Leserunde

Leserunde zu "Morgen schreib ich dir ein Happy End" (Tash Skilton)

Morgen schreib ich dir ein Happy End -

Morgen schreib ich dir ein Happy End
von Tash Skilton

Bewerbungsphase: 01.07. - 22.07.

Beginn der Leserunde: 29.07. (Ende: 19.08.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Knaur TB Verlags – 20 Freiexemplare von "Morgen schreib ich dir ein Happy End" (Tash Skilton) zur Verfügung. Eine Leserunde zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

When Miles meets Zoey.

Die Neuerfindung von "E-Mail für dich" von Tash Skilton: Noch nie war Online-Dating so humorvoll und charmant!

Miles ist nicht nur im Herzen, sondern auch im wahren Leben gebürtiger New Yorker und ein waschechter Romantiker. Zoey hingegen liebt den entspannten Westcoast-Lifestyle ihrer alten Heimat, ist komplett gegen ihren Willen in New York gelandet und glaubt nicht an die Liebe. 

Als sich Miles und Zoey das erste Mal in einem kleinen New Yorker Café begegnen, können sie sich daher auf den Tod nicht ausstehen. Eines haben sie allerdings gemeinsam: Sie sind beide Dating-Experten für hoffnungsvolle Singles und wurden bei ihrem nächsten Auftrag auf dasselbe Pärchen angesetzt. Ohne zu wissen, wer der andere ist, treffen sich Miles und Zoey online. Und plötzlich lernen sie äußerst attraktive Seiten aneinander kennen ... Aber ob diese auch im echten Leben Bestand haben? 

Tash Skiltons humorvolle und romantische Liebes-Komödie um Miles und Zoey ist ein Trip nach New York, den Sie nie vergessen werden. Ein Liebesroman für die Fans von Nora Ephron, Richard Curtis, und all den wundervollen romantischen Komödien, die uns zum Schmachten und Lachen bringen, wenn wir es am meisten brauchen.

ÜBER DIE AUTORINNEN:

Tash Skilton ist das Pseudonym der beiden amerikanischen Autorinnen Sarvenaz Tash und Sarah Skilton, die sich über Twitter kennengelernt und dank ihres Faibles für 90er Jahre-Popkultur-Zitate angefreundet haben. „Morgen schreib ich dir ein Happy End“ ist ihr erster gemeinsamer Roman.

21.08.2021

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pemberley1 kommentierte am 01. Juli 2021 um 22:23

Ah Hurra. Liebes Buch. Wir sind uns ja nun schon öfter mal begegnet (also auf die Schnelle, auf dein äußerliches Cover bedacht, aber dein Inneres kenne ich natürlich noch nicht), und immer wieder aufs Neue beeindruckst du mich mit deiner locker leichten Geschichte (dem Klappentext) die so sehr in den Stil der Briefemailonlinedatingromane reingeht. Denn JA, ich kann esn icht anders sagen. Geschichten, in denen sicher die Protagonisten nicht kennen, sich aber doch "kennen" weik sie sich eben anders kennenlernen als von Angesicht zu Angesicht................ kommt schon, das ist total toll, und einfach nur richtig guter Stoff für eine romantische Geschichte. Hoffe ich zumindest. Liebes Buch, oich würde dir einfach zutrauen, dass du mich berührst. Und genau darum probier ich nun einfach mal mein Glück für dich, denn Kennenlernen würde ich dich natürlich total gerne, so real und so. Wir kennen uns ja nur schriftlich und übers Internet :D. Mal schauen, ob das zwischen uns auch eine romantische Geschichte wird, oder ob das Schicksal meint, dass wir vielleicht nicht so gut zueinander passen :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 01. Juli 2021 um 22:27

Es ist ein schönes Cover, das mir gute Laune macht. Nicht überladen, aber auch nicht minimalistisch. Wir erkennen worum es geht, und dass ist das Schöne daran. Alle Elemente sind gegeben. Computer, die beiden Protagonisten, Blumen, und das Wichtigste. Lila! Laut Cover könnte der Roman wirklich locker leicht und sommerlich sein, vielleicht aber auch nicht, wer weiß das schon vorher?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
booklover2011 kommentierte am 19. August 2021 um 21:14

Kann mich deinen Worten nur anschließen, hast du sehr gut gesagt :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 01. Juli 2021 um 22:53

Passt gut zur Beschreibung, zwei Menschen, zwei Computer, Blumen und bunt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PeWie kommentierte am 01. Juli 2021 um 22:56

es klingt wie eine spannende romantische Geschichte, daher würde ich gern mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 02. Juli 2021 um 01:42

Och, das klingt süß, ich versuche mal mein Glück, ab und an ist auch ein wenig Romanze im Leben ganz schön.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 02. Juli 2021 um 06:19

Dezent, spricht mich farblich an und passt zur Beschreibung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 02. Juli 2021 um 07:07

Das klingt nach einem lockeren und amüsanten Buch. Ich hätte jetzt total Lust auf etwas leichtes mit Schmunzelgarantie.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sonja_Sonnenschein kommentierte am 02. Juli 2021 um 07:08

Bunt wie das Leben. Für meinen Geschmack ist der Hintergrund etwas zu grell.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hulahairbabe kommentierte am 02. Juli 2021 um 07:15

Ich liebe Love-Hate-Romane und finde die Idee, dass zwei Menschen mit Antopathien sich online neu kennen und lieben lernen irgendwie klasse. Zudem kenne ich die Autorin noch gar nicht und würde mich freuen das zu ändern. Ich hüpfe mal in freudiger Erwartung in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Felicitas kommentierte am 02. Juli 2021 um 07:56

Guten Morgen ♥
Knaur hatte das Buch bei Instagram vorgestellt und es ist direkt auf meine Wunschliste gewandert! Ich würde sehr gerne mitlesen, weil mich das Buch anspricht und interessiert. Es klingt nach ganz vielen lustigen Irrungen und Wirrungen und viel Spaß ^^ und nach Romantik und richtig gute Romantik könnte ich gerade zum Lesen als Abwechslung gut brauchen ♥

Liebe Grüße (:

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hobee77 kommentierte am 02. Juli 2021 um 08:01

Das klingt nach einer guten Lovestory, die nicht zu kitschig ist. 

Ich bin gespannt, wie die beiden zueinander finden, von daher würde ich mich sehr über die Teilnahme bei der Leserunde freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
memory-star kommentierte am 02. Juli 2021 um 08:53

Da wäre ich sehr gerne dabei *.*

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
gaby2707 kommentierte am 02. Juli 2021 um 08:58

Beim Blick auf das Cover haben sich meine Mundwinkel sofort nach oben gezogen. Macht einfach gute Laune. Und was gute Laune macht, gefällt mir sehr gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yezz kommentierte am 02. Juli 2021 um 09:04

Ooooh! Dieses Buch! ♡

Ich hatte schon mal bei lovelybooks mein Glück versucht und kam leider nicht in die Leserunde. Ich wäre sowas von bereit für eine 2. Chance! Hihi

Hier stimmt das Gesamtpaket total. Das Cover fällt sofort ins Auge. Ich liebe die Lila-Orange-Kombi. Gewagt, aber auch nicht zu krass. 

Der Klappentext liest sich super interessant, ich denke da erwartet einen einige Emotionen. Auch das Thema On- und Offline-Treffen finde ich äußerst reizvoll. 

