgespielt, um dann verschwinden zu können ? Ich denke nicht, dass sie wirklich tot ist, sondern irgendein Spiel spielt. Aber welches ? Und wer weiß etwas ?

Mich wundert es, dass Jasper im Gegensatz zu Fiona gar nicht nach Trixie sucht. Warum ? Was weiß er ? Ich kann ihn irgendwie so gar nicht einschätzen.

Fionas Gedanken, Gefühle und ihre Unsicherheit werden sehr nachvollziehbar beschrieben, das finde ich gut umgesetzt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Lesetraum.blog kommentierte am 21. Juni 2021 um 21:59

Also bisher fehlt es mir schon recht an Spannung und das gewisse Etwas. Fiona sucht weiterhin nach Trixie obwohl diese immer unsympathischer erscheint. Da kann ich Jasper schon verstehen, dass er nicht wirklich nach ihr weiter suchen möchte. Auch finde ich die immer wieder kehrende Wiederholung von dem Gewicht bzw. das Essverhalten von Fiona etwas nervig. Klar sie hat eindeutig ein Problem aber ich finde es hat jetzt nicht gerade die Priorität für die Geschichte und den Spannungsaufbau.
Auch glaube ich immer noch das Trixie mit Toby abgehauen ist, nur den genauen Grund werden wir vielleicht erst noch erfahren. So ganz weiß ich noch nicht wo das alles hinführen soll bzw. Hat das Buch für mich nichts mit Psychothriller zu tun. Vielleicht reißt das letzte Drittel noch was raus, was ich aber bisher nicht glauben kann.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
La Tina kommentierte am 22. Juni 2021 um 21:22

Ich fand es , was das Essen betrifft, auch etwas fragwürdig, dass die Mutter der Tochter ihre eigene Ernährungseinstellung aufzwingen will. Vielfältig und gesund würd doch für die Tochter reichen, Verbote sind meist auf Dauer kontraproduktiv. Sieht man ja, wie scharf Fiona auf Fast Food ist.

Thema: Lieblingsstellen
COW kommentierte am 22. Juni 2021 um 14:59

S. 199 "Lügen kommen in vielen Formen. Ein Nicken. Ein Kuss. Ein Streicheln".  Der Satz ist mir aufgefallen, obwohl ich den Gedanken ehrlich gesagt nicht ganz so schön finde...

Thema: Lieblingsstellen
pemberley1 kommentierte am 13. August 2021 um 20:32

Wirklich unschön, aber so wahr. Weil es leider die Meister der Täuschung gibt, die einem viel vorspielen können. Auch Liebe und Verständnis und Gefühle :(

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
hulahairbabe kommentierte am 22. Juni 2021 um 22:25

Also ich bin bisher noch nicht so richtig warm geworden mit dem Buch. Zum einen nervt mich etwas, dass man ausschließlich Fionas Perspektive lesen kann... Zum anderen nervt mich, dass ich Fionas Perspektive nicht immer teile. Mir fällt es schwer mich mit ihr oder der Situation zu identifizieren. Trixie scheint ein manipulatives Miststück gewesen zu sein. Ich gehe davon aus, dass sie mit Toby getürmt ist. Warum man zu so drastischen Mitteln greift, weiß der Geier. Ich erwarte im letzten Abschnitt den "Big Bang".... zumindest hoffe ich das :) 

generell kommt mir die Geschichte etwas konstruiert vor. Sehr viele Probleme die sich da im Freundeskreis häufen (Drogen, Alkoholprobleme, Gestörtes Essverhalten...) und scheinbar keine Eltern die sich kümmern. Fand ich schon etwas komisch. 

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Streiflicht kommentierte am 03. Juli 2021 um 22:15

Ich denke mal, dass beaus Eltern nach dem vermeintlichen Tod des Bruders auch zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind, um sich um ihn zu kümmern

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
COW kommentierte am 23. Juni 2021 um 11:08

Irgendwie bestätigen mich Eure Eindrücke ;) In dem Buch scheint nichts zu sein wie es ist und ich finde es immer noch chaotisch. Eine geisse Grundspannung ist gegeben, aber so das gewisse Etwas fehlt mir auch noch. Ich habe z.T. immer noch Probleme die erzählten Ereigniss in die richtige Zeitschiene zu bringen, weil Fiona beim erzählen immer hin und her springt. Daher lese ich jetzt einfach weiter und hoffe auf eine Überraschung am Ende und hoffentlich klärt sich das Chaos dann etwas.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
hulahairbabe kommentierte am 23. Juni 2021 um 17:37

Hmmm also kurzweilig ist das Buch in jedem Fall. 100% überzeugt bin ich inhaltlich aber nicht. Irgendwie fand ich die "Wesensveränderungen" der Jugendlichen nicht plausibel. Wirkte für mich alles sehr überspitzt und konstruiert. Igendwie zu viel des Guten. Was mir aber gefallen hat war, dass am Ende doch noch einiges an Spannung rein kam... z.B. als rauskam dass Beau der Prediger ist, oder Skylar nochmal vor Jasper gewarnt hat etc. spätestens da wusste man, dass er wirklich nicht ganz richtig tickt.

Das Ende fand ich schön. Ich habe über das ganze Buch immer mit Beau und Fiona gefiebert. Das musste ein gutes Ende nehmen, sonst wäre ich persönlich beleidigt gewesen. Was mir auch gut gfeallen hat - also insgesamt am Buch - war, dass die Autorin immer mal wieder gute Plots eingebaut hat. z.B. war ich überrascht, dass Beau und Fiona Sex hatten... Sowas kam immer mal wieder raus und hat mich dann zumindest wieder gecatched beim lesen.

