Leserunde

Leserunde zu "So federleicht wie meine Träume" (Mariko Turk)

So federleicht wie meine Träume -

So federleicht wie meine Träume
von Mariko Turk

Bewerbungsphase: Bis zum 11.08.

Beginn der Leserunde: 18.08. (Ende: 08.09.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des cbj Verlags – 20 Freiexemplare von "So federleicht wie meine Träume" (Mariko Turk) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier. 

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Ein zerbrochener Traum. Eine neue Chance. Eine neue Welt.

Alina ist verzweifelt: Vor einem Jahr hat sie sich noch auf einen Workshop der American Ballet School vorbereitet, dann hat ein Unfall ihrer Ballett-Karriere ein Ende gesetzt. Um ihrer Freundin Margot einen Gefallen zu tun, bewirbt sie sich auf die Teilnahme beim Schulmusical – und bekommt zu ihrer Überraschung eine wichtige Rolle. Ihr Gegenspieler auf der Bühne ist Jude, der sie langsam aus ihrem Zorn und ihrer Einsamkeit befreit. Doch Alinas Liebe zum Ballett lässt sie nicht los, auch wenn ihr langsam klar wird, dass sie wegen ihrer japanischen Wurzeln oft benachteiligt wurde. Kann sie sich auf ein neues Leben – und auf Jude – einlassen?

Für alle Fans von Jenny Han – das herzerwärmende, federleichte Debüt von der gefeierten US-Autorin Mariko Turk: Voller Herz, Witz und Wärme! 

»Ein bewegender Roman, Turks Erzählstimme leuchtet.« ("Buzzfeed") 
»Eine überzeugende und gewinnende Ich-Erzählung.« ("Publishers Weekly") 
»Eine fein durchkomponierte Geschichte über Hoffnung, Resilienz und die persönliche Entwicklung.« ("Booklist, *starred review*") 
»Eine Liebesgeschichte, die sich mit systemischem Rassismus auseinandersetzt.« ("Kirkus Reviews *starred reviews*") 
»Ein beeindruckendes Porträt über Musiktheater, Ballett, Kunst und Kultur, zusammengeführt in einer Coming-of-Age-Geschichte, die noch lange nachhallt.« ("School Library Journal") 
»Wunderschön geschrieben, voller Humor und berührend. Ein absolutes Must-Read-Debüt.« ("Autorin Emma Mills") 
»Eine nuancierte Geschichte über zerbrochene Träume und Neuanfänge. Voller Schmerz und Schönheit.« ("Autorin Jenna Guillaume")

ÜBER DIE AUTORIN:

Mariko Turk unterrichtet Kreatives Schreiben und Rhetorik an der University of Colorado Boulder. Sie promovierte im Fach Englisch an der University of Florida, mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur. So federleicht wie meine Träume ist ihr Debütroman.. 
Dagmar Schmitz lebt und arbeitet nicht weit von Köln in einem kleinen Haus am Wald, durch den sie täglich spaziert, bevor sie sich an die Bücher setzt, die sie aus dem Englischen überträgt, sich ans Sätzetüfteln macht und sich zwischendurch von ihrer Katze auf der Nase herumtanzen lässt.

09.09.2022

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pemberley1 kommentierte am 28. Juli 2022 um 17:47

DAS klingt toll :D. Weil Musical, weil Tanzen, weil japanische Wurzeln ......

...könnte ja jetzt bei diesen drei guten Gründen aufhören, ABER .... ich schwafel ja halt gerne mal. Alsooo. Was mich tatsächlich angesprochen hat ist der Tatbestand, dass es um ein Schulmusical geht, und allgemeinhin bekannt bin ich ja ein ziemlicher Musicalfreak. Dass es natürlich auch noch Reibereien in der Thematik gibt, der Traum eines Lebens im Ballett, der nun ausgeträumt ist UND einen Gegenspieler auf der Bühne ...... eben allgemein einen neuen Anfang und das Loslassen eines alten Lebens ..... solche Geschichten sind immer toll und gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tante Buch kommentierte am 28. Juli 2022 um 19:30

Das Buch klingt sehr interessant und hat mich direkt angesprochen. Vor allem was es mit ihrem Unfall auf sich hat und daher ihre Karriere als Tänzerin aufgeben musste. Schon als Kind hat mich das Thema "Ballett" angesprochen, daher würde das Buch sehr zu mir passen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 28. Juli 2022 um 19:51

Dieses Cover spricht mich nicht an. Aufgrund des Motivs würde es mich nicht reizen, dieses Buch zu kaufen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bajo kommentierte am 28. Juli 2022 um 20:23

Ballett, Musik: tolles Thema. Ich bewerbe mich mal..

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maria_21 kommentierte am 28. Juli 2022 um 20:37

Das Cover ist einfach nur wunderschön und hat mich richtig magisch angezogen. Der Klappentext sowie die Leseprobe, fand ich unglaublich interessant und der flüssige Schreibstil der Autorin, gefällt mir ausgesprochen gut.

Gerne bewerbe ich mich für ein Printexemplar um bei der Leserunde teilnehmen zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 28. Juli 2022 um 20:43

Das ist sicherlich keine leichte Kost, hört sich aber dennoch sehr interessant an, ich versuche mein Glück bei der Verlosung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 28. Juli 2022 um 21:09

Die Geschichte liest sich gut. Das Thema ist interessant un dich würde Alina gerne näher kennenlernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 28. Juli 2022 um 21:12

Das klingt wirklich vielversprechend, Ballett, tanzen, eine Protagonistin mit japanischen Wurzeln und einem großen Traum, das ist genau der richtige Lesestoff für mich.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 28. Juli 2022 um 21:31

Das Gesicht gefällt mir, der Rest nicht.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 10. August 2022 um 00:28

Genau so geht es mir auch! Obwohl ich nicht einmal genau sagen könnte, woran es liegt. Die Farben vielleicht?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ourbooksoflife kommentierte am 28. Juli 2022 um 23:18

Das Buch würde ich gerne lesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hornita kommentierte am 29. Juli 2022 um 11:44

Gefällt mir gut, transportiert gleich einen asiatischen Touch.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 29. Juli 2022 um 13:21

Ich denke, den Stil muss man mögen. Ich mag ihn nicht, mir zu zweidimensional und hart.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sternenschein kommentierte am 29. Juli 2022 um 23:22

Auf dieses Buch bin ich schon seit Wochen gespannt! Mir gefällt das Cover und der Klappentext hat mich sofort begeistert. Ich mag generell total gerne Bücher rund um das Thema Tanzen und ja, dieses hier klingt sehr vielversprechend!!!! 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sternenschein kommentierte am 29. Juli 2022 um 23:26

Ich mag das Cover, aber ohne das Lesen des Klappentextes würde mich das Buch nicht ansprechen und ich würde es mir sehr wahrscheinlich nicht kaufen! Ich mag diesen Stil einfach nicht so gerne. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 30. Juli 2022 um 11:30

Bei dem Cover hatte ich irgendwie eine ganz andere Geschichte erwartet, aber der Klappentext klingt gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zansarah kommentierte am 30. Juli 2022 um 12:02

Ich bin einfach von asiatischen Kulturen begeistert und ich fand den Aspekt interessant, dass die Protagonistin sich aufgrund ihrer japanischen Wurzeln benachteiligt fühlt. Mich würde da sehr interessieren ob es in Realität auch so ist. Bestimmt kommt es in Amerika und Europa vor. Andersherum könnte es genauso sein, wenn man Ausländer in Japan ist. B in gespannt wie das umgesetzt wird. Das Cover is by the way auch sehr schön.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 30. Juli 2022 um 15:34

Ein ungewöhnliches Cover, aber passend zum Klappentext. Es ist auffällig und zeigt direkt, um wen es in diesem Buch geht. Die Gestaltung muss man sicherlich mögen, aber ich kann gut damit leben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 30. Juli 2022 um 16:08

Eine sicherlich schöne Geschichte, bei der ich gut mitfiebern könnte. Ich wäre daher gerne dabei. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 30. Juli 2022 um 21:14

Auch ich liebe das Tanzen und Ballett und kann Alinas Verzweiflung somit voll nachvollziehen. Ob das Schulmusical sie mit ihrem zerstörten Traum von der Ballettkarriere versöhnen wird? Gerne möchte ich das im Rahmen der Leserunde herausfinden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lese_katzee kommentierte am 31. Juli 2022 um 00:22

Das Buch klingt aufregend und toll, ich würde gerne mich für dieses Buch bewerben. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pempi informierte am 31. Juli 2022 um 01:02

Das Buch hört sich interessant an, deshalb bewerbe ich mich mal :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Reem kommentierte am 31. Juli 2022 um 08:00

Das hört sich aber nach einem interessanten Mix und einer tollen Geschichte an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Reem kommentierte am 16. August 2022 um 17:12

Wenn möglich, würde ich meine Bewerbung gerne zurück ziehen, da ich das Buch bereits bekomme.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
_ich lese_ kommentierte am 01. August 2022 um 11:36

Das klingt großartig, da muss ich mein Glück einfach versuchen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PoetryandCoffee kommentierte am 01. August 2022 um 13:37

Das Cover hat mich sofort angesprochen, ebenso wie die Protagonistin, die mit einem Schicksalsschlag in ihrem Leben fertig werden muss. Ballett und Musik mit einer Romanze, das klingt nach einem abwechslungsreichen Buch für den Sommer. Gern würde ich an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 02. August 2022 um 14:36

Das klingt genau nach meinem Geschmack. Vielleicht habe ich ja Glück und darf mitlesen

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lesemama kommentierte am 02. August 2022 um 14:37

Wenn ich ehrlich bin, finde ich das Cover nicht so toll. Mich hat mehr der Klappentext überzeugt. Aber in "echt" sieht es vielleicht auch viel besser aus als nur als Foto

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
seitenmeer kommentierte am 02. August 2022 um 17:05

Diese Geschichte klingt einfach so unglaublich gut und speziell, dass ich einfach in den Lostopf hüpfen muss. Zumal es alle Themen beinhaltet, die ich sehr liebe. Ich liebe die asiatische Literat und ich habe eine unheimlich große Liebe für das Tanzen und die Literatur

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Dr. Fauchi kommentierte am 03. August 2022 um 12:29

Ich mag den asiatischen Look.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 04. August 2022 um 09:51

Das Thema klingt toll, ich würde das Debüt der Autorin gerne lesen und an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MamaLiestSchonWieder kommentierte am 05. August 2022 um 10:04

Ich wäre gern bei der Leserunde dabei, die Leseprobe hat mich überzeugt! Alina ist eine Kämpfernatur, das gefällt mir, sie hält an ihrem Traum fest und kämpft auch dann noch, als es unmöglich scheint, ihn erfüllen zu können.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
MamaLiestSchonWieder kommentierte am 05. August 2022 um 10:10

Das Cover passt gut zum Thema des Buchs, ich muss dabei an Disziplin denken, die man sicher Balletttänzerin braucht, aber auch dann, wenn die eigenen Träume zerstört werden. Die Blumen nehmen aber die Strenge aus dem Bild, sie vermitteln Leichtigkeit und Lebensfreude.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Akelei 56 kommentierte am 06. August 2022 um 08:46

Zuerst Ballett, jetzt Musical, eine persönliche Tragödie, die Liebe gibt der Protagonistin neue Kraft.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 06. August 2022 um 15:49

Das klingt nach einem unterhaltsammen Buch, auf das mahn sich vorurteilsfrei einlassen kann  da es ja der erste Roman der Autorin ist. Also nun Däumchen gedrückt das ich bei dieser Leserunde dabei bin !  ; )

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Miss_Ari kommentierte am 06. August 2022 um 20:07

Das Buch klingt sehr interessant. Ich versuche mal mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 07. August 2022 um 07:38

Das Buch klingt spannend. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 07. August 2022 um 21:23

Die Beschreibung zu diesem Buch klingt einfach nur schön, eine bewegende Geschichte. Sehr gerne wäre ich hier dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mara S. kommentierte am 07. August 2022 um 23:04

Ach, ich würd mich mal wieder gern in die Zeit vor dem Erwachsensein hineinlesen - so viele Vorstellungen und Träume vom zukünftigen Leben, die man in dem Alter kurz vor Schulende so hatte. Manchmal frage ich mich heute, wo die Träume von damals eigentlich alle hin sind...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mara S. kommentierte am 16. August 2022 um 20:25

Ich ziehe meine Bewerbung zurück, falls noch möglich und werde mit meinem eigenen Exemplar mitlesen können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 08. August 2022 um 09:22

.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Favourite trash - favourite treasure kommentierte am 08. August 2022 um 16:51

