Leserunde

Leserunde zu "Morgen schreib ich dir ein Happy End" (Tash Skilton)

Morgen schreib ich dir ein Happy End -

Morgen schreib ich dir ein Happy End
von Tash Skilton

Bewerbungsphase: 01.07. - 22.07.

Beginn der Leserunde: 29.07. (Ende: 19.08.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Knaur TB Verlags – 20 Freiexemplare von "Morgen schreib ich dir ein Happy End" (Tash Skilton) zur Verfügung. Eine Leserunde zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

When Miles meets Zoey.

Die Neuerfindung von "E-Mail für dich" von Tash Skilton: Noch nie war Online-Dating so humorvoll und charmant!

Miles ist nicht nur im Herzen, sondern auch im wahren Leben gebürtiger New Yorker und ein waschechter Romantiker. Zoey hingegen liebt den entspannten Westcoast-Lifestyle ihrer alten Heimat, ist komplett gegen ihren Willen in New York gelandet und glaubt nicht an die Liebe. 

Als sich Miles und Zoey das erste Mal in einem kleinen New Yorker Café begegnen, können sie sich daher auf den Tod nicht ausstehen. Eines haben sie allerdings gemeinsam: Sie sind beide Dating-Experten für hoffnungsvolle Singles und wurden bei ihrem nächsten Auftrag auf dasselbe Pärchen angesetzt. Ohne zu wissen, wer der andere ist, treffen sich Miles und Zoey online. Und plötzlich lernen sie äußerst attraktive Seiten aneinander kennen ... Aber ob diese auch im echten Leben Bestand haben? 

Tash Skiltons humorvolle und romantische Liebes-Komödie um Miles und Zoey ist ein Trip nach New York, den Sie nie vergessen werden. Ein Liebesroman für die Fans von Nora Ephron, Richard Curtis, und all den wundervollen romantischen Komödien, die uns zum Schmachten und Lachen bringen, wenn wir es am meisten brauchen.

ÜBER DIE AUTORINNEN:

Tash Skilton ist das Pseudonym der beiden amerikanischen Autorinnen Sarvenaz Tash und Sarah Skilton, die sich über Twitter kennengelernt und dank ihres Faibles für 90er Jahre-Popkultur-Zitate angefreundet haben. „Morgen schreib ich dir ein Happy End“ ist ihr erster gemeinsamer Roman.

21.08.2021

Thema: Deine Meinung zum Buch

Thema: Deine Meinung zum Buch
Elefant kommentierte am 05. August 2021 um 15:46

Vielen Dank, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es hat mir großen Spaß gemacht.

Hier meine Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/beweist-humor

Thema: Deine Meinung zum Buch
Felicitas kommentierte am 07. August 2021 um 20:27

So meine Rezi ist auch getippt ♥

Danke, dass ich dabei sein und dieses Buch lesen durfte!

https://wasliestdu.de/rezension/dating-und-eine-liebesgeschichte

Thema: Deine Meinung zum Buch
Chapialis kommentierte am 08. August 2021 um 17:56

3,5 Sterne

Dieses Buch entstammt der Feder des amerikanischen Autorenduos Sarvenaz Tash und Sarah Skilton.

Zur Handlung:
Zoe und Miles schreiben im Auftrag ihrer Klienten miteinander, ohne zu wissen, dass der jeweils andere dahinter steckt. Dabei kommen sich die zwei verflixt nahe, was im wahren Leben so gar nicht der Fall ist.

Zu den Figuren:
Miles Ibrahim ist 31 alt, New Yorker und arbeitet als Ghostwriter bei „Tell it to my Heart“ und vergeigt es gerade so richtig. Sein Gemütszustand schwankt zwischen schwermütig, enttäuscht und verzweifelt, wozu er jedes Recht der Welt hat, nachdem was ihm passiert ist.