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
COW kommentierte am 24. Juni 2021 um 08:14

Also bei der sache mit dem Blinddarm dachte ich erst mal was anderes ;) da ja irgendwo was von nicht verhütet und immer dicker werden stand, dachte ich zuerst an eine verdrängte Schwangerschaft (bin da aber vermutlich beruflich vorbelastet, so dass da bei mir immer gleich alle Alarmglocken schrillen;) Das hätte nur zeitlich nicht ganz gepasst. ansonsten hat  mich das Ende etwas mit dem Buch ausgesöhnt, auch wenn ich es insgesamt etwas flach finde. Es las sich jedenfalls gut und zum Ende hin fand ich es auch richtig spannend. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Tara kommentierte am 24. Juni 2021 um 22:17

Der Blindarm kam irgendwie sehr plötzlich und passend, aber es gibt ja immer Zufälle, die es eigentlich gar nicht gibt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hobee77 kommentierte am 24. Juni 2021 um 10:28

Das Cover gefällt mir sehr gut, die roten Lippen wirken sinnlich und gefährlich zugleich.

Der auseinandergezogene Titel über 3 Zeilen und mit viel Abstand zwischen einigen Buchstaben, hat etwas mysteriöses. 

Die Farbgebung ist schlicht, hat aber durch das Signalrot eine unheimliche Wirkkraft

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
MissPaperletter kommentierte am 24. Juni 2021 um 20:45

Ich finde das Cover sehr ansprechend, da es durch die Grautöne einerseits sehr schlicht ist, durch den roten Mund aber gleichzeitig einen absoluten Hingucker liefert. Dass die Wörter im Titel auseinandergezogen sind finde ich optisch sehr interessant, da dieser Effekt einen Bruch mit der üblichen Schreibweise darstellt und einen ahnen lässt, dass man mit Worten vielerlei anstellen kann (z. B. Lügen). Spannend finde ich außerdem, dass sich dieser Effekt auf dem eingeklappten Teil des Covers (beim Teasertext) wiederholt,sodass ich die ganze Zeit rätsle, ob da vielleicht mehr dahinter steckt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
MissPaperletter kommentierte am 24. Juni 2021 um 20:57

Der Einstieg ins Buch wird einem durch den lockeren Schreibstil und die extrem kurzen Kapitel sehr leicht gemacht, was ich - insbesondere, da es hier um ein Jugendbuch geht - recht passend finde.
Was ich von den direkt an Trixie adressieren Einschüben halte kann ich dagegen noch nicht endgültig sagen - der, wenn auch nur kurze, aber häufige Perspektivwechsel ist zwar interessant und macht die Geschichte persönlicher, stört meinen Lesefluss jedoch ein wenig.

Die Geschichte an sich macht neugierig und ich möchte wissen, wie es weitergeht. Die Charaktere sind mir bis dato allerdings ein wenig zu flach geblieben, da viele der Verhaltensweisen oder Gedankengänge (insbesondere bei Fiona, bei der man sie durch die Erzählperspektive ja aus erster Hand mitbekommt) leider recht klischeehaft auf mich wirken. Gerade Fionas extreme Selbstzweifel lassen mich manchmal nicht mit ihr mitfühlen, sondern lassen mich eher ein wenig genervt zurück, weil sie gegen meinen Willen einen "Jetzt reiß dich doch mal ein wenig zusammen"-Reflex in mir auslösen. Gerade deshalb bin ich aber auch gespannt, wie sich die Charaktere noch weiterentwickeln, denn dafür gibt es meiner Meinung nach viel Raum - und dass noch eine Überraschungen auf uns Leser:innen lauern vermittelt der Text ja durchaus.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Tara kommentierte am 24. Juni 2021 um 22:07

Nun habe ich das Buch auch durch und habe mich insgesamt gut unterhalten gefühlt. Es ließ sich leicht und flüssig lesen, alle wichtigen Fragen wurden geklärt und den Epilog fand ich sehr gelungen. Allerdings fürchte ich, dass es kein Buch ist, das mir lange in Erinnerung bleiben wird.

Fionas Gefühl fand ich nachvollziehbar und konnte mit ihr mitleiden. Jenny fand ich ziemlich anstrengend, das war mir ein wenig zu viel Drama, aber irgendwie passte es ja zu ihr.

Thema: Deine Meinung zum Buch
COW kommentierte am 25. Juni 2021 um 09:29

Hier nun auch meine Rezi:  https://wasliestdu.de/rezension/guter-jugendthriller-22                                Danke, dass ich mitlesen durfte und für die nette Runde. ich bleib natürlich noch dabei;)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Xana kommentierte am 25. Juni 2021 um 12:14

Ich finde das Buch bisher durchaus sehr spannend. Es ist ziemlich schwer zu erkennen, wer bei was gelogen hat. Die kurzen Kapitel sprechen mich ebenfalls an, wobei die Cliffhanger sowieso dafür sorgen, dass man direkt weiterlesen möchte. 

Die Kritik an Fionas Charakter ist aus meiner Sicht durchaus berechtigt, allerdings sagt sie doch auch selbst, dass sie im Grunde kaum eine richtige eigene Persönlichkeit hat. Sie ist immer das, was andere in ihr sehen wollen. Ich denke, deshalb wird man mit ihr auch kaum richtig warm. Man weiß ja nach 150 Seiten noch immer nicht, wer sie ist, weil sie es selbst nicht weiß. Sie reduziert sich selbst extrem auf ihr Gewicht und ihre Freundinnen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Delfin kommentierte am 25. Juni 2021 um 20:38

Auch ich habe gerade den ersten Abschnitt beendet.
Ich bin sehr gut ins Buch reingekommen der Schreibstil ist zwar etwas ungewöhnlich gefällt mir, aber durchaus gut.
Fiona kann ich eigentlich noch gar nicht so richtig einschätzen, also damit meine ich ob ich sie jetzt mögen sollte oder nicht.Was mir aber auf jeden Fall nicht so gut bei ihr gefällt ist der Aspekt das sie immer abhängig von ihren Freundinnen ist und das sie sich einfach anpasst und die Meinung der anderen annimmt finde ich nicht gut.