Ich war zunächst skeptisch, weil ich mit Ballett nicht viel anfangen kann, aber die Vorstellung, dass ein Lebenstraum wegen einer einzigen blöden Sache komplett zerbricht, kann, denke ich, jeder nachvollziehen. Die Leseprobe hat mir gezeigt, wie gut die Autorin schreiben kann. Die Art, wie sie Alinas Gefühle transportiert, hat mir fast schon Gänsehaut gemacht. Die Verbitterung bei so einem jungen Menschen ist immer besonders tragisch. Ich würde zu gerne lesen, wie sie ihren Selbsthass überwindet und wieder einen neuen Lebenssinn findet. Ich glaube, die Liebesgeschichte könnte auch sehr süß werden. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Reem kommentierte am 08. August 2022 um 17:10

Das klingt nach einem interessanten Jugendroman und vielleicht ist meine Losfee ja aktiv.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Coni90 kommentierte am 08. August 2022 um 18:29

Als Jugendliche habe ich auch Ballett getanzt und kann Alinas Faszination gut nachvollziehen. Ich bin gespannt, ob sie anhand des Schulmusicals ihren Verlust überwinden kann. Neben einer romantischen Story erhoffe ich mir außerdem ein paar Einblicke in die japanische Kultur!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Mel22883 kommentierte am 09. August 2022 um 05:55

Ich finde das Cover relativ einfach gehalten. Irgendwie nichts besonderes meiner Meinung. Da hätte man nehr draus machen können.
Im Buchladen würde ich wohl erstmal nicht dazu greifen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mel22883 kommentierte am 09. August 2022 um 06:00

Hiermit bewerbe ich mich für die Leserunde.
Ich hätte Lust ein Buch zu lesen mit Musical. Da es ein Debüt ist, kenne ich nichts von Mariko Turk. Ich lasse mich aber gerne drauf ein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 10. August 2022 um 07:22

Klingt nach einer großartigen Geschichte. Da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 10. August 2022 um 07:24

Ballett, Kunst und Kultur und Tanz, da ist ma l etwas anderes. Da versuche ich mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esther1507 kommentierte am 10. August 2022 um 08:04

Der Infotext macht wirklich neugierig und Lust auf mehr. Ich wäre gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nicigirl85 kommentierte am 10. August 2022 um 13:24

Ich mag starke weibliche Figuren, die über einen steinigen Weg gehen müssen. Gern würde ich wissen wollen wie das Thema Rassismus und der Umgang damit verarbeitet wurde in dem Romanstoff und bewerbe mich. 

Wenn das gemacht ist für Jenny Han Fans, dann passt das Buch zu mir. :-)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
nicigirl85 kommentierte am 10. August 2022 um 13:25

Durch das Cover hätte ich jetzt gar nicht gewusst, dass es sich um ein Jugendbuch handelt, denn das künstlerische Äußere hat mich jetzt eher an Erwachsene denken lassen.

Ich mag den Farbkontrast und dass es recht minimalistisch gehalten ist.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Ourbooksoflife kommentierte am 23. August 2022 um 18:33

So ging es mir auch. Das Cover sieht für mich nicht wie ein Jugendbuchcover aus.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 10. August 2022 um 15:55

Klingt interessant und ich hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jasieng kommentierte am 10. August 2022 um 16:38

Das Buch klingt toll, aber auch traurig. Bin gespannt wie die Geschichte sich entwickelt und versuche mal mein Glück! :)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dark Rose kommentierte am 11. August 2022 um 02:05

Ich finde das Buch klingt sehr interessant. Ich bin gespannt, wie Alina mit ihrem zerbrochenen Traum umgeht, ob sie einen neuen findet und eine neue Zukunftsperspektive. Vielleicht findet sie auch eine andere Art, Balett in ihrem Leben zu behalten?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Dark Rose kommentierte am 11. August 2022 um 02:05

Ich finde das Cover interessant. Mit dem Herz auf ihrer Brust und den Blumen darin. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 11. August 2022 um 13:59

Das klingt spannend und emotional. ab in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 11. August 2022 um 14:00

"Ein zerbrochener Traum. Eine neue Chance. Eine neue Welt."

Das ist genau mein Lesegeschmack. Da wäre ich grne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 11. August 2022 um 14:02

Was für eine wunderbare Geschichte! Ich bin sehr gespannt, wie sie nach der LEseprobe weitergeht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 11. August 2022 um 14:03

Das Buchcover ist nicht so meine. Aber die Geschichte gefällt mir!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 11. August 2022 um 14:05

Für dieses Buch drücke ich mir mal ganz doll die Daumen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buecherliebling88 kommentierte am 11. August 2022 um 16:15

Da ich gerade erst mit "Tokyo ever after" ein Buch mit japanischem Hintergrund gelesen und sehr gemocht habe, spricht mich "So federleicht wie meine Träume" umso mehr an. Dann noch das Thema Ballett dazu (ich habe selbst 13 Jahre lang Ballett getanzt) und der Hinweis, dass das Buch etwas für Fans von Jenny Han ist... Da kann ich quasi gar nicht anders als begeistert und mit Anlauf in den Lostopf zu hüpfen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SasaRay kommentierte am 11. August 2022 um 18:14

Das klingt nach genau dem richtigen Buch für mich. Gerne bewerbe ich mich für die Leserunde.
Auch wenn ich kaum Talent habe, liebe ich alle Geschichten um Tanz.
Rezensionen veröffentliche ich stets hier, auf Amazon, Thalia, Hugendubel, Goodreads, Lovelybooks, Lesejury und auf meinem Bookstagramaccount unter @sasaray_reads

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Svanvithe kommentierte am 11. August 2022 um 18:18

Es ist die interessante Mischung, die mich anzieht und eine wunderschöne Geschichte verspricht ...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Svanvithe kommentierte am 11. August 2022 um 18:19

Ich finde das Cover sehr fokussiert, was mir gefällt. Es ist aber bestimmt nicht jedermanns Sache ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GABIJA kommentierte am 11. August 2022 um 22:43

Klingt interessant, würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jessyxonex kommentierte am 11. August 2022 um 23:45

Hört sich nach einem schönen und zugleich dramatischen Geschichte an. Ich werde vermutlich zwar einige Taschentücher benötigen, aber würde die Geschichte unglaublich gerne lesen.

Thema: Hibbelrunde
nicigirl85 kommentierte am 12. August 2022 um 08:55

Ich starte dann gern mit der Hibbelrunde. Mag jemand Eiskaffee?

Thema: Hibbelrunde
SasaRay kommentierte am 12. August 2022 um 09:48

Eiskaffee klingt phänomenal ❤️ nehme ich gerne und hibbel mit dir

Thema: Hibbelrunde
Dark Rose kommentierte am 12. August 2022 um 14:11

Hast du auch Eiskakao? Ich mag keinen Kaffee ...

Ich schließe mich auf jeden Fall mal der Hibbelrunde an :-)

Thema: Hibbelrunde
Tara kommentierte am 12. August 2022 um 15:18

Eiskaffee klingt perfekt und auch auf die Gefahr hin, dass ich davon noch hibbeliger werde, ich nehme gerne einen.

Thema: Hibbelrunde
Xana kommentierte am 13. August 2022 um 18:03

Da geselle ich mich doch gern zu der Eiskaffeerunde dazu. :)

Thema: Hibbelrunde
Mel22883 kommentierte am 12. August 2022 um 09:59

Eiskaffee klingt gut. Vielleicht hilft es beim abkühlen. :-)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 12. August 2022 um 11:16

Es sieht in etwa wie ein Manga Comic aus. Ein Grund für mich das Buch nicht in die Hand zu nehmen

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 14. August 2022 um 20:12

Hallo ihr Lieben,

die Gewinner*innen dieser Leserunde werden am 17.08. bekannt gegeben.

Liebe Grüße & einen schönen Wochenstart :-)

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 14. August 2022 um 20:37

Dann hibbeln wir noch ein wenig weiter.

Vielen Dank für die Info und Dir auch einen schönen Wochenstart.

Thema: Wer hat gewonnen?
nicigirl85 kommentierte am 15. August 2022 um 07:38

Genau. :-) Dann hibbeln wir noch ein bisschen, kein Problem.

Thema: Wer hat gewonnen?
SasaRay kommentierte am 15. August 2022 um 10:49

Ihr macht es aber spannend ;) ich bin so aufgeregt :)

Thema: Hibbelrunde
Akelei 56 kommentierte am 16. August 2022 um 19:20

gespannt wie ein Flitzebogen - am 17.8. wissen wir mehr:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gustan kommentierte am 16. August 2022 um 22:22

Die Geschichte hört sich wirklich sehr interessant und tiefgründig an. Daher wäre ich gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Hibbelrunde
nicigirl85 kommentierte am 17. August 2022 um 06:51

Am heutigen Auslosungstag können wir alle nochmal ordentlich hibbeln, oder?

Thema: Hibbelrunde
Lesemama kommentierte am 17. August 2022 um 10:34

Ich bin echt sehr gespannt ob ich mitlesen darf.

Spannung erzeugen kann Aline ^^

Thema: Hibbelrunde
Dark Rose kommentierte am 17. August 2022 um 13:21

Ich bin auch sehr gespannt! Das Buch klingt einfach richtig gut :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 17. August 2022 um 15:11

Hallo ihr Lieben,

die Gewinner*innen stehen fest! :-) Über ein Freiexemplar & die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

Akelei 56

Bajo

Buecherliebling88

Dark Rose

gustan

Jasieng

Lesemama

Miss_Ari

nicigirl85

Ourbooksoflife

pemberley1

PoetryandCoffee

Reem

SasaRay

seitenmeer

sunshine-500

Svanvithe

Tante Buch

Xana

Zansarah

An alle neuen Mitglieder: Schaut gerne einmal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! 

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 17. August 2022 um 15:24

Oh, Ich freue mich sehr, vielen Dank ♡

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 17. August 2022 um 16:07

Gratulation den Glückspilzen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 17. August 2022 um 16:41

Gratuliere dir, Lesemama!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 17. August 2022 um 17:05

Danke, das ist lieb (8

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 17. August 2022 um 16:30

Ich gratuliere allen Gewinnern und wünsche viel Spaß in der Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
SasaRay kommentierte am 17. August 2022 um 16:30

Juhuuu ❤️ vielen Dank :-) ich freu mich riesig auf die Runde

Thema: Wer hat gewonnen?
Bajo kommentierte am 17. August 2022 um 16:31

Vielen Dank, bin gespannt auf den Roman!

Thema: Wer hat gewonnen?
Buecherliebling88 kommentierte am 17. August 2022 um 16:33

Oh juhu, ich bin auch dabei! Ich freue mich sehr auf die Leserunde und das Buch. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 17. August 2022 um 16:41

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 17. August 2022 um 16:45

Oh, wie cool :) Ich freu mich mitlesen zu dürfen, auf die Geschichte und auch die Leserundengruppe :)

Glückwunsch auch an die Mitlesenden :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Dark Rose kommentierte am 17. August 2022 um 17:04

Vielen, vielen, vielen Dank! Ich freu mich soooo sehr!

Thema: Wer hat gewonnen?
Miss_Ari kommentierte am 19. August 2022 um 17:21

Ich freue mich sehr auf die Leserunde und das Buch ist auch schon angekommen heute :)

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 17. August 2022 um 16:19

VielSpaß beim Lesen

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 17. August 2022 um 16:48

Mir gefällt das Cover. Das mag aber auch an meiner persönlichen Vorliebe liegen gegenüber allem, was einen japanischen Touch hat. Jetzt bin ich nur gespannt, ob die Bedeutungen der Blumen im Herz noch mit der Lektüre herauskommen werden :)

Thema: Wer hat gewonnen?
nicigirl85 kommentierte am 17. August 2022 um 17:40

Klasse ich freu mich drauf, vor allem weil ich kommende Woche Urlaub und somit reichlich Lesezeit habe. 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 18. August 2022 um 00:33

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 18. August 2022 um 10:01

Illustrierte Cover mag ich sehr .asiarütisch passt , farbkombi  mag ich auch . "Schreibschrift " passt auch zu illustrierten covern. Machten sie ,glaube ich , in den 70er  oft

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Zansarah kommentierte am 18. August 2022 um 10:39

Ich glaube man muss es vor sich haben um es vollständig wirken zu lassen. Es ist kein herausragendes Cover, hat aber irgendwie was. Die Farbwahl ist schön. Es hat einen asiatischen Thouch, lässt aber nicht so viel erahnen.

Thema: Vorstellungsrunde
Buecherliebling88 kommentierte am 18. August 2022 um 11:42

Hallo zusammen,

dann mache ich hier doch mal den Anfang.