Hach, es wäre ein Traum, in die Leserunde reinzuschlüpfen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 02. Juli 2021 um 09:51

Das Cover gefällt mir sehr gut, auch wenn es etwas überladen erscheint. Die Farben sind sehr schön.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
holdesschaf kommentierte am 02. Juli 2021 um 09:58

Ja, so eine Online-Bekanntschaft hat schon was. Und etwas Romantik kann man immer brauchen. Ich wäre gern dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 02. Juli 2021 um 10:27

Email für dich - mein absoluter Lieblingsfilm.

Da interessiert es mich sehr, ob diese Geschichte natürlih sehr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 02. Juli 2021 um 12:07

Das klingt nach einer wundervollen romantischen Story und da ich schon "E-Mail für Dich" total süß fand, würde ich dieses Buch sehr gerne hier in der Leserunde lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elchi130 kommentierte am 02. Juli 2021 um 12:10

Das Buch klingt nach einer schönen Geschichte für den Sommer. Entspannt auf der Terrasse, in der Sonne, sitzend, in eine Liebesgeschichte in New York abtauchen, hört sich nach einem guten Plan an. Das würde ich gerne tun und bewerbe mich daher um ein Exemplar. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LESERIN kommentierte am 02. Juli 2021 um 12:24

Hurra , Hurra! Toll, dass eine Leserunde mit diesem Buch ansteht. Bei der Lovelybooks-Verlosung hatte ich leider kein Glück, vielleicht ist mir ja dieses Mal die Glücksfee hold? Ich habe total Lust auf diese Liebesgeschichte, eine 5 - Sterne -Lovestory habe ich leider schon länger nicht mehr gelesen. Romane und Filme rund um das Thema Dating mag ich gerne, etwa "Hitch-der Date Doktor " mit Will Smith. Auch Tropen mag ich gern, aus Feinden werden Liebende ---- immer her damit! Ich bewerbe mich gerne für diese Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sandra66 kommentierte am 02. Juli 2021 um 13:14

"E-Mail für Dich" habe ich geliebt. Wenn es also ähnlich ist, wäre ich liebend gerne bei der Leserunde dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schattengrund kommentierte am 02. Juli 2021 um 13:43

Och das klingt doch wirklich ganz süß. Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 02. Juli 2021 um 15:04

Mir zu kindisch, sieht aus wie ein Buch für Teenies

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
stefanb kommentierte am 05. Juli 2021 um 08:00

Da gebe ich dir Recht. Das Cover ist so gar nicht meins.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 02. Juli 2021 um 16:48

Das gefällt mir, da wäre ich gerne bei der Leserunde dabei 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simply Another Bookaholic kommentierte am 02. Juli 2021 um 21:01

Klingt nach einer süßen Romanze! 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
sunrise kommentierte am 02. Juli 2021 um 21:36

Lebensfroh, bunt - gefällt mir gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Borkum kommentierte am 02. Juli 2021 um 22:14

Ich wäre bereit für diesen locker-leichten Roman.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 03. Juli 2021 um 09:53

Das einzige, was mich anspricht ist das tolle lila. Das Bild selbst, Motive, Aufbau, Schrift etc. sagt mir gar nicht zu. Zu unruhig und kleinteilig

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineSaar kommentierte am 03. Juli 2021 um 10:55

Das hört sich nach einer richtig schönen Story an. Genau mein Fall, vor allem da ich meinen jetzigen Ehemann auch online kennengelernt habe! Der Klappentext hat mich schon einmal sehr neugierig gemacht. Und die Leseprobe hat meinen ersten Eindruck nochmal verstärkt. Der Schreibstil ist genau mein Ding und es ist ein schöner Lesefluss gegeben, der die Seiten nur so dahinfliegen lässt. Nun möchte ich wissen, wie es weiter geht! Ich springe somit in den Lostopf und hoffe, dass ich bei der Leserunde mit dabei sein darf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 03. Juli 2021 um 13:51

Das Buch steht schon auf meiner Wunschliste!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
holdesschaf kommentierte am 03. Juli 2021 um 22:51

Das Cover deutet auf einen fröhlich-romantischen Frauenroman hin, sehr quietschig die Farben, das Lila ist springt sehr stark ins Auge. Etwas klein, die beiden Personen mit den Laptops, aber sehr passend für den Inhalt. Dies Schrift ist groß und geschwungen, sticht heraus.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
flubber1209 kommentierte am 04. Juli 2021 um 09:52

Eine humorvolle und schöne Liebesgeschichte ist genau das, was ich jetzt gebrauchen kann :) Ich möchte endlich wieder von einem Buch richtig gefesselt und begeistert werden und freue mich auf diese Leserunde!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Danielle Merlo kommentierte am 04. Juli 2021 um 19:52

Ganz genau! Es hört sich nach der perfekten Sommergeschichte an:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sandra257 kommentierte am 04. Juli 2021 um 17:17

Ganz süße Story und ich würde gerne mitmachen 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Danielle Merlo kommentierte am 04. Juli 2021 um 19:50

Wie cool! Ich habe das Buch schon öfters gesehen, hatte leider aber noch nie das Glück, es lesen zu dürfen. Es hört sich so süss an und ich habe auch schon mehrere begeisterete Rezensionen gelesen. Da muss ich mein Glück doch einfach versuchen:) Vielleicht kalppt's ja...;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseratte84 kommentierte am 04. Juli 2021 um 22:52

Das klingt nach einer wunderbaren Rom-Com. Als großer Fan von Richard Curtis habe ich mich hier sofort angesprochen gefühlt und würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 05. Juli 2021 um 12:15

Ein leichter und gut unterhaltender Roman - ideal für den Strandkorb  und deswegen hüpfe ich in den Lostopf ..

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ninespatz kommentierte am 05. Juli 2021 um 12:58

Das hört sich sehr gut an, würde ich sehr gern lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chapialis kommentierte am 05. Juli 2021 um 13:38

Hach, ich würde gerne an dieser Leserunde teilnehmen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Else kommentierte am 06. Juli 2021 um 19:54

Das Cover passt zum Genre. Mir gefällt das dominante Lila allerdings nicht so gut. Die Personen passen zum Klappentext und zum Titel, schön, das sich das auf dem TItelbild so wiederfindet. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneMF kommentierte am 07. Juli 2021 um 14:53

Was für eine romantische Geschichte, online kennenlernen ist ja aktueller denn je. Bin gespannt wie sich diese Geschichte entwickelt, ich möchte gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
YH110BY kommentierte am 08. Juli 2021 um 07:08

Ich habe schon viel über dieses Buch gehört und würde es sehr gerne selbst lesen. Ich bin schon sehr neugierig und gespannt darauf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 08. Juli 2021 um 08:03

Klingt sehr witzig

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dahlia kommentierte am 08. Juli 2021 um 09:32

Klingt nach einem süßen Buch. Ich hätte wirklich Lust, mitzulesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
secrecy_library kommentierte am 08. Juli 2021 um 11:37

Die Leseprobe, die ich großteils gelesen habe, lässt auf eine spannende Geschichte mit einem interessanten Humor schließen. Umso spektakulärer und spannender finde ich die Idee, wie die beiden sich online und zugleich über die Arbeit kennenlernen. Dazu habe ich das Gefühl, dass hier der Spruch zutrifft: "Was sich liebt, neckt sich!"