Trixie mag ich bis jetzt nicht so arg, denn sie kommt mir durch ihre ganzen Lügen echt komisch vor.
Ich bin echt mal gespannt wie es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Xana kommentierte am 26. Juni 2021 um 00:06

Ich muss dem Buch wirklich zugute halten, dass ich fast nie so schnell ein ganzes Buch lese. 

Die Auflösung hat mich etwas aus der Bahn geworfen. Jasper war mir von Anfang an etwas unheimlich, aber das sollte er ja auch sein, daher habe ich mir nicht so richtig etwas dabei gedacht. Was er getan hat, finde ich extrem erschreckend. Fiona hat recht, er ist ein Monster. Und Trixie tut mir jetzt doch irgendwie leid. Ich habe sie für ihre vielen fürchterlichen Taten ziemlich gehasst, aber anscheinend hatte Fiona mit ihrer Vermutung doch nicht ganz recht: Sie hat Trixie sehr wohl etwas bedeutet. Sogar genug, um ihr einen doch sehr eindeutigen Hinweis zu hinterlassen, auf die Gefahr hin, dass sie sie hätte finden können, obwohl Trixie nie wieder zurück wollte. Sie hat sie also doch irgendwie geliebt.

Vieles in dem Buch wirkt natürlich irgendwie konstruiert, das Ende ist mir auch schon beinahe zu sehr "Happy End" (aber ganz ehrlich, nach der Auflösung mit Trixie hab ich es gebraucht). Insgesamt würde ich es dennoch als sehr gut bewerten.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Tara kommentierte am 26. Juni 2021 um 20:49

Vieles in dem Buch wirkt natürlich irgendwie konstruiert, das Ende ist mir auch schon beinahe zu sehr "Happy End" (aber ganz ehrlich, nach der Auflösung mit Trixie hab ich es gebraucht).

Da es Jugend-Thriller ist, finde ich das "Happy End" sehr gut, ich denke jüngere Leser brauchen das.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Xana kommentierte am 27. Juni 2021 um 16:52

Ja, das denke ich auch. Ich habe es ja auch selbst gebraucht. Trixies Tod ist schon schlimm genug abgelaufen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Xana kommentierte am 26. Juni 2021 um 00:17

Danke, dass ich dabei sein durfte! Bis auf einige (auch von den anderen oft genannten) Schwächen find ich das Buch sehr gelungen.

 

https://wasliestdu.de/rezension/spannend-1272

Thema: Deine Meinung zum Buch
La Tina kommentierte am 26. Juni 2021 um 03:28

Positiv fand ich, dass man sich in so manchen Situationen recht gut in Fiona reinversetzen kann - in erster Linie, wenn es um ihre Unsicherheit geht, zum Bsp Beau gegenüber. Ihre stark subjektive Art hat mich leider stellenweise genervt, so wirklich recherchiert hat sie auch nicht, alles wirkte eher wie ein Teeniedrama an der Highschool mit kleinen und großen Lügen, Menschen die sich nicht benehmen können, nichts Tiefgründiges. Alkoholprobleme wurden verharmlost, Fiona ließ sich von jedem beeinflussen, so wirklich ein Lügen-Verwirrspiel gab es gar nicht. Und am Schluss lief alles so dermaßen glatt, juhu :-/ Fand ich leider nur mäßig spannend.

https://wasliestdu.de/rezension/nur-maessig-spannend-5

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Tara kommentierte am 26. Juni 2021 um 21:36

Vielen Dank für das Buch und die Leserunde. Meine Rezension ist hier zu finden:

https://wasliestdu.de/laurie-elizabeth-flynn/wer-zuletzt-luegt-0

Das Buch ließ sich angenehm lesen und ich habe es gerne gelesen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Delfin kommentierte am 27. Juni 2021 um 10:02

Ich finde das Buch immer noch spannend denn es sind noch viele Dinge ungeklärt.
Was ich mich, aber immer mehr frage warum war Trixie nur so? Also ich fand sie ja schon im ersten Abschnitt nicht sympathisch und irgendwie unnahbar, aber so wie es jetzt rüberkommt hat sie ja nur gelogen und Fiona ausgenutzt. Was hat ihr denn diese plötzliche Freundschaft mit Fiona eigentlich gebracht frage ich mich nur.

Jaspers kann ich immer noch nicht einschätzen er wird ja, als Stalker beschrieben kommt mir, aber nicht so rüber irgendwie.
Ich hoffe das im letzten Abschnitt meine ganzen Fragen aufgeklärt werden.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Sago kommentierte am 27. Juni 2021 um 16:51

Hier meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/luegennetz-2

Gleichlautend auf Amazon, Lesejury, Lovelybooks, Thalia, Buecher und Hugendubel.

Vielen Dank für die spannende Leserunde.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
rettungszicke kommentierte am 27. Juni 2021 um 20:03

Ich kann mich nur anschließen, dass zwar eine gewisse Grundspannung da ist, aber irgendwie das Ganze doch ein bisschen vor sich hin dümpelt. So richtig klug wird man aus den ganzen Charakteren nicht (was natürlich auch so gewollt ist). Bin echt gespannt, welche Rolle Jasper wirklich spielt und wie echt seine Gefühle für Fiona sind. Außerdem werde ich aus Beau und seiner Alkoholsucht nicht so ganz schlau und natürlich, was aus Trixie und Toby geworden ist. Trixie verliert finde ich immer mehr an Sympathie,

Raffiniert finde ich den Schreibstil, bestehend aus einem Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit, welche immer mit einer kurzen Ansprache von Fiona an Trixie eingeleitet wird.