Ich heiße Sonja, bin 33 Jahre alt und wohne im schönen Rheinland. Meine größte Leidenschaft und mein größtes Hobby ist - wie wahrscheinlich bei den meisten hier - das Lesen und Bücher im Allgemeinen. Am liebsten lese ich New Adult-Romane, (Urban) Fantasy und auch zwischendurch gerne mal das ein oder andere Sachbuch bzw. einen Ratgeber über verschiedene Themen, hauptsächlich aus dem Bereich Psychologie, Persönlichkeitsentwicklung oder auch Feminismus oder Umwelt.

Wenn ich nicht gerade lese, gehe ich laufen oder schwimmen, kümmere mich um meine Pflänzchen oder genieße das Leben beim Essengehen oder Kaffeetrinken mit Freunden.

Ich freue mich schon auf die Leserunde und den Austausch mit euch! :)

Thema: Vorstellungsrunde
Dark Rose kommentierte am 18. August 2022 um 17:33

Hallo,

Ich heiße Andrea, bin (noch) 31 Jahre alt und komme aus NRW. Ich arbeite als freiberufliche Lektorin und schreibe und veröffentliche Gedichtbände.

Mein Leben dreht sich um Bücher, rund um die Uhr. Und ich liebe es jedes Mal in eine neue Geschichte einzutauchen.

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 18. August 2022 um 19:52

Glückwunsch und viel Spaß mit dem Buch

Thema: Vorstellungsrunde
SasaRay kommentierte am 18. August 2022 um 20:00

Ich heiße Saskia, bin 42 Jahre jung und eine wohne mit meinen Kindern im südlichen Oberfranken. Ich bin eine absolute Viel - und Querbeetleserin. Blogge mit viel Leidenschaft auf Instagram unter @sasaray_reads
Ansonsten jogge ich gerne, gehe wandern,
mach etwas Kreatives und bin viel mit meinen Kindern unterwegs.

Thema: Wer hat gewonnen?
nicigirl85 kommentierte am 19. August 2022 um 12:56

Mein Buch kam gerade an. Dann kann es ja pünktlich los gehen.

Thema: Wer hat gewonnen?
PoetryandCoffee kommentierte am 19. August 2022 um 13:24

Mein Buch wurde gerade geliefert. Pünktlich zum Wochenende:D Vielen Dank, dass ich teilnehmen darf.  Ich freue mich sehr auf das Buch.

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 19. August 2022 um 14:46

Hallo :) Auch mein Buch kam gerade eben an. Das ging ja wirklich wahnsinnig schnell. Danke für das Exemplar und natürlich die Arbeit, die hinter dem Versand steckt :)

Thema: Vorstellungsrunde
gustan kommentierte am 19. August 2022 um 17:42

Hallo, ich bin Tanja wohne mit meiner Familie in NRW. Ich lese gerne Krimis und Liebesromane und bin daher sehr gespannt auf die Geschichte. Vor allem ging es sehr schnell mit dem Versand. Das Buch ist heute bereits bei mir angekommen.

Thema: Vorstellungsrunde
Lesemama kommentierte am 19. August 2022 um 17:45

Hallo zusammen (8

Wie mein Nickname schon vermuten lässt bin ich eine Mama die gerne liest (8

Ich bin *undeutlich murmeln* Jahre alt und komme aus dem Schwabenländle.
Am allerliebsten lese ich Liebesgedöns, dann lese ich auch sehr gerne Jugendbücher, da habe ich auch zwei fleißige Abnehmer zuhause, sie warten schon, das ich fertiggelesen habe.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lesemama kommentierte am 19. August 2022 um 17:48

Mir hat das Cover zuerst überhaupt nicht gefallen und ich dachte, es sei so ein Japanroman, die mag ich nicht so gerne um nicht zu sagen überhaupt nicht (;

Zum Glück las ich dann doch den Klappentext, denn Bücher über Tänzerinnen mag ich sehr gerne.
Ob das Cover zu dem Inhalt passt, kann ich noch nicht sagen, da muss ich erstmal reinlegen.
Aber meiner Meinung nach hat sich der Verlag mit dem Cover keinen Gefallen getan.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 19. August 2022 um 17:51

Das Buch kam irre schnell an (8
So früh hatte ich noch gar nicht damit gerechnet.
Jetzt muss ich erstmal mein CR beenden, ich hoffe ich kann am Sonntag mit "So federleicht wie meine Träume" beginnen

Thema: Vorstellungsrunde
pemberley1 kommentierte am 19. August 2022 um 20:58

Daaaaann ......... stelle ich mich auch mal vor :)

Mein Name ist Claudia, und ich bin in der selben Murmel ..... äh Alterseinstufung.... wie Lesemama *wink* :D . Heute fühle ich mich aber tatsächlich eher wie 12. Nunja.

Ich komme aus dem Herzen des Rhein Main Gebietes, so aus der Nähe von Mainz, Frankfurt, Wiesbaden , Darmstadt und vielen anderen Orten, die hier irgendwie in der Nähe sind, udn das Ganze mit meiner Familie. Im zarten Kindsalter konnte ich auf einmal Buchtaben entziffern, und seitdem war es um mich geschehen: Meine Buchliebe war geboren. Als Kind tatsächlich noch Fantasywelten und (heimlich) Stephen King kam dann im Teeniealter die Liebe dazu :D. Das muss ich eben dazu sagen, weil ....... Liebesgedöns ist schööööön. Liebende Menschen sind toller als sich hassende.Und sonst? Bin ich halt auch der Geschichte der Welt, Historie, Museen, dem Altertum, und alten Steinen verfallen. Genauso wie dem Wandern. Kann gerne mit alten Steinen verbunden werden, dauert dann halt nur länger und ist eher ein "Schlendern durch den Wald" :D. Ansonsten fotografiere und zeichne ich gerne, und MUSIK begleitet mich schon mein Leben lang, weswegen es afst noch höher stellenwertig ist als Bücher. Aber was soll ich sagen? Beide erzählen sie Geschichten, und Geschichten mag ich :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Svanvithe kommentierte am 20. August 2022 um 11:04

Welch eine Freude, vielen Dank an die Verlosungsfee. Das Buch kam heute an und darf deshalb auch mit in der Urlaub reisen ...

Thema: Vorstellungsrunde
Reem kommentierte am 20. August 2022 um 13:01

Ich komme aus Münster und bin eigentlich auch schon nicht mehr die Zielgruppe, aber im Herzen jung geblieben. Ich lese gerne Jugendbücher, aber auch Krimis und Thriller, Romane,...

Thema: Vorstellungsrunde
Bajo kommentierte am 20. August 2022 um 16:24

Hallo,

ich heiße Ilona und wohne mit meinem Mann im schönen Rheinland zwischen Köln und Bonn. Wir hatten mal einen Labrador namens Bajo. Ich freue mich immer, wenn hier in wld auf meine Kommentare mit "hallo Bajo" geantwortet wird, weil ich den Hund nach mittlerweile 3 Jahren immer noch vermisse.
Ich lese alles und versuche Schund zu vermeiden, was nicht immer gelingt :-).
Ich freue mich auf diese neue Leserunde, bis bald !

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Bajo kommentierte am 21. August 2022 um 11:31

Mir gefällt's. Farben passen gut zusammen. Erinnert mich an naive Kunst.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
nicigirl85 kommentierte am 21. August 2022 um 13:10

Ich musste heute dann wirklich mal ins Buch schnuppern und so schnell habe ich schon lange keinen Leseabschnitt mehr verschlungen.

Irgendwie erinnert mich das Setting an die Serie Glee und ich mag es bisher gern.

Mit Alina hatte ich anfänglich meine Schwierigkeiten, aber mit der Zeit verstand ich warum sie so eine dicke Mauer um sich herum gebaut hat. Ihr fällt es enorm schwer sich an die neue Situation zu gewöhnen. Ihr Traum vom Leben ist kaputt und da muss man die Scherben erstmal zusammenkehren.

Die Sache mit dem Rassismuserfahrungen wird auch deutlich wie z.B. dass sie im Ballett damals nur Rollen bekam wo asiatische Wurzeln dahinter stehen. Dass sie darauf reduziert wird, das muss hart sein.

Na zwischen ihr und Jude scheint mehr zu sein. Ich fand es so lustig wie sie gar nicht wusste, dass er ihr direkter Nachbar ist. Sie war so mit Ballett beschäftigt all die Jahre, dass sie sich für Menschen in ihrer Umgebung gar nicht interessiert hat.

Ich finde es schade, dass sie zu ihrer besten Freundin Colleen aktuell keinen Kontakt mehr hat. Ich verstehe den Neid, dass Colleen den Traum leben kann, den Alina auch gern leben würde, aber dafür kann Colleen ja nun mal nichts. Trotzdem toll, dass Colleen ihr noch regelmäßig schreibt, was zeigt dass ihr viel an der Freundschaft zu Alina liegt.

Ich denke die Musicalsache wird Alina gut tun, denn da kann sie sich neu beweisen und auch mal darauf hören, dass sie immer ncoh toll ist. Und vor allem: immer noch toll tanzen kann, aber eben anders als vorher.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Buecherliebling88 kommentierte am 22. August 2022 um 14:02

"Mit Alina hatte ich anfänglich meine Schwierigkeiten, aber mit der Zeit verstand ich warum sie so eine dicke Mauer um sich herum gebaut hat. Ihr fällt es enorm schwer sich an die neue Situation zu gewöhnen. Ihr Traum vom Leben ist kaputt und da muss man die Scherben erstmal zusammenkehren."

Ja, ich denke auch, dass es für Alina extrem schwer sein muss, ihren Traum aufzugeben, der so viele Jahre lang fast ihr einziger Lebensinhalt gewesen ist. Dass sie sich in sich selbst zurückzieht und nach außen eine eher abweisende Schale aneignet, ist da verständlich. Ich finde, diese Stimmung wird auch authentisch und nachvollziehbar vermittelt.

 

"Ich denke die Musicalsache wird Alina gut tun, denn da kann sie sich neu beweisen und auch mal darauf hören, dass sie immer ncoh toll ist. Und vor allem: immer noch toll tanzen kann, aber eben anders als vorher."

Das glaube ich auch. Ich denke, es ist für sie in dieser Phase wichtig, langsam wieder aus sich und ihrer kleinen, "sicheren" Welt herauszukommen und nach vorne zu blicken. Wie du schreibst, sie kann ja immer noch toll tanzen, nur eben nicht mehr genau so wie vorher. Und vielleicht ist es für sie ja auch eine Chance, das Tanzen nun etwas "entpsnnater" anzugehen und ohne so großen Leistungsdruck. Möglicherweise schafft sie es, das Tanzen als Hobby beizubehalten, aber nicht mehr ihr komplettes Leben darauf auszurichten.

 

"Ich fand es so lustig wie sie gar nicht wusste, dass er ihr direkter Nachbar ist. Sie war so mit Ballett beschäftigt all die Jahre, dass sie sich für Menschen in ihrer Umgebung gar nicht interessiert hat."

Das fand ich auch sehr lustig. Und andererseits sehr bezeichnend, wie sehr sie das Thema Ballett in ihrem Leben beschäftigt und verinnahmt hat und wie wenig sie daneben noch wahrgenommen hat.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
nicigirl85 kommentierte am 23. August 2022 um 08:59

Also ich finde ihre Leidenschaft fürs Tanzen bewundernswert, aber ist es nicht schade, dass sie ihren Fokus nur darauf gelegt hat und dadurch vieles verpasst hat was man sonst so in der Jugend erlebt? Klar gibt man viel für einen Traum, aber hier sieht man eben auch was passiert, wenn der Traum platzt und dann eben nicht mehr viel übrig bleibt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
PoetryandCoffee kommentierte am 23. August 2022 um 12:46

Ja, da bin ich ganz Deiner Meinung. Aber ich denke, sie hat auch eine Familie und Freunde, die es ihr ermöglichen, sich neu zu orientieren. Sie ist noch sehr jung und die Wahrscheinlichkeit, dass sie ein Leben außerhalb des Ballett findet, besteht durchaus noch. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Buecherliebling88 kommentierte am 23. August 2022 um 21:08

Ja, das finde ich auch. Natürlich ist es toll, wenn man eine so große Leidenschaft hat, die man mit Feuereifer und vollem Einsatz verfolgt. Aber das Leben drumherum ist doch viel zu schön, um es komplett auszublenden dafür.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Miss_Ari kommentierte am 24. August 2022 um 20:58

"Ich finde es schade, dass sie zu ihrer besten Freundin Colleen aktuell keinen Kontakt mehr hat. Ich verstehe den Neid, dass Colleen den Traum leben kann, den Alina auch gern leben würde, aber dafür kann Colleen ja nun mal nichts. Trotzdem toll, dass Colleen ihr noch regelmäßig schreibt, was zeigt dass ihr viel an der Freundschaft zu Alina liegt."

Finde es auch sehr schade und hoffe, dass die zwei bald wieder mehr Kontakt zueinander haben.