Ich kann es kaum erwarten, die Geschichte dieses interessanten Hass-Liebe-Pärchens kennenzulernen und ob es sie zueinander führt und sie miteinander vereint. Dazu empfinde ich es als tolle Chance, eine neue Autorin kennenzulernen, da ich bisher von ihnen/ihr noch nichts gehört hatte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sofia Rodrigues kommentierte am 08. Juli 2021 um 14:11

Ich lese sehr gerne Liebes Romane und das hier hört sich seher spannend an. Würde mich daher freuen es Lesen zu dürfen.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stella_melodie kommentierte am 08. Juli 2021 um 19:03

Eine humorvolle Romanze. Es klingt wirklich spannend und ich wär gerne Teil der Leserunde :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
my_melody kommentierte am 09. Juli 2021 um 10:15

Die Leseprobe spricht mich an, da hüpfe ich doch gleich mal mit in den Lostopf :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gabriele Marina Jabs kommentierte am 09. Juli 2021 um 11:16

Ich habe e-mail für dich geliebt und ich liebe New York.

Diese Geschichte scheint emotional und humorvoll zugleich zu sein. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie die beidn Protagonisten miteiinander umgehen. Außerdem finde ich das Thema Datingportale immer wieder interessant und amüsant. Deshalb würde ich dieses Buch gern lesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jam kommentierte am 09. Juli 2021 um 19:03

Ui, das klingt nach einer lustigen Geschichte, total romantisch... Und wenn ich lese, dass sich die Autorinnen dank ihrer Liebe zu den 90ies kennengelernt haben, kann das nur ein Roman ganz nach meinem Geschmack werden!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 10. Juli 2021 um 11:51

Das Cover passt sehr gut zum Genre, das allerdings nicht meins ist. Die Farben ziehen Aufmerksamkeit auf sich und sprechen die richtige Leserschaft an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 10. Juli 2021 um 21:58

Oh, wie schön! Lange habe ich keinen guten Liebesroman mehr gelesen. Da wäre ich wirklich gerne mit bei der Leserunde mit dabei.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 11. Juli 2021 um 09:30

Das Cover passt zu einem Frauenroman,ist typisch in der Farbgebung und dem Blumenmuster.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 11. Juli 2021 um 09:31

Es scheint nicht nur romantisch,sondern auch ein humorvolles Buch zu sein. So etwas würde ich gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bisco kommentierte am 11. Juli 2021 um 10:22

Hört sich nach einer interessanten Lovestory an, wo beide keine Jugendlichen mehr sind und daher doch etwas mehr Tiefe mitbringen sollten. Zudem ich ja an die Liebe online zu finden glaube und so hoffe ich auf ein gutes Buch

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sandyebt kommentierte am 11. Juli 2021 um 14:44

ich finde die Inhaltsangabe spannend und bin neugierig auf den ganzen Roman!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DanySunny kommentierte am 11. Juli 2021 um 17:10

Das Buch klingt sehr gut, daher versuche ich mal mein Glück!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
secrecy_library kommentierte am 13. Juli 2021 um 09:39

Das Cover ist wirklich sehr schön - das Lila ist eine auffällige Farbe und passend zur Beschreibung sind auch die beiden Hauptcharaktere mit ihren Laptops abgebildet. Sehr gut! Die Blumen hätte ich derzeit so interpretiert, dass da eine Liebe erblüht wie die Blumen im frischen Frühling.

Passt auf jeden Fall sehr gut zur Beschreibung :3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
grünerfisch kommentierte am 13. Juli 2021 um 10:33

Ich mag New York und Geschichten, die darin spielen, daher bin ich hier gerne dabei und versuche mein Glück!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
grünerfisch kommentierte am 13. Juli 2021 um 10:34

Sehr farbenfroh, macht Lust es zu lesen und ist ein echter Farbtupfer im Regal.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
easymarkt33 kommentierte am 13. Juli 2021 um 12:50

Dieser Schauplatz in diesem Buch - New York - scheint sehr interessant für viele Autoren zu sein. Happy End mit ein wenig Humor und Zärtlickeit ist ganz nach meinem Geschmack, auch wenn ich selbst nur einmal dort zwischengelandet bin.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneW kommentierte am 13. Juli 2021 um 14:46

Eine gute Freundin von mir hat viel Erfahrung mit Online-Dating, die Geschichten, die sie davon erzählt, sind stets sehr amüsant! Gerne würde ich aber auch die Geschichte von Tash und Miles erfahren, der Roman klingt jedenfalls sehr unterhaltsam!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 14. Juli 2021 um 09:30

e-mail für dich gehört zu meinen Lieblingsfilmen. Da macht mich die Buchbeschreibung natürlich extrem neugierig!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenna kommentierte am 14. Juli 2021 um 13:00

Ich mag die Idee des Buches. Ob die beiden wohl auch im echten Leben zueinander finden werden, oder bleibt es bei der Sympathie auf der Online-Ebene? Spannend und romantisch wird es sicherlich und ich würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JulisTeestübchen kommentierte am 14. Juli 2021 um 22:49

Die Geschichte klingt humorvoll, spannend und sehr süß. Da springe ich gern in den Lostopf. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 15. Juli 2021 um 02:54

Klingt nach einer tollen Geschichte. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stubenfliege kommentierte am 15. Juli 2021 um 19:27

Ich starte mein Debüt hier mit der Bewerbung auf dieses tolle Buch, welches eine romantische Geschichte beinhaltet - ideal für den Sommer, schön leicht und flockig fürs Herz!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 16. Juli 2021 um 13:46

Oh, wie schön, eine Liebeskomödie. Das hört sich so schön an. Ich mag Miles und Zoey jetzt schon und würde gerne mehr über die beiden erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pitty318 kommentierte am 16. Juli 2021 um 15:11

Ich möchte mich hiermit auch um ein Freiexemplar bewerben. Solche schnellen Urteile über Menschen kennen fast alle Menschen und dann lernt man die Person in einem anderen Zusammenhang kennen und es ergibt sich ein anderes Bild. Das finde ich schon richtig kribbelnd und spannend und muss jetzt schon schmunzeln bei so einer Liebesgeschichte. Es hört sich nach einer schönen und emotionalen Komödie an. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneMF kommentierte am 22. Juli 2021 um 23:25

Ja das denke ich auch bei dieser Liebesgeschichte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 16. Juli 2021 um 17:24

Ein romantischer New Yorker... den könnte ich jetzt gut gebrauchen und würde ihn mit an die Nordsee nehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Inlovewithbooks8 kommentierte am 17. Juli 2021 um 14:23

Oh mein Gott!! Das Cover ist so attraktiv und man will gleich sofort das Buch lesen. 

Der Klappentext klingt mega vielversprechend und ich glaube, dass der Humor hier sehr gut zum Vorschein kommen wird. Das Lustige ist doch, dass meine Personality fast die Mischung aus Zoey und Miles :) Toll finde ich auch, dass hier offensichtlich mit einem alltäglichem Thema gespielt wird und das ist total was Neues, weil es nicht dieses typische klischeehafte Buch ist. 

Alles in eonem kann ich es kaum erwarten mich auf die tolle Reise mit Zoey und Miles zu begeben und zu schauen, was alles beim Online Dating passieren wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 18. Juli 2021 um 07:46

Ein tolles Buch, das ich unbedingt lesen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Run_the_books kommentierte am 18. Juli 2021 um 08:54

Ich würde das Buch soo so gerne lesen! *-*
Es sieht 1. Traumhaft schön aus und 2. hört es sich nach einer wundervollen, romantischen und humorvollen Geschichte an. ♡

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
9Buecherwurm9 kommentierte am 18. Juli 2021 um 19:45

Na das hört sich doch mal nach einer sehr süßen, lustigen und Kurzweiligen Geschichte an!