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Streiflicht kommentierte am 03. Juli 2021 um 22:12

Das gefällt mit auch, dass die Perspektiven immer wieder wechseln. Das macht es spannend und man muss konzentriert lesen

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
pemberley1 kommentierte am 27. Juni 2021 um 21:35

Und weiter geht es. Ich finde nun in Abschnitt 2 geht es richtig zur Sache, weil man viele Andeutungen erfährt, viele Geheimnisse, mit denen man erstmal fertig werden muss, aber Vieles auch noch im Dunkeln bleibt. Lebt Trixie noch? Und das ist mit Toby? Der scheint wirklich derjenige welche gewesen zu sein. Gespannt wäre ich auf das „Verhältnis der beiden“, ob es wirklich nur was Körperliches war, oder richtige Gefühle im 1spiel waren. Aber wenn Toby so ausgerastet ist, als Beau Trixie geküsst hat, muss da ja mehr gewesen sein, oder? Ach grrr. Der Abschnitt hat mich durcheinander gemacht. Und wütend, wirklich wütend. Weil er alles an das ich glaube, Freundschaft und Loyalität zueinander, plötzlich zur Seite schiebt, und dahinter mit Lügen und Geheimnissen punktet. Sagte ich in Abschnitt 1 noch, dass Jenny die Böse ist, weil sie mit vollem Wissen ihrer Freundin den Jungen „weggenommen“ hat, den sie liebt, so muss ich hier sagen, dass ich den Hass auf Trixie nachvollziehen kann, der in Fiona schwelt. Das geht ja noch viel mehr gar nicht, mit dem Jungen auch noch zu schlafen, den ich liebe, und das dann als beste Freundin. Natürlich könnte man für alles Ausreden suchen. Beau der trinkt, und nicht weiß, was er tut. Der Trost sucht in der einzigen Person, die seinen Bruder so vermisst, wie er es tut, weil er sich schuldig fühlt. Ich könnte jetzt sogar sagen, dass in ihm so etwas rumort, dass ihn hat Jenny nach einem Date fragen lassen, nur aus Rache an Fiona, weil die nicht zur Party gekommen ist, und es ihm versprochen hat. Man! Das macht mich einerseits fertig, weil ich in meinem realen Leben nie so viel Drama ertragen könnte, auf der anderen Seite finde ich es im Buch spannend. Muss aber trotzdem immer wieder in meinen Gedankengängen kramen, wem ich WAS verzeihen müsste und könnte. Überhaupt: Wer ist hier schuld an was? Wer lügt am meisten? Und am letzten? Tut Fiona Jasper nicht gerade genau das Gleiche an, was Trixie ihm angetan hat? Überhaupt: Jasper. Mir ist klar, dass er etwas verbirgt, weil er Fiona immer vom Finden der Wahrheit abhalten will. Und vielleicht braucht er wirklich einfach nur Jemanden, der ihn liebt. Und weil alle ihn ignorieren, und er in den Mädchen, die mit ihm schlafen, Jemanden findet, von dem er denkt, dass sie ihn akzeptieren, ist das wahrscheinlich wirklich so eine Art Liebe. Selbst wenn sie obsessiv ist. Was so noch nicht durchkommt. Auf alle Fälle, was auch immer er getan hat, er tut mir tatsächlich ein wenig leid. Und das, obwohl ich weiß, dass das was er tut, nicht richtig ist. Wir wissen ja auch als Leser nicht, WAS Trixie alles zu ihm gesagt hat. Vielleicht hat sie ihn wirklich links liegen lassen, so wie sie es darstellt. Vielleicht hat sie ihm aber auch irgendwas gesagt, was ihm Hoffnung gemacht hat, was in der Situation ja nicht fair wäre. Weil………… mit der Liebe ist das ja immer so eine Sache, wer zu uns passt, und wer nicht. Tatsächlich ist er mir von den Kerlen am sympathischsten. Das vielleicht aber nur, weil er ein Außenseiter ist, die ich grundsätzlich mehr mag, als die beliebten. Und ja, ich weiß, er hat was zu verbergen, und liebt obsessiv. Aber…… manchmal scheinen in seinen Gesten auch Dinge durch, die ich toll finde, wie zum Beispiel den Brief von ihm an Trixie. Beau kenne ich ja nur während der Trinkerei, und was er getan hat, stellt ihn in kein gutes Licht. Und Toby, was auch immer Trixie an ihm fand, scheint ebenfalls ein Betrüger und Angeber. Und alles, weil alle mit jemandem zusammen sind, den sie eigentlich nicht lieben. Weil die Erwartungen der Eltern da sind, oder die der Gruppe, der Mitschüler. So rein nach dem Motto: Toby darf nicht mit Trixie zusammen sein, weil sie zu unscheinbar ist, und er der beliebteste von allen. Tatsache ist trotzdem auch, dass ich finde, Fiona und Jasper passen nicht zusammen. Und das für mich am besten zusammenpassendste Paar im ganzen Buch ist Fiona mit Beau………. Allerdings dem alten Beau. Da fühl ich richtig die Zusammengehörigkeit, und es macht auch Sinn, dass Beau nur umso verletzter ist, dass Fiona nicht zur Party kam, weil sie ihm wohl wirklich und alleinig was bedeutet hat. Was mich wieder traurig macht. Im Grunde genommen ist das Buch eine Karussellfahrt meiner Gefühle. Und dann ist da ja noch das IRGENDWAS, was auf Alisons Party geschehen ist. Was wir hoffentlich noch erfahren. Genau wie das, was mit Trixie und Toby passiert ist.  Kurz gegen Ende dachte ich ja tatsächlich mal, dass Byron St. James Toby sein könnte, weil er Toby ähnlichsieht, aber eben auch anders aussieht. Man kann ja auch anders aussehen, wenn man nur will, und seinem alten Ich doch noch ähnlich. Irritiert hatte mich nämlich, dass er ähnlich alt wie Fiona ist. Von der These bin ich dann aber abgesprungen. Es gab eine Stelle, an der ich schlucken musste. Nämlich als Jasper in etwa sowas sagte, dass er eben ein guter Lügner ist. Und ich nur so: Oh nein! :(