"Ich denke die Musicalsache wird Alina gut tun, denn da kann sie sich neu beweisen und auch mal darauf hören, dass sie immer ncoh toll ist. Und vor allem: immer noch toll tanzen kann, aber eben anders als vorher."

Denke auch, dass es Alina gut tun wird. SIe kann zwar kein Ballett mehr tanzen, aber vielleicht wird ihr die Musicalsache ihre Leidenschaft für das Tanzen wiederbringen und sie wieder positiver stimmen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
SasaRay kommentierte am 27. August 2022 um 21:41

Ich glaube mit Colleen hätte ich auch erstmal keinen Kontakt haben können... Es ist so hart, wenn jemand deinen Traum weiterleben kann und er für dich selbst einfach komplett zerstört wurde.
Aber ich denke, wenn Alina, die erste Zeit überstanden hat, wird das wieder

Thema: Vorstellungsrunde
nicigirl85 kommentierte am 21. August 2022 um 13:12

Hallo ihr Lieben,

ich bin Janine, 37 Jahre jung und lese gern, am liebsten in meinem Garten.

Auch wenn ich vielleicht nicht zur Zielgruppe des Buches gehöre, so mag ich einfach auch gern mal eine Jugendgeschichte, weshalb ich hier mitlese. Man möchte ja auch wissen wie die Jugend von heute tickt und was sie bewegt und beschägftigt. Und durch solche Lektüre kann man auch immer gut in die eigene Vergangenheit zurückdenken.

Thema: Vorstellungsrunde
Zansarah kommentierte am 22. August 2022 um 14:02

Hallo,

ich bin Sarah und komme von der Schwäbischen Alb in der Nähe meiner Geburtsstadt Reutlingen. Dieses Jahr werde ich 25 und habe wie glaube ich alle hier Lesen als Hobby. Meine Lieblingsgenre sind New Adult und historische Romane und Erlebnisberrichte von asiatischen Ländern. Ich interessiere mich für asiatische Kulturen und Gesellschaften sowie Historie. Ich lerne auch Japanisch,Koreanisch und ein wenig Mandarin und sehr selten Thai. Ich liebe es BookTube oder asiatische Filme und Serien schauen. Ich liebe Tiere, besonders Hunde und Katzen.

Ich freue mich auf diese Geschichte und bin glaube ich mit die jüngste in der Runde.

Thema: Vorstellungsrunde
Miss_Ari kommentierte am 22. August 2022 um 18:40

Ich bin Kristina, 34, und komme au Bawü. Ich lese am liebsten Fantasy und Liebesromane und freue mich schon auf dieses Buch und die Leserunde mit euch

Thema: Vorstellungsrunde
sunshine-500 kommentierte am 22. August 2022 um 19:32

Hallo,

ich heiße Sabine, wohne mit Ehemann und zwei Hunden in der Nähe von Mainz. Lesen ist meine Leidenschaft seit der Kindheit.

Meine Lieblingsgenres sind Fantasy und Thriller und Jugendbücher, gerne auch als Hörbuch.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
PoetryandCoffee kommentierte am 23. August 2022 um 12:53

Mir gefällt besonders, wie feinfühlig und differenziert die Autorin die Interaktion der Protagonistin mit ihrer Umwelt nach dem Unfall darstellt. Sie hat den Ton der Altersgruppe gut getroffen und einige Male musste ich schon schmunzeln, obwohl es ja ein trauriges Thema ist. Für mich schwingt in jedem Satz Hoffnung mit und ich habe bisher zu keinem Zeitpunkt das Gefühl gehabt, dass Alina es nicht schafft, ein neues Leben zu beginnen, obwohl das Thema Depression durchaus angesprochen wird, z. B. immer dann, wenn Alina sich isoliert und unter der Bettdecke verkriecht. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Buecherliebling88 kommentierte am 23. August 2022 um 21:06

Da geht es mir genau wie dir. Ich finde auch, dass trotz der ständig mitschwingenden depressiven Stimmung von Alina immer die Hoffnung da ist, dass sie es selbst mit ein bisschen Hilfe von außen schafft, sich herauszukämpfen und wieder mehr Lebensmut und -freude zu schöpfen. Das gefällt mir sehr gut.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
nicigirl85 kommentierte am 25. August 2022 um 08:59

Also als depressiv habe ich sie nie empfunden. Sie ist lediglich traurig, dass ihr Traum geplatzt ist. Bitte nicht falsch verstehen, aber man sollte Depresion nicht überall verwenden wo jemand traurig ist, denn das verharmlos diese fiese Erkrankung nur.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Reem kommentierte am 25. August 2022 um 15:12

Das sehe ich genau so. Man sollte nicht leichtfertig mit diesem Begriff umgehen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
pemberley1 kommentierte am 24. August 2022 um 20:44

"Für mich schwingt in jedem Satz Hoffnung mit und ich habe bisher zu keinem Zeitpunkt das Gefühl gehabt, dass Alina es nicht schafft, ein neues Leben zu beginnen, obwohl das Thema Depression durchaus angesprochen wird, z. B. immer dann, wenn Alina sich isoliert und unter der Bettdecke verkriecht."

Das hast du schön gesagt, und das ist auch etwas, das mir gut gefällt. Der Leser wird nicht mit dem Finger draufgestoßen, dass Alina Depressionen hat, weil ihr Lebensinhalt in die Brüche gegangen ist, aber wer feine Sinne dafür hat, und die Begleiterscheinungen kennt, wird die depressive Episode sofort in ihr erkennen. Und auch diese Reaktion auf die Menschen ihr sagen "Vielleich ist es besser so" ähnelt dem, wenn dir jemand von deinen Verwandten reinhaut, dass du "dich mal nicht so haben sollst, um gefälligst mal wieder fröhlich zu sein und zu lachen". Ist nicht ganz das Gleiche, aber ähnlich. Deswegen finde ich dieses Hoffnungsvolle schön, und dass die Stimmung einen selbst nicht mit runterzieht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Bajo kommentierte am 25. August 2022 um 16:30

Ja. Hier wird durch die Schilderung von Alinas abweisenden Reaktionen sehr schön dargestellt, dass solche "Sprüche" einen nur noch tiefer runterziehen und den Schmerz sogar verstärken. Alina erscheint mir wie ein sehr ehrgeiziger Mensch, der alles für für sein Ziel, Ballett, gibt. Sie liebte es und es war ihr Lebensinhalt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Miss_Ari kommentierte am 24. August 2022 um 21:01

Finde auch, dass es der Autorin gelingt, sehr einfühlsam mit den schwierigen Themen umzugehen und auch das Hoffnung beim Lesen mitschwingt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Reem kommentierte am 25. August 2022 um 07:04

Den Eindruck habe ich auch.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
nicigirl85 kommentierte am 25. August 2022 um 09:00

Nicht nur das, sondern sie kann es denke ich auch gut jungen Lesern übermitteln, sprich der Leserschaft ab 12 Jahren. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
sunshine-500 kommentierte am 26. August 2022 um 08:25

Ich finde auch, dass die Autorin genau den richtigen Ton getroffen hat, für die Altersgruppe.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
SasaRay kommentierte am 27. August 2022 um 21:42

Das finde ich auch sehr gelungen. Gerade das immer eine gewisse Leichtigkeit mitschwingt, macht es sehr angenehm lesbar. Es ist dadurch einfach nicht so "belastend".

Thema: Wer hat gewonnen?
Ourbooksoflife kommentierte am 23. August 2022 um 18:30

Vielen Dank, mein Buch kam an und ich bin schon sehr auf das Buch gespannt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
pemberley1 kommentierte am 24. August 2022 um 12:12

Ein Hallo gibt es jetzt endlich auch mal von mir. Auch wenn ich mitten im Buch stecke, kam ich die letzten Tage nicht dazu hier zu kommentieren, was ich nun endlich nachhole. Und ich muss jetzt schon sagen: Ich liebe dieses Buch :D. Warum? Nun, weil es von seiner Geschichte all das wiederspiegelt, was ich im Leben mag. Jetzt könnte man sagen, dass das kein Grund ist ein Buch zu mögen, aber ………. Ich liebe es in Büchern, wenn ich mich mit Menschen identifizieren kann, wenn ich sie verstehe, ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen kann. Und das ist hier in ziemlich großem Maße der Fall. Nun könnte man über Alina sagen, dass sie anfangs ein rechtschwieriger und grumpy Charakter ist. ABER …… und nun kommt das aber, ich kann sie in ihrem Schmerz und ihren Neidspitzen total und definitiv nachvollziehen. Es gibt ja Neid und Neider, und selbst da riesige Unterschiede. Und dieses „Ich zieh mich vollkommen zurück, weil ich nicht erfahren möchte, wie gut es anderen geht, während ich meine Grenzen habe, und es mir nie wieder gut gehen wird“ <- das versteh ich sogar irgendwie.

Das Ganze hat so einen Hauch von High School Musical :D……….. ist aber trotzdem eigenständig und ganz anders, und spricht wirklich schöne Musicals – und Tanzeinlagen der Geschichte und des Broadways an. Und DA kommt der Musicalfreak in mir zutage. Denn ja …. Wie ich bereits mal sagte: Ich könnte den ganzen Tag lang durch die Gegend laufen und Musicals singen und tanzen und ………. Es wäre so toll wenn das alle Menschen täten :D. Und Jude? Nun ja. Das einzige, was ich ihm im Moment ankreiden kann ist, dass er anscheinend was gegen Erinnerung aus Cats hat. Ich mein: Wie bitte?! Gut, es ist ein Klischee, ABER ………… ich liebe das Lied halt :D. Ansonsten finde ich interessant wie sich das Ganze zwischen Alina und Jude aufbaut. Auf den ersten Blick scheinen sie ja sehr verschieden, und trotzdem finde ich irgendwie passend. Auch die anderen Charaktere erscheinen mir nicht fade nebenher, sondern sind richtig lebendig. Harrison als Beispiel …… ich glaube er hat sich mit einem Blick schon verraten, und ich HOFFE, dass sein Schwarm derjenige ist, den ich auserkundet habe. Auch die Figur von Diya finde ich interessant. Vielleicht fragt sie Alina nicht nur deswegen aus, weil sie eifersüchtig ist (daran glaub ich zum Beispiel gar nicht). Vielleicht ist sie wirklich nur sehr direkt und interessiert weil sie …….. in Alina jemanden erkennt, der ihr sehr ähnlich ist. Einmal Ballett und einmal Gesang und Musical aber …… beide sehr ehrgeizig in ihrem Tun.

Auch der Konflikt „Echtes Leben und Freundeskreis aufbauen“ versus „Mein Leben dreht sich nur um meine Kunst“ ist sehr interessant, weil er ja im Grunde genommen ALLEs in unserer Welt wiederspiegelt, in das wir uns zu sehr reinknien, und dafür anderes vernachlässigen. Wie Familie, Freunde etc. Auch unsere Arbeit als Beispiel.

Und jetzt noch das Thema des Rassismus im Ballettsport ……… der wohl aber leider überall existiert. Das hat mir diese Kira nämlich nicht gerade ins sympathische Licht gerückt. Natürlich kann es Zufall sein, so wie alles. Und trotzdem bin ich gespannt, was da noch kommt. Wahrscheinlich weil ich mal eine Dokumentation gesehen habe, in der es darum ging, dass Menschen die ein bestimmtes aussehen haben, im Leben erfolgreicher sind, aufgrund des Aussehens. Dass das unterbewusst in Menschen vorgeht, und auch bei der Arbeitssuche ein Thema ist, und dass einige Menschen somit automatisch diskriminiert werden, selbst wenn sie‘s besser können als die anderen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Reem kommentierte am 24. August 2022 um 16:57

Ich wollte nur vermelden, dass ich mitten im ersten Abschnit stecke und mir das Buch bisher richtig gut gefällt. Mehr gibt es, wenn ich den Abschnitt beendet habe. Eigentlich hatte ich schon früher starten wollen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Reem kommentierte am 24. August 2022 um 16:57

Ich wollte nur vermelden, dass ich mitten im ersten Abschnit stecke und mir das Buch bisher richtig gut gefällt. Mehr gibt es, wenn ich den Abschnitt beendet habe. Eigentlich hatte ich schon früher starten wollen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Miss_Ari kommentierte am 24. August 2022 um 20:55

Ich habe den ersten Leseabschnitt gelesen und war direkt in der Geschichte drin. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne.

Alina muss nach einem Unfall ihre Ballettkarriere und damit ihren großen Traum aufgeben. Sie wirkt am Anfang des Buches sehr unglücklich und baut eine Mauer auf. Ich konnte den Schmerz über ihren zerbrochenen Traum voll nachvollziehen. Sie lernt bei einem Vortanzen für ein Musical Jude kennen. Wird sich zwischen den beiden was entwickeln?