Besonders wenn zwei Autorinnen zusammen ein Buch schreiben bin ich immer total gespannt wie das wird und ob man es gut und flüssig lesen kann, ohne dass es irgendwo einen Bruch gibt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aboutmyfavbooks kommentierte am 18. Juli 2021 um 19:46

Das hört sich unglaublich interessant und spannend an!! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
schokigirl kommentierte am 19. Juli 2021 um 01:31

Das klingt interessant. Damit hat man hoffentlich viel Spaß. Deswegen dachte ich, ich bewerbe mich mal.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
booklover2011 kommentierte am 19. Juli 2021 um 23:22

"E-Mail für dich" liebe ich und der Klappentext verspricht auch eine schöne, romantische Geschichte, so dass ich sehr gerne mein Glück versuche ^-^

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 20. Juli 2021 um 07:49

Das kann ja Heiter werden. Ich wäre gerne mit dabei und hüpfe mit in den Lostopf.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
siko71 kommentierte am 20. Juli 2021 um 07:49

So bunt wie das Chaos. Passend zum Buch.

Thema: Hibbel-Runde
Danielle Merlo kommentierte am 20. Juli 2021 um 08:40

Es geht nur noch zwei Tage bis zum Ende der Bewerbungsphase! ich bin schon ganz aufgeregt und dachte, das wäre doch der richtige Zeitpunkt, um diese Hibbelrunde zu starten;)

Thema: Hibbel-Runde
secrecy_library kommentierte am 22. Juli 2021 um 22:40

Der Hibbelrunde schließe ich mich zu gerne an, heißt jetzt wohl Daumen drücken und hoffen...

Thema: Hibbel-Runde
AnneMF kommentierte am 20. Juli 2021 um 12:44

Bin schon ganz aufgeregt und hibbel ordentlich mit. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esther1507 kommentierte am 20. Juli 2021 um 15:13

Das Buch klingt interessant und ich würde mich gerne an der Leserunde beteiligen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 21. Juli 2021 um 06:54

Das Buch habe ich schon eine Weile auf meiner Wunschliste und würde es sehr gern lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Martina Suhr kommentierte am 21. Juli 2021 um 09:29

Ein Buch fürs Herz *schmacht*

Ich habe Email für dich geliebt und habe daher dieses Buch schon seit einer Weile im Auge. Gern würde ich das gemeinsam in der Gruppe lesen und würde mich freuen, dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 21. Juli 2021 um 13:15

Das ist sooo schön!!! Da muss ich mein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesenistliebe kommentierte am 21. Juli 2021 um 14:47

Das Cover schreit nach Klischee, doch der Klappentext verspricht eine tiefsinnige Geschichte. Ich bin gespannt darauf, wie Miles und Zoey sich annähern werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 21. Juli 2021 um 15:49

Bereits beim Klappentext musste ich schmunzeln, das Buch klingt nach einer amüsanten, locker-leichten Urlaubslektüre. Ich liebe New York und habe deshalb große Lust, seine schönen Seiten mit Miles, aber auch die eher unschönen mit Zoey kennenzulernen. Außerdem bin ich sehr neugierig auf das "Berufsbild" des Dating-Experten und habe deshalb wahnsinnig große Lust darauf, das Buch gemeinsam mit der Leserunde zu entdecken.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 21. Juli 2021 um 17:53

Diese witzige, romantische, vielversprechende Romanidee hat mein Interesse geweckt. Ich kann mir sehr gut vorstellen mit diesem Buch einige unterhaltsame Lesestunden zu verbringen und hüpfe deshalb mit gedrückten Daumen in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 21. Juli 2021 um 20:22

Ich liebe solche Geschichten!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehoernchen99 kommentierte am 22. Juli 2021 um 13:37

Das klingt einfach spannend und unterhaltsam.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Elefant kommentierte am 22. Juli 2021 um 14:24

Ehrlich gesagt, ist es mir etwas zu knallig, aber ansonsten sehr passend zum Genre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 22. Juli 2021 um 16:36

Romantik...da bin ich dabei!

Thema: Hibbel-Runde
Nachtblume kommentierte am 22. Juli 2021 um 17:50

Ich drücke alle die Daumen! Ich selbst habe das Buch bei LB gewonnen und werde wahrscheinlich mit meinem eigenen Exemplar hier teilnehmen. :)

Thema: Hibbel-Runde
Danielle Merlo kommentierte am 22. Juli 2021 um 20:07

Wie cool! ich hab's dort auch versucht, hatte aber leider kein Glück. Aber vielleicht klappt es ja hier;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Delfin kommentierte am 22. Juli 2021 um 20:06

Das Buch klingt echt interessant deswegen würde ich es sehr gerne lesen.

Thema: Hibbel-Runde
PeWie kommentierte am 22. Juli 2021 um 22:17

Ich leiste Euch Gesellschaft auf der Hibbelcouch

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
AnneMF kommentierte am 22. Juli 2021 um 23:21

Richtig schön bunt und die Schreiberin links oben passt zur Geschichte. Gut ausgewählt.

Thema: Hibbel-Runde
Lesemama kommentierte am 23. Juli 2021 um 08:01

Ich bin schon sehr gespannt auf die Auslosung und wer alles dabei sein darf (8

Thema: Hibbel-Runde
Martina Suhr kommentierte am 23. Juli 2021 um 09:33

Es ist wieder spannend und ich gesell mich mal zu den Hibblern :-)

Thema: Hibbel-Runde
sunrise kommentierte am 23. Juli 2021 um 11:05

Allen Hibblern viel Glück...

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 23. Juli 2021 um 16:25

Hallo ihr Lieben,

die Gewinner*innen stehen fest! Über ein Freiexemplar & die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

Adlerauge

Arh

booklover2011

Chapialis

Dahlia

Danielle Merlo

Elefant

Felicitas

flubber1209

grünerfisch

Inlovewithbooks8

jam

JulisTeestübchen

karin1966

Lenna

Martina Suhr

ninespatz

Run_the_books

Schattengrund

Stubenfliege

An alle neuen Mitglieder: Schaut doch mal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! 

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
secrecy_library kommentierte am 23. Juli 2021 um 16:34

Schade, dieses Happy End ist diesmal nicht drinnen - naja, vielleicht ein andermal :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 24. Juli 2021 um 14:42

Glückwunsch an alle und besonders an Adlerauge und Martina Suhr

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 24. Juli 2021 um 17:56

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Martina Suhr kommentierte am 24. Juli 2021 um 22:08

Oh, ich freu mich so sehr. Wird sicher eine tolle Leserunde.  Vielen Dank

Thema: Wer hat gewonnen?
Felicitas kommentierte am 01. August 2021 um 17:21

Letzte Nacht bin ich aus dem Urlaub zurückgekommen und habe das Buch in meinem Briefkasten gefunden! Dankeschön, ich freue mich riesig ♥ Werde gleich morgen loslegen ^-^

Thema: Wer hat gewonnen?
flubber1209 kommentierte am 03. August 2021 um 17:05

Ich freue mich auf diese Leserunde - vielen Dank :)

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 23. Juli 2021 um 16:29

Ich hätte auch gern ein Happy End, ein andermal vielleicht.