Zoe Abot ist 29 Jahre alt und wurde genötigt, Kalifornien zu verlassen, um sich in New York zu entfalten. Leider funktioniert das nicht. Die Winzigkeit ihres Appartements beschert mir beinahe ebenso blaue Flecken an den Schienbeinen wie ihr. Sie möchte Drehbuchautorin werden und jobbt als Ghostwriter bei „Sweet Nothings“, um sich über Wasser zu halten. Sobald ich in ihrer Perspektive rutsche, wird es schlagartig chaotisch.

Die Haupt-Charaktere sind bisweilen schräg und speziell und es braucht Zeit, ehe sie an mich herantreten.

Es gibt einige Nebenfiguren, die tatsächlich Nebenfiguren bleiben, aber in der kurzen Zeit ihrer Auftritte alles Geben und mich rundum von sich überzeugen. Da ist dem Autorinnenduo Großes gelungen, was mich begeistert.

Zur Umsetzung:
Die Geschichte wird aus den abwechselnden Ich-Perspektiven von Miles und Zoe im Präsens geschildert und jedes Kapitel wird mit einem kurzen Schreiben der jeweiligen Chefs ihrer Agenturen eingeläutet. Diese Texte lassen immer wieder Fragezeichen in meinem Kopf aufploppen. Das Autorenduo schafft es spielend, die Stimmungen ihrer Protagonisten einzufangen und mir zu präsentieren. Vor allem bei Zoe wird es dabei recht laut, aufwühlend und ab und an verrückt. Bei Miles bin ich sofort drin und es gelingt mir mühelos, seine Emotionen nachzuempfinden. Zoe hält mich länger auf Distanz.

Der Schreibstil ist wahnsinnig bildhaft, rasant, humorvoll, charmant und flüssig zu lesen. Leider verlieren sich die Autorinnen in Belanglosigkeiten, die rasch mein Interesse einbüßen. Ab der Hälfte des Buches packt mich Zoe und zeigt mir ihre verletzliche Seite und je weiter ich in die Geschichte vordringe, umso mehr verstehe ich einige ihrer Verhaltensweisen. Davon hätte ich gerne schon früher gelesen, um ihr nahe zu sein. Und für eine Aktion feiere ich Zoe immer noch. Wuh, dafür hätte ich sie knutschen können. In ihr steckt so viel mehr, als es mich die Autorinnen am Anfang wissen lassen. Im Umgang mit dem Hauptkonflikt punktet Zoe erneut, wo mir Miles kurz entgleitet. Aber generell gefällt mir die Auflösung prima und ich bin dankbar, dass mir ein erzwungenes Kitsch-Drama erspart bleibt.

Für meinen Geschmack liegt der Fokus zu häufig auf den beruflichen Tätigkeiten der zweien und beschert mir etliche Leselängen. Zusätzlich nimmt die Lovestory einen zu langen Anlauf. Das hätte ich mir komprimierter und emotionaler gewünscht. Mich erreichen zwar einige Gefühle der beiden, aber zu vieles verliert sich in sarkastischen Wortgefechten.

Mein Fazit:
Auch wenn der Einstieg in die Geschichte etwas zäh ist, lohnt es sich, durchzuhalten. Das Buch steigert sich ab der Hälfte und dann gehts ziemlich rund. Ich darf immer wieder lachen und erlebe New York von einer authentischen Seite, was ich total genieße. Einige Sätze haben sich tief bei mir eingeprägt und werden für immer im Zusammenhang mit New York und diesem Buch stehen. Hier lernt ihr auf keinen Fall 08/15 Figuren kennen. Manchmal muss man eben öfters hinsehen, ehe man jemanden wirklich sieht.

Von mir erhält „Morgen schreib ich dir ein Happy End“ 3,5 unterhaltsame Sterne von 5 und eine Leseempfehlung. Wo keine halben Sterne möglich sind, runde ich auf.
 