Und dann ist da noch die Sache, dass in diesem Buch irgendwie jeder nur an sich selber denkt. Also fast. So ist ja auch die Thematik. Weil jeder an sich selbst denkt, und etwas für sich selbst tun will, muss jemand anders dran glauben, und wird betrogen, hintergangen ausgenutzt, niedergemacht, oder einfach nur klein gehalten. Vielleicht achtet deswegen niemand darauf, was sich bei Beau als Alkoholsucht entwickelt. Denn wenn schon Alkohol in Wasserflaschen im Kühlschrank stehen, und ich als Familie das nicht mitbekomme, dann ist eine Familie wirklich nur noch mit sich selbst als Individuum beschäftigt. Genauso, wie Trixie nur noch mit sich beschäftigt war. Und Beau mit seiner Wut. Tatsache: Die einzige, die sich mit den Gedanken der anderen auseinandersetzt, das ist Fiona. Und irgendwie verstehe ich langsam aber sicher auch ihre Wut auf die anderen, und sehe in ihr aber auch eine Entwicklung, da sie öfter Leute anspricht, oder über ihren Schatten springt, und all das.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Streiflicht kommentierte am 03. Juli 2021 um 22:14

Ich verstehe auch, dass fiona sauer ist. Gefühlt ist sie ja von allen verarscht worden

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Delfin kommentierte am 28. Juni 2021 um 21:05

Auch ich habe das Buch gerade beendet und mochte denn extrem flüssigen Schreibstil sehr.
Ich fand die Emails zwischen Trixie und dem vermeintlichen Toby echt interessant. Ich dachte vor allem echt am Anfang das Toby noch lebt, aber dann kam ja Jasper.
Ich finde das er alles am Ende so gesteht fast etwas unglaubwürdig für so eine Tat.
Insgesamt hat mir dieses Jugendbuch, aber sehr gut gefallen. Besonders der Epilog war echt nochmal schön mit dem Schneemann.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Hobee77 kommentierte am 29. Juni 2021 um 12:34

Im ersten Teil steht die Geschichte rund um die Freunschaft von Fiona und Trixie im Mittelpunkt.

Fiona ist ein Mädchen, das sich sehr von anderen beeinflussen lässt und ihre eigene Persönlichkeit und Mentalität ständig hinterfragt. Trixie ist die Rebellin, die es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt, oft aneckt und nicht mit dem Strom schwimmt. Gerade aus diesem Grund möchte Fiona so sein wie Trixie, stark und unabhängig und begibt sich doch in eine starke Abhängikeit.

Als Trixie dann verschwindet, kann Fiona nicht glauben, dass sie wirklich tot sein soll und beginnt zu ermitteln.

Ich mag das Buch bis jetzt, es ist zwar ein Jugendbuch, aber für mcih tut das keinen Abbruch, man kann es auch als Erwachsener sehr gut lesen. Klar, werden Jugendthematiken behandelt, aber wer kennt das nicht aus der Vergangenheit und kann sich somit noch mal in die eigene Teenagerzeit hineinversetzen?

Der Schreibstil ist natürlich auch Jugendjargon, trotzdem fühle ich mich gut abgeholt. Auch die Switches zwischen Vergangenheit und Jetzt sind gut zu lesen und gedanklich umzusetzen

Thema: Deine Meinung zum Buch
Delfin kommentierte am 29. Juni 2021 um 21:50

Vielen lieben Dank nochmal das ich dieses Buch lesen durfte.

Meine Rezension ist hier: https://wasliestdu.de/rezension/besteht-fionas-leben-nur-aus-luegen

auf Lovelybooks: https://www.lovelybooks.de/autor/Laurie-Elizabeth-Flynn/Wer-zuletzt-lügt-2572387524-w/rezension/2997092846/

und noch auf Lesejury und Amazon zu finden. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
pemberley1 kommentierte am 29. Juni 2021 um 23:03

Ha! Da hab ich gestern das Buch zu Ende gelesen, und vor lauter Fußball vergessen, noch den Abschnitt zu kommentieren. Jetzt aber! Soooo. Das Ende hat mich teilweise überrascht, und teilweise nicht, was ich aber nicht schlimm fand. Ich würde im Buch eh nicht so sehr in die Thriller Ecke gehen, sondern es eher als Roman ansehen, der s ehr gut mit psychologischen Dingen spielt. Und das hat er aber auch sehr gut hinbekommen. Denn manchmal habe ich mich wirklich mit Fiona von allen verlassen gefühlt. Die Auflösung? Ja, ich weiß. Ich hab auf Jaspers Seite gestanden. Und trotzdem wusste ich, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Wobei……… ich will natürlich nicht sagen er ist an allem Schuld. Überhaupt ist es schwierig irgendjemandem in diesem Buch die Schuld zu geben, weil alle gemeinsam im Zusammenspiel Schuld haben, und auch nicht. Weil manche Dinge eben so laufen wie sie laufen. Wenn ich ganz genau wäre, müsste ich dem Rasensprenger am Anfang die Schuld geben. Denn wenn der nicht gewesen wäre, hätten Beau und Fiona sich geküsst. Und dann wäre die ganze Geschichte anders gelaufen. Hätte Toby sich gegen seinen Vater gewehrt, und Gabby verlassen, hätte es auch eine ganz andere Geschichte ergeben. Schwierig, aber trotzdem irgendwie gut durchdacht. Also das Buch. Hätte Fiona nicht die Lebensmittelvergiftung gehabt, wäre sie wahrscheinlich mit Beau zusammengekommen. Der hat aus Eifersucht was mit Jenny angefangen, weil er sich ungewollt gefühlt hat, und es Fiona irgendwie heimzahlen wollte. Überhaupt dieses „Du wolltest mich ja nicht, keiner will mich, aber derjenige will mich, also muss ich mit dem zusammen sein, der es will“ ist eine schreckliche Sache die s ich ja durchs ganze Buch zieht. Auch bei Jasper. Dem ich ganz ehrlich ein Mädel gewünscht hätte, die ihn nicht nur ausgenutzt hätte. Denn sein wir ehrlich. So richtig gepasst hat es zwischen ihm und Fiona nicht, das war auch nur körperlich. Fast als ob Fiona auf den Spuren von Trixie gewandelt hätte. So wie Beau auf denen von Toby. Gut, dass die Lösung am Ende kam, dass beide einen Neuanfang wagen, in dem sie sie selbst sein können. Das finde ich nämlich eine ganz wichtige Aussage. Sei nicht was deine Eltern von dir wollen, sei nicht, was deine Freunde von dir wollen, die gar keine Freunde sind, sei nur das, was du selbst sein möchtest. Schwierig zu tun und einfach zu sagen, ich weiß.