Thema: Wer hat gewonnen?
karin1966 kommentierte am 23. Juli 2021 um 16:58

Oh, wie toll. Ich freue mich schon.
 

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 23. Juli 2021 um 17:13

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
AnneMF kommentierte am 23. Juli 2021 um 18:20

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner(innen) und viel Spaß beim Lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 23. Juli 2021 um 19:10

Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß mit dem Buch und in der LR.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 23. Juli 2021 um 21:15

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 23. Juli 2021 um 21:16

Hm ich weiß nicht, irgendwie ist es mir zu viel...

Thema: Wer hat gewonnen?
gaby2707 kommentierte am 23. Juli 2021 um 23:25

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner*innen und viel Spaß bei der Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Else kommentierte am 24. Juli 2021 um 07:49

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
siko71 kommentierte am 24. Juli 2021 um 08:15

Glückwunsch allen und ein schönes sonniges Wochenende.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 24. Juli 2021 um 14:45

Finde ich zu bunt  6nd und in Verbindung mit  der Schrift fast zu kindlich 

Thema: Wer hat gewonnen?
Danielle Merlo kommentierte am 24. Juli 2021 um 17:23

Yesss! Ich freue mich riesig darüber, dabei zu sein. Vielen Dank!! Und herzlichen Glückwunsch auch den anderen Gewinnern. Ich freue mich sehr auf den Austausch mit euch:)

Thema: Wer hat gewonnen?
Nachtblume kommentierte am 26. Juli 2021 um 13:20

Glückwunsch! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 24. Juli 2021 um 21:26

Gratulation den Glückspilz*innen"!:-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 25. Juli 2021 um 10:29

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und ganz besonders viel Spaß in der Leserunde. Das Buch will irgendwie nicht zu mir :/

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 25. Juli 2021 um 14:37

Es hat nicht sollen sein mit uns. Trotzdem allen Gewinnern Herzlichen Glückwunsch, und viel Spaß in der Leserunde :)

Thema: Wer hat gewonnen?
grünerfisch kommentierte am 26. Juli 2021 um 15:38

Juhu, auch späte Überraschungen sind toll, da freue ich mich das ich dabei bin und das bunte Buch hier ins Regal kann. Tolles Lesewetter ist ja auch gerade.

Thema: Wer hat gewonnen?
jam kommentierte am 28. Juli 2021 um 11:47

Ui, ein Happy End für mich, da freu ich mich sehr!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ann0malie kommentierte am 28. Juli 2021 um 16:34

Genau dafür sind Bücher da: Um das Happy End zu schreiben, dass es im wahren Leben manchmal einfach nicht gibt. Da bin ich bei der Verlosung doch sehr gern dabei und hoffe auf ein bissl Glück! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Inlovewithbooks8 kommentierte am 29. Juli 2021 um 19:52

Mega, dass ich dabei sein darf, vielen vielen Dank! Buch ist sogar heut schon bei mir angekommen und ich kann es kaum erwarten mich auf die Reise von Miles und Zoey zu begeben. <3

Thema: Wer hat gewonnen?
Dahlia kommentierte am 30. Juli 2021 um 07:28

Das Buch ist gestern angekommen, gerade rechtzeitig zum Wochenende. Perfektes Timing. Vielen Dank schonmal.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Dahlia kommentierte am 30. Juli 2021 um 07:30

Mir ist das Cover ein bisschen zu bunt. Vor allem den lila Hintergrund finde ich sehr grell. Da hätte mir eine dezentere Farbe wie z.B. hellblau besser gefallen. Ansonsten sieht es ganz putzig aus und passt (zumindest laut Inhaltsangabe) auch recht gut zur Geschichte.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lenna kommentierte am 30. Juli 2021 um 11:34

Die einzelnen Elemente des Covers sind gut aufeinander abgestimmt und es entsteht ein harmonisches Gesamtbild. Ich bin allerdings kein sehr großer Fan der Hintergrundfarbe lila, das ist aber eine reine Geschmackssache.

Thema: Wer hat gewonnen?
karin1966 kommentierte am 30. Juli 2021 um 16:55

Mein Buch ist heute angekommen. Ich lese noch mein momentanes zu Ende, dann starte ich.

Vielen Dank.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
karin1966 kommentierte am 01. August 2021 um 22:41

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist eines von denen die ich im Buchladen sofort in die Hand genommen hätte.

Es lässt auf einen tollen Roman hoffen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
ninespatz kommentierte am 02. August 2021 um 22:58

Das Cover gefällt mir sehr gut, genau meine Farbe :-) Es sticht sehr heraus, durch die knalligen Farben und verspricht ein schönes lockeres, sommerliches Buch zu sein.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Elefant kommentierte am 03. August 2021 um 09:31

Mir gefällt das Buch bisher sehr gut. Ich mag den Witz der Geschichte, finde die beiden Protagonisten sympathisch und habe sehr viel Spaß daran zu lesen, wie sie sich gegenseitig beäugen, beurteilen und umeinander herum schleichen.

Die anderen Figuren ergänzen die Geschichte der zwei um tolle zusätzliche Rahmenhandlungen. Ich finde es super zu lesen, wie sich die beiden geschiedenen Chefs in ihren Emails zoffen und auch Mary macht die Erzählung noch unterhaltsamer für mich.

Alles in allem also ein guter Start aus meiner Sicht. Ich freue mich zu lesen, wie es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Felicitas kommentierte am 03. August 2021 um 11:35

Mary mag ich auch richtig gerne =D

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Martina Suhr kommentierte am 09. August 2021 um 10:07

Ja, die Dynamik zwischen Miles und Zoey ist spannend und ich finde, sie passen gut zusammen, auch wenn sie irgendwie auf den ersten Blick sehr unterschiedlich wirken.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Danielle Merlo kommentierte am 09. August 2021 um 11:38

Ja, die indirekte Geschichte der beiden Chefs gefällt mir auch gut. Es ist echt witzig die Emails zu lesen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
booklover2011 kommentierte am 19. August 2021 um 21:20

Der Humor gefällt mir auch sehr und auch die Idee mit den Mails gefällt mir sehr :)

Thema: Lieblingsstellen
Felicitas kommentierte am 03. August 2021 um 11:32

"Ich hoffe, du hast mich nicht eingestellt, weil du dachtest, ich wäre gut in Mathe."
"Keine Sorge, ich habe dich eingestellt, weil ich dachte, die kennt sich mit Meth aus - meine Güte, jetzt stehe ich aber blöd da!"
Seite 81

Die Frau ist ein Rätsel mit Rehaugen, gehüllt in eine mysteriöse Auro und alberne Pulswärmer.
Seite 68

Entweder habe ich den Typen bis Ende des Jahres in den Hafen der Ehe geschifft oder ihm einen Harem verschafft.
Seite 46

 

Thema: Lieblingsstellen
Chapialis kommentierte am 08. August 2021 um 17:52

Seite 81 fand ich auch super :D 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Felicitas kommentierte am 03. August 2021 um 11:35

So der erste Abschnitt ist geschafft. Mir fiel es ein bisschen schwer, ich weiß aber nicht, ob das am Buch oder an mir liegt, ich komme gerade von einer Woche Kinderfreizeit mit Zelten wieder und bin etwas Matsche ^^

Anfangs hab ich nicht ganz durchblickt wer wer ist bzw zu wem gehört, wegen den 2 Figuren + 2 Chefs. Und auch die langen Mails zwischen den Kapitel haben mich verwirrt. Letztere verstehe ich immer noch nicht ganz, aber sonst hab ich jetzt glaube ich den Durchblick ^^
Ich mag die Idee und den Schreibstill, den Humor, aber ein bisschen mehr Spritzigkeit wäre noch schön. Ich finde es toll das Zoey gegen ihre Ängste kämpft und sie sind so gut beschrieben! Ich kann total mit ihr fühlen.

