Leserunde

Leserunde zu „Nie, nie nie" (Linn Strømsborg)

Nie, nie, nie -

Nie, nie, nie
von Linn Strømsborg

Bewerbungsphase: 14.04. - 29.04.
Beginn der Leserunde: 08.07. (Ende: 29.07.)  - TERMIN-UPDATE -

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Dumont Verlags – 20 Freiexemplare von „Nie, nie nie" (Linn Strømsborg) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

ÜBER DAS BUCH:

„Ich will keine Kinder, nicht mit ihm, mit niemandem. Schon gar nicht mit mir selbst.“

Ein Roman am Puls der Zeit über das Muttersein und das Nicht-Muttersein: frisch, ehrlich und warmherzig erzählt

Linn Strømsborgs Erzählerin ist fünfunddreißig – und hat sich schon vor Jahren dazu entschlossen, keine Kinder zu bekommen. Davon, wie sich ihre Entscheidung auf die Beziehungen zu Freunden, den Eltern und nicht zuletzt dem Partner auswirkt, handelt dieses Buch: Ihr Umfeld hat Schwierigkeiten, ihre Haltung zu akzeptieren, immer wieder wird sie mit dem Thema konfrontiert. Da ist ihr langjähriger Partner Philip, der zunehmend daran zweifelt, ob er mit dem Entschluss seiner Freundin leben kann. Ihre Mutter strickt ohnehin seit Jahr und Tag Babykleidung in der Hoffnung auf ein Enkelkind. Als dann die beste Freundin Anniken Nachwuchs bekommt, verändert sich alles.

Aber kann man wirklich nur mit Kind eine Familie sein? Wieso wird von jeder Frau erwartet, dass sie Mutter werden will? Warum ist es so schwierig, andere Lebensentwürfe zu akzeptieren?

Linn Strømsborg beschäftigt sich mit Fragen, die jede Frau – ob Mutter oder nicht – sich irgendwann stellt. ›Nie, nie, nie‹ ist ein Buch der Stunde, das sich mit Elternschaft und Weiblichkeit auseinandersetzt, und zwar auf direkte, empathische und bewegende Weise.

»Warum beschäftigt es Menschen so sehr, wenn ein anderer die Entscheidung trifft, keine Kinder zu bekommen? ›Nie, nie, nie‹ zeigt auf, dass es ganz unterschiedliche Wege gibt, ein erfülltes Leben zu leben, auch wenn man sich nicht reproduziert.« DAGSAVISEN

ÜBER DIE AUTORIN:

Linn Strømsborg, geboren 1986, debütierte 2009 mit dem Roman ›Roskilde‹. Seitdem hat die Autorin drei weitere Romane geschrieben und arbeitet nebenher in der Presseabteilung eines norwegischen Verlags. Im Herbst 2018 war sie für das New-Voices-Programm von Norla ausgewählt. ›Nie, nie, nie‹ ist ihr vierter Roman und der erste, der in deutscher Übersetzung erscheint.

10.07.2021

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dalli kommentierte am 15. April 2021 um 18:50

Wow! Selten habe ich eine Leseprobe so sehr gefühlt, wie eben diese! Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass ich in einer ganz ähnlichen Situation bin und dass es irgendwie ein sehr befreites Gefühl gewesen ist, diese Zeilen zu lesen. Sehr gerne würde ich dieses Buch lesen! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vanimelda kommentierte am 15. April 2021 um 19:18

Ein sehr interessantes Thema, was mich auch momentan immer öfter beschäftigt. Ich wäre sehr glücklich hier mit zu diskutieren. Es kommt definitiv auf die Wunschliste 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 15. April 2021 um 19:35

Eine existenzielle Frage für Frauen in unserer Zeit als Ausgangssituation eines literarischen Textes, das verspricht Unterhaltung auf höchstem Niveau! Gerne würde ich mir die Argumente der Erzählerin "anhören" und mit euch darüber diskutieren, auch wenn ich diese Entscheidung für mich schon vor zehn Jahren zugunsten einer Familie getroffen habe....
Ich wünsche allen einen schönen Abend und liebe Grüße 
Gaud

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 16. April 2021 um 06:43

Ich vergaß: Gerade weil das eine Entscheidung ist, die jeder nur für sich selbst treffen kann, ist es einerseits für junge Frauen wichtig, sich seiner eigenen Entscheidung bewusst zu sein. Auf der anderen Seite sollte sich in diese Entscheidung auch niemand einmischen. Vielleicht leistet das Buch auch hier "Aufklärungsarbeit", so dass Schwiegermütter etc. sich zukünftig nicht mehr einmischen und junge Frauen in Bedrängnis bringen....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 16. April 2021 um 07:01

Der zweite Kommentar wurde leider doppelt gesendet und ich weiß leider nicht, wie ich dieses Feld löschen kann...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookflower173 kommentierte am 15. April 2021 um 20:33

Das Thema finde ich sehr spannend und wichtig. Gerne würde ich mehr darüber lesen. Die Leseprobe hat mir schon mal sehr gut gefallen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 15. April 2021 um 20:48

Das ist ein äußerst interessantes Thema und ich werde es nie verstehen, warum andere Menschen meinen beurteilen zu können, wann es für wen an der Zeit ist Kinder zu bekommen. Ich bin gespannt, was die Autorin dazu zu sagen hat und wie sie die Sache sieht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MoniBo89 kommentierte am 15. April 2021 um 21:18

Das Buch trifft glaube ich genau meinen Nerv.
Ich möchte auch keine Kinder und bekomme dafür häufig nur Unverständnis oder werde damit aufgezogen. Ganz zu schweigen davon dass einige soziale Kontakte abgebrochen sind nachdem Freundinnen Kinder bekommen haben. Würde sehr gern mitlesen

Thema: Gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 15. April 2021 um 21:24

Bei diesem Cover musste ich erst lachen, weil es tatsächlich wörtlich das aussagt, was die Protagonisten im Buch als Ausgangssituation ansehen. Dass es dreifach gesagt wird, unterstreicht die Vehemenz, und ist somit, trotz dass es von der Gestaltung minimal ist, trotzdem nicht nichtssagend, da das Cover ja sozusagen mit uns redet.

Thema: Gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 16. April 2021 um 06:17

Quietschgelb und rosa allein sind schon gruselig. Sieht für mich aus wie aus Postits gebastelt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marta kommentierte am 16. April 2021 um 06:41

Die Frage, warum andere Menschen ein Nichtkinderwunsch so beschäftigt, ist mir auch ein Rätsel. 
Gerne würde ich das Buch lesen.

Thema: Gefällt dir das Cover?
stefanb kommentierte am 16. April 2021 um 08:59

Mir sagt das Cover nicht zu. Trotzdem fällt es sofort auf und bleibt im Gedächtnis. Da würde ich sagen: Zweck erfüllt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 16. April 2021 um 09:08

Klingt interessant, da wäre ich gern dabei.

Thema: Gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 16. April 2021 um 09:10

Originell, auffällig, trotzdem rein optisch nicht unbedingt "mein Ding": allerdings scheint es zum Buchinhalt zu passen. Nach der Lektüre desselben wüsste man mehr...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hobee77 kommentierte am 16. April 2021 um 09:16

Ich kenne das Thema selbst, habe mich schon vor vielen Jahren dazu entschieden, keine Kinder zu bekommen und kenne auch die Fragen der Außenstehenden, die dadurch entstehen. Hier wäre ich gerne bei der Leserunde dabei um zu sehen, wie in dem Buch mit der Thematik umgegangen wird.

Thema: Gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 16. April 2021 um 09:49

Durch die Farbkombination sehr auffällig, und dreimal " Nie " ist auch sehr dominat. Mir gefällt das Cover.

Thema: Gefällt dir das Cover?
sunrise kommentierte am 16. April 2021 um 11:04

Das 3fache Nie ist sehr dominant, es schreit einen ja förmlich an. Mir ist es zu viel, und die Farben sind mir auch zu heftig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nikolausi kommentierte am 16. April 2021 um 11:37

Das ist ein sehr interessantes Thema und gerade heute, wo Frauen emanzipiert sind, eine aktuelle Frage.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wandagreen kommentierte am 16. April 2021 um 12:10

Ich mag es andere Lebensmodelle kennenzulernen. Ein Buch wie für mich gemacht.

Thema: Gefällt dir das Cover?
grünerfisch kommentierte am 16. April 2021 um 12:15

Das Cover ist jetzt nicht schön an sich aber es fällt voll auf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 16. April 2021 um 12:22

Ein sehr interessantes Thema (Kinder bekommen in der heutigen Zeit ! ) 

Deswegen würde ich hier gerne mitlesen und rezensieren ....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Itachi Uchiha kommentierte am 16. April 2021 um 12:45

Dieses Buch ist genau das was ich suche. Ich bin ebenfalls als Frau zu dem Schluss gekommen, dass ich einfach keine Kinder möchte. Im Gegensatz zu der Protagonistin hat mein Umfeld damit an sich aber zum Glück kein Problem. Ich stelle mir aber trotzdem die gleichen Fragen. Vor allem jetzt, wo die meisten meiner Freundinnen gerade Kinder bekommen, oder schon welche haben. Ich war lange Zeit verunsichert und hatte das Gefühl, dass mit mir etwas nicht stimmt, weil ich nicht diesen Kinderwunsch hatte. Auch wenn ich damals schon wusste dass das Quatsch war, aber auch in der heutigen Zeit noch gehört es zum Frausein scheinbar einfach dazu Kinder zu bekommen. Ich musste dann auch immer wieder an meinen Cousin denken, der ebenfalls keine Kinder will, aber scheinbar nie diese Zweifel hatte, wie ich, einfach weil er ein Mann ist. Und auch wenn ich inzwischen völlig im Reinen mit mir bin, bin ich sehr neugierig auf dieses Buch. Einfach weil das Thema auch heute noch so aktuell ist, und ich mich mit der Protagonistin sehr gut identifizieren kann.

Mir ist klar, dass das ein ziemlich langer Text ist, aber dass musste ich einfach mal loswerden. Und falls tatsächlich jemand, bis hierhin lesen sollte, vielen Dank an dich. ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
julemaus94 kommentierte am 16. April 2021 um 13:14

Dieses Buch spricht mir so sehr aus dem Herzen, das muss ich einfach lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 16. April 2021 um 16:30

Das ist ein interessantes Thema, deswegen würde ich mich freuen wenn ich an dieser Leserunde teilnehmen könnte! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesesafari kommentierte am 16. April 2021 um 16:43

Das Thema interessiert mich auch. In meinem Mädelskreis sind alle mehr oder weniger in dem Alter und niemand möchte Kinder.
Mal sehen, was es hier für Beweggründe gibt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
flippingpages kommentierte am 16. April 2021 um 17:11

Wow, hier würde ich nur zu gerne mitlesen. Die Wahrnehmung von Rollenbildern in der Gesellschaft ist schon lange ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt. 

Ich habe keine Kinder und habe nicht vor, etwas am status quo zu ändern. Das Gefühl, mich dabei  für oder gegen etwas zu entscheiden, hatte ich für mich persönlich nie. Wer kann schon sagen, was die "Familie" komplett macht? Das kann und darf jede und jeder für sich selbst definieren und entscheiden. Pionierarbeit kann bei diesem Thema nicht genug  leisten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
newra kommentierte am 16. April 2021 um 20:19

Super interessant! Hat mich schon im Neuerscheinungen-Artikel direkt angesprochen. Ich würde hier sehr gerne mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mileintube kommentierte am 16. April 2021 um 20:52

Das klingt wirklich gut. Passt auch irgendwie

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 16. April 2021 um 21:51

Interessantes Buch. Auch eine gute Frage der Autorin, warum sich das Umfeld immer so einmischen muss dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lebensbetrunken kommentierte am 16. April 2021 um 21:58

Oh ich bin super gespannt auf dieses Buch! Es ist ein so wichtiges Thema, das in unserer Gesellschaft wirklich eine riesige Rolle spielt. Ich weiß noch, wie ich irgendwann zum ersten Mal verstand, dass "Heiraten und Kinderkriegen" gar kein Muss ist, sondern eine Entscheidung. Es wird einem von allen Seiten einfach nur immer eingetrichtert, dass man Kinder haben muss. Dabei sollte das jeder Mensch ganz frei entscheiden dürfen, ohne gesellschaftlichen Druck. Ich würde mich riesig freuen, dieses Buch zu lesen und meine Sammlung an feministischen Romanen zu erweitern :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Runenmädchen kommentierte am 17. April 2021 um 02:48

Ein mega interessantes und komplexes Thema. Mich würde sehr interessieren, wie sich Linn Strømsborg dieser Thematik nähert. Würde mich freuen, dabei zu sein.