Dass Jasper da irgendwas getan hat, was mit Trixies Verschwinden zu tun hat, habe ich schon die ganze Zeit vermutet. Am Ende weiß dann keiner, auch nicht der Leser, was die vollkommen richtige Wahrheit ist. Liebt Jasper Fiona wirklich? Oder liebt er nur an ihr, dass sie sich mit ihm abgegeben hat? Könnte Toby wirklich überlebt haben? Und Trixie eventuell auch? Ohne Leichenbestätigung ist das ja immer etwas, was bei den „Übriggebliebenen“ dazu führt, dass sie keinen Abschluss finden. Ansonsten ist in diesem dritten Abschnitt so viel zur Auflösung gekommen, so viel auf mich eingeprallt, dass ich gar nicht weiß, ob ich alles ansprechen kann. Fiona und Beau haben betrunken also miteinander geschlafen, das war das große Geheimnis. Ihre Geschichte hat mich noch am meisten berührt, weil ich da zwischen den beiden wirklich etwas gespürt habe, was sowas hätte sein können wie „Liebe auf den ersten Blick“, und sich miteinander wie man selbst fühlen. Mit Verzögerung ist nun ein Ende da, ob es Happy ist kann man nicht sagen. Einiges vergeben kann ich Beau trotzdem nicht, obwohl ich es auf den Alkohol schiebe. Und das nimmt er ja nun in Angriff. Wer mir als Person auch am Ende unsympathisch bleibt, das ist Trixie. Denn ich schätze, ich ticke einfach gar nicht wie sie, würde nie jemanden ausnutzen nur um mich an jemand andrem zu rächen. Und sie hat Beau ausgenutzt, sie hat Fiona ausgenutzt, um sich an Beau zu rächen, und Jasper um sich an Toby zu rächen. Und alle wollen sich rächen und überhaupt O_o. Rache und Eifersucht: Alles seeeeeehr ungut.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 29. Juni 2021 um 23:09

Soo, vor einiger Zeit habe ich ja VOR der Lektüre etwas zum Cover geschrieben, nun fehlt noch das Nachfazit. Und tatsächlich habe ich mich gar nicht sooooo geirrt. Denn "Der rote Mund wird wahrscheinlich für Trixie stehen, die Extrovertierte, die die schüchterne Fiona ein wenig unter ihre Fittiche nimmt. Die Splitteroptik ist interessant. Steht sie vielleicht für ein zersplittertes Leben oder eines, das in tausend Stücke zerspringt? Oh. Oder die tausend Gesichter von Trixie? Man weiß es wohl erst nach der Lektüre....." zeigt ja wenigstens schon in die richtige Richtung, der tausend Gesichter von Trixie. Nur dass sie vielleicht gar nicht so extrovertiert war, und der rote Mund eher symbolisch dafürsteht, dass jede Veränderung ihrer Gefühle eine Veränderung ihres Aussehens mit sich gebracht hat.

Thema: Deine Meinung zum Buch
hulahairbabe kommentierte am 30. Juni 2021 um 07:24

Sooooo, mit etwas Verspätung nun auch meine Rezension zu dem Buch :)

https://wasliestdu.de/rezension/solider-jugendthriller-der-etwas-an-pret...

Ich fand das Buch "solide", aber nicht bombastisch. Toll fand ich, dass es schon ein kleiner Pageturner war und man immer wissen wollte, wie es weitergeht. Das hat die Autorin wirklich gut gelöst. Weniger gut fand ich, dass ich mich mit keinem der Protagonisten identifizieren konnte. Irgendwie war alles zu überfrachtet.

Hat aber sehr viel Spaß gemacht gemeinsam mit euch Lesen :)

 

 

Thema: Lieblingsstellen
Hobee77 kommentierte am 01. Juli 2021 um 12:42

Ich mag diese Stelle auf Seite 112 besonders gerne: Du hast mal etwas gesagt, woran ich mich immer erinnern werde. Du sagtest, Lügen wären mancher Leute Version eines Blumenstraußes. Nett und schön, und viel zu gut duftend, als dass die empfangende Person irgendeinen Mist riechen könnte. Aber dann begännen die Blumen zu verwelken und das Wasser in der Vase würde trüb und braun, und sobald die Verwesung einsetze, käme die Wahrheit zum Vorschein. 

Meiner Meinung nach ist das die beste Beschreibung des Charakters einer Lüge, die man geben kann.