Mit ihrer Ballett-Freundin Colleen hat sie kaum noch Kontakt, weil ihre Freundin weiterhin Ballett tanzt und Alina immer wieder an ihren verlorenen Traum erinnert wird. Werden die beiden sich wieder annähern?

Die Exfreundin aka „Robobitch“ von Jude finde ich sehr unsympathisch. Die anderen Charaktere mag ich hingegen sehr gern.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Reem kommentierte am 25. August 2022 um 07:03

Nun habe ich den ersten Abschnitt gelesen. Für Alina ist ihre Welt zusammen gebrochen nach diesem Unfall. Vorher drehte sich ihr Leben nur um   Ballett. Selbst die Schule ar Nebensache. Eine eigene kleine Welt. Jetzt muss sie sich umorientieren und von ihrem Traum verabschieden, was ihr natürlich schwer fällt. Ich hoffe, sie hört nun auf immer Giselle Videos zu schauen. Josie hat da schon recht, sie muss es als Chance sehen, aber das muss Alina noch verarbeiten.

Die Stelle, als se Jude ihre Narben zeigt, fand ich beeindruckend.

Als sie Harrison hilft, kommt sie aus sich raus.

Rassismus im Ballett wird hier gut gezeigt. Kira stelle ich mir sehr bestimmend vor.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Reem kommentierte am 25. August 2022 um 07:06

Mir gefällt das Cover nicht und auch ich habe hier nicht die Assoziation Jugendbuch gehabt.

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
SasaRay kommentierte am 25. August 2022 um 11:25

Keine Frage, ich wollte nur mitteilen, daß ich Samstag aus dem Urlaub zurück bin und dann erst mit dem Lesen beginne. Ich freu mich schon sehr auf das Buch.
Natürlich bin ich mehr als rechtzeitig damit fertig. Bin ja eine Vielleserin ;)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
Miss_Ari kommentierte am 25. August 2022 um 13:57

Ich habe den 2. Leseabschnitt nun auch beendet und er hat mir sehr gefallen. Alina bekommt im Musical eine Tanzrolle und tanzt zusammen mit Jude. Die beiden kommen sich auch immer näher und küssen sich auch. Ich fand die Szenen richtig toll. Mit ihrer Freundin aus dem Ballett redet Alina immernoch nicht und Colleen schreibt ihr auch nicht mehr. Alina erfährt dann auch den Grund und will sich Colleen jetzt annähern. Ich bin gespannt, ob die beiden sich im letzten Leseabschnitt wieder versöhnen.

Auch die Beziehung zu ihrer Schwester ist im Leseabschnitt 1 eher schlecht und man erfährt auch den Grund. Die beiden Schwestern nähern sich im zweiten Leseabschnitt auch an und sprechen sich aus, was ich sehr schön fand.

Ende des Leseabschnitts gibt es zwischen Alina und Jude einen Konflikt, einen ähnlichen den er damals mit seiner Exfreundin hatte. Werden die beiden noch zueinanderfinden?

Das Buch ist für mich ein absolutes Wohlfühlbuch und ich bin gespannt auf den letzten Leseabschnitt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
Bajo kommentierte am 26. August 2022 um 15:01

Ein Wohlfühlbuch ist es für mich nicht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
nicigirl85 kommentierte am 28. August 2022 um 13:44

Den Kuss zwischen Jude und Alina habe ich sehr herbeigesehnt, auch dass er sich öffnet. Und sie macht es aus falschen Überzeugungen über sich als Person kaputt. Das fand ich so schade.

Dasselbe bei ihrer Schwester und Colleen. Mit ihrem Neid macht sie sich alles kaputt. So unnötig.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
SasaRay kommentierte am 28. August 2022 um 22:41

Ich finde auch, dass es eine Wohlfühlgeschichte ist.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Bajo kommentierte am 25. August 2022 um 16:13

Ich bin nun auch mit dem ersten Abschnitt durch. Mein Fazit bis hierhin : Ein toller Roman ! Durch den flüssigen, frechen Schreibstil war ich sofort mitten in der Geschichte und in Alinas Welt.
Für mich, die in Alinas Alter auch keine Musicals mochte, sondern ausschließlich klassisches Ballett, sind ihre Gefühle nach dem verhängnisvollen Beinbruch und ihre Verachtung für Musicals sehr nachvollziehbar geschildert.

Einige Formulierungen habe ich mir rausgeschrieben :"Zu einer anderen zu werden. Eine Fee oder ein Geist oder ein verzauberter Vogel - Wesen,die es im wirklichen Leben nicht gab, die aber zum Leben erweckt wurden, wenn ich sie tanzte". S. 69. Man fühlt förmlich die Leichtigkeit. Über Jude habe ich gedacht,ein lebensfroher Mensch,da sagt er den Satz: "Schätze, ich nehme es ernst, mich des Lebens zu freuen ". Fand ich wunderbar, auch wegen der Abgrenzung zu Alina, die so ernst nur auf Ballett fixiert scheint. Oder S. 91:" die Neidbombe explodierte trotzdem" . Herrlich formuliert, und so oft selbst empfunden.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
pemberley1 kommentierte am 26. August 2022 um 15:21

Das mit der nachvollziehbaren Schilderung ist tatsächlic hauch etwas, warum ich den Roman so toll finde. Gerade die Gefühle rund um den Neid ......... manche könnten ja sagen, dass sie Alina als unangenehme Protagonistin empfinden, weil sie sich so benimmt, wie sie es tut. Aber ... oder vielleicht geht es da nur mir so ......finde, all ihre Gründe und Stimmungen sind nachvollziehbar, auch für die Lesenden.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
Reem kommentierte am 25. August 2022 um 19:51

Puh, also mich hat Alina hier ehrlich gesagt erwas genervt. Sie hat auf der Eisbahn echt Mist gebaut.

Die Aktion mit Diya war dann wieder gut und auch, dass sie sich bei Colleen gemeldet. Aber sie muss noch so einiges lernen.

Dabei ist Jude echt so ein toller und einfühlsamer Kerl.

Und sein Weihnachtsgeschenk war ja wohl mega.

Ich kann Margots Reaktion sehr gut verstehen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
nicigirl85 kommentierte am 28. August 2022 um 13:46

Ich kann die Reaktionen aller Figuren nachvollziehen, nur das was Alina macht ist mir unbegreiflich. Man merkt doch, dass sie etwas für Jude empfindet und dann redet sie sich ein ein schlechter Mensch zu sein und macht dadurch alles kaputt, denn nur dadurch hat sie verletzt.

Nerven trifft den Nagel auf den Kopf. Ich möchte sie echt packen und schütteln, dass sie endlich einsehen soll, dass sie diese Freunde verdient hat.

Was früher passiert ist oder was man mal gedacht hat, das ist irgendwann nicht mehr wichtig. Man verändert sich und das muss man hinnehmen und nach vorn blicken.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
SasaRay kommentierte am 28. August 2022 um 22:43

Ich finde Alinas Reaktion eigentlich sehr altersgemäß... Gerade nachdem ihre Welt zuvor nur aus Ballet bestand. Zwischenmenschlich muss sie einiges nachholen und viel reflektieren. Ihren eigenen Platz wieder finden bevor sie sich auf jemanden einlassen kann...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
sunshine-500 kommentierte am 30. August 2022 um 11:21

Das Weihnachtsgeschenk fand ich auch mega :)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
Zansarah kommentierte am 02. September 2022 um 07:19

Leider sind Protagonist*innen manchmal nervig, aber wenn sie zu perfekt wären, wäre es doch auch langweilig. Die Ausgewogenheit macht Charaktere doch erst interessant oder?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
sunshine-500 kommentierte am 26. August 2022 um 09:38

Den ersten Abschnit habe ich nun auch durch, mir gefällt der Schreibstil der Autorin ebenfalls sehr gut. Besonders wie feinfühlig sie sich dem Thema um Alinas zerplatztem Traum angenommen hat.

Alinas Verhalten ist für mich verständlich dargestellt,schade find ich dass sie keinen Kotakt mehr zu Colleen hat. Da stellt sich mir die Frage, tut es ihr zu weh, oder empfindet sie Neid?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
pemberley1 kommentierte am 26. August 2022 um 15:17

"Alinas Verhalten ist für mich verständlich dargestellt,schade find ich dass sie keinen Kotakt mehr zu Colleen hat. Da stellt sich mir die Frage, tut es ihr zu weh, oder empfindet sie Neid?"

Ich denke es ist beides in Kombination. Aber nicht der Neid der schlimmen Sorte, dieser ganz schreckliche, der Menschen zu schlimmen Dingen treibt. Ich glaube es ist eher die Art, vor der auch wir manchmal nicht sicher sind, und zwar in allen Situationen unseres Lebens. Stell dir nur Jemanden vor, der sich wegen seiner Armut Dinge nicht leisten kann nur ein Beispiel, das mir gerade in den Kopf gekommen ist), oder dadurch eben auch Dinge nie erleben wird. Und dann ist da Jemand der erzählt ihm immer davon dass er hier war und dort, und wie wunderschön es war. Das kann man eine Zeit lang ertragen und dann .....kommt das was hier Neidbombe genannt wird, weil einem ständig vor Augen geführt wird, was andere für Dinge tun können, die man selbst nicht tun kann, und an denen momentan wenig ändern kann.Und klar: Es gibt Leute die sagen einem dann, dass Dinge immer änderbar sind, aber manchmal und in manchen Situationen des Lebens sind sie es eben nicht. Also Änderbar.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Bajo kommentierte am 26. August 2022 um 15:40

Ja, sie beschönigt nichts. Gerade auch im Verhältnis zu ihrer Schwester verhält sie sich ja durchaus gemein. Ich habe auch eine jüngere Schwester und kann Alinas Verhalten gut nachvollziehen. Auch wenn ich nicht so gemein war zu meiner Schwester, hoffe ich wenigstens :-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Bajo kommentierte am 26. August 2022 um 15:46

Dass man das Leben sozusagen immer im Griff haben kann, wenn man sich nur zu ändern bereit ist, ist eine Illusion unserer Leistungsgesellschaft. Vielleicht lernt Alina hier, wie wertvoll Empathie und Liebe sind.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
pemberley1 kommentierte am 26. August 2022 um 16:20

Das ist dieses "Du kannst alles werden, wenn du dich nur hart genug anstrengst, dafür arbeitest, und gewisse Dinge änderst" (was prinzipiell nichts Schlechtes an sich ist). Aber das ist so ein bisschen, als ob man alle Menschen in einen Topf wirft, weil sie alle gleich sind, und alle dasseleb tun müssen um glücklich zu sein. Doch wir sind ja eben nun mal alle anders und reagieren auch auf alles verschieden. Wichtig ist es hier, und ich finde das kommt auch im Buch gut rüber, dass man sich eben manchmal NICHT alleine aus dem Loch ziehen kann, in dem man sich gerade befindet, sondern Unterstützung von anderen braucht. Und das ist bei Alina so ein wneig die Musical Crew, selbst wenn sie es selbst noch gar nicht so weiß. Dieses "Du musst alles allein können, stark sein, für dich selber einstehen" ist ja nämlich im Grunde genommen keine schlecht Sache. Nur funktioniert sie nicht dauerhaft und immer, weil alle Menschen individuell sind. Und ich HOFFE ...... man versteht, was ich damit ausdrücken will :) . Denn "ich bin stark und schaff es alleine" hört man ja öfter als "Ich bin nicht so stark, wie ich gehofft habe und brauche Unterstützung, weil ich es nicht ganz alleine hinbekomme".

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Bajo kommentierte am 26. August 2022 um 16:33

Stimmt genau !

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
pemberley1 kommentierte am 27. August 2022 um 12:34

Ohje. In Abschnitt 2 passieren ja ganz schön viele Dinge. Und sie passieren so, dass immer genau in wichtigen Momenten etwas passiert. Also fast wie im richtigen Leben. Das ist dieses Auf und Ab und Nah und Fern sein, das Alina beschreibt. Aber auch, als zum Beispiel Jude Alina das mit den Küssen erklären will, und dann kommt die lange nicht mehr gesehene Juliet, erzählt von Coleen und dieses Gespräch beeinflusst dann die Denkweise von Alina, so dass alles in Richtung dessen geht „Ich kann nicht mit Jude zusammen sein, weil ich ein schlechter Mensch bin, und ihm das nicht antun kann“. Was ER …. Natürlich nicht so sehen würde. Aber das ist eben auch genau das, was ich am Roman so mag. Das Gedankenkarussell wird in Gang gesetzt, dann kommen wieder die bösen Gedanken in Alinas Kopf und die Entscheidungen werden aufgrund dessen getroffen. Auf Seite 258 ist das schön ausgedrückt: Dass nicht nur Alinas Körper Schaden genommen hat bei dem Sturz, sondern auch ihr Kopf … ihre Gedanken …. Und irgendwie auch ihre Seele, für die Ballett nicht nur ein Hobby war, sondern Lebensinhalt. Und wenn man seinen Lebensinhalt verliert, kann man in einen wirklich tiefen Abgrund stürzen.