Thema: Gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 17. April 2021 um 08:12

erinnert in der Farbgebung an die 60ziger Jahre und macht daher erstmal neugierig. Wirkt erfrischend anders und sticht daher unter den heutigen Büchern heraus. Gefällt mir.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MariePraun kommentierte am 17. April 2021 um 09:01

Ein sehr packendes und schwieriges Thema. Ich bin gespannt wie es in diesem Roman thematisiert wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Naraya kommentierte am 17. April 2021 um 11:25

Hier muss ich unbedingt mein Glück versuchen, das klingt nach einem Buch für mich. Ich habe auch bewusst keine Kinder und irgendwie scheint das für jeden ein Thema zu sein. "Wenn Du das nicht mal später bereust" oder "Hasst Du denn Kinder?" sind nur zwei der Fragen, die man da so gestellt bekommt - dabei dürfte es doch dem Rest der Welt egal sein. Ich würde wirklich gerne mal ein Buch lesen, in dem all das zur Sprache kommt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
verbuechert kommentierte am 17. April 2021 um 13:30

Wow, was für ein interessantes Buch! Das Thema finde ich unglaublich wichtig und auch mich selbst beschäftigt das Thema immer öfter. Ich frage mich, warum die Annahme, dass Frauen Kinder bekommen sollten, so fest in unserer Gesellschaft verankert ist und warum es so viele Menschen nicht einfach akzeptieren können, wenn eine Frau die Entscheidung trifft, keine Mutter zu werden. Die Leseprobe hat mir schon wahnsinnig gut gefallen. Der Schreibstil ist super schön zu lesen und allein die ersten Seiten haben mich schon sehr berührt. Ich würde mich sehr freuen, an dieser Leserunde teilnehmen zu können und bin gespannt, wie es in dem Roman weitergeht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 17. April 2021 um 15:03

Es ist immer schrecklich, wenn andere meinen, einem ihre Lebensvorstellung aufdrücken zu wollen. Warum erwarten eigentlich alle immer, dass man sich für ein Kind entscheidet? Jeder muss doch selbst wissen, wie er sein Leben leben will.

Ein Buch, das viel Diskussionspotenzial bietet. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 24. April 2021 um 09:43

Ich hüpfe wieder aus dem Lostopf und mache Platz für jemand anderen, da ich das Buch nun schon habe.

Thema: Gefällt dir das Cover?
Nimmie Aimee kommentierte am 17. April 2021 um 15:59

Das Cover ist nicht sehr aussagekräftig und wirkt trotz den knalligen Farben auf mich eher schlicht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jamboo kommentierte am 17. April 2021 um 19:33

Das Buch interessiert mich vom Thema her, auch wenn ich mich bereits jenseits der Familienplanung befinde *g*. Endlich mal was anderes, jedenfalls für mich, denn ich kann mich nicht erinnern, dazu schon mal einen Roman gelesen zu haben. Und in einer Leserunde könnte es ein guter Austausch werden, bestimmt prallen da verschiedene Ansichten aufeinander :).

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Morlin kommentierte am 18. April 2021 um 08:06

Ein wirklich interessantes Thema. Ich wusste selber bereits sehr früh, dass ich keine Kinder haben möchte. Mein näheres Umfeld hat das zum Glück recht gut akzeptiert, aber hin und wird wird man schon gefragt. Das Buch würde ich gerne lesen, da ich gespannt bin, welche  Erfahrungen andere Frauen mit diesem Thema machen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 18. April 2021 um 17:21

Diesen Roman muss ich unbedingt lesen, vielleicht finden sich darin ein paar schlagfertige Antworten für all die Frauen, die ein "alternatives" Leben- und Rollenkonzept wählen. Und wenn nicht: Der Klappentext verspricht immerhin einen ziemlich interessanten Plot. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sommerkindt kommentierte am 18. April 2021 um 17:57

Mal ein ganz anderer Lebensentwurf, der die Rolle der Frau in Familie und Gesellschaft aufs Korn nimmt. Das was ich bis jetzt gelesen habe hat mich gepackt und würde sehr gerne von der Geschichte und natürlich von diesen Schreibstil lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 18. April 2021 um 21:32

Würde super gerne an der Leserunde teilnehmen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehummel kommentierte am 18. April 2021 um 21:51

Nun ja, ein Thema, dass auch mich so langsam beschäftigt. Da wäre ich natürlich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heike_e kommentierte am 19. April 2021 um 08:21

Das Thema interessiert mich sehr. Hier würde ich gerne mitlesen und disskutieren.

Thema: Gefällt dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 19. April 2021 um 08:46

Die Farbkombination gefällt mir nicht,ist mir zu unruhig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esliest kommentierte am 19. April 2021 um 09:47

Das klingt wirklich sehr interessant, ich bun gespannt wie die Protagonistin mit der Situation umgehen wird

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
derduftvondruckerschwaerze kommentierte am 19. April 2021 um 10:16

Dieses Buch steht, seitdem ich es auf Instagram gesehen habe und eine unfassbar tolle Rezension dazu gelesen habe, ganz oben auf meiner Wunschliste.

Auch ich musst mich nämlich in letzter Zeit in Zügen mit diesem Thema auseinadnersetzen, denn ich habe vor zwei Monaten beschlossen nochmals zu studieren und daher die Kinderplanung und co. erstmal hintenan gestellt. Dies führte in meiner Familie leider zu sehr viel unbehagen und auch mit meinem Freund habe ich diesbezüglich einige Diskussionen geführt.

Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich dieses Buch im Rahmen dieser Leserunde lesen dürfte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schattengrund kommentierte am 19. April 2021 um 11:16

Ein wirklich spannendes Thema das mich auch selbst immer wieder beschäftigt. Ich würde sehr gerne in der Leserunde mit diskutieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jasieng kommentierte am 19. April 2021 um 13:13

Ein Thema, was immer öfter thematisiert wird. Ich glaube dieses Buch wird sicherlich interessant sein und verschiedene Perspektiven eröffnen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jasieng kommentierte am 19. April 2021 um 13:13

Ein Thema, was immer öfter thematisiert wird. Ich glaube dieses Buch wird sicherlich interessant sein und verschiedene Perspektiven eröffnen. 

Thema: Gefällt dir das Cover?
Sonja_Sonnenschein kommentierte am 19. April 2021 um 13:32

Sehr minimalistisch und die Farben sind mir zu intensiv. Auf jeden Fall auffällig, aber nicht mein Geschmack.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 19. April 2021 um 15:20

Oh, habe dieses Buch nun schon super oft auf Bookstagram gesehen und würde es auch sehr gerne lesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneW kommentierte am 19. April 2021 um 19:30

Ein sehr, sehr wichtiges Thema! Unabhängig von irgenwelchen Gründen sollte die Entscheidung einer Frau, keine Kinder zu bekommen, akzeptiert werden. Leider ist das immer noch nicht der Fall, als Frau, die keine Kinder möchte, ist man gesellschaftlich nicht akzeptiert. Die Leseprobe  beginnt interessant und ich bin gespannt, wie Linn Strømsborg das Thema behandelt. Gerne wäre ich bei der Leserunde dabei! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 19. April 2021 um 20:46

Oh wow, was für ein spannendes Thema - ein Thema, das auch mich seit einigen Monaten tief beschäftigt, denn ich befinde mich im selben Alter wie die Erzählerin, stelle mir dieselbe große Frage und bin mit denselben Reaktionen und Aktionen meines Umfeldes konfrontiert. Ein Buch, das mich aufgrund des Themas schon berührt und mit dem ich mich sehr identifizieren kann. Ich bin gespannt, wie die Ich-Erzählerin dieses Frauen-Dilemma für sich löst...

Thema: Gefällt dir das Cover?
vanimelda kommentierte am 20. April 2021 um 09:21

Das Cover ist toll. Die Farben passen super zu einander und es ist ein totaler Eyecatcher. Ich bin wirklich gespannt auf dieses Buch! 

Thema: Hibbel-Runde
vanimelda kommentierte am 20. April 2021 um 09:22

Ich muss schon mal hibbeln, weil ich bei diesem Buch wirklich super gern mitlesen würde! 

Thema: Hibbel-Runde
SueWid antwortete am 21. April 2021 um 13:04

Dann sind wir auf jeden Fall schon mal zu zweit. Ich bin auch schon sehr gespannt und drücke uns die Daumen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SueWid kommentierte am 20. April 2021 um 12:14

Was für ein beeindruckendes Buch. Tatsächlich kenne ich keine Bücher oder Filme, die sich ausschließlich um dieses Thema drehen. Sicherlich gibt es immer wieder mal eine (Rand-) Figur, die sich dazu entscheidet, aber einen ganzen Roman darüber ist spannend und auch philosophisch. Der Wunsch keine Mutter zu werden und einen anderen Lebensweg einzuschlagen als der typische gesellschaftliche vorgegebene Weg birgt sicherlich viel Konfliktmaterial und Unverständnis. Die Herangehensweise der Autorin würde mich sehr interessieren. Zumal die Leseprobe mich schon ausgezeichnet unterhalten hat und mich zum Nachdenken anregt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
frthkrue kommentierte am 20. April 2021 um 13:54

Das Thema dieses Romans ist spannend und interessant. Gerne würde ich hier mehr lesen, besonders, wie die Protagonistin sich behauptet.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
emmasbuecherecke kommentierte am 20. April 2021 um 16:12

"Nie, nie, nie" von Linn Stromberg steht seit ein paar Tagen ganz oben auf meiner Wunschliste und ich würde mich sehr freuen an der Leserunde teilzunehmen. Zum einen geht es mir ähnlich wie der Protagonistin, ich habe keinen Kinderwunsch und kann die Auffassungen der Gesellschaft oft nicht nachvollziehen (und diese meine Entscheidung nicht). Daher finde ich es super, dass das Thema nun in Romanform aufgegriffen wurde und würde mich freuen über das Buch und das Thema zu disskutieren. Ein Pluspunkt ist natürlich auch, dass es aus dem Norwegischen kommt, wofür ich eine große Vorliebe habe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simply Another Bookaholic kommentierte am 21. April 2021 um 08:57

Interessantes und auch für einige bestimmt ein sensibles Thema! Da versuche ich auch mal mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leafr123 kommentierte am 21. April 2021 um 10:17

Die Leseprobe war super und das Buch steht auch schon auf meiner Liste, deswegen würde ich mich mega freuen, Teil der Leserunde zu sein! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schneeweißchen kommentierte am 21. April 2021 um 11:31

Hier würde ich super super gerne mitlesen, da ich nämlich auch keine Kinder möchte, 32 bin, zum Glück aber in meinem Umfeld alle verstanden haben, dass es auch ohne geht ;)

Thema: Gefällt dir das Cover?
SueWid kommentierte am 21. April 2021 um 13:02

Das Gestaltung des Einbandes ist speziell, aber auf eine gute, nicht wegsehen könnende Art und Weise.
Sowohl an dem Schriftzug mit dem dreifachen NIE, als auch an den knalligen Farben bleibt man einfach hängen.
Sicherlich würde es mich (und wahrscheinlich auch viele andere auch) dazu animieren mir auf jeden Fall das Buch und somit den Inhalt näher anzusehen.
Definitiv ist das Cover eine tolle Wahl.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 21. April 2021 um 13:58

Das Cover, der Titel und der Klappentext haben mich dazu überredet die Leseprobe zu lesen und diese hat mich dann wiederum dazu gebracht, mich jetzt für die Leserunde bewerben zu wollen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
High Dee kommentierte am 21. April 2021 um 14:46

Als Mutter einer Tochter, die sich gegen die Mutterschaft entschieden hat, sehe ich mich permanent in der Rolle, sie anderen gegenüber rechtfertigen zu müssen. Für mich ist diese Entscheidung völlig okay, aber das gefällt anderen Großmüttern offenbar nicht. Das Buch interessiert mich sehr!

Thema: Gefällt dir das Cover?
High Dee kommentierte am 21. April 2021 um 14:49

Fürchterliche Farben! Und diese Vehemenz! Ist sich da einer ihrer Entscheidung nicht sicher, wenn sie es so herausschreit?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sphere kommentierte am 21. April 2021 um 21:36

Der erste Roman auf deutsch...ok, warum nicht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Azyria_Sun kommentierte am 22. April 2021 um 07:06

Ein Buch, das sich spannend anhört. Ein Thema, das sicher viele beschäftigt. Wird es von Frauen immer noch erwartet, Mutter zu sein? Einerseits entscheiden sich immer mehr Frauen für Kinder ohne Partner oder für eine Familie ohne Heirat. Andererseits werden Frauen oftmals späte Mütter. In den 1970er und 80er Jahren waren die meisten mit Mitte 20 Mutter, das Ganze hat sich irgendwie um 10 Jahre nach hinten verschoben. Wegen den weiteren Ausbildungsmöglichkeiten der Frauen? Und für viele ist es oftmals zu spät. Ein sicher sehr spannendes Buch, bei dem ich gerne mitlesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
YumikoChan kommentierte am 22. April 2021 um 13:05

Auf dieses Buch bin ich schon vor einigen Tagen aufmerksam geworden und würde mich echt freuen, hier dabei zu sein. :)
Die Leseprobe habe ich bei Amazon bereits gelesen und fand sie absolut klasse. *-*
Zumal interessiert mich die Thematik total, denn ich bin jemand der von sich sagt, dass sie unbedingt noch Mutter werden möchte. Deswegen würde es mich sehr interessieren, wie jemand lebt, der das rigoros ablehnt und wie das Umfeld damit umgeht...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SueWid antwortete am 23. April 2021 um 12:14

Genau aus diesem Grund interessiert es mich auch sehr. Der andere Blickwinkel. Das Ambivalente.
Ich glaube der Inhalt könnte echt spannend werden und für eine tolle Diskussionsrunde sorgen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
michaela rief kommentierte am 22. April 2021 um 13:36

Urlaub, und dieses spannende Buch... das wäre ein Traum und ich würde mich riesig freuen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 22. April 2021 um 15:24

Möchte gerne dabei sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nil kommentierte am 23. April 2021 um 08:17

Boah! Wie spannend und zeitaktueller als dieses Thema geht es auch nicht! Genau das geht mir auch so oft im Kopf herum, wenn Frauen in diese Ecke gedrängt werden. Alleine mit Fragen, die andere nichts angehen, aber wie selbstverständlich auch von fast fremden gefragt werden: "Und wann wollt ihr Kinder?", "Klappt es bei euch nicht?" usw.... eine Frechheit. Würde man Männer so direkt NIE fragen.