Thema: Lieblingsstellen
Streiflicht kommentierte am 15. Juli 2021 um 17:07

das stimmt, das hatte ich gar nicht mehr im Kopf, ist aber auch sehr treffend

Thema: Lieblingsstellen
pemberley1 kommentierte am 13. August 2021 um 20:29

Ja, die Szene ist mir auch aufgefallen, und ich fand die Beschreibung der Lüge an sich so toll, obwohl Lügen an sich natürlich nicht toll sind :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
xxMauzixx kommentierte am 02. Juli 2021 um 13:19

Ich finde das Buch bisher ganz gut. Ich finde man kann es sehr leicht lesen und es ist auch spannend. Bisher habe ich die Vermutung, dass Trixie mit Toby zusammen abgehauen ist, allerdings eben zeitversetzt. 

Als Fiona herausgefunden hat das Jasper nicht der Laborpartner von Trixie gewesen ist war mir persönlich relativ klar, dass es Toby gewesen sein muss. Das war leider irgendwie vorauszusehen.

Finde die Theorie in den Kommentaren das Trixie Bulimie hat sehr interessant - darauf bin ich selber noch garnicht gekommen.

Bin gespannt wie es weiter geht..

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Streiflicht kommentierte am 02. Juli 2021 um 21:04

Ich finde auch, dass sich das Buch gut und angenehm liest.
Dass die beiden zusammen weg sind, würde dazu passen, dass Trixie mit irgendwem geschrieben hat, der wohl nicht Jasper war

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Streiflicht kommentierte am 02. Juli 2021 um 20:57

Das Cover gefällt mir gut. Der Kontrast zwischen dem Schwarz-weiß und dem roten ist toll und ist auffällig. Es passt zu Trixie, finde ich.
Die verschobenen Buchstaben und die verschiedenen Ebenen machen neugierig

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 135
Streiflicht kommentierte am 02. Juli 2021 um 21:03

Der Auftakt hat mir gut gefallen. Ich finde die Sprache und die kurzen Kapitel passen perfekt zu den Teenagern, die hier beschrieben werden. Fiona tut mir leid. Sie ist so unsicher und mag sich selbst so wenig. Sie hat Trixie viel zu viel Macht über sich selbst gegeben. Und auch allen anderen. Sie sagt nie, was sie denkt oder sich wünscht, sondern lässt sich wie ein Ball von den anderen treiben. Ich hoffe, Sie kann die Wahrheit herausfinden und damit abschließen.
In dieser Sache gebe ich Jasper recht. Allerdings ist mir auch noch nicht klar, wer er wirklich ist. Ich fand ihn zuerst sympathisch, aber auch er sagt nicht die Wahrheit.
Und Beau ist total abgestürzt... sollte Toby wirklich nicht tot sein, hat er seinem Bruder das schlimmste angetan.

Ich bin neugierig, was wirklich passiert ist an diesen beiden verhängnisvollen Abenden

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Streiflicht kommentierte am 03. Juli 2021 um 22:12

Scheinbar hat Fiona recht und die beiden leben wirklich nicht. Wenn das stimmt, wäre es in meinen Augen noch schlimmer als Selbstmord aus Verzweiflung... wie kann man das seinen Freunden und der Familie antun? Welche Folgen sowas hat, sieht man ja deutlich. Der Vater von Trixie ist ein Wrack, die Familie von Toby zerstört, der Bruder total abgestürzt...

Ich kann fiona irgendwie verstehen und trotzdem handelt sie sich völlig irrational. Die Fahrt nach Tijuana, die Beziehung zu Jasper, ihr benehmen gegenüber Beau...

Ich finde das Buch relativ packend und mitreißend und lese es gerne, auch wenn es ein Jugendbuch ist

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
Hobee77 kommentierte am 05. Juli 2021 um 10:21

Der 2. Teil ist spannend, ich habe mich beim Lesen ständig gefragt, was mit Trixie und Toby wirklich passiert ist. 

Fiona merkt immer mehr, dass man nicht jedem blind vertrauen kann und auch mal hinter die Fassade schauen muss. Beau und Jasper sind die zwei Jungs in ihrem Leben, der eine, Jasper, ist für sie nur Ablenkung von Beau, den sie wirklich liebt oder zumindest zu lieben glaubt. Sie möchte ihn aus der Alkoholsucht retten, aber meiner Meinung nach ist sie zu jung dazu und vor allen Dingen zu unerfahren. Bei Beau finde ich, dass seine Familie zu kurz kommt in dem Buch. Haben sie sich wirklich so wenig zu sagen, weil sie alle selbst mir ihren eigenen Problemen und dem vermeintlichen Tod von Toby beschäftigt sind? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Eltern nichts von der Alkoholsucht bemerken. Oder aber ist es den Eltern wirklich egal, was aus ihrem Sohn wird, da sie den anderen, ihren Lieblingssohn, verloren haben?

Auf alle Fälle bleibt es spannend, ich bin gespannt, wie die Geschichte weiter geht und was noch alles passiert. Eventuell ist ja auch alles nur Fiktion und Trixie und Toby haben nie real existiert? Wäre auf alle Fälle eine Erklärung, warum man so wenig vom Umfeld der Hauptpersonen mitbekommt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Streiflicht kommentierte am 05. Juli 2021 um 18:48

Hach, das Ende hat mir gut gefallen. Alle Fragen haben sich geklärt und aufgelöst, das ist mir sehr wichtig bei Büchern... Ich mochte auch den Epilog, der so schön versöhnlich war. Insgesamt ein Buch, das mit richtig gut gefallen hat - auch wenn ich alterstechnisch nicht in die Zielgruppe gehöre

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
rettungszicke kommentierte am 05. Juli 2021 um 21:36

Ich muss sagen, dass mich das Buch nicht hundertprontzentig überzeugt hat. Ja, es lässt sich fließend lesen, aber mir fehlte doch so ein bisschen die Spannung für einen echten Thriller. Das Jasper mit dem ganzen etwas zu tun hat, war ja irgendwie schon vorher klar. Und wie schon meine "Vorschreiber/innen" bemerkt haben, hat die Autorin es nicht so ganz hinbekommen, den Wandel der Charaktere plausibel zu machen. Ich werde das Buch anschließend meine 16jährige Tochter lesen lassen, bin mal gespannt, wie sie das Ganze sieht.