Thema: Deine Meinung zum Buch
karin1966 kommentierte am 08. August 2021 um 18:13

Lieben Dank, dass ich mitlesen durfte. Leider war das Buch nicht so meins.

Hier meine Rezi

https://wasliestdu.de/rezension/nicht-mein-fall-250

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Dahlia kommentierte am 09. August 2021 um 11:16

Alles in allem ein wirklich unterhaltsames Buch, mit einigen lustigen Stellen und nicht ganz so vorhersehbar wie erwartet. Zum Ende hat es allerdings ziemlich nachgelassen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 18:34

Ich möchte mich nochmals herzlich dafür bedanken, dass ich bei der Leserunde dabei sein und dieses Buch lesen durfte. Leider konnte es mich nicht ganz so überzeugen und hat mir nicht so gut gefallen, wie erhofft. Aber das kann ja auch mal sein... 
Trotzdem habe ich natürlich eine Rezension geschrieben und diese auch auf weiteren Portalen veröffentlicht (lesejury, lovelybooks, goodreads, amazon, exlibris, bookcircle und orellfüssli)

Und hier:

https://wasliestdu.de/rezension/nicht-wie-erhofft-5

Ich wünsche euch allen noch eine schöne, warme Woche und hoffentlich bis bald einmal. 

Liebe Grüsse
Danielle

Thema: Deine Meinung zum Buch
grünerfisch kommentierte am 13. August 2021 um 20:49

Hat mich leider nicht überzeugt. Aber man kann ja nicht immer die super super Leserunde haben. https://wasliestdu.de/rezension/erwartung-leider-nicht-erfuellt

Thema: Deine Meinung zum Buch
Martina Suhr kommentierte am 14. August 2021 um 13:58

Erst einmal vielen Dank, dass ich dabei sein und die Geschichte mit euch erleben durfte. Ich hatte das Buch gesehen und wollte es unbedingt lesen, leider konnte sich dieser gute Eindruck nicht halten.

Hier nun meine Rezi

https://wasliestdu.de/rezension/hat-leider-nicht-das-ganze-potenzial-ausgeschoepft

Liebe Grüße und sonnige Tage :-)

Thema: Deine Meinung zum Buch
jam kommentierte am 15. August 2021 um 09:20

Auch meine Rezension steht, bei mir sind es 3,5 Sterne. Trotzdem bedanke ich mich fürs mitlesen dürfen und für den Austausch mit euch!

https://wasliestdu.de/rezension/morgen-schreib-ich-dir-ein-happy-end-sch...

Thema: Deine Meinung zum Buch
Lenna kommentierte am 16. August 2021 um 09:38

Vielen lieben Dank, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte. Hier sind meine Rezensionlinks: https://wasliestdu.de/rezension/ganz-unterhaltsam-26.     https://www.lovelybooks.de/autor/Tash-Skilton/Morgen-schreib-ich-dir-ein....   http://www.lesejury.de/rezensionen/deeplink/508416/Product

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Schattengrund kommentierte am 17. August 2021 um 15:42

Vielen Dank, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es hat mich gut unterhalten.

Hier der Link zu meiner Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/unterhaltsame-sommerlektuere-12

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
JulisTeestübchen kommentierte am 22. August 2021 um 11:52

Hier kommt meine Rezension zum Buch: https://wasliestdu.de/rezension/origineller-plot

Ich fand das Buch insgesamt sehr unterhaltsam und lesenswert!

Thema: Deine Meinung zum Buch
Run_the_books kommentierte am 27. August 2021 um 22:27

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Leider war das Buch nicht meins. Hier meine Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/ist-ganz-ok

Thema: Deine Meinung zum Buch
Stubenfliege kommentierte am 19. September 2021 um 23:12

Danke, dass ich das erste Mal an einer Leserunde hier teilnehmen durfte. Das Buch selbst war leider nicht ganz das, was ich mir erhofft hatte, bzw. die Umsetzung davon. Sven nicht jedes Buch kann einen begeistern.