Das immer wieder dieser Film eingewoben wird ist ziemlich cool, allerdings weil ich nicht wirklich weiß, worum es da geht, fehlt auch hier irgendwie der letzte Funke. Ich hoffe, das Buch steigert sich noch ein bisschen, ich möchte es so gerne lieben ♥

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Lenna kommentierte am 04. August 2021 um 18:23

Mir ging es tatsächlich ganz ähnlich. Ich habe zunächst gar nicht verstanden, wer da die E-Mails schreibt und welche Funktion sie inne haben.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
karin1966 kommentierte am 04. August 2021 um 18:48

Mir geht es auch ähnlich wie dir. Ich finde noch keinen richtigen Zugang zum Buch.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Felicitas kommentierte am 05. August 2021 um 09:33

durchhalten, es wird deutlich besser! ♥

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Martina Suhr kommentierte am 09. August 2021 um 10:11

Ja, ich habe glaube ich erst fast am Ende des Abschnitts gecheckt, dass die beiden Chefs Ex-Eheleute sind, wobei die Emails deutlich den Größenwahnsinn von Clifford zeigen, der Leanne ja ziemlich zugesetzt hat. Ich frage mich aus, wie die mit einer Erfolgssgeschichte so viel verdienen können, dass ein 500 Euro Bonus drin ist, schließlich müssen ja auch andere Firmenkosten durch die Einnahmen gedeckt werden :-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Danielle Merlo kommentierte am 09. August 2021 um 11:40

Ich fühle mit dir. Der Einstieg ist mir auch nicht ganz leicht gefallen. Natürlich hege ich weiterhin Hoffnungen, dass mich die Geschcihte noch ein bisschen mehr packen kann. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Martina Suhr kommentierte am 09. August 2021 um 12:08

Ich weiß, was du meinst. Aber momentan glaube ich schon, dass sie noch stärker wird :-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Schattengrund kommentierte am 03. August 2021 um 13:40

So der erste Abschnitt ist geschafft.

Zu Beginn fang ich Zoey mit ihrer dauernden Panik etwas anstrengend, aber je mehr ich über sie erfahre, desto sympathischer wird sie mir.

Ich finde das Buch bisher sehr unterhaltsam und kurzweilig, was unter anderem an den beiden Chefs und ihrer passiv-aggressiven Art liegt gegeneinander zu sticheln.

Ich bin sehr gespannt darauf wie die Geschichte weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Schattengrund kommentierte am 03. August 2021 um 13:44

Als Ergänzung:

Ich bin auch echt gespannt darauf, wie Zoey den Übergang schafft sich in Miles zu verlieben. Seine Art zu schreiben findet sie ja scheinbar schon mal sehr attraktiv, allerdings glaubt sie ja noch, dass er ein äußerst attraktiver Schotte sei...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
flubber1209 kommentierte am 03. August 2021 um 17:06

Passt zum Genre und zur Inhaltsangabe! Würde mich in der Buchhandlung auf jeden Fall dazu verleiten, mir das Buch mal genauer anzusehen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Felicitas kommentierte am 03. August 2021 um 17:35

Der zweite Abschnitt gefällt mir viel besser, als der erste! ♥ Zoey und Miles funktionieren richtig gut zusammen und es wirkt überhaupt nicht gestellt, wie sie sich jetzt einander annähernd (: Ihre Eltern würde ich gerne in die Tonne kloppen, aber das Miles ihr am Ende diesen Muffin schickt, war so süß ♥
Aber wie kann seine Wohnung so cool sein und ihre so schrecklich, wenn sie genau nebeneinander liegen? =D
Ich bin so gespannt, wann sie rausfinden, dass sie Ghostwriter für das gleiche Pärchen sind! Hoffentlich gibts dann keine Trennung kurz vor schluss, sowas mag ich nicht gerne.

Scott und Bree sind super seltsam, ganz ehrlich =D Und jetzt dieser Kuss uiuiuiui ^-^

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Elefant kommentierte am 04. August 2021 um 10:27

Das mit der Wohung habe ich mich auch gefragt. Ist schon irgendwie komisch, dass seine Wohung so viel besser ist.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Chapialis kommentierte am 07. August 2021 um 15:30

Ja das mit der Wohnung habe ich mich auch schon gefragt, aber ich glaube, dass die beiden es einfach völlig unterschiedlich empfinden. Sie ist LA-Verhältnisse gewohnt und sieht ja sowieso alles in NY eher zuerst mal kritisch und er ist einfach froh, wieder seine eigenen vier Wände zu haben. Wahrscheinlich sind sich die Wohnung eigentlich sehr ähnlich. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 10:04

Das ist natürlich auch eine gute Theorie. So weit habe ich noch gar nicht überlegt. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 10:03

Das mit der Wohnung habe ich mich auch gefragt. Ob da Mary vielleicht ihr Finger im Spiel hat? Möglicherweise hat sie Zoey besser im Blick als diese denkt...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Martina Suhr kommentierte am 13. August 2021 um 10:02

Das mit der Wohnung ist mir auch aufgefallen. Zumal ich mich frage, wieso die Wohnung von Miles doch wohl sehr luftig ist, der Gang aber angeblich so eng, dass man ihn zu zweit nicht nutzen kann. Das würde doch Brandschutztechnisch gar nicht funktionieren. Fluchtwege müssen doch einigermaßen Platz bieten und für einen Aufzug war auch Platz, also das wirkt alles ein wenig "skizzier" und realitätsfremd.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
jam kommentierte am 14. August 2021 um 07:59

Oder der enge Gang ist etwas, das nur Zoey so empfindet, denn das kennen wir auch nur aus ihrer Sicht. Sie scheint eine Phobie, eine Psychose, zu haben, deshalb auch die Probleme mit der U-Bahn etc. Ich bin gespannt, ob und wie sich das noch aufklärt, es scheint mit den Erlebnissen in Indonesien zu tun haben. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Martina Suhr kommentierte am 14. August 2021 um 13:11

Wobei sie den Tipp mit dem Gang ja von einer Nachbarin hat und auch Mary Miles anspricht, warum er sich nicht bemerkbar macht :-)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
jam kommentierte am 15. August 2021 um 09:29

Stimmt, das habe ich aus den Augen verloren...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
booklover2011 kommentierte am 19. August 2021 um 21:57

Zoeys Eltern sind wirklich eine Nummer für sich und einfach nur egoistisch.

Das Geschenk von Miles fand ich auch sehr süß =)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Elefant kommentierte am 04. August 2021 um 10:31

Noch immer macht mir der Humor der Geschichte sehr viel Spaß. Die Schlagabtäusche, Dialoge und Emails sind sehr unterhaltsam.

Trotzdem hatte ich jetzt in diesem Abschnitt den Eindruck die Geschichte zieht sich etwas. Immer wieder kommt es mir vor, als würden dieselben Sachen besprochen und diskutiert. Das finde ich schade.