Mich nimmt dieses Thema mit, denn da muss unsere Gesellschaft noch viel offener und gedanklich freier werden. Diese wertkonservative Haltung wird uns nicht voranbringen! Lasst doch jeden so sein wie er möchte und wenn das heißt ohne Kinder - auch gut bzw egal. Gut ist ja schon wieder wertend.

Ihr seht, ich finde das Thema: spannend, ich wäre gern dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SueWid antwortete am 23. April 2021 um 12:18

Vollkommen richtig, einen Mann würde man nie nach seiner weiteren Familienplanung fragen. Aber als Frau in einer festen Beziehung muss man sich dieses (doch auch oft schmerzhafte) Fragespiel über sich ergehen lassen.
Gesellschaftlich haben wir da gut und gerne einiges an Nachholbedarf.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Salome kommentierte am 23. April 2021 um 09:43

Ich habe zwar selber 2 Kinder, aber mich hat bzw. hätte schon immer interessiert- warum man sich gegen Kinder entscheidet oder einfach das Leben ohne Kinder genießen will.. Ist sicher ein SEHR interessantes Thema!!

Thema: Gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 23. April 2021 um 13:18

Das Cover ist auffällig. Man kann ohne der Klappentext überhaupt nicht zuordnen, um welches Genre es sich handelt. Es könnte in mehrere, unterschiedliche Richtungen gehen. Auch die Farbgestaltung ist auffällig, allerdings nicht so ganz mein Fall.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pempi stellte am 24. April 2021 um 00:03 klar

Ein Thema, welches jeder für sich selbst entscheiden muss.... auf jeden Fall interessant und spannend. Da bewerb ich mich gerne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 25. April 2021 um 07:30

Ich finde das Buch sehr spannend und besonders und wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BücherKatzja kommentierte am 25. April 2021 um 10:59

Ein wirklich sehr kontroverses Thema zu dem ich gerne mehr lesen würde. Ich wäre sehr gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 25. April 2021 um 19:40

Ein aktuelles Thema in unserer Familie. Das Buch bringt bestimmt interessante Einblicke...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Grenzenlos kommentierte am 25. April 2021 um 20:14

Ein sehr spannendes Thema, das das Buch behandelt. Viele in meinem Umkreis bekommen gerade ihre ersten Kinder und ich fühle mich noch weit davon entfernt. Früher war für mich immer klar, dass ich auch einmal welche haben möchte, bin mir aber mittlerweile nicht mehr so sicher. Gerne würde ich in dieser Leserunde mitdiskutieren und mich über unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen austauschen.

Thema: Gefällt dir das Cover?
Brocéliande kommentierte am 25. April 2021 um 22:28

Weder finde ich es farblich gelungen noch kann ich mit der Optik (wirkt mathematisch) etwas anfangen. Schade!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 26. April 2021 um 08:19

Was für ein interessantes Thema, Mutter oder nicht Mutter und sehr ansprechend umgesetzt. Hier würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michelly kommentierte am 26. April 2021 um 11:40

Für mich, die wirklich nie! nie! nie! ein Kind haben wollte und sich dann doch vollen Herzens dafür entschieden hat, scheint dieses Buch genau die richtige Lektüre. Mal ganz abgesehen von meiner eigenen Situation ist das Thema spannend und ich gehe von einer kontroversen, vieldiskutierenden Leserunde aus! Da wäre ich gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 26. April 2021 um 16:31

Früher war alles anders. Heute muss man nicht unbedingt Kinder bekommen. Ein interessantes Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 26. April 2021 um 19:02

Die Beschreibung zu diesem Buch klingt sehr interessant. Standen wir nicht alle mal vor der Entscheidung, ob wir Kinder haben wollen oder nicht? Sehr gerne wäre ich hier dabei. 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine_AC kommentierte am 26. April 2021 um 21:15

Ich würde gerne mitlesen, habe gerade erst eine sehr gute Kritik zu diesem Buch gelesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
herzi77 kommentierte am 27. April 2021 um 09:17

Spannende Leseprobe, die es schafft einen unendliche víele Menschen zu kennen, denen es anscheinend gerade genauso geht und man das Gefühl hat sofort in diesem Buch zu sein.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 27. April 2021 um 18:40

Das Thema hat mich sofort hellhörig werden lassen. Ich würde gerne mitlesen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseratte54 kommentierte am 27. April 2021 um 21:41

Ein spannedes Thema, das die Gesellschaft spaltet. Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen und ich mag ihren Schreibstil. Gerade bei Themen die sensibel sind ist es wichtig mit Sprache zu arbeiten und den Inhalt mit ausgewählten Worten ehrlich zu transferieren. Bei der Leserunde dabei sein zu dürfen, würde mich tatsächlich sehr freuen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 28. April 2021 um 07:16

Ganz tolles, interessantes Thema. Da würde ich gerne mehr erfahren und bewerbe mich für ein Exemplar.

Thema: Gefällt dir das Cover?
siko71 kommentierte am 28. April 2021 um 07:18

Fällt auf und macht neugierig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
herzi77 kommentierte am 28. April 2021 um 12:35

Ich probiere mein Glück. Nie ist ein Wort, welches ich nicht oft verwende, denn sag niemals nie.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bookslove1511 kommentierte am 28. April 2021 um 15:04

Ein sehr interesantes Thema! Ich versuche mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lillywunder kommentierte am 28. April 2021 um 21:34

Wenn ich mit meinen Mädels zusammensitze kommen wir früher oder später immer wieder auf das Kinderkriegen zu sprechen. Was bedeutet es für eine Frau - im Leben, im Beruf, in der Partnerschaft? Was wird gewonnen und was liebend gern geopfert? Welche Rolle übernehme ich als Mutter und welche als Frau, die keine Mutter wird? Welche Bedeutung haben die Erwartungen anderer und wie verhält man sich zu einer Welt, in der es Frauen immer noch schwerer haben als Männer, neben oder statt der Elternschaft und dem Familienleben noch in anderen Bereichen nach Erfüllung zu streben? Es wäre toll, davon einmal in Romanform zu lesen und ich würde unheimlich gerne mitdiskutieren! :)

Thema: Gefällt dir das Cover?
lillywunder kommentierte am 28. April 2021 um 21:38

Der Titel mit dem dreifachen NIE sagt mir nicht so zu, aber ich muss zugeben, dass die Covergestaltung mich total anspricht und ich hinter dem Buchdeckel auch zumindest feministische Züge erwartet habe - ich scheine zur Zielgruppe zu gehören :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arizona kommentierte am 28. April 2021 um 22:08

Auch wenn ich selbst Mutter bin, so interessiert mich doch diese andere Sichtweise. Und das Buch scheint auch recht unterhaltsam erzählt zu sein. Daher schwups, in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maggy kommentierte am 29. April 2021 um 07:45

Das klingt nach einem guten Buch. Da wäre ich gerne bei der Leserunde dabei!

Thema: Hibbel-Runde
Nil kommentierte am 29. April 2021 um 07:53

Heute ist der letzte Bewerbungstag! Mal schauen ob noch ein paar Interessierte hinzukommen! Hibbel ja jetzt schon  ;0)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 29. April 2021 um 09:41

Hört sich gut an. Bewerbe mich hiermit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anna625 kommentierte am 29. April 2021 um 09:49

Inzwischen habe ich so viel Positives über dieses Buch gehört, da muss ich einfach mein Glück versuchen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 29. April 2021 um 09:50

Dieses Thema beschäftigt mich auch, gerne würde ich mitlesen..

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Berge 2013 kommentierte am 29. April 2021 um 11:26

Das Buch behandelt eine wichtiges Thema, mit dem sich die meisten Menschen in ihrem Leben auseinander setzen. Sehr gerne würde ich dieses Buch hier in einer Leserunde lesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 29. April 2021 um 13:49

Ich finde es ist ein wirklich spannendes Thema, das vielen Frauen sicher aus der Seele spricht. Jede Frau sollte ohne Vorurteile, über sich selbst, ihren Körper und ihren Wunsch ob sie ein Kind möchte oder eben nicht, frei und selbstbestimmt entscheiden können. Ich würde das Buch sehr gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pempi bemerkte am 29. April 2021 um 20:20

Ein Aufschrei!

Einfach, konkret und auffallend auffordernd.

Thema: Hibbel-Runde
dalli kommentierte am 29. April 2021 um 22:19

Ich drücke uns allen die Daumen! Ich würde hier auch so gerne mitlesen. <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 29. April 2021 um 22:56

Interessantes Tjema, da möchte ich gerne andere Meinungen dazu hören.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 29. April 2021 um 23:09

Interessant. Enkelkinder sind zum Beispiel ein großes Thema....aber wenn die Kinder nicht wollen....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 29. April 2021 um 23:22

Das Thema interessiert mich. Wird bestimmt eine interessante Runde.

Thema: Hibbel-Runde
sunrise kommentierte am 30. April 2021 um 08:24

Ich drücke allen Interessierten hier die Daumen...

Thema: Hibbel-Runde
Schneeweißchen kommentierte am 30. April 2021 um 08:49

*Mithibbel*

Thema: Hibbel-Runde
Naraya kommentierte am 30. April 2021 um 09:25

Ich hibble mit - auf dieses Buch hätte ich wirklich sehr große Lust!

Thema: Hibbel-Runde
julemaus94 kommentierte am 30. April 2021 um 09:29

Ich hoffe so so sehr, dass es für mich endlich mal wieder klappt!

Thema: Hibbel-Runde
Lesehummel kommentierte am 30. April 2021 um 10:18

Ich hibbel auch mal mit ☺️

Thema: Hibbel-Runde
lesesafari kommentierte am 30. April 2021 um 13:29

glaubt ihr heute wird ausgelost?
ich lass mich überraschen.

Thema: Hibbel-Runde
lebensbetrunken kommentierte am 30. April 2021 um 13:39

Vielleicht? Das wäre auf jeden Fall schön! Ich bin jetzt schon ganz aufgeregt :)

Thema: Hibbel-Runde
lesesafari kommentierte am 30. April 2021 um 15:01

also ich hab aline eben schon mal gesichtet. :)
das wäre ein toller start ins wochenende.

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 30. April 2021 um 16:20

Hallo zusammen,

die Gewinner*innen stehen fest! Über ein Freiexemplar & die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

Bookflower173

dalli

derduftvondruckerschwaerze

emmasbuecherecke

flippingpages

Itachi Uchiha

julemaus94

lebensbetrunken

leseratte54

Marta

Michelly

MoniBo89

Naraya

newra

nikolausi

Pempi

Sabine_AC

Schneeweißchen

StefanievonBooksweetbook

vanimelda

An alle neuen Mitglieder: Schaut doch mal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! Und ein schönes Wochenende für alle! :-)

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
dalli kommentierte am 30. April 2021 um 16:23

Juhu! Ich freue mich sehr! <3 Danke!

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine_AC kommentierte am 30. April 2021 um 16:42

Juhu, ich freu mich auch!

Thema: Wer hat gewonnen?
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 30. April 2021 um 16:57

Ich bin dabei, juhu. Vielen Dank, ich freue mich sehr.

Herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Gewinner*innen.

Thema: Wer hat gewonnen?
lesesafari kommentierte am 30. April 2021 um 17:22

Herzlichen Glückwunsch euch! Viel Spaß beim Lesen und Diskutieren. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Bookflower173 kommentierte am 30. April 2021 um 17:37

Juhuu, vielen Dank! Was für eine tolle Nachricht!

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. April 2021 um 17:54

Glückwünsche an alle Gewinner viel Spaß bei der Leserunde 

Thema: Wer hat gewonnen?
flippingpages kommentierte am 30. April 2021 um 22:45

Wahnsinn, liebe Losfee ich danke dir ganz herzlich. Glückwunsch an die anderen Gewinner*innen.