Thema: Lieblingsstellen
rettungszicke kommentierte am 05. Juli 2021 um 21:41

Ich schließe mich Hobee77 an. Der Abschnitt auf S. 112 hat mich auch zum Nachdenken gebracht.

Thema: Deine Meinung zum Buch
rettungszicke kommentierte am 05. Juli 2021 um 22:15

Ich bin etwas enttäuscht von dem Buch, hatte mehr erwartet. Mir fehlt vor allem etwas die Spannung.

Meine Rezension könnt ihr hier nachlesen: http://wasliestdu.de/rezension/jugendthriller-mit-zu-kleinem-spannungsbogen

Thema: Deine Meinung zum Buch
Schattengrund kommentierte am 06. Juli 2021 um 10:58

Danke für die Leserunde.

Hier der Link zu meiner Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/fuer-einen-thiller-ist-leider-zu-wenig-s...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 136 bis 273
MissPaperletter kommentierte am 07. Juli 2021 um 15:44

Der zweite Abschnitt konnte mich leider nicht wirklich stärker fesseln als der erste.

Fionas Unsicherheiten und psychologische Interpretationen finde ich auf Dauer leider einfach nur anstrengend, Trixie wird mit jeder Seite unsympathischer (was aber ja vermutlich so gewollt ist) und Jasper finde ich extrem zwielichtig. Beaus Alkoholabhängigkeit ist sehr traurig - dass niemand so richtig Wind davon bekommt allerdings etwas unglaubwürdig in meinen Augen.

Trotz der einzelnen, traurigen bis dramatischen Wendungen kommt bei mir leider kein richtiges Spannungsgefühl auf, obwohl das Buch ja eigentlich ein Psychothriller sein soll.
Ich hoffe sehr auf Abschnitt drei und dass dieser noch eine große Überraschung bereithält - doch die in meinen Augen durchgehend unsympathischer Charaktere erschweren das motivierte Weiterlesen für mich stark. Es klingt wahrscheinlich seltsam, aber die Figuren laden mich einfach nicht ein, Zeit mit ihnen zu verbringen, da ich keinen Zugang zu ihnen finde. Leider kann ich bisher nicht genau festmachen, woran das liegt...

Lediglich Schreibstil und Kapiteleinteilung gefallen mir weiterhin gut.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
Hobee77 kommentierte am 07. Juli 2021 um 21:53

Mmh, der dritte Teil hat mich irgendwie zwiegespalten. Ich finde die Entwicklung zwischen Fiona und Beau schön, aber die Geschichte um Trixies und Tobys Tod ist für mich nicht ganz schlüssig und auch nicht gut dargestellt. Da hätte ich mir irgendwie mehr Tiefe gewünscht.

Trotzdem ließ sich auch der letzte Teil des Buches gut lesen, und insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Hobee77 kommentierte am 07. Juli 2021 um 22:12

Hier der Link zu meiner Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/eine-geschichte-ueber-freundschaft-und-verirrte-liebe

Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen, auch wenn ich manche Dinge nicht verstehe wie z. B., warum sich die Eltenr der beiden Todesopfer nicht weiter reingesteigert haben. Wenn ich als Eltern keinen Grund sehe, dass sich mein Kind das Leben nimmt, werde ich doch alles tun um herauszubekommen, warum und wie das Kind wirklich umgekommen ist, oder?

Auch fehlt es mir in dem Buch an detaillreichen Beschreibungen, wie es zu bestimmten Charakterausprägungen gekommen ist, was ist passiert, dass die Person so geworden ist, wie sie ist, welche Beziehungen spielen eine entscheidende Rolle in der Prägung? Wie sind bestimmte Verbindungen entstanden.

Vielen Dank, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 274 bis Ende
MissPaperletter kommentierte am 08. Juli 2021 um 20:57

So, der letzte Teil hat es auch bei mir endlich geschafft und doch noch ein bisschen Spannung mitgebracht! Jasper war mir zwar insgesamt sehr suspekt, aber damit, dass er es war, hatte ich dann doch irgendwie nicht gerechnet.
Trotzdem fand ich die Charaktere auch in diesem Teil nicht wirklich "griffiger", auch wenn ich mich im Epilog wenigstens ein bisschen freuen konnte.
Vieles erschien mir einfach etwas zu künstlich und damit unglaubwürdig - ein Problem, das ich auch schon in den Teilen 1 und 2 hatte. Auch wenn dieser Teil besser war, da er der Buchbeschreibung als Psychothriller am ehesten entsprach, konnte mich das Gesamtwerk leider nicht überzeugen.

Thema: Lieblingsstellen
MissPaperletter kommentierte am 08. Juli 2021 um 21:04

Meine ist am Ende von Seite 415 zu finden:
"Die Sache mit Entscheidungen ist nämlich: Wenn man die Optionen gegeneinander abwägt, wiegen sie nie das Gleiche. Eine Seite ist immer schwerer."
Einfach, weil es stimmt, ich das aber selten so klar ausformuliert gesehen habe.

Thema: Lieblingsstellen
Streiflicht kommentierte am 15. Juli 2021 um 17:07

das stimmt, das mag ich auch sehr, weil es so wahr ist und den kern trifft

Seiten