Trotzdem bin ich jetzt gespannt, was sich die Autorinnen für das Finale überlegt haben.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Dahlia kommentierte am 04. August 2021 um 11:41

Mir gefällt die Geschichte bisher wirklich gut. Die beiden Hauptfiguren finde ich sehr sympathisch. In Zoey kann ich mich auch gut hineinversetzen. Ich glaube, mir ginge es in einer Stadt wie New York genau wie ihr. Ich wäre auch total verloren und ständig der Panik nahe.

Die Mails der jeweiligen Chefs finde ich eine gute Ergänzung. Gerade die von Clifford sind echt zum Schreien. Und Mary finde ich auch klasse. Nur Bree ist mir bisher nicht so wirklich sympathisch.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Dahlia kommentierte am 04. August 2021 um 11:45

Mir gefällt die Geschichte immer noch sehr gut und ich konnte viel Lachen. Es hat auch gut gepasst, wie sie sich doch langsam näherkommen und gegenseitig helfen.

Bree mag ich immer weniger. Aber sie und Jude scheinen ja ganz gut zusammen zu passen. Naja, Jude finde ich auch ein wenig seltsam. Das einzige, was für den Mann spricht, ist sein schottischer Akzent. Über Clifford kann ich mich immer noch kaputt lachen und ich finde es gut, dass Mary jetzt im 2. Abschnitt eine etwas größere Rolle spielt.

Bin schon sehr gespannt auf das Ende.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Felicitas kommentierte am 06. August 2021 um 07:06

Ich fand Bree und Jude auch sehr seltsam ^^ aber gut, vielleicht passen sie ja gerade deswegen zusammen =D

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 10:06

Geht mir auch so. Bree wird mir leider immer unsympathischer. Dabei habe ich anfangs gedacht, dass die beiden noch Freundinnen werden könnten. Aber vielleicht geht es im dritten Teil ja bergauf mit den Beiden. Möglicherweise wenn klar wird, dass sie gar nicht beide hinter demselben Mann hersind...;)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Lenna kommentierte am 04. August 2021 um 18:25

Ich muss gestehen, dass ich zunächst nicht gut in die Geschichte hineingefunden habe. Die E-Mails und die wechselnde Perspektive haben mich zuerst sehr verwirrt. Ich wusste gar nicht wer die E-Mails schreibt und welche Funktion sie haben. Außerdem habe sie die Handlung immer wieder unterbrochen. Nach einiger Zeit habe ich mich jedoch an diese Unterbrechungen gewöhnt. Die beiden Hauptfiguren waren mir zu Beginn auch etwas suspekt. Gerade das erste Treffen war mehr als komisch.. Ich hoffe sehr, dass von den beiden noch etwas mehr gezeigt wird!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Martina Suhr kommentierte am 09. August 2021 um 10:12

Ja, das stimme ich dir zu. Vorallem die erste Mail von Clifford war seltsam. Warum darf er nicht mehr Footlover oder so sein. Das hatte sich mir nicht erschlossen :-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
booklover2011 kommentierte am 19. August 2021 um 21:22

Wegen dem Namen haben sich viele Fußfetischisten gemeldet und das ist nicht ihre Zielgruppe...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Danielle Merlo kommentierte am 09. August 2021 um 11:42

Das mit den Protagonisten ging mir leider ähnlich. Auch mit dem Chat der Beiden konnte ich nicht ganz warm werden. Dadurch dass wir über den Film, der offenbar noch eine grössere Rolle spielt, eher wenig wissen, fand ich ihre Gespräche darüber leider eher langweilig. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Martina Suhr kommentierte am 09. August 2021 um 12:10

Auch ohne den Film zu kennen, zeigen sich die Neckereien deutlich, dennoch finde ich auch, der Film nimmt viel Platz ein. Mal sehen, welche Rolle ihre Ex-Chefin und Freundin(?!) Mary war glaube ich ihr Name noch einnimmt.

Thema: Wer hat gewonnen?
JulisTeestübchen kommentierte am 04. August 2021 um 18:50

Mein Buch ist gestern angekommen, lieben Dank! Auch ich muss noch ein anderes Buch zuende lesen und starte dann in die Leserunde.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
karin1966 kommentierte am 04. August 2021 um 18:53

Ich hab jetzt den ersten Abschnitt durchgelesen, aber ich muss gestehen, ich hab mich richtig durchgequält.

Ich denke, wenn das kein Leserundenbuch wäre, hätte ich schon längst abgebrochen. Bei mir bekommt ein Buch immer 50-100 Seiten als Chance.

Ich glaube dieses Buch und ich werden keine Freunde mehr.

Der Anfang ist ziemlich konfus, sehr viele Namen und Wechsel, so dass man, bzw. ich nicht richtig mitkomme, um was es irgendwie geht.

Mit der Zeit wird das zwar etwas besser, aber es zieht sich sehr und mir gefällt es leider überhaupt nicht.

Ich hoffe, dass es noch besser wird.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Felicitas kommentierte am 05. August 2021 um 09:34

ich bin ein bisschen froh, dass ich nicht als Einzige Startschwierigkeiten hatte!
aber ich habe das Buch jetzt durch und es wird noch sehr viel besser, keine Sorge (:

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Danielle Merlo kommentierte am 09. August 2021 um 11:43

Sehr schade. Bei mir ist es zwar nicht ganz so übel, aber richtig warm bin ich auch noch nicht mit dem Buch geworden. Ich hatte schon grössere Hoffnungen. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
grünerfisch kommentierte am 12. August 2021 um 13:14

So geht es mir auch. Ich quäle mich durch die Seiten und hätte wohl schon so abgebrochen ohne Leserunde. Leider fehlt mir die Leichtigkeit der New York Flair. Sorgen haben wir doch alle genug aktuell. Dann dieser Film. Mhm. Schade das Thema klang wirklich interessant aber auch die vielen Chats überfordern mich. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Elefant kommentierte am 04. August 2021 um 19:41

Ich bin durch und so halbwegs glücklich mit dem Buch. Es hat für mich sehr viele gute Seiten: den Humor, die sympathischen, eigenwilligen Protagonisten, das gelungene Aneinandervorbeierzählen.

Allerdings ist mir das Buch zu sehr in die Länge gestreckt und am Ende fehlt mir das große Finale. Der abschließende Konflikt wirkt sehr konstruiert in der sich ansonsten recht natürlich entwickelnden Handlung. Mir fehlt dem Abschluss das besondere Etwas.

Ich bin also nicht vollends begeistert, aber doch ganz glücklich. Die Geschichte hat mich gut unterhalten und mich zu lachen gebracht.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Felicitas kommentierte am 07. August 2021 um 19:33

kann sehr gut verstehen, was du meinst - mir geht es auch so (:

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 16:25

Ich verstehe dich echt gut. Mir hat da auchc so einiges gefehlt. Leider. Trotzdem gab es natürlich gute Stellen, die mich zum Löcheln bringen konnten...:)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 14. August 2021 um 13:16

Ja, das Ende hat den Eindruck tatsächlich noch einmal etwas aufgewertet, allerdings hab ich selten sooo lang an einem Buch gelsen. Ich weiß nicht, ob es der Buchsatz war oder die Story, aber ich hatte das Gefühl, kaum von der Stelle zu kommen :-)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Arh kommentierte am 05. August 2021 um 09:12

Fröhlich und man bekommt Lust auf diese Geschichte!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Chapialis kommentierte am 05. August 2021 um 15:44

Das Cover hat sowohl in der Buchhandlung als auch hier auf der Seite meine Aufmerksamkeit geweckt. Ich mag die Farben und dass Miles und Zoey mit ihren Laptops abgebildet sind. Ein gelungenes Cover! 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Elefant kommentierte am 05. August 2021 um 15:46

Vielen Dank, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es hat mir großen Spaß gemacht.