Thema: Wer hat gewonnen?
newra kommentierte am 01. Mai 2021 um 10:14

Juhu! Ich freue mich auf das gemeinschaftliche Lesen :) 

Thema: Wer hat gewonnen?
lebensbetrunken kommentierte am 01. Mai 2021 um 14:25

Oh wow, da freue ich mich riesig!! Vielen Dank :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Schneeweißchen kommentierte am 01. Mai 2021 um 16:56

Juhu, ich freue mich sehr!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 01. Mai 2021 um 20:49

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Michelly kommentierte am 02. Mai 2021 um 20:56

Oh cool, ich habe es ja eben erst gelesen! Vielen Dank, dass ich mitlesen darf! Ich freue mich auf die Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
julemaus94 kommentierte am 03. Mai 2021 um 07:43

Oh wie toll! Ich freue mich gerade so dermaßen! Das ist ein richtig guter Start in die Woche ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 30. April 2021 um 16:35

VielSpaß beim Lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
siko71 kommentierte am 30. April 2021 um 16:58

Glückwunsch den Gewinnern und viel Spaß ber der Leserunde.

Thema: Gefällt dir das Cover?
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 30. April 2021 um 17:00

Das Cover fällt aufgrund der Farbkombination sofort ins Auge und auch der Titel sticht heraus.

 

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 30. April 2021 um 17:18

Glückwunsch an die  Gewinner, und  viel Spaß beim Lesen :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Hennie kommentierte am 30. April 2021 um 18:10

Herzlichen Glückwunsch und viel Freude in der gemeinsamen Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
lillywunder kommentierte am 30. April 2021 um 18:21

Herzlichen Glückwunsch in die Leserunde! :) Spannendes Thema, hier schaue ich sicher auch mal vorbei!

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 30. April 2021 um 18:31

Gratulation den glücklichen GewinnerInnen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Naraya kommentierte am 30. April 2021 um 18:36

Ich bin dabei - Wahnsinn, ich freu mich riesig! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. April 2021 um 19:08

.

Thema: Gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. April 2021 um 19:07

Ich mag graphische Cover. Und die bonbonfarben sind ein schöner Kontrast dazu. Erinnert mich an die Sixties 

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 30. April 2021 um 21:47

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pempi kommentierte am 01. Mai 2021 um 01:05

Wow, danke !

Ich freu mich dabei zu sein.

Glückwunsch an alle Mitleser.

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Else kommentierte am 01. Mai 2021 um 08:27

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 01. Mai 2021 um 08:50

Glückwunsch an alle Gewinner

Thema: Wer hat gewonnen?
Pempi korrigierte am 01. Mai 2021 um 10:46

Wow, danke !

Ich freu mich dabei zu sein.

Glückwunsch an alle Mitleser.

Thema: Wer hat gewonnen?
MoniBo89 kommentierte am 01. Mai 2021 um 14:31

Oh mein Gott ich bin gerade ausgeflippt vor Freude.
Danke danke danke ich freue mich so sehr auf dieses Buch

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 01. Mai 2021 um 19:00

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!!

Thema: Gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 01. Mai 2021 um 19:01

Sticht ins Auge, bleibt im Gedächtnis.

Hat aber nix mit dem Inhalt zu tun..

Thema: Wer hat gewonnen?
vanimelda kommentierte am 02. Mai 2021 um 12:27

AHH Ich habe es jetzt erst gesehen! Ich freu mich riesig mit zu lesen. Glückwunsch auch an alle Anderen! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
derduftvondruckerschwaerze kommentierte am 03. Mai 2021 um 07:52

Yeah, eben erst gesehen, dass ich dabei bin und ich freu mich so.

Herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Außerwählten, ich freue mich auf die Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 06. Mai 2021 um 14:46

Hallo ihr Lieben,

der Versand der Bücher verzögert sich um wenige Tage. Den Leserundenzeitraum habe ich entsprechend angepasst.

Viel Spaß mit der Lektüre! :-)

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine_AC kommentierte am 06. Mai 2021 um 19:26

Hallo Aline,

Danke für die Info. So bleibt noch ein wenig Vorfreude. ;)

Liebe Grüße,
Sabine

Thema: Wer hat gewonnen?
Schneeweißchen kommentierte am 06. Mai 2021 um 19:27

Danke für die Info :) 
Dann kann ich mein #currentlyreading ja noch in Ruhe auslesen :D

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Pempi kommentierte am 07. Mai 2021 um 00:36

Vielen Dank für die Info.

Thema: Wer hat gewonnen?
vanimelda kommentierte am 07. Mai 2021 um 22:49

Lieben Dank für die Info :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Marta kommentierte am 13. Mai 2021 um 18:44

Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr das Buch schon erhalten? Bei mir ist es leider noch nicht eingetroffen, wird aber hoffentlich die Tage dann ankommen.

Bis dann in der Leserunde,

Marta

Thema: Wer hat gewonnen?
Michelly kommentierte am 14. Mai 2021 um 07:23

Guten Morgen Marta,

bei mir ist bisher auch nichts angekommen. Lg

Thema: Wer hat gewonnen?
Schneeweißchen kommentierte am 14. Mai 2021 um 07:48

Hallöchen,

bei mir kam das Buch bislang auch nicht an; ich denke mal heute oder morgen :)

Viele Grüße

Thema: Wer hat gewonnen?
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 14. Mai 2021 um 10:35

Bei mir ist es auch noch nicht angekommen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
MoniBo89 kommentierte am 14. Mai 2021 um 10:37

Ich habs auch noch nicht kann aber auch an der Post liegen. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass es da momentan auch wieder länger dauert...

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine_AC kommentierte am 18. Mai 2021 um 17:37

Bei mir ist das Buch auch noch nicht angekommen.. Warten wird's mal ab, bestimmt meldet sich Aline nochmal.

Thema: Gefällt dir das Cover?
MoniBo89 kommentierte am 10. Mai 2021 um 14:49

Das Cover ist sehr plakativ aber ich mags eigentlich ganz gern. Lässt natürlich überhaupt nicht auf den Inhalt schließen aber ich denke ich würde es in der Buchhandlung in die Hand nehmen und den Klappentext anschauen

Thema: Gefällt dir das Cover?
flippingpages kommentierte am 13. Mai 2021 um 11:56

Die Farbkombination ist nicht so meins. Aber das Cover fällt auf und bringt den Titel einmal mehr zur Geltung.

Thema: Wer hat gewonnen?
dalli kommentierte am 14. Mai 2021 um 12:16

Ich habe es bisher auch noch nicht bekommen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
derduftvondruckerschwaerze kommentierte am 17. Mai 2021 um 08:06

Bei mir ist leider auch noch nichts angekommen ...

Thema: Gefällt dir das Cover?
derduftvondruckerschwaerze kommentierte am 17. Mai 2021 um 08:09

Normalerweise mag ich es zunächst das Buch in der Hand zu halten und das Cover in Echt zu sehen. Da es aber leider immer noch nicht den Weg zu mir gefunden hat, muss es dieses Mal so gehen.

Für mich ist das Cover ein wahrer Hingucker. Es beiblt direkt im Gedächnis und ist mit seinen kräftigen knalligen Farben und den scharfen Formen besonderes eindrucksstark.

Mir gefällt das Cover daher sehr gut. Daumen hoch :))

Thema: Wer hat gewonnen?
Marta kommentierte am 17. Mai 2021 um 20:40

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Dann bin ich ja beruhigt. Aber das könnte mit dem Lesen etwas hektisch werden, die erste Woche unserer Leserunde ist ja schon fast vorbei. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Pempi kommentierte am 17. Mai 2021 um 21:06

Wenn ich das richtig sehe, hat ja anscheinend noch niemand das Buch erhalten. Vielleicht wird die Leserunde ja, wie schon bei Freiflug und der große Sommer, nach hinten verschoben. Mal schauen, ob Aline dazu noch was schreibt.

Thema: Wer hat gewonnen?
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 19. Mai 2021 um 09:10

Bei uns ist die Post schon durch und es war nicht dabei. Hoffe auf morgen.

Thema: Wer hat gewonnen?
nikolausi kommentierte am 19. Mai 2021 um 11:50

Bei mir ist auch noch nichts angekommen. Hoffentlich wird das noch was vor dem langen Wochenende.

Thema: Wer hat gewonnen?
vanimelda kommentierte am 20. Mai 2021 um 08:28

Ich schau noch gespannt aus dem Fenster und erwarte die Postbotin ;-)

Thema: Wer hat gewonnen?
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 20. Mai 2021 um 11:47

Bei uns ist die Post schon durch und es war nicht dabei.

Thema: Wer hat gewonnen?
MoniBo89 kommentierte am 25. Mai 2021 um 10:28

Bin gespannt ob es heute eintrudeln wird :-D

Thema: Wer hat gewonnen?
julemaus94 kommentierte am 25. Mai 2021 um 10:55

Und weiterhin kein Buch in Sicht.

Thema: Wer hat gewonnen?
emmasbuecherecke kommentierte am 25. Mai 2021 um 14:27

:(

Thema: Wer hat gewonnen?
Naraya kommentierte am 25. Mai 2021 um 18:58

Hier auch noch kein Buch. :(

Thema: Wer hat gewonnen?
vanimelda kommentierte am 26. Mai 2021 um 11:23

Auch heute war leider kein Buch dabei :-(

Thema: Wer hat gewonnen?
Schneeweißchen kommentierte am 26. Mai 2021 um 11:58

Unser Postmann kommt immer erst am Nachmittag, ich habe für heute noch Hoffnung :D
Ansonsten habe ich noch Zeit mein aktuelles Buch heut und morgen in Ruhe auszulesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
vanimelda kommentierte am 26. Mai 2021 um 13:43

Ich drück die Daumen !!

Thema: Wer hat gewonnen?
nikolausi kommentierte am 26. Mai 2021 um 15:33

Bis heute noch immer nichts angekommen.

Thema: Wer hat gewonnen?
dalli kommentierte am 26. Mai 2021 um 18:34

Ich habe auch leider noch nichts bekommen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 28. Mai 2021 um 12:01

Es war leider nicht dabei, nun hoffe ich auf morgen.

Thema: Wer hat gewonnen?
MoniBo89 kommentierte am 31. Mai 2021 um 11:26

Tja ich hab die Hoffnung langsam aufgegeben dass es noch was wird ^^"

Thema: Wer hat gewonnen?
Schneeweißchen kommentierte am 01. Juni 2021 um 07:53

Irgendwann bestimmt :)
Dann lesen wir es  später; den Zeitraum anzupassen ist ja das kleinste Problem. Vielleicht hat der Verlag Probleme mit dem Versand oder Aline ist plötzlich ausgefallen und deswegen kommt alles zum Erliegen... Warten wir mal ab :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine_AC kommentierte am 07. Juni 2021 um 10:23

Denke ich auch... es kann ja immer was dazwischen kommen, und dass eine Leserunde einfach (kommentarlos) ausfällt, habe ich hier noch nie erlebt.

Ich freue mich auch sehr auf das Buch - aber letztlich ist es für mich auch völlig okay, das Buch später zu lesen - Hauptsache, es gibt einen gemeinsamen Zeitraum zum diskutieren und sich austauschen.

Thema: Wer hat gewonnen?
nikolausi kommentierte am 31. Mai 2021 um 13:11

Hat schon jemand eine Nachricht an Aline geschrieben? Die Leserunde hätte ja schon vor 1 Woche angefangen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Naraya kommentierte am 31. Mai 2021 um 15:22

Ja, ich habe schon eine geschrieben, aber bisher keine Antwort.

Thema: Gefällt dir das Cover?
Tine kommentierte am 02. Juni 2021 um 16:16

Die Farbkombination ist definitiv nicht meins. Die geometrischen Formen lenken den Blick darauf das Cover zu erforschen. Irgendwie erinnert mich das an vergangene Jahrzehnte. Mit dem Inhalt bringe ich gar nichts in Zusammenhang und ich würde das Cover in der Buchhandlung nur kurz mit dem Blick streifen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Schneeweißchen kommentierte am 02. Juni 2021 um 21:56

Ich habe auch noch kein Buch bekommen. Allerdings liegt es vermutlich nicht an WasLiestDu, denn das Buch einer anderen Leserunde ist heute bei mir angekommen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 07. Juni 2021 um 16:12

Hallo ihr Lieben,

leider haben sich die Versandschwierigkeiten noch länger gezogen, als anfangs gedacht. Die Bücher für euch können nun aber endlich am Donnerstag an euch rausgesendet werden, sodass wir am Anfang der nächsten Woche starten können. Den Zeitraum werde ich entsprechend anpassen. Wer aufgrund der Verschiebung nicht an der Leserunde teilnehmen kann, schreibt mir bitte eine kurze Nachricht - dann finden wir eine Lösung. 

Danke & liebe Grüße

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
vanimelda kommentierte am 07. Juni 2021 um 16:28

Danke fürs Bescheid geben! Ich freu mich auf nächste Woche :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Schneeweißchen kommentierte am 07. Juni 2021 um 17:59

Das klingt gut, danke für die Info! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 07. Juni 2021 um 19:33

Danke für die Info. Ich freue mich schon sehr auf diese Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
MoniBo89 kommentierte am 07. Juni 2021 um 21:06

Danke sehr ich freue mich schon sehr drauf

Thema: Wer hat gewonnen?
newra kommentierte am 10. Juni 2021 um 19:13

Super! Ein Grund mehr die Lesegeschwindigkeit beim aktuellen Buch hoch zu schrauben ;) 

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine_AC kommentierte am 11. Juni 2021 um 19:06

Super... ich freu mich auch.