Das was dann auf der Eisbahn passiert ist sozusagen eine Verkettung von allem. Alles zu viel, alles auf einmal, das am Ende zum falschen Ergebnis führt. Oder auch nicht? Wer weiß, wo das mit Jude und Alina noch hinführt, ich glaube ja trotzdem noch an ein Happy End, das eben manchmal über einen Umweg kommen muss, wenn einige Dinge für sich selbst noch nicht geklärt sind. Auch das finde ich, ist hier gut beschrieben. Wir finden Fehler, die gemacht werden, aber nicht nur bei Alina. Ja klar, das was sie zu Margot sagt ist gemein. Aber es ist eine Reaktion auf etwas, das Margot getan hat. Sie aus verletzten Stolz darüber, dass Alina nichts mit ihr zu tun haben will, und Alina weil sie wütend war, und verletzen wollte, was sie auch hinbekommen hat. Und dann kommt ja immer die Persönlichkeit des Menschen dazu. Ich wäre wohl auch erst etwas wütend, wenn ich herausfinden würde, was früher mal hinter meinem Rücken über mich gelästert wurde. Dann kam wieder so eine „Es kommt was dazwischen“ Situation in Form von Jude, was die Wogen etwas geglättet hätte, aber Margot holt Alina wieder zu sich zurück und dann …….. explodiert das Ganze eben.

Noch eine Sache, die mir wirklich nahe geht ist diese: Wer sich zurückzieht ist automatisch der überhebliche Eingebildete, der denkt er wäre etwas Besseres :/. Diya mag vielleicht so erscheinen ABER ……… keiner der Musicalleute hat sich mal die Mühe gemacht hinter die Fassade zu schauen, warum sie so ist, wie sie scheint (und ja gar nicht mal ist). Und das macht mich wütend. Dass Leute einfach nicht näher auf etwas schauen, sondern gleich vorverurteilen. Denn das Thema ist leider eines, mit dem ich selber im realen Leben zu tun habe. Und auch Alina ist ja nicht einfaach nur überheblich, sondern hat ihre Gründe. Und an manchen Tagen will man sich eben lieber zurückziehen. Das ist eben so, und hat nichts persönlich mit Freundschaft ja oder nein zu tun. Freundschaften müssen solche Tage und auch das Zurückziehen eben aushalten. Finde zumindest ich.

Alina ist wie Diya und umgekehrt. Auch wenn ihre Lebensinhalte verschieden sind, so sind sie doch ähnlich in all ihrem Tun. Ms. Langford ist zu Diya genauso, oder zumindest ähnlich, wie Kira zu Alina war. Denn gerade in der Hula Tanz Rolle, die sie benötigt, sagt sie diesen Satz, dass alles so bleiben soll wie es ist, dass Diyas Rolle nun mal so ist, und man nichts daran ändern kann. Ähnlich wie mit dem Chinesischen Tanz im Nussknacker. Und es geht doch. Man kann Dinge auch mal neu interpretieren. Die Mischung macht es eben. Auch, dass im Musical wenige bis gar keine indischen Mädchen Rollen bekommen ist eine Ähnlichkeit. Hier im Abschnitt hat mir Diya wirklich imponiert. Und Ethan? Mensch. Ich finde es immer so schrecklich, wenn Freundschaften in die Brüche gehen weil „Du hast dich mit dem zerstritten, und ich bin sein Freund, und muss nun auch auf dich böse sein“. Hoffe, da kriegt er sich noch wieder ein :/. Man sieht ………….. irgendwie bewegt das Buch mit seinen vielen Themen mich.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
SasaRay kommentierte am 27. August 2022 um 21:38

Der Abschnitt hat mir schon mal exterm gut gefallen. Mit Alina konnte ich mich direkt identifizieren. Ich weiß, wie es ist, wenn große Träume zerbrechen und man egal, wieviel man opfert und investiert nichts daran ändern kann.
Ich finde es total schön zu verfolgen, wie sie langsam in der Musicalwelt ankommt und auch neue Freunde findet.
Ich hoffe auch, dass sie ihrer Schwester näher kommt.
Was mich sehr zum Schmunzeln gebracht hat, war dass Jude ihr Nachbar hat - seit 3 Jahren! Und sie es nicht wusste... So genial.
Ihre alte Ballett Lehrerin scheint ja sehr rassistisch zu sein. Kann ich mir auch in einer sehr äußerlich geprägten Welt sehr gut vorstellen, dass da vermehrt Menschen mit solcher Denke gibt... War schon sehr schräg... Aber so was gibt es ja leider.
Mir gefällt auch die Dynamik sehr gut im Buch und der Schreibstil liest sich sehr gut.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
pemberley1 kommentierte am 28. August 2022 um 02:54

Und Ende. Und die Geschichte hat mir in all ihren Einzelheiten so gut gefallen, weil nicht eine, sondern ganz viele wichtige Dinge angesprochen wurden. Zum Beispieeeeeeeeel:

Wenn Eltern dem Kind nur beistehen, wenn es das tut, was sie von ihm wollen ist das unschön. Wenn sie Kindern das Gefühl geben ein Versager zu sein, weil sie anders geworden sind als sie es sich als Eltern erträumt haben, ist das noch unschöner. Ich hoffe Jude‘s Vater berappelt sich da, das ist etwas, was unserer Fantasie überlassen bleibt. Aber die Kernaussage finde ich wichtig, dass Eltern gute Eltern sein sollten, und ihre Kinder immer und in allem bedingungslos unterstützen sollten.

Nächstes Themenbeispiel? Dein Geschwisterteil und du…. Ihr könnt so unterschiedlich sein, wie ihr wollt, total gegensätzlich. Aber im Endeffekt solltet ihr dann zusammenhalten. Die Lösung mit dem gemeinsamen Tanz hat mir gefallen :). Und auch, dass sie darüber reden konnten, das die beiden Knutscher nicht die Richtigen für Josies Tanz sind.

Und schon wieder kommt was dazwischen! Judes Ehrgefühl, dieses Verständnis und sein Respekt vor Alinas Entscheidung. Und er hat es ja auch irgendwann mal gesagt, es muss von ihr ausgehen, und am Ende tut es das ja dann auch. Zum Glück! Denn Mensch. Man hat ja schon gemerkt wie unglücklich er war, und dass er sich das nur eingeredet hat aus Rücksicht auf Alina. Da dachte man schon, dass Alina alles in Ordnung bringt, und dann sagt Jude sowas, und ich nur so „Nein nein nein“ :/

Auch die Versöhnungen mit Margot und Colleen haben mir gefallen. Gerade die mit Colleen, weil sie so symbolisch war. Weil Alina ihre beste Freundin quasi zu ihrem Traum gefahren hat, der auch ihrer war, und der zerbrochen ist.

Ethan juhu, ich wusste es. Wie schön, dass er dann seine öffentliche Liebesbekundung bekommen hat. Derjenige, der sich sowas am meisten gewünscht hat. Und auch, dass die drei, also Ethan, Jude und Margot, sich bei Diya quasi entschuldigt haben fand ich sehr wichtig. Denn dann hören die anderen sicherlich auch auf, sie Robobitch zu nennen. Wobei …. Bei den ganz Neidvollen kann man das natürlich nie wissen. Alles in allem habe ich die Musicalcrew aber eher als eine tolle Gemeinschaft erlebt, deren Zusammenhalt mir sehr gefallen hat. Auch wenn er meist in den Proben und der Aula bestanden hat.

Es gab viele kleine wichtige Dinge: Das Gespräch mit Kira, das Gespräch von Alina mit Harrison beim Ballett. Alles in allem gab es sehr viele wichtige Gespräche. Und das ist ja auch irgendwie die Aussage des Buches: Dass man Dinge aussprechen soll, miteinander reden soll, nichts verschweigen soll.

Und dann sind da noch all diese Kleinigkeiten, die man wahrnimmt, und die dann irgendwo wieder auftauchen. Wie das Lied Memory aus Cats, das ja im Buch zweimal auftaucht, oder auch symbolisch die Lieder, die genau davon handeln, wie sich die Protagonistinnen fühlen könnten. Ihr wisst ja mittlerweile, wie wichtig mir Musik ist, und wie ich da auch bei Büchern immer drauf achte.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
pemberley1 kommentierte am 28. August 2022 um 11:45

Edit an mich selbst:

Mir ist heute Nacht noch eingefallen, dass ich Paul vergessen habe zu erwähnen, da er ja sozusagen eine wichtige Rolle hat. Aber auch nur, weil er derjenige ist, der einmal das Fass zum Überlaufen bringt. Denn auf der anderen Seite lasse ich solche Charaktere, wie auch reale Menschen, eher gerne unerwähnt, weil sie mir wirklich auf den Keks gehen  :D

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
nicigirl85 kommentierte am 28. August 2022 um 16:49

Ich fand gut, dass Paul endlich mal eine Abreibung bekommen hat. Ich glaube der hatte so viel Überwasser, dass er gar nicht gemerkt hat was der da eigenlich für Mist macht mit seiner fiesen Art, weil ihm hat ja nie einer Paroli geboten.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Reem kommentierte am 29. August 2022 um 17:45

Ja, diese Abreibung hatte Paul echt verdient und das war genau das Richtige. Klasse gekontert. 

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ein Mädchen in dem Alter das  wirklich so cool rüberbringen könnte.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
sunshine-500 kommentierte am 04. September 2022 um 08:56

Mich hat gestört, dass erst Alina ihm zum schweigen gebracht hat. Die Mitschüler vorher nicht eingeschritten sind! Ethan hat mit geschrieben? Sie hätten alle schon viel früher etwas zur Lehrerin sagen müssen!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
nicigirl85 kommentierte am 28. August 2022 um 16:53

Ich muss gestehen, dass das was ich vom Buch erwartet habe alles erst im letzten Abschnitt kam. Dadurch konnte das Ruder bei mir nicht so recht rumgerissen werden. Wäre Alina die ganze Zeit so gewesen wie zum Schluss, dann hätte ich sie als Figur geliebt. Aber der Wandel kam zu plötzlich und wirkte auf mich zu sehr übergestülpt. Menschen machen einen Wandel durch, aber Stück für Stück und nicht erst ewig gar nicht und dann auf ein Mal mit voller Wucht.

Das fand ich schade, aber vielleicht bin ich da auch zu kritisch oder interpretiere zu viel rein.

Für mich kam die Botschaft so rüber, dass man lange fies, gemein und scheiße sein kann, während es die anderen einfach nicht sind und dann wird einem trotzdem verziehen. Natürlich hat jeder eine zweite Chance verdient, aber mir hätte es besser gefallen, wenn Alinas Erkenntnisse schon eher eingesetzt hätten und man einen Wandel gespürt hätte, sprich je mehr man liest, desto mehr merkt man wie sie sich wandelt. Hier kam das leider alles erst zum Schluss und vorher passierte bei ihr gar nichts.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
pemberley1 kommentierte am 28. August 2022 um 20:44

Ich glaube tatsächlich, warum wir beide da mit Alina so unterschiedlich umgehen ist, dass ich finde, dass sich alle gegenseitig nichts geben in ihrem "Gemeinsein", weil ich tatsächlich das, was die anderen getan haben und tun auch nich gerade so toll finde. Aber bitte nicht falsch verstehen. Sympathisch sind mir alle, sogar von Anfang an. Nur jeder hat eine Seite, wo er sich dann wandelt. Sogar Jude, dessen Wandel darin liegt, dass Alina das mit Diya sagt, und er dann darüber nachdenkt, und erkennt, wie gemein er auch eigentlich war indem er NICHTS gesagt hat. Was auch manchmal gemein sein kann. Vielleicht ist es aber auch einfach so, dass ich das aus meinem eigenen Leben kenne, dass Leute mich nicht kennen, und dann einfach ganz gemein zu mir sind, WEIL ich nichts zu ihnen sage (was tatsächlich einen ganz anderen Grund hat als Überheblichkeit). Spannend sind unsere verschiedenen Sichtweisen allemal :)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
nicigirl85 kommentierte am 28. August 2022 um 13:43

Nun habe ich auch den zweiten Abschnitt gelesen und ich finde Alina irgendwie unangenehm. Es läuft alles super, dann redet sie sich etwas ein und macht alles kaputt. Für nichts verletzt sie die Gefühel der anderen anstatt sich einfach zu erklären. Dann würden es alle verstehen, sie könnte mit Jude zusammen sein und Margot als beste Freundin haben. So unnötig und schade.