Thema: Wer hat gewonnen?
julemaus94 kommentierte am 14. Juni 2021 um 11:21

Sehr schön! Dann hoffe ich mal, dass es noch rechtzeitig vor dem Urlaub ankommt!

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 11. Juni 2021 um 15:26

Herzlichen Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 11. Juni 2021 um 22:44

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Brocéliande kommentierte am 11. Juni 2021 um 23:12

Herzlichen Glückwunsch an alle GewinnerInnen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Else kommentierte am 12. Juni 2021 um 11:52

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. Hier hätte ich auch gerne mitgelesen. Werde mit Interesse in eure Diskussion hineinlesen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
nikolausi kommentierte am 13. Juni 2021 um 14:12

Hat inzwischen jemand das Buch? Ich noch nicht.

Thema: Wer hat gewonnen?
Naraya kommentierte am 14. Juni 2021 um 10:00

Ich nicht, aber das wird bei mir auch heute nichts werden - hier kommt montags keine Post/DHL.

Thema: Wer hat gewonnen?
vanimelda kommentierte am 14. Juni 2021 um 14:46

Dito. Aber die Leserunde wurde ja auch auf den 17. verschoben. Ich denke die Bücher werden ab Morgen eintrudeln. :) 

Thema: Wer hat gewonnen?
Schneeweißchen kommentierte am 17. Juni 2021 um 12:03

Bei mir kam auch noch nichts an.

Thema: Wer hat gewonnen?
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 16. Juni 2021 um 09:39

Heute war es leider bei mir auch noch nicht in der Post.

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 17. Juni 2021 um 13:08

Hallo ihr Lieben,

es ist leider der Wurm drin: Es gab wieder eine Verzögerung, sodass die Bücher wohl noch nicht auf dem Weg zu euch sind. Aktuell kann ich leider nicht abschätzen, wann wir mit der Leserunde starten können - das tut mir sehr leid. Als Entschädigung würde ich euch gerne allen ein Freiticket für eine der kommenden Leserunden anbieten. Sobald euch ein Leserundentitel besonders zusagt, schreibt ihr mir einfach eine kurze Nachricht und ich setze euch auf die Lister der Gewinner*innen. Ich benachrichtige euch außerdem per PN, wenn wir mit "Nie, nie, nie" beginnen können, dann müsst ihr nicht immer hier nachschauen, ob es bereits Neuigkeiten gibt. Das Hin und Her bitte ich zu entschuldigen!

Liebe Grüße

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 17. Juni 2021 um 13:27

Hallo Aline!
Danke für die Info. Das kann ja passieren. Irgendwann klappt es ganz bestimmt.
Das Angebot für ein Freiticket finde ich ganz toll, ❤lichen Dank!

Thema: Wer hat gewonnen?
Naraya kommentierte am 17. Juni 2021 um 16:09

Liebe Aline,

das ist ein nettes Angebot, dankeschön! :) Da werde ich die nächsten Leserunden mal ganz genau im Auge behalten. ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
vanimelda kommentierte am 17. Juni 2021 um 17:11

Liebe Aline, 

mach dir keinen Kopf. Wir erhalten uns bestimmt weiterhin alle die Vorfreude auf Nie, Nie, Nie! 
Das Angebot mit dem Freipass finde ich eine super geniale Idee! Ich werd die nächsten Leserunden mal ganz genau unter die Lupe nehmen! :) 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Michelly kommentierte am 17. Juni 2021 um 19:35

Vielen Dank für die Info Aline und das Freiticket ist ja eine ganz liebe Idee. Ich freue mich trotzdem auf das Buch, wann auch immer wir es gemeinsam lesen werden. :)
 

Thema: Wer hat gewonnen?
Bookflower173 kommentierte am 17. Juni 2021 um 21:51

Vielen Dank, liebe Aline, für die Info und dieses tolle Angebot! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Schneeweißchen kommentierte am 18. Juni 2021 um 08:22

Liebe Aline,
du kannst ja nichts dafür, aber dennoch vielen Dank für die Info und auch das Angebot!
Wenn das Buch eines Tages eintrudelt und es gut ist, hat sich das Warten immerhin gelohnt :D
Sonnige Grüße!

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine_AC kommentierte am 18. Juni 2021 um 09:30

Liebe Aline,

auch von mir ein herzliches Dankeschön für die Info und das tolle, großzügige Angebot.

Liebe Grüße 

Sabine

 

Thema: Wer hat gewonnen?
MoniBo89 kommentierte am 18. Juni 2021 um 12:35

Vielen Dank das ist super nett. Ich warte einfach geduldig weiter bei einer Freundin ist jetzt letztens auch eine leserunde gestartet nach längerer Zeit. Und ich hatte die letzte Zeit häufig Glück dabei zu sein da möchte ich keinem anderen die Chance bei einer Gewinnrunde nehmen.
Schöne Grüße an alle und wir lesen uns hoffentlich irgendwann dann noch in dieser Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Pempi kommentierte am 20. Juni 2021 um 22:35

Liebe Aline,

vielen Dank für die Info und das Angebot für ein Freiticket ist der Hammer.

Danke :)

 

Thema: Wer hat gewonnen?
julemaus94 kommentierte am 27. Juni 2021 um 21:36

Liebe Aline,

vielen Dank fürs Bescheid sagen (auch wenn du ja nun wirklich nichts dafür kannst). Ich warte weiter gespannt, das Buch wird ja nicht schlecht ;)

Und das Freiticket für eine andere Leserunde ist wirklich mehr als genug Entschädigung!

Thema: Wer hat gewonnen?
derduftvondruckerschwaerze kommentierte am 28. Juni 2021 um 11:42

Hallo Aline,

Das Angebot ist super lieb - ich freu mich trotzdem darauf das Buch früher oder später zu lesen. Vorfreunde ist bekanntlich die schönste Freude.

LG Karina

Thema: Wer hat gewonnen?
newra kommentierte am 06. Juli 2021 um 10:14

Oh, Wow! Herzlichen Dank für das Freiticket. Das ist ganz wunderbar. Ich freue mich sehr, dass die Leserunde nun doch noch stattfinden kann :)

Thema: Wer hat gewonnen?
dalli kommentierte am 17. Juni 2021 um 17:10

Oh, das ist aber sehr lieb! Vielen lieben Dank! Ich freue mich dennoch auf das Buch! <3

Thema: Wer hat gewonnen?
Marta kommentierte am 18. Juni 2021 um 17:30

Liebe Aline, danke für die Info. Ob wir das Buch nun früher oder später lesen, das ist mir egal.  Dein Angebot ist natürlich mega und zu schön, um bescheiden nein zu sagen (-; Liebe Grüße 

 

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schneeweißchen kommentierte am 07. Juli 2021 um 12:04

Ihr Lieben - das Buch ist tatsächlich gerade eben bei mir angekommen!
Ich werde am Wochenende damit beginnen *freu*

Thema: Wer hat gewonnen?
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 07. Juli 2021 um 12:07

Ich freue mich so sehr...das Buch ist gerade angekommen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Michelly kommentierte am 08. Juli 2021 um 10:06

Hallo zusammen! Mein Buch ist gestern angekommen und ich freue mich sehr hier dabei zu sein. Durch mein Freiticket von Aline, bin ich jetzt gleichzeitig in zwei Leserunden und zwischendurch in Urlaub, das heißt, es kann sein, dass ich erst ein bisschen später kommentiere, das wird dann vor allem vom W-Lan-Zugang abhängen. Ich werde mir meine Notizen ganz altmodisch analog machen und dann eintragen.

Ich freue mich sehr auf diese Leserunde, das Thema verspricht auf jeden Fall gute Diskussionen, würde ich mal sagen. Liebe Grüße, Michèle

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 08. Juli 2021 um 10:50

Nachdem das Buch gestern bei mir eingezogen ist, habe ich auch gleich mit dem Lesen begonnen und es in einem Rutsch inhaliert. Das sagt schon einiges über das Buch.

Mir ist der Einstieg sehr leicht gefallen. Ich fand es gut gewählt, dass sie erstmal über die Großmutter mütterlicherseits und deren Beziehung zu ihren Kindern und Enkelkindern beschrieben hat. Da fragt man sich schon....sie hat zwar Kinder in die Welt gesetzt, wäre es vielleicht nicht besser gewesen sie hätte es gelassen? So konnte ich unsere 35 jährige Protagonistin, die klar und deutlich sagt, sie möchte keine Kinder, verstehen und fand auch direkt einen Zugang zu ihr. Das stößt bei ihren Expartnern auf Unverständnis und die Beziehungen gehen in die Brüche. Sie wertet nicht, ist neutral und akzeptiert es, wenn andere sich für Kinder entscheiden. Als sie schwanger wird ist ihr klar, dass sie abtreibt. Sie ist nicht bereit für ein Kind, auch dann nicht wenn Philip sich eigentlich doch Kinder wünscht. Sehr stark wie beide sich mit der Schwangerschaft auseinandersetzen und er ihre Entscheidung akzeptiert. Ihre Unterhaltung und wie beide denken und fühlen ging mir sehr nah. Man ist selbst hin und hergerissen und kann beide Sichten nachvollziehen. Das es aber zu einem Bruch kommt und sie sich von einander entfernen ging mir sehr nah.
Die Protagonisten ist sehr reflektierend und stellt sich selbst infrage und analysiert ihre Denkweise. Ich finde das sehr beeindruckend. Ich mag sie sehr.

Ich bin so gespannt was ihr dazu sagt und freue mich auf weitere Eindrücke.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Schneeweißchen kommentierte am 08. Juli 2021 um 12:43

Ich finde es sehr spannend, wie sie von ihren Expartnern berichtet. Ich kannte z. B. immer nur Männer die keine Kinder wollten - passte zu mir, aber irgendwann hatte ich mich gefragt, wo denn bitte die ganzen potentiellen Väter versteckt seien oder ob die meisten Männer das eben so hinnehmen, dass sie Vater werden "weil es halt so gemacht wird" (gruselige Vorstellung für mich persönlich)...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
julemaus94 kommentierte am 09. Juli 2021 um 19:37

Ging mir genauso! Und in meinem Kopf spielten sich ähnliche Fragen ab. Und übernimmt meist die Frau die Hauptrolle in der Kinderbetreuung, weil die Väter eben, wie du so schön sagst, nur Vater geworden sind "weil es halt so gemacht wird"? Engagieren sich deshalb manche Väter so wenig?

Falls ja, wäre das für mich nur ein weiterer Grund, keine Kinder zu bekommen. Ebenso wenig wie ich sollte mein Partner dazu gezwungen sein, ein Kind aufzuziehen, nur weil es die Gesellschaft und das nähere Umfeld eben erwarten.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
MoniBo89 kommentierte am 13. Juli 2021 um 22:05

Ich hab tatsächlich auch immer nur Männer kennen gelernt die wussten dass sie irgendwann eine Familie gründen wollen. Zwar nicht sofort aber irgendwann auf jeden Fall. Das hat mich früher auch immer voll fertig gemacht weil man aus Filmen und so immer das Klischee hatte das Männer das nicht wollen. Und ich mir immer dachte wo sind die warum lerne ich nur Männer kennen die Kinder wollen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
julemaus94 kommentierte am 09. Juli 2021 um 19:34

Da fragt man sich schon....sie hat zwar Kinder in die Welt gesetzt, wäre es vielleicht nicht besser gewesen sie hätte es gelassen?

Das gleiche habe ich mich auch gefragt. Aber wie oft fühlen sich Frauen unter Druck gesetzt oder denken, sie müssten ihren Dienst an der Gesellschaft leisten, indem sie schwanger werden oder eine ungewollte Schwangerschaft nicht abbrechen (selbst, wenn ihnen das nie jemand ins Gesicht gesagt hat und nur unterbewusst abläuft).

Das stößt bei ihren Expartnern auf Unverständnis und die Beziehungen gehen in die Brüche.

Ich fand es ehrlicherweise überraschend, wie viele Männer sie (schon in jungen Jahren) gefunden hat, die offensichtlich schon Vater werden wollten. Mal abgesehen, dass das bei mir lange Zeit gar kein Thema in der Beziehung war, wollten meine Partner zum Zeitpunkt der Beziehung nie Vater werden.

Ihre Unterhaltung und wie beide denken und fühlen ging mir sehr nah. Man ist selbst hin und hergerissen und kann beide Sichten nachvollziehen. Das es aber zu einem Bruch kommt und sie sich von einander entfernen ging mir sehr nah.

Ich finde es unglaulich gut geschrieben und bin sehr erstaunt wie tief mich dieser doch recht trockene, emotionsarme Erzählstil doch trifft. Man kann die emotionale Achterbahnfahrt, in der sich die Protagonistin immer wieder befindet sehr gut nachfühlen!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 09. Juli 2021 um 21:33

"Das gleiche habe ich mich auch gefragt. Aber wie oft fühlen sich Frauen unter Druck gesetzt oder denken, sie müssten ihren Dienst an der Gesellschaft leisten, indem sie schwanger werden oder eine ungewollte Schwangerschaft nicht abbrechen (selbst, wenn ihnen das nie jemand ins Gesicht gesagt hat und nur unterbewusst abläuft)."

Ja, ich denke auch dass ihre Großmutter damals Kinder bekommen hat, weil es nun einfach so war in dieser Zeit, ob sie nun wollte oder nicht. Das stand sicher nicht zur Debatte.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Schneeweißchen kommentierte am 09. Juli 2021 um 23:57

Aber warum dann 4? Hätte es 1 oder 2 nicht auch getan? Oder zur Not lügen a la "es klappt einfach nicht mehr"?! Sie sind ja eh abgehauen, da kann man auch den Leuten Lügen auftischen...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
julemaus94 kommentierte am 10. Juli 2021 um 17:26

Vielleicht war es damals noch nicht so üblich, Verhütungsmittel zu nutzen? Ich denke auch, dass es nicht sonderlich viele Möglichkeiten gab, ungewollte Kinder abzutreiben bzw dass es noch verrufener war als auch heute noch.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Michelly kommentierte am 11. Juli 2021 um 10:09

Da kann ich nur zustimmen! Ich bin auch direkt durchgerauscht, zumindest durch den ersten Teil. Eine tolle, nüchterne Schreibweise, die trotzdem so viel Emotionen herüberbringt. Oder vielleicht gerade deshalb?

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Bookflower173 kommentierte am 26. Juli 2021 um 09:26

So richtig akzeptiert hat Philip die Entscheidung seiner Freundin nicht wirklich. Er war gegen eine Abtreibung und die Protagonistin wusste dann selbst nicht mehr, ob sie es wegen Philip behalten soll. Aber dann hat das Schicksal entschieden und es war eine Fehlgeburt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Schneeweißchen kommentierte am 08. Juli 2021 um 12:51

Ich wollte eigentlich erst am Wochenende loslegen, nachdem ich aber "nur die erste Seite" lesen wollte und sah, wie locker es geschrieben ist, habe ich gestern doch schon angefangen *g*

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Die vielen freien Stellen finde ich als Stilmittel für manche Erzählungen perfekt gewählt!

Die Erzählerin bleibt recht neutral, das finde ich interessant. Mal sehen, ob sich das im Laufe des Buches ändert. Ich habe oft das Gefühl, dass man als gewollt Kinderlose sich eher zurücknimmt, während der Gegenpart oft vehement drauf los geht, wenn es um das Vertreten der eigenen Meinung / Lebensvorstellung geht. Darum habe ich schon vor Jahren vehement allen im Umkreis klar gemacht, dass ich keine Kinder will (und oft auch nicht mag) und sie haben es alle gut akzeptiert, sodass niemand mehr fragt. Wenn man also immer so still bleibt und nicht ausdrucksstark genug seine Meinung vertritt, wird man gerade bei dem Thema, offenbar häufig nicht ernst genommen. Ich würde mir daher für die Protagonistin (und vor allem für alle Frauen in echt) wünschen, ebenso durchsetzungsstark zu sein.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
julemaus94 kommentierte am 09. Juli 2021 um 19:42

Die vielen freien Stellen finde ich als Stilmittel für manche Erzählungen perfekt gewählt!

Das gefällt mir auch so gut, weil es einem den Raum gibt, über das Geschriebene nachzudenken und seine eigenen Überlegungen dazu anzustellen.

Wenn man also immer so still bleibt und nicht ausdrucksstark genug seine Meinung vertritt, wird man gerade bei dem Thema, offenbar häufig nicht ernst genommen.

Ich finde eigentlich nicht, dass sie ihren fehlenden Kinderwunsch nicht laut genug kommuniziert. Viel eher hat man das Gefühl, dass ihr Umfeld es einfach nicht akzeptiert und als "Phase" abtut. Das ist ja mit ihrem Freund Philip das gleiche: er hat ihr zwar gesagt, dass er ihre Entscheidung akzeptiert, aber eigentlich hat er doch gehofft, dass sie sich irgendwann noch umentscheidet. Dann reduziert sich die Reaktion irgendwann auf ein innerliches Schulterzucken.

Und dass sie mit den Jahren immer leiser wird mit ihren Äußerungen, kann ich auch verstehen. Irgendwann ist man einfach nur noch müde, sich immer wieder gegen diese ignoranten Äußerungen zu behaupten und dagegen zu argumentieren.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Schneeweißchen kommentierte am 09. Juli 2021 um 23:59

Hm, da hast du vermutlich recht. Vielleicht bin ich einfach mit einem verständnisvolleren Umfeld gesegnet. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 09. Juli 2021 um 21:03

Mir gefällt ihr Schreibstil auch sehr gut und wie auch du, finde ich die freien Stellen und kurzen Abschnitte auf den Seiten absolut toll. Dadurch erhalten diese Passagen nochmals mehr Bedeutung und Stärke in ihrer Aussage.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Michelly kommentierte am 11. Juli 2021 um 10:12

Am eindringlichsten fand ich hier Seite 14: Ich bin 35. Ich will keine Kinder.

PUNKT

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
MoniBo89 kommentierte am 13. Juli 2021 um 22:09

Das mit dem Meinungug vertreten in real life, dass ich keine Kinder möchte mache ich auf jeden Fall auch mit allen unzähligen Gründen warum ich nicht möchte. Die meisten belächeln das allerdings leider. Nur mein enges Umfeld bzw langjährige Freunde haben es mittlerweile akzeptiert

Thema: Lieblingsstellen
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 08. Juli 2021 um 16:13

Seite 20 Zitat
"Ich will mich nicht festlegen, denn vielleicht wache ich ja eines Morgens auf und bin eine von ihnen, eine durchschnittliche Frau in den Dreißigern, und will schwanger werden, eine Familie gründen, mein Leben, meinen Körper und mein Herz vergrößern, damit noch jemand anders Platz darin findet. Es ist nicht verboten, sich umzuentscheiden" Zitatende

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Sabine_AC kommentierte am 09. Juli 2021 um 13:54

Mein Buch ist gestern eingetrudelt, und wie Schneeweißchen habe ich - statt nur schnell mal reinzuschnuppern - direkt mit der Lektüre begonnen.

Die Erzählweise gefällt mir gut, und ich kann mich mit der Erzählerin auch bisher ganz gut identifizieren. Ich gehöre auch zu den gewollt Kinderlosen - und ich habe mich schon in den ersten Kapiteln in diversen Sätzen wiedergefunden.

Ich freue mich aufs Weiterlesen - und glaube, dass auch der Austausch hier sehr interessant wird. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
julemaus94 kommentierte am 09. Juli 2021 um 19:44

Ich gehöre auch zu den gewollt Kinderlosen - und ich habe mich schon in den ersten Kapiteln in diversen Sätzen wiedergefunden.

Ich hatte ja im Vorfeld schon gehofft, dass sich in dieser Leserunde viele mit dem Buch identifizieren können, denn mir geht es genauso. Und ich entdecke mich in diesen Zeilen immer wieder selbst. Ihre Aussagen und Reaktionen sind so fühlbar, die Situationen, mit denen sie konfrontiert wird, kommen mir so unheimlich bekannt vor. Wahrscheinlich berührt mich das Buch deshalb so emotional, eben weil das Gelesene Erinnerungen und damit verbundene Gefühle auslöst.

Ich bin gespannt, welche Keulen noch auf uns warten!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Schneeweißchen kommentierte am 10. Juli 2021 um 00:00

"Keulen" - schön gesagt :D

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
MoniBo89 kommentierte am 13. Juli 2021 um 22:10

Mir geht es genauso wie dir julemaus94

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
julemaus94 kommentierte am 09. Juli 2021 um 19:51

Wie ihr auch, konnte ich es nicht abwarten, in dieses Buch reinzuschnuppern. Und ich bin bisher schwer begeistert.

Das Buch trifft mich härter als ich gedacht habe, weil ich mich mit der Protagonistin so gut identifizieren kann. Der Freund, der sich insgeheim doch Kinder wünscht. Die Freunde, die sie einer nach dem anderen verlassen bzw wegen der Kinder/ Familie kaum noch Zeit haben. Die Mutter, die unbedingt Oma werden möchte und das immer wieder durchblicken lässt, ohne zu merken, wie sehr sie die Tochter damit verletzt. Die Kinder Verwandter, zu denen man kaum Bezug findet und die Familienfeiern zu einer nervenaufreibenden Veranstaltung machen.

Und vor allem die ständige Verteidigungshaltung, die man einnehmen muss, weil die Leute einfach nicht verstehen, dass man nicht auf Kinder verzichtet, weil man immer noch ein großes Kind ist, sondern weil man sich einfach nicht als Mutter sieht, die Sehnsucht nicht spürt, den Zugang zu kleinen Menschen nicht finden kann. Der Schmerz, den es verursacht, jedes Mal, wenn man sich verteidigen muss, als wäre die eigene Entscheidung etwas falsches.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 09. Juli 2021 um 21:28

Ich bin auch sehr begeistert. Mir war die Protagonistin direkt sympathisch. Sie rührt auch in mir mit jedem Satz ins Herz. Ich kann sie verstehen und bin voll bei ihr. Ich finde es unmöglich und übergriffig, dass sich Freunde/Familie oder andere Menschen sich ein Urteil bilden und überhaupt eine solche intime Frage stellen, wie z.B." Wann kommt denn der Nachwuchs? Oder dies unterschwellig anklingen zu lassen und zu sagen " Du machst mich ja nicht zur Oma"...Ich muss hinzufügen, ich bin Mutter von drei Kindern, ganz freiwillig und von mir und meinem Mann so gewollt und gewünscht. Aber das heißt ja nicht, dass das jeder so machen und sein Leben leben soll. Es herrscht nicht nur heiterer Sonnenschein wenn man Kinder in die Welt setzt. Im Gegenteil, es ist eine große Verantwortung, es ist anstrengend und man stößt auch oft an seine Grenzen. Ich finde, jeder darf/muss/soll frei entscheiden wie er leben möchte, ob mit oder ohne Kind. Das hat niemanden sonst zu interessieren als jeden selbst.
Ich finde es so toll, dass das Buch so zum Nachdenken anregt und ganz viele Gefühle in mir weckt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Schneeweißchen kommentierte am 10. Juli 2021 um 00:05

Die Sprüche der Mutter finde ich auch ganz schlimm. Gerade die sollte doch mitfühlen können, wie es ist keine Kinder zu wollen, wenn die selbst an ihre Eltern denkt...
 

By the was: ein großes Kompliment und Danke an dich, für deine offene Einstellung! Genauso sehe ich das auch: jeder so wie er mag - 1 Kind, 4 Kinder, gar keine oder eventuell adoptiert. Hauptsache man ist glücklich (und wenn man Kinder hat, gut zu ihnen). Ich denke, als gewollt Kinderlose wird man oft von gerade Frauen angefeindet, die neidisch sind, weil sie nun ein anderes Leben führen und im Vorfeld nicht dachten, dass es tatsächlich SO anders sein würde. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
julemaus94 kommentierte am 10. Juli 2021 um 17:39

Die Sprüche der Mutter finde ich auch ganz schlimm. Gerade die sollte doch mitfühlen können, wie es ist keine Kinder zu wollen, wenn die selbst an ihre Eltern denkt...

Get mir genauso! Ich finde ihre Äußerungen oft sehr unbedacht und etwas unsensibel ihrer Tochter gegenüber.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Michelly kommentierte am 11. Juli 2021 um 19:04

Du sprichst von Neid gegenüber Kinderlosen. Bei mir war es umgekehrt: ich habe ein Kind bekommen, freiwillig und geplant (obwohl ich früher keine wollte). Meine Freundin (fast 25 Jahre lang), die immer schon in der Schule viele Kinder wollte, mindestens drei!, ist kinderlos geblieben. Warum genau, weiß ich nicht, ich vermute aber, dass der Ehemann letztlich nicht wollte. Der Neid auf meine Familie hat letztlich unsere Freundschaft zerstört... Musste ich durch das Buch sehr drüber nachdenken, das hat mich unerwartet getroffen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Sabine_AC kommentierte am 11. Juli 2021 um 20:44

Dem, was von Schneeweißchen und im Erstposting oben geschrieben wurde, kann ich mich nur anschließen:
Jeder wie er mag... und das ist vom Umfeld dann auch zu akzeptieren.
Offenbar fällt das aber vielen Menschen (gleich welchen Alters oder Geschlechts) nach wie vor schwer. Ich selbst bekomme von meinem (engeren) Umfeld zum Glück wenig bis keine Kommentare dazu, hier wird meine Entscheidung durchaus respektiert.
Aber ich finde es durchaus befremdlich, wie viele nur flüchtig bekannte Menschen meinen, ihren Senf zu einem so persönlichen Thema abgeben zu müssen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
julemaus94 kommentierte am 10. Juli 2021 um 17:38

Ich finde es unmöglich und übergriffig, dass sich Freunde/Familie oder andere Menschen sich ein Urteil bilden und überhaupt eine solche intime Frage stellen,

Übergriffig ist genau das richtige Wort. Die Leute mischen sich damit in eine Sache ein, die sie überhaupt nichts angeht. Denn diese Entscheidung beeinflusst ja nicht ihre Leben, die der werdenden Mutter aber sehr wohl. Und ein Kind ist ja nichts, was man zurückgeben kann wenn man feststellt, dass man damit nicht klar kommt. Das ist eine Entscheidung, die dein ganzes restliches Leben beeinflusst. Dass dann andere Leute kommen, die meinen bei dieser Entscheidung mitreden zu können, ist einfach so dermaßen daneben!