Gut fand ich, dass sie mit Diya gesprochen hat und da sich eine Freundshcaft anbahnt, denn Diya hat es eindeutig verdient Freunde zu haben.

Zwecks Colleen scheint es nun endlich klick gemacht zu haben, was aber auch echt lange gedauert hat.

Es ist echt kein leichtes Jugendbuch, was für mich daran liegt, weil die Hauptfigur so sperrig ist. Ich weiß nicht ob die Jugend von heute so ist. Alina ist das komplette Gegenteil von mir, weshalb sie für mich echt schwierig ist. Mit ihr kann ich mich nicht identifizieren. Ich bin dann eher wie Jude oder Margot.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
sunshine-500 kommentierte am 31. August 2022 um 10:39

Das Alina mit Diya gesprochen hat, fand ich auch sehr gut. Meiner Meinung nach wird dabei aufgezeigt, dass Margot, Jude und Ethan auch nicht fehlerlos sind, denn sie wurde zu unrecht als Robobitch bezeichnet! Nur weil Diya ihren Traum Musicaldarstellein zu werden lebt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
pemberley1 kommentierte am 31. August 2022 um 12:44

Das hast du schön gesagt, und vielleicht ein bisschen besser ausgedrückt wie ich. Denn das ist es, was ich die ganze Zeit gemeint habe. Im Buch ist KEINER ohne Fehler, was ja nicht bedeutet, dass sie nicht trotzdem unheimlich sympathisch sind. Für mich sogar allesamt, weil ich Alina und ihre Beweggründe eben total nachvollziehen kann. Und gerade in der Szene auf der Eisbahn finde ich, dass das gut rüberkommt, dass in dem Moment einfach ALLES zuviel war. ICh glaube ich hätte selbst so reagiert, und das, obwohl ich nicht mehr in Alinas Alter bin.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
sunshine-500 kommentierte am 01. September 2022 um 15:44

Ja, die Charaktere gefallen mir alle gut, weil sie sich ihrem Alter entsprechend benehmen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
nicigirl85 kommentierte am 28. August 2022 um 16:48

Da ich ab morgen erstmal eine Weile unterwegs bin, wollte ich das Buch unbedingt noch beenden.

Nun endlich kommen alle guten Seiten von Alina zum Vorschein, alle vertragen sich und alles ist wieder gut. Also das typische, erst muss es das große Drama sein und dann alles top. Hier hatte ich wirklich gehofft, dass das Jugendbuch von heute etwas mehr zu bieten hat.

Trotzdem gab es hier viele schöne Szenen, die ich gut fand:

Wie Harrison Ethan seine Liebe gesteht im Programmheft, das war klasse. Da gehört jede Menge Mut dazu.

Dass niemand mehr Robobitch zu Diya sagt war längst fällig.

Jude und Alina werden nun endlich ein Paar. Man haben die es sich schwer gemacht. Jeder hat gesehen, dass das passt bei denen, nur sie selbst standen sich im Weg.

Pauls Niederlage fand ich gut. Vielleicht weiß er nun was er anders machen muss nach Alinas Ansage. Für mich wirkte das jetzt sogar so, dass er sie solange geärgert und genervt hat, weil er eigentlich was von ihr will. Was für eine komische Logik. Welche Frau/ Mädchen möchte mit einem Typen zusammensein, der einfach nur gemein ist?

Ich hätte mir die Entwicklung von Alina schon eher gewünscht. So plötzlich alles auf ein Mal, das wirkt irgendwie unglaubwürdig und zugleich hat man es eh kommen sehen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
pemberley1 kommentierte am 28. August 2022 um 20:53

"Pauls Niederlage fand ich gut. Vielleicht weiß er nun was er anders machen muss nach Alinas Ansage. Für mich wirkte das jetzt sogar so, dass er sie solange geärgert und genervt hat, weil er eigentlich was von ihr will. Was für eine komische Logik. Welche Frau/ Mädchen möchte mit einem Typen zusammensein, der einfach nur gemein ist?"

Ich glaube ....... nein ich WEIß definitiv ..... dass es diese Kerle schon sowohl zu meiner Schulzeit gab, und sie neben mir gesessen haben um mich zu nerven ...... als dass es sie auch nach der Schulzeit noch gab, um durch Gemeinheit und ein frauenfeindliches Bild zu sagen, dass sie eigentlich scharf auf dich sind . Und in dem Moment, wenn du es dann mal geschafft hast ihnen entgegenzuhalten, und ihnen zu sagen wie schrecklich sie sind, haben sie gerne mal versucht dich als schreckliche Frau hinzustellen, die an allem selber Schuld ist, und die eigentlich froh sein kann, wenn sie von so tollen Hechten wie ihnen registriert wird. Heißt in etwa: Wenn du ganz klar NEIN gesagt hast gab es noch mehr Schimpfwörter als die vorherige Nerverei :):) . So gesehen war Paul natürlich sehr unangenehm, aber es hat mich schon gewundert, dass er dann irgendwann still war. Da hat Alina ihn wohl an der genau richtigen Stelle gepackt, wo es wehgetan hat :D

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Reem kommentierte am 29. August 2022 um 17:49

Diees Liebeserklärung war einfach nur süß und für mich definitiv ein Höhepunkt.

Und für mich kam diese Wandlung auch etwas zu plötzlich.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
Bajo kommentierte am 28. August 2022 um 16:56

Aufschlussreich finde ich den Satz von Alina auf S. 245:"Mich überkam das vertraute Gefühl, unsichtbar zu sein....Das Gefühl, dass zwar meine Umrisse wahrgenommen wurden, aber nicht mein wahres Ich." Ich glaube, sie fühlt sich ausgeschlossen. Im Nachhinein gewissermaßen, als Margot ihr sagt, dass sie als sie noch Ballett tanzte, von ihr Robobitch genannt wurde, und nicht Dija. Sie erscheint egoistisch, zu sehr auf sich selbst fixiert, kriegt nicht mit, was ihr Verhalten bei anderen auslöst. Macht sich selbst fertig, indem sie nichts von sich hält, und andere macht sie so auch fertig.
Ich finde, diese Gefühlszustände und die daraus folgenden Handlungsweisen schildert die Autoren sehr gut.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
pemberley1 kommentierte am 28. August 2022 um 21:02

Ich glaube bei ALina ist es kein richtiger Egoismus. Ich denke einfach, dass ihr Unfall eine gewisse Art von Selbstwertstörung bei irh ausgelöst hat. Das Ballett ist sie, udn sie ist das Ballett,, und nun wo sie kein Ballett mehr macht .......... fühlt sie sich selbst als ein leeres Nichts, ein Gefäß das erst wieder mit Neuem gefüllt werden muss, aber eben erstmal leer ist. Ein Nebeneffekt von sowas ist dann leider, dass sich sehr viel um sich selbst und die eigene Gedankenwelt dreht, weil man sich ja erstmal wieder neu finden muss. Und das braucht tatsächlich Zeit. Jedem seine und diese individuell. Das Buch spielt mit Gefühlen und Emotionen in Liedern , in Musik. Und die sagt manchmal mehr als durch den Mund an Wörtern herauskommt :)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
Bajo kommentierte am 28. August 2022 um 21:36

Sie erscheint egoistisch, ist
es aber nicht. Sie muss mit sich selbst klar kommen, dabei stösst sie andere vor den Kopf. Ja, Musik ist Therapie, Bewegung auch. Ich finde, das kommt im Roman gut rüber. Bin gespannt auf den letzten Teil. Den fang ich morgen an. Es ist natürlich auch das Rassismus Thema, das eine Rolle spielt.Sie wurde im Ballett aufgrund ihres asiatischen Aussehen ausgegrenzt durch ihre Trainerin
Das checkt sie langsam.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
pemberley1 kommentierte am 28. August 2022 um 21:46

Ich glaube ja, dass ihr Unterbewusstsein das vielleicht schon die ganze Zeit gecheckt hat, und sozusagen nicht wahrhaben wollte, es in ihr selbst etwas vergraben hat, und es jetzt mit dem Nachdenken und vor allen Dingen dem Abstand zum Ballett sozusagen hochkommt ........... dieses Etwas das sie die ganze Zeit schon gewusst hat, und wahrscheinlich unterbewusst wahrgenommen hat. Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Spaß in Abschnitt 3, und wir lesen uns dann natürlich auch dort :)

Thema: Deine Meinung zum Buch
nicigirl85 kommentierte am 28. August 2022 um 17:15

Danke für diese Leseerfahrung. Wenn ich aus dem Urlaub zurück bin oder dort Internet habe, kommentiere ich gern noch weiter eure Eindrücke.

 

Hier dann mein Rezilink: https://wasliestdu.de/rezension/kann-ein-unfall-dein-ganzes-leben-zersto...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
Buecherliebling88 kommentierte am 28. August 2022 um 21:42

Nun habe ich auch den zweiten Abschnitt beendet.

Puh, auch hier ist wieder viel passiert und ich leide mit Alina mit. Mal möchte ich sie packen und schütteln, weil sie sich an manchen Stellen selbst das Leben unnötig schwer macht, aber sie ist eben seit dem Unfall und durch die ganzen Geschehnisse danach in einer Ausnahmesituation und mit allem überfordert. Umso mehr schätze ich an ihr, dass sie zwar manchmal impulsiv reagiert, aber im Nachhinein dann doch immer wieder über ihre Handlungen nachdenkt und auch in der Lage ist, über ihren Schatten zu springen und ihre Meinung zu revidieren. Das zeugt davon, dass sie ein ziemlich selbstreflektierter Mensch ist.

Dass sie sich nun endlich wieder bei Colleen gemeldet hat und ihr sogar helfen möchte, das Vortanzen doch noch hinzukriegen, finde ich total klasse. Diese Szene hat mich wirklich gerührt. Ich hoffe, die beiden finden dadurch wieder zueinander.

Ich denke, der Streit mit Jude und Margot wird sich im letzten Abschnitt dann hoffentlich auch wieder geben... Das, was sie beiden an den Kopf geworfen bzw. warum sie mit ihnen gebrochen hat, ist letztendlich nur eine Ausrede, weil sie emotional überfordert war von allem, was an der Eisbahn passiert ist. Sobald sie wieder etwas Ruhe und Zeit zum Nachdenken hat, wird Alina sicherlich auffallen, wie sehr ihr ihre Freunde fehlen und dass sie sie immer unterstützen wollten.

Alinas und Diyas gemeinsame Aktion mit der neuen Tanzeinlage, damit Diya die Casting-Leute beeindrucken kann, gefällt mir unglaublich gut. Endlich müssen die beiden sich nicht mehr mit: "Das bleibt alles, wie es schon immer gewesen ist." zufriedengeben, sondern können aktiv etwas dafür tun, dass sie selbst das Gehör bekommen, das ihnen zusteht. Ich hoffe, die Aktion ist von Erfolg gekrönt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
pemberley1 kommentierte am 28. August 2022 um 21:51

"Das, was sie beiden an den Kopf geworfen bzw. warum sie mit ihnen gebrochen hat, ist letztendlich nur eine Ausrede, weil sie emotional überfordert war von allem, was an der Eisbahn passiert ist. Sobald sie wieder etwas Ruhe und Zeit zum Nachdenken hat, wird Alina sicherlich auffallen, wie sehr ihr ihre Freunde fehlen und dass sie sie immer unterstützen wollten."

Oh das hast du schön gesagt. Ich denke auch, esg ibt Momente im Leben, die sind einfach ZUVIEL. Und je nach Mensch und Einstellung kann man so oder so damit umgehen. Ich selbst wäre tatsächlich auch jemand gewesen, der sich umgedreht hätte und weggerannt wäre, weil dieses Zuviel im ersten Moment überfordert hätte, und ich mich nicht noch mehr Überforderung hätte stellen wollen. Und dieses Denken "Ich kann mit diesem und jenem nicht zusammen sein, weil ich nicht gut für ihn bin" , die hatte ich als junges Mädchen tatsächlich auch drauf, und als Denkweise ist das gar nicht so selten bei Mädchen die in sich selbst nicht mehr gefestigt sind, weil sie wanken, weil ihre Welt eben wankt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
SasaRay kommentierte am 28. August 2022 um 22:40

Ich fühle mich mega wohl in dem Buch muss ich sagen. Ich finde, dass alles eine schöne Entwicklung nimmt.
Alina beginnt vermehrt zu hinterfragen und zu reflektieren. Dadurch lernt sie auch unheimlich viel über sich selbst.
Jude finde ich richtig toll und bin begeistert, wie weit er für sein Alter ist. Auch die anderen Charaktere gefallen mir sehr gut.
Ich bin sehr gespannt auf den finalen Abschnitt

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
PoetryandCoffee kommentierte am 29. August 2022 um 19:20

Dem kann ich mich nur anschließen. :D

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Reem kommentierte am 29. August 2022 um 17:48

Also dieser letzte Abschnitt hat mir ja am besten gefallen.