Und ja, sehr oft entscheidet man sich ja wirklich nicht freiwillig dagegen, sondern der eigene Körper entscheidet für einen.

ich bin Mutter von drei Kindern, ganz freiwillig und von mir und meinem Mann so gewollt und gewünscht. Aber das heißt ja nicht, dass das jeder so machen und sein Leben leben soll. Es herrscht nicht nur heiterer Sonnenschein wenn man Kinder in die Welt setzt. Im Gegenteil, es ist eine große Verantwortung, es ist anstrengend und man stößt auch oft an seine Grenzen.

Ich finde deine Einstellung so erfrischend und würde mir wirklich wünschen, dass gerade junge Eltern ihren kinderlosen Freunden (und sich selbst) gegenüber sich diese aneignen würden. Manchmal hat man echt das Gefühl, dass ihnen die Hormone das Gehirn weichgespült haben: nur weil sie vor Glück gerade überlaufen, vergessen sie manchmal, dass da eben auch eine Unmenge an Stress und Umstellung dran hängt, für die vielleicht auch nicht jeder bereit ist.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Bookflower173 kommentierte am 26. Juli 2021 um 09:23

Ich finde die Protagonistin auch serh sympathisch. Sie will niemanden verletzen und muss sich überall rechtfertigen. Sie tut mir wirklich leid!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Naraya kommentierte am 10. Juli 2021 um 12:52

Ja, für mich spricht das Buch auch sehr vieles an, was ich gut kenne. Allerdings bin ich inzwischen in einem Alter, in dem so langsam auch der letzte versteht, dass man keine Kinder will. Aber ich persönlich finde sowieso, dass man die Frage nach Kindern nur Menschen stellt, die man sehr gut kennt. Ich weiß doch nie, welche Geschichte hinter Kinderlosigkeit steht. Vielleicht kann man keine Kinder kriegen? Vielleicht gibt es eine Krankheitsgeschichte? Vielleicht gab es schon Fehlgeburten? Das Thema ist so persönlich, das geht niemanden etwas an. Aber viele sind da so übergriffig, auch Ärzte! Ich habe auch schon mal die Frauenärztin gewechselt, weil die mir pausenlos erzählt hat, ich hätte "so ein schönes Becken zum Kinderkriegen". Bitte? oO Ich bin doch kein Zuchttier.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
julemaus94 kommentierte am 10. Juli 2021 um 17:42

Genau das! Und ich wundere mich immer wieder, wie niedrig die Hemmschwelle, diese Frage beinahe Fremden zu stellen, doch oft ist. Mir ging es schon öfter so, dass mir Leute, die ich eben erst kennengelernt habe, meinten mir dieses Gespräch ans Bein binden zu dürfen. Als würde ihnen in der Unterhaltung gerade nix besseres einfallen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Michelly kommentierte am 11. Juli 2021 um 10:15

Ich wollte auch lange keine Kinder, die Gesichter entsetzt und dann wurde man als unmündig erklärt, immerhin könnte man das ja nicht wissen. Gut, ich habe mich tatsächlich irgendwann freiwillig dazu entschieden und noch als ich schwanger war, ging das Spiel von vorne los: du wirst doch aber nicht wollen, dass dein Kind ein Einzelkind bleibt?

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Sabine_AC kommentierte am 11. Juli 2021 um 20:46

Aber auch dazu hat die Autorin einen schönen Satz gefunden, oder?
"Jeder hat das Recht, sich umzuentscheiden..." (da ich das Buch nicht zur Hand habe, kann ich gerade nicht wörtlich zitieren).

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Naraya kommentierte am 14. Juli 2021 um 11:40

Das kann ich mir gut vorstellen. Offensichtlich kann man es keinem recht machen. Ab einem bestimmten Punkt kriegt man bestimmt auch zu hören "Was, so viele Kinder?" Und gerade deshalb sollte man es wirklich genau so machen, wie man selbst möchte. Das heißt allerdings nicht, dass man die Antwort auf die Frage nach Kindern schon als Teenager kennen muss.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Naraya kommentierte am 10. Juli 2021 um 12:45

Wow, was für ein Buch! Ich muss sagen, ich kann mich eigentlich mit fast allem identifizieren, was in diesem ersten Abschnitt vorkam. Aber der Reihe nach.

Den Vergleich zwischen den Großeltern fand ich sehr interessant. Einmal Menschen, die nur Kinder bekommen haben, "weil es sich eben so gehört" und an denen man deutlich sieht, dass eigentlich das Interesse gar nicht da sind. Sie sind froh, wenn die Kinder aus dem Haus sind und brauchen den Kontakt nicht wirklich. Das ist zwar irgendwo auch verständlich, aber so werden Kinder zurückgelassen, die diese Gleichgültigkeit nicht verstehen. Und dann auf der anderen Seite eine Großmutter, die sich verzweifelt ein Kind wünschte und lange Zeit keines bekam. Ein großer Kontrast.

Dann die ständigen Kommentare: Eltern die nach Enkelkindern fragen und schon mal stricken, potenzielle Partner, die nicht verstehen, dass man keine Kinder will und Fremde, die sich auch noch ungefragt einmischen. Warum beschäftigt das alle anderen so? Den eigenen Partner oder die Partnerin? Okay. Aber alle anderen? Was geht das die Menschen an? Hab ich noch nie verstanden.

Die Reaktion auf Annikens Schwangerschaft: Herrlich, das könnte ich sein! Ich habe den Abschnitt meiner kinderlosen besten Freundin vorgelesen, die meinte auch: Das wären genau meine Worte! "Ach du Scheiße!" Ich mag es, dass das Buch manche Dinge auch so mit Humor nimmt.

Auf der anderen Seite merkt man auch jetzt schon, wie sich die Dinge verändern. Die Beziehung zu Phil, diese Unsicherheit, ob man nicht doch Kinder will, dann das ganz Klassische "wenigstens einen Hund" und noch die schwangere beste Freundin. Ich beneide unsere Protagonistin nicht.

Spannend finde ich auch, dass sie gar keinen Namen hat. Vielleicht, weil man sich dann einfacher selbst in dieser Figur sehen kann? Und ich mag die Länge der Kapitel - mir ist das immer lieber, als wenn man stundenlang an einem Kapitel sitzt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Michelly kommentierte am 11. Juli 2021 um 10:19

Vorweg: ich habe einen Sohn, ein Wunschkind, obwohl ich lange gesagt habe, dass ich keine möchte. Aber mehr als eins? Unvorstellbar! Neulich haben uns Freunde vom dritten Nachwuchs erzählt, ihr dürft raten, was meine Reaktion war...haha.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
MoniBo89 kommentierte am 13. Juli 2021 um 22:12

Stimmt sie hat gar keinen Namen das ist mir selbst gar nicht bewusst gewesen

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Marta kommentierte am 23. Juli 2021 um 17:01

Warum beschäftigt das alle anderen so? Den eigenen Partner oder die Partnerin? Okay. Aber alle anderen? Was geht das die Menschen an?

Gute Frage. Das ist ja mit das Privateste überhaupt, wie kommt man dazu, sich hier einzumischen? 
Genauso schlimm finde ich es im Job. Die armen Kolleginnen im entsprechenden Alter, seltsamerweise aber nicht die Kollegen im gleichen Alter, die doch auch Vater werden könnten. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Bookflower173 kommentierte am 26. Juli 2021 um 09:21

Genau, ich dachte schon, mir ist der Name entfallen, als ich hier in der Leserunde meine Eindrücke schrieben wollte. Dass der Name nicht genannt wird, gefällt mir auch sehr gut, da man sich in sie hineinversetzen kann und es deutlich macht, dass es nicht nur eine Frau gibt, die so denkt, sondern mehr, als man denkt.

Thema: Lektüre, Teil ll, Seite 73 bis 160
Schneeweißchen kommentierte am 10. Juli 2021 um 16:17

Den mittleren Teile fand ich auch sehr gut. 
Schön wie hier genau das wahre Leben, böse Zungen würden von Klischees sprechen, gezeigt wird. Von anderen Leuten die sich einmischen, die plötzlich nur noch für sich und das Kind existieren und das nicht mal zu hinterfragen scheinen.

Thema: Lektüre, Teil ll, Seite 73 bis 160
julemaus94 kommentierte am 10. Juli 2021 um 17:44

Das fand ich auch sehr interessant. Auch wenn sich der Erzählstil dadurch etwas verändert hat, diese Momentaufnahmen aus dem Leben mit Kindern waren sehr gut gewählt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
Schneeweißchen kommentierte am 10. Juli 2021 um 16:22

Das Ende hat schon reingehauen.... erst schien es ja, als würden die beiden doch wieder zusammen kommen und Philip seine Haltung überdenken und erkennen, dass man auch andere Dinge im Leben haben kann die einen glücklich machen, aber offenbar war ihm das wohl nicht genug. Zum Glück hat die Erzählerin sich nicht umentschieden! Wäre sie schwanger bzw. Letztlich doch Mutter geworden, hätte ich das ganze Buch scheiße gefunden ^^"

Dass die Freundschaft zu Anniken und Alex auseinander läuft, war auch abzusehen. Wer hat denn Lust sich immer nur über ein Thema, dass einem dazu im Grunde nicht interessiert, zu unterhalten? Vielleicht, wenn Ella mal Teenie ist, passiert es, dass solche Freundschaften sich wiederfinden.  

Schön hätte ich es als Happy End gefunden, wenn die Erzählerin einen Partner gefunden hätte, der auch keine Kinder will. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
julemaus94 kommentierte am 12. Juli 2021 um 12:20

Ja, hätte sich die Protagonistin doch noch umentschieden, hätte das für mich auch nicht gepasst.

Irgendwie hat mich das Ende bzw die Passage 10 Jahre später trotzdem traurig gemacht, zumindest wirkte es irgendwie sehr melancholisch. Als würde Philip immer noch nicht glauben, dass man auch ohne kinder glücklich werden kann. Mich würde ja auch interessieren, ob sie ihre Entscheidung doch in irgendeiner Weise bereut.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 12. Juli 2021 um 13:12

Mein erstes Gefühl nach diesem Ende war, dass er bedauert und nicht so glücklich ist wie erhofft, weil er nicht mit ihr zusammen ist.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
newra kommentierte am 17. Juli 2021 um 14:15

Ich habe den Epilog eher sehr positiv wahrgenommen: Beide sind dort angekommen, wo sie hin wollten und auf ihre Weise glücklich. Ich fand es schön, dass es diesen 10-Jahres-Sprung gab, denn mich hat brennend interessiert, ob sie doch noch ein Kind bekommen hat, oder ihrer Linie treu geblieben ist. Das Ende hat das Buch für mich sehr gut abgerundet.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
newra kommentierte am 17. Juli 2021 um 14:32

Ich habe es gar nicht so gelesen, dass die Freundschaft auseinander läluft. Klar entwickelt sich die Freundschaft weiter, einfach weil andere Themen auftauchen, aber weder verurteilen Anniken und Alex die Protagonistin, wenn sie nur kurz da bleibt, noch kapselt sich die Ich-Erzählerin ab. Ich fand es vielmehr ganz toll, dass beide Frauen sich immer noch austauschen und auch wenn beide andere Leben leben, dem anderen zuhören und versuchen so gut es geht für den anderen da zu sein.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
Marta kommentierte am 25. Juli 2021 um 12:30

Wäre sie schwanger bzw. Letztlich doch Mutter geworden, hätte ich das ganze Buch scheiße gefunden

 

Oh ja, auf den letzten Seiten dachte ich chon, oh nein, das darf doch jetzt nicht wahr sein. Aber war es zum Glück auch nicht.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
Bookflower173 kommentierte am 29. Juli 2021 um 17:41

Ich hatte auch das Gefühl, dass Philip auch ohne Kinder ein glückliches Leben führen kann. Dass die Protagonstin ihre Meinung nicht geändert hat, hat mir auch sehr gut gefallen, weil die Botschaft dann nicht mehr so aussagekräftig gewesen wäre.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 10. Juli 2021 um 16:40

Ich hatte auch zuerst die Befürchtung, dass sich die Protagonisten doch noch dazu entscheidet ein Kind zu bekommen. Ich finde es toll, dass die Autorin nicht diesen Weg für ihre Protagonistin gewählt hat. Das hätte mir auch nicht gefallen. So ist es glaubwürdig und authentisch.