Vorher ist mir Alina schon so manches Mal arg auf die Nerven gefallen und ich habe nicht alle ihre Aktionen gutheißen können.

Mir hat ja insgesamt Josie viel besser gefallen, auch wenn wir von ihr imer nur kleine Schnippsel erfahren.

Die Aufführung ans Ende zu setzen, genau ein Jahr nach dem furchtbaren Unfall, war gut geplant.

Und zum Glück hat Alina sich mit Colleen ausgesöhnt. Die bewundere ich allerdings für ihren "langen Atem".

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
SasaRay kommentierte am 29. August 2022 um 20:00

Das Buch ist jetzt zu Ende und ich bin irgendwie unfassbar traurig, weil ich es so mochte und es nun schon wieder vorbei ist.
Ich finde die Entwicklung der Charaktere unheimlich gelungen und das zu verfolgen hat mir großen Spaß gemacht. Das Miteinander und die Dynamik war großartig und die behandelten Themen wurden ausreichend behandelt. Gerade Alltagsrassismus wird so oft verharmlost. Schön, dass er hier in den Fokus gerät.
Und das Highlight natürlich, dass Jude und Alina endlich zueinander finden :-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
pemberley1 kommentierte am 29. August 2022 um 21:19

Ach schön :) Also mir hat es auch richtig gut gefallen, gerade im Bezug auf die Themen und den Umgang damit :)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Reem kommentierte am 30. August 2022 um 16:48

Ich kam anfangs mit Alina nicht so gut klar, aber das wurde am Ende besser.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Miss_Ari kommentierte am 30. August 2022 um 17:34

Ich habe das Buch auch fertiggelesen und mir hat das Buch insgesamt sehr gefallen. Viele Themen wurden im Buch thematisiert und auch wie es hier verarbeitet wurde hat mir gefallen.

Ich fand es toll, dass sich Alina und Colleen vertragen haben und auch Jude und Alina endlich! ein Paar sind und es ein Happy End gibt.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
sunshine-500 kommentierte am 31. August 2022 um 10:49

Mir hat der 2. Abschnitt sehr gut gefallen.

Auf der Eisbahn wurde Alina alles zu viel, ich konnte ihre Wut, auf sich und alle, absolut verstehen! Sie merkt immer mehr das sie jahrelang wie in einem Kokon gelebt hat, die Aussagen ihrer Balettlehrerin nicht hinterfragt hat. Bei ihr hat sich schlagartig ein Überdruckventil gelöst, deshalb die Flucht vor allem und jeden. Ich finde da die Protagonist:innen so jung sind dürfen sie so reagieren. Alina steht sich oft selbst im Weg, das tut mir leid.

Die Aussage von Alinas Vater fand ich sehr gut, über ihre Energie und große Leidenschaft.

Mir hat es gefallen wie sie sich mit Diya angenähert hat und ihre Beweggründe verstehen kann, denn in ihnen beiden brennt ein Feuer, Leidenschaft für ihre Kunst!

 

 

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Bajo kommentierte am 31. August 2022 um 12:42

Danke, dass ich dabeisein durfte. Hier meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/schoenes-jugendbuch-45

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Xana kommentierte am 31. August 2022 um 23:21

Der erste Abschnitt floss nur so dahin. Ich habe ihn gerne gelesen und fühle mit Alina. Sie ist ein sehr sympathischer Charakter, auch wenn sie etwas unnahbar ist. Die Musical-Truppe find ich auch sehr nett, allerdings würde ich zu gerne wissen, ob Diya Recht hat und sie Alina früher nicht mochten – und vor allem, warum.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Reem kommentierte am 01. September 2022 um 18:15

So, nun habe ich es auch geschafft, meine Rezension zu schreiben und bedanke mich für das Buch.

https://wasliestdu.de/rezension/alinas-neues-leben

 

Thema: Wer hat gewonnen?
seitenmeer kommentierte am 01. September 2022 um 22:39

Leider ist mein Buch bisher noch nicht angekommen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
SasaRay kommentierte am 02. September 2022 um 14:22

Vielen Dank für das tolle Buch und dass ich mitlesen durfte. Hier meine Rezi

https://wasliestdu.de/rezension/zuckersuess-aufruettelnd-federleicht

Zeitnah auch auf Amazon, Thalia, Hugendubel, Goodreads, Lesejury, Lovelybooks und auf meinem Bookstagramaccount unter @sasaray_reads

Thema: Deine Meinung zum Buch
Buecherliebling88 kommentierte am 02. September 2022 um 20:41

Auch ich habe nun meine Rezension geschrieben und hier veröffentlicht:

https://wasliestdu.de/rezension/toll-geschriebenes-jugendbuch-ueber-zerp...

Vielen lieben Dank dafür, dass ich an der Leserunde teilnehmen und das Buch lesen durfte! Es hat mir wirklich gut gefallen. :)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
Xana kommentierte am 03. September 2022 um 01:27

Ich hoffe so sehr, dass Alina sich wieder Colleen annähert. Sie hat echt alle ihre Freunde vor den Kopf gestoßen, auch wenn ich es durchaus verstehen kann, dass sie von dem Spitznamen nicht sonderlich begeistert war. Es wär auch schön, wenn Diya in Alina und villeicht sogar auch in einigen anderen FreundInnen findet.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Akelei 56 kommentierte am 03. September 2022 um 19:22

Alina leidet. Ihre Eltern machen sich Sorgen. Auch Colleen, ihre Freundin vom Balletkurs, weiß keinen Rat. Margot, eine Schulkameradin zeigt ihr eine neue Perspektive auf.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Xana kommentierte am 04. September 2022 um 01:07

Hachja, so ähnlich habe ich mir das Ende ausgemalt. Für Alina wird also alles nicht nur gut, sondern sogar bestens und sie hat ganz viele neue FreundInnen und einen tollen Freund. Joa. Es ist halt kitschig und vorhersehbar, dadurch aber zumindest für mich auch wirklich ein Wohlfühlbuch. War schön, dabei zu sein. :)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Zansarah kommentierte am 11. September 2022 um 15:42

Vom Schreibstil her ist es ein Wohlfühlbuch, jedoch konnte ich mich in die Charaktere hineinversetzten und bin mehr durch die Seiten geschweift, als dass ich sie richtig wahrnehmen konnte.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Xana kommentierte am 04. September 2022 um 01:53

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Es war ein schönes Buch, das mich erfreut hat. 

https://wasliestdu.de/rezension/cozy-romance-0

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
sunshine-500 kommentierte am 04. September 2022 um 09:07

Ich bin nun auch mit dem letzten Abschnitt durch, mit einigen Aussagen von euch gehe ich konform.

Bei den Charakteren hat es im Kopf klick gemacht, sie haben sich weiterentwickelt, allen voran Alina. Vielleicht ging es etwas zu schnell, doch es ist nur ein Roman. Mir gefällt die Message, wie können unser Verhalten jederzeit hinterfragen und ändern.

Gegen Paul hätte schon viel früher eingeschritten werden müssen von allen! Das war Mobbing in seiner Reinstform.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, weil sich die Protagonisten*innen ihrem Alter entsrechend verhalten.

Thema: Lieblingsstellen
sunshine-500 kommentierte am 04. September 2022 um 09:18

S.245: "Mich überkam das vertraute Gefühl, unsichtbar zu sein. Ein Gefühl, das ich jedes Mal gehabrt hatte, wenn mich Kira für einen Rolle überging oder wenn sie Juliet und Spencer einen Hauch aufmerksamer beobachtete als mich. Das Gefühl, dass zwar meine Umrosse wahrgenommen werden, aber nicht mein wahres Ich."

S.370:" Es wunderte mich, wie sicher ich mir war. Wenn es mit Jude nicht klappt, würde ich ich wieder am Boden zerstört sein, das wusste ich genau...........Zu etwas Vertrautem, aber anders."

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
Akelei 56 kommentierte am 04. September 2022 um 16:45

Margot will zur Weihnachtsfeier. Ihre Omi spendiert ihr das Outfit. Sie hat mexikanische, Alina japanische Verwandte. Das vertieft ihre Freundschaft. Beide verbindet mehr als das Tanzen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Akelei 56 kommentierte am 04. September 2022 um 20:22

Nach einem halben Jahr holt Alina Colleen ab. Colleen hat ein großes Herz, sie ist farbig. Beide schließen einen Pakt. Auch farbige Mädchen sollen Primaballerina werden. Margot verkuppelt Alina mit Jude. Sie ist jetzt glücklich und zufrieden. Ihre bisherige Freundin und ihre Familie applaudiert. Die Veränderung des Charakters Alina wird zauberhaft erklärt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elsbeth schrieb am 06. September 2022 um 14:14

Diese schmerzvolle Erfahrung für einen Teenager kann vielleicht jeder nachvollziehen, der Träume hatte, hart dafür gearbeitet hat und dann kam das wahre echte Leben dazwischen und beendete hart den Traum. Unbedingt würde ich diese Geschichte gerne weiter lesen.

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Dark Rose kommentierte am 07. September 2022 um 00:20

Ich war leider krank - ich hoffe, ich schaffe es noch rechtzeitig, aber es wird eng ...

Thema: Deine Meinung zum Buch
PoetryandCoffee kommentierte am 07. September 2022 um 16:28

Vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte! Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich habe es gern gelesen.

Hier findet sich meine Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/wunderbar-zu-lesen-2

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Miss_Ari kommentierte am 08. September 2022 um 18:41

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Mir hat das Buch sehr gefallen. Hier ist meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/tolles-debuet-97

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
seitenmeer kommentierte am 09. September 2022 um 12:09

Leider hat mich das Buch immer noch nicht erreicht, auch eine Nachricht von Team lässt auf sich warten :(

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 140
Dark Rose kommentierte am 11. September 2022 um 00:54

Ich muss ehrlich sagen, dass ich so meine Probleme habe mit den Chrakteren warm zu werden. Alina tut mir schrecklich leid, aber gleichzeitig habe ich Schwierigkeiten mit ihrer Art damit umzugehen, dem Selbstmitleid und wie sie sich immer wieder selbst quält, genauso wie ihre Weigerung einer anderen Art von Tanz eine Chance zu geben.

Ich empfinde die Charaktere immer wieder als anstrengend und die Teenager als sehr (!) Teenie. Wobei Jude total aus der Art schlägt durch seine Leichtigkeit.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 141 bis 282
Dark Rose kommentierte am 11. September 2022 um 01:42

Mich macht Alina echt fertig. Mal schlägt sie emotional um sich, dann versucht sie andere Bezirhungen zu kitten. Warum muss sie erst ihre Gegenwart gegen die Wand fahren, bevor sie sich um ihre Vergangenheit kümmert? Ich kann verstehen, dass das mit Colleen und ihren Gefühlen ein Schock war, aber ihre Reaktion auch auf Margot fand ich total übertrieben. Für mich gibt es Alina nur mit Extremen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Dark Rose kommentierte am 11. September 2022 um 02:34

Mir hat der letzte Teil viel besser gefallen. Ich konnte Alina besser spüren und fand es toll, wie sie den Mut gefunden hat, endlich all das zu tun, was sie die ganze Zeit tun wollte und hätte tun müssen. Aber nicht nur sie ist über sich hinausgewachsen, sondern auch Jude und das fand ich super. Ich habe mich im letzten Abschnitt richtig wohlgefühlt.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Zansarah kommentierte am 11. September 2022 um 23:06

So ich bin auch fertig, Hab das Buch innerhalb ines Tages gelesen. Hier meine Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/da-geht-noch-mehr-8

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Dark Rose kommentierte am 12. September 2022 um 17:55

 Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte! Hier meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/ich-fand-den-letzten-teil-um-laengen-bes...

Thema: Deine Meinung zum Buch
sunshine-500 kommentierte am 18. September 2022 um 11:53

Vielen Dank für das tolle Buch und den Gedankenaustausch in der Leserunde

https://wasliestdu.de/rezension/alinas-zerplatzter-taum

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Jasieng kommentierte am 22. September 2022 um 14:31

Ich finde das Cover grundsätzlich ganz hübsch, jedoch finde ich die Blumen nicht passend gewählt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Jasieng kommentierte am 22. September 2022 um 14:31

Ich finde das Cover grundsätzlich ganz hübsch, jedoch finde ich die Blumen nicht passend gewählt.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Jasieng kommentierte am 22. September 2022 um 14:47

Ich habe etwas länger gebraucht...

Hier meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/zerbrochener-traum-und-neue-hoffnung