Das Ende hat mich auch wieder sehr berührt. Ich hätte mir auch einen Partner für sie gewünscht, der keine Kinder möchte. Bei Philip hatte ich das Gefühl, dass er sich für sie freut, dass es ihr gutgeht, aber er ihr auch nachtrauert. Das schwang so unterschwellig zwischen den Zeilen mit. Ich habe ein paar Tränen vergossen. Ich fand das Buch einfach toll. Ich würde es nicht nur Frauen empfehlen, die keine Kinder möchten, sondern besonders auch den Menschen, die nicht verstehen können, warum sich jemand dazu entscheidet keine Kinder zu bekommen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
Schneeweißchen kommentierte am 11. Juli 2021 um 22:38

Absolut! Ich denke, es ist einfach für jede Person bereichernd - egal, ob man sich verstanden fühlt oder die Gegenseite einfach besser versteht und akzeptiert.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
Naraya kommentierte am 14. Juli 2021 um 12:36

Ich glaube, Philip weiß zwar, dass er für sich die richtige Entscheidung getroffen hat, wünscht sich aber irgendwo, er hätte genau das mit der Protagonistin haben können. Er hat sie ja sehr geliebt und musste diese Liebe für seinen Kinderwunsch aufgeben. Es ging nicht anders, wenn nicht einer von ihnen unglücklich sein sollte, aber dennoch bleibt für ihn der Gedanke, "was wäre gewesen, wenn...."

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
newra kommentierte am 17. Juli 2021 um 14:17

Diese Interpretation finde ich sehr passend! Die beiden waren ja auch immerhin 8 Jahre zusammen, das vergisst man nicht einfach.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
Sabine_AC kommentierte am 16. Juli 2021 um 21:26

Ich kann mich auch nur anschließen - auch ich würde das Buch gerade jenen ans Herz legen, die so gar nicht verstehen können (wollen?), dass sich nicht jeder Kinder wünscht.

Haben wir eigentlich auch männliche Teilnehmer hier in der Leserunde?

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
newra kommentierte am 17. Juli 2021 um 14:19

Ich finde das Buch ist für alle Frauen! Es zeigt verschiedene Lebenswege auf, ohne den einen oder anderen Weg zu verurteilen. Mir hat auch die Mutter-Tochter-Geschichte sehr gut gefallen, sowie die innere Zerrissenheit, die bei Anniken durchkommt. Die Gefühle der unterschieldichen Charaktere sind sehr gut beschrieben und daher finde ich es für so viele Frauen passend.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 161 bis Ende
Bookflower173 kommentierte am 29. Juli 2021 um 17:42

Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen, auch wenn mich das Ende traurig gemacht hat. Man lernt auf jeden Fall sehr viel aus dieser Geschichte!

Thema: Lektüre, Teil ll, Seite 73 bis 160
julemaus94 kommentierte am 10. Juli 2021 um 17:51

Ich finde es faszinierend, wie sich der Erzählstil im Laufe des Buches ändert, wie die Erzählung in verschiedene Lebensabschnitte unterteilt ist.

Sehr gut nachvollziehbar ist der Teil über Annikens Schwangerschaft- wie sich die Freundinnen lansam voneinander entfremden, sich die Gesprächsthemen nur noch ums Kinder kriegen drehen, die Treffen mit Anniken und Alex nach der Geburt des Kindes so vollkommen wandeln. Man nimmt sich immer vor, dass sich nichts ändern wird, aber die frisch gebackenen Eltern können gar nichts dagegen tun, weil sie sich selbst durch diesen kleinen Zwerg so vollkommen verändern. Und die kinderlose Freundin fällt in logischer Konsequenz früher oder später aus dem Fokus.

Die Reise nach Spanien fand ich von vorne bis hinten mislungen. Einerseits, dass die Freunde so kurzfristig abgesprungen sind (auch wenn die langsame Trennung von Philip absehbar war). Andererseits, dass die Beziehung zu ihrer Mutter so unausgeglichen ist. Man merkt, dass die Protagonistin wirklich versucht, ihrer Mutter alles recht zu machen. Aber das einzige, was diese sich wirklich wünscht, kann sie ihr einfach nicht geben. Und ich habe das Gefühl, dass diese Unzufriedenheit auf alle anderen Bereiche der Beziehung ausstrahlt.

Und auch die Geschichten über die Freunde, die nach und nach schwanger werden: man hat das Gefühl, dass der Kreis um die Protagonistin immer kleiner wird und selbst die eisernsten "Mitstreiterinnen" früher oder später die Seite wechseln.

Thema: Lektüre, Teil ll, Seite 73 bis 160
newra kommentierte am 16. Juli 2021 um 09:45

Die Entwicklung in den Freundschaften mit den frischen Eltern hat mir auch gefallen. Alles sehr nachvollziehbar geschildert. Aber ich finde auch, dass die Protagonistin sich davon nicht unterkriegen lässt. Im Gegenteil, sie trifft sich weiterhin mit ihren alten Freunden und kommt auch ganz gut mit den Babys und Kindern zurecht bzw. ignoriert diese nicht einfach. Sie gibt ihr bestes. Manchmal muss sie sich früher aus Treffen herausziehen, aber das ist, denke ich, auch vollkommen ok.

Thema: Lektüre, Teil ll, Seite 73 bis 160
Bookflower173 kommentierte am 28. Juli 2021 um 22:12

Der andere Erzählstil hat mir auch gefallen. Ich bin gespannt, ob der dritte Teil auch noch einmal ganz anders ist.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Itachi Uchiha kommentierte am 10. Juli 2021 um 21:15

Hier ist meine Rezension zum Buch.

https://wasliestdu.de/rezension/und-wann-willst-du-mal-kinder-bekommen

Es ist wohl die längste Rezension die ich jemals geschrieben habe, aber da mich das Thema auch selbst betrifft (ich habe auch als Frau keinen Kinderwunsch), war mir diese Rezension sehr wichtig und ich habe mir viele Gedanken gemacht. Und das wollte ich möglichst alles unterbringen. Ich hatte schon Sorge, dass ich gar nicht alles in der Rezension unterbringen könnte, weil der Text zu lang wird. War er zum Glück nicht. :) Wahrscheinlich wird kaum jemand, meine Rezension jemals komplett lesen, aber das ist in Ordnung. Hauptsache die Leute bekommen dadurch einen Eindruck von dem Buch.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Schneeweißchen kommentierte am 13. Juli 2021 um 07:48

Ich habe sie komplett gelesen :)
Zu deinem Kritipunkt (der berechtigt ist! Ich finde das auch seltsam, vor allem mit den Männern, die irgendwie alle Vater sein wollen), fällt mir noch als mögliche Erklärung foglendes ein: wir sehen das Ganze aus unserer deutschen Sicht. Die Autorin kommt aus Norwegen. Ich habe selbst einige Monate dort oben gelebt und gearbeitet und da ist es noch üblicher als hier, früh zu heiraten und Kinder zu bekommen. Hier mit 23 Mutter werden und heiraten? Da halten dich selbst die für bekloppt, die es selbst möchten - aber bitte erst in fünf Jahren. Da oben ist das ganz normal. Will heißen: vielleicht gibt es in Norwegen (und Skandinavien allgemein) tatsächlich noch immer mehr Männer und Frauen, die nicht so kritisch das System "Mutter, Vater, Kind" hinterfragen wie wir hier?!

Thema: Deine Meinung zum Buch
Naraya kommentierte am 14. Juli 2021 um 12:45

Ich habe die Rezension auch ganz gelesen und kann die Kritik nachvollziehen, auch wenn ich es selbst nicht so bewerte. Ich kann nicht sagen, ob das Thema in Skandinavien vielleicht anders gesehen wird als hier, aber ich denke, die Autorin wollte die Protagonistin bewusst in eine Position bringen, wo sie mit ihrer Meinung ganz allein ist. Eben um zu zeigen, wie sich das anfühlt. Sie sagt ja selbst einmal, dass alle, die ursprünglich mal sicher waren, keine Kinder haben zu wollen, sie nach und nach allein gelassen haben, sie "verraten" haben. Und jetzt ist sie die "Last Women Standing". 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
nikolausi kommentierte am 11. Juli 2021 um 18:01

Am herrlichsten fand ich die Passage, in der die Weihnachtsfeier in der Familie des Onkels geschildert wird. Wirklich filmreif mit all den kleinen Pannen, für die die Kinder sorgen. Kein Wunder, dass die Erzählerin keine Kinder will. Einen wirklichen Grund hat sie bislang eigentlich nicht dafür genannt, oder?

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 12. Juli 2021 um 08:24

Bei der Weihnachtsfeier musste ich auch schmunzeln. Sehr nah an der Realität, so kann Weihnachten mit Kindern sein. :-) 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
MoniBo89 kommentierte am 13. Juli 2021 um 22:13

Absolute Horrorvorstellung das Weihnachtsfest:-D

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Sabine_AC kommentierte am 14. Juli 2021 um 08:30

Haha, das habe ich auch gedacht. :)

Ich habe selbst nur einen Neffen und eine Nichte, (die ich übrigens auch wirklich von Herzen gern habe und mit denen ich durchaus gerne Zeit verbringe), aber schon die zwei reichen, um familiäres Zusammenkünfte turbulent und vor allem laut zu gestalten... und ich bin dann ehrlich gesagt immer heilfroh, dass bei mir irgendwann wieder Ruhe einkehrt, und mein Alltag nicht von Kindern geprägt ist.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
vanimelda kommentierte am 14. Juli 2021 um 12:05

Bei mir ist es ganz genauso! Ich habe auch einen Neffen und eine Nichte (4 und 8). Ich liebe beide von Herzen, aber nach einem Wochenende voller Trubel, freue ich mich auf mein ruhiges Zuhause. Ohne Kinder.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Schneeweißchen kommentierte am 14. Juli 2021 um 16:47

Für mich wäre das auch ein Horror ^^" Ich bin hochsensibel und kann mit Lärm eh nichts anfangen. Ja, Kinder dürfen laut sein - aber ich muss mich da ja dann nicht aufhalten, wenn ich es einfach icht ertrage. Trotzdem werde ich dann böse angeguckt. Logik? Fehlanzeige!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Bookflower173 kommentierte am 26. Juli 2021 um 09:30

Oh ja, ich konnt emir das beim Lesen sehr gut vorstellen und musste schmunzeln. Die Szene fand ich wirklcih witzig!

Ich glaube, sie hat mal erwähnt, dass sie nicht fürs Muttersein gewachsen ist? Aber ich bin mir da nicht sicher. Und wenn sie Mutter ist, dann ist ihr "Ich" ganz weg. Ich glaube, sie liebt einfach die Freiheit, die durch die Beziehung eh schon ein wenig eingeschränkt ist.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Michelly kommentierte am 11. Juli 2021 um 18:56

Den ersten Abschnitt habe ich in einem Rutsch durchgelesen, es ist wirklich kurzweilig und sehr gut geschrieben. Obwohl die Erzählweise so nüchtern ist, werden die Emotionen transportiert oder vielleicht gerade deshalb? Die Autorin schildert das Thema sehr gut und ihre Worte Regen zum Nachdenken an. Warum genau ist das Thema eigentlich allen im Umfeld so furchtbar wichtig? Ich kenne tatsächlich viele Kinderlose, wenn sie das so möchten, dann ist das eben so. PUNKT. Wie auf Seite 14.
Die kurzen Kapitel unterstreichen für mich oft das Gesagte, wie eine kreative Pause bei einer Rede. Heute Abend lese ich Abschnitt zwei, ich freue mich schon drauf!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
newra kommentierte am 15. Juli 2021 um 19:03

Ab einem bestimmten Alter ist es einfach eine gesellschaftlich sehr verankerte Lebensphase. So in etwas, wie die leidige Frage, was man nach der Schule machen wird, weil Ausbilung eben auch zum Lebensweg gehört. Aber wie oben auch schon mehrmals gesagt wurde, gibt das niemandem das recht, sich in andere Leben einzumischen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 72
Bookflower173 kommentierte am 26. Juli 2021 um 09:28

Eine kreative Pause beschreibt es ganz gut. Die kurzen Abshcnitte gefallen mir auch sehr gut und geben Raum zum Nachdenken.

Thema: Lektüre, Teil ll, Seite 73 bis 160
nikolausi kommentierte am 12. Juli 2021 um 05:25

In diesem Teil werden so viele Szenen geschildert, in denen Kinder eine Rolle spielen. Das lässt für mich nur den Schluss zu, dass sich die Erzählerin am Ende doch für ein Baby (mit Philip) entscheiden wird, zumal sie doch immer wieder an ihrer Entscheidung zweifelt, vor allem, ob sie sie nicht irgendwann bereuen wird.

Thema: Lektüre, Teil ll, Seite 73 bis 160
StefanievonBooksweetbook kommentierte am 12. Juli 2021 um 08:16

Die Reise und der Aufenthalt bei den Großeltern war sehr ernüchternd und enttäuschend. Es hat mir einen Stich versetzt, als unsere Protaginistin in einem Gespräch erfahren hat, dass der Gesprächspartner nicht wusste, dass sie die Enkelin ist, und dieser nicht mal wusste dass ihre Großeltern überhaupt Kinder haben. Das fand ich sehr traurig.

Dass es nun auch zur entgültigen Trennung von Philip kam, hat mich ebenso berührt. Ich mochte ihn wirklich sehr. Er liebt sie, leider ist er nicht der richtige für sie oder besser sind sie nicht die richtigen füreinenander, da reicht Liebe allein nicht aus.

Nun wird Annika endlich Mutter und deren Leben steht nun völlig Kopf. Hier beschreibt die Autorin sehr authentisch, wie es sich anfühlt, frische gebackene Eltern zu sein.

Seiten