Hier meine Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/beweist-humor

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Chapialis kommentierte am 05. August 2021 um 15:48

So, ich bin nun mit dem ersten Teil durch und bisher läuft es leider nicht so flüssig wie erhofft. So richtig bin ich noch nicht in der Story angekommen. Es gab zwar schon ein paar witzige Momente und über den Ohrwurm von "tell it to my heart" musste ich auch mehrfach schmunzeln, aber mein Herz hat das Buch bisher noch nicht erobert. Mir ist das alles zu schleppend. Die E-Mails vor jedem Kapitel sind auch ganz witzig, aber zB den langen Zeitungsartikel über UnderSea hätte man für meinen Geschmack auslassen können. Bree ist allerdings echt ne Marke und nun bin ich schon gespannt, ob wir erfahren, was auf ihrem ersten Date passiert. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Martina Suhr kommentierte am 09. August 2021 um 10:15

Ich komme auch vergleichsweise relativ langsam voran. Hatte erwartet, es liest sich "schneller".

Aber mit Bree bin ich voll bei dir. Musste echt schmunzeln, als sie Zoey mit "Mein Schwanzradar ist kaputt" begrüßt hat. Sie ist eine Marke für sich und ich bin gespannt, ob sie und unser schottischer Adonis mit seltsamen Macken wirklich zusammenpassen :-) Auf das Date bin ich auch gespannt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Danielle Merlo kommentierte am 09. August 2021 um 11:44

Jep, den Spruch mit dem "Schwanzradar" hat mich auch zum lächeln bringen können. Den habe ich mir sogar markiert;)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Martina Suhr kommentierte am 09. August 2021 um 12:11

Das hat Bree zum einen in eine gewisse Schublade katapultiert, dennoch finde ich sie spannend, weil sie sich ändern will und auch Interesse an Zoey zeigt. Sie will nicht nur jemand professionellen, der ihr einen Mann besorgt, sondern so eine Art Freundin. Das mag ich.

Thema: Wer hat gewonnen?
jam kommentierte am 05. August 2021 um 16:19

Auch mein Buch hat den Weg zu mir gefunden, spätestens nach dem Wochenende sollte es losgehen, möchte das derzeitige noch rasch beenden!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Dahlia kommentierte am 06. August 2021 um 11:46

An sich hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Allerdings hatte ich irgendwie das Gefühl, als hätten die Autorinnen zum Ende hin plötzlich gedacht: "Moment mal, das lief jetzt irgendwie zu reibungslos. Da müssen wir auf die Schnelle noch eine dramatische Wendung reinbringen." Ganz ehrlich, was sollte das mit der schwangeren Ex, die plötzlich einen Sinneswandel hat? Und dann dieses Drama noch ganz kurz reinquetschen, aber gleich wieder auflösen. Also das hat für mich absolut keinen Sinn gemacht.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 16:26

Den Eindruck hatte ich auch. Das kam mir einfach zu plötzlich und ziemlich random. Es wäre echt nicht mehr mötig gewesen und hat für mich das Ende leider eher ein bisschen kaputtgemacht. Lieber hätte ich ncoh eine Szene von Deans Hochzeit gehabt. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 14. August 2021 um 13:19

Ich stimme dir zu, es war ein wenig konstruiert, wobei es sich schon im Kaffee angedeutet hat, als Zoey dann die Küss-Show abgeliefert hat. Allerdings fand ich Miles Reaktion um einiges härter. Ja, Joey will evtl keine Kinder, aber alles war doch so perplex und die Ex hatte ihn nacht Strich und Faden verarscht. Da musste er tatsächlich komplett untertauchen und sich Gedanken machen? Sorry, aber das hat ihn in meinen Augen schon ein großes Stück auf der Sympathie-Skala nach hinten katapultiert. Erst wie wild korpulieren und dann auch noch kapitulieren????? Nee, das geht nicht.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
karin1966 kommentierte am 07. August 2021 um 10:51

Ich bin froh, dass das Buch jetzt besser wird. Zoe und Miles nähern sich langsam an und helfen sich nun sogar bei persönlichen Belangen aus.

Ich bin gespannt, wenn rauskommt und vor allem wie, dass sie sich beide gegenseitig Ghostwriten.

Bree finde ich etwas merkwürdig. Aber wer ist das in diesem Buch nicht.

Ich werde jetzt weiterlesen und den verregneten Samstag dazu nutzen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
booklover2011 kommentierte am 19. August 2021 um 21:59

Ich bin gespannt, wenn rauskommt und vor allem wie, dass sie sich beide gegenseitig Ghostwriten.

 

Da bin ich auch sehr gespannt darauf.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Chapialis kommentierte am 07. August 2021 um 15:29

Der zweite Abschnitt hat mir tatasächlich sehr viel besser gefallen und ließ sich auch viel flüssiger lesen. So langsam nimmt die Geschichte fahrt auf...so kann es gerne weitergehen. Gerade bei den beiden Dates von Bree und Jude waren auf jeden Fall für ein paar Lacher gut. Und nun nähern sicher Zoey und Miles immer weiter an. Wie traurig wäre ihr Geburtstag bitte ohne ihn verlaufen? Die Aktion mit dem Muffin war soooo süß. Da habe ich ihn echt gefeiert. Außerdem hilft er Zoey etwas raus zukommen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Und sie hilft ihm mit ihrem Kuss vor Jordan ja auch...sehr cool. Nun bin ich sehr gespannt, wie es mit den beiden weitergeht...und ob wir noch etwas von Bree und Jude erfahren. Dieses Chaos-Pärchen :D 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Lenna kommentierte am 10. August 2021 um 15:39

Ich kann mich dir nur anschließen! Mir hat der zweite Teil auch deutlich besser gefallen als der erste Abschnitt! Bei den Dates von Bree und Jude musste ich auch Lachen, hatte aber auch einen leichten Fremdschäm-Moment:) 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 10:08

Fand den Muffin-Moment auch richtig toll!! Wie gesagt, das war der erste Moment im Buch, der mich tatasächlich hat etwas fühlen lassen...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Felicitas kommentierte am 07. August 2021 um 19:36

und das war auch schon der letzte Teil (:
Ich fand auf jeden FAll den Anfang am schwächsten, die Mitte am besten und das Ende war eigentlich auch gut, wenn man nicht zu sehr hinterfragt. Ein bisschen komisch fand ich es schon, dass seine Ex jetzt so anhänglich wird und plötzlich doch wieder zu ihm zurück will. Andererseits kennt man diesen Handlungsstrang auch woanders her, also ganz verwunderlich ist es nicht. Seine Reaktion hat mir aber nicht gefallen, das war einfach blöd. Also für mich hätte es das Drama am Ende nicht gebraucht.
Die Situation als beide rausgefunden haben, dass sie für dasselbe Pärchen gearbeitet haben, fand ich gut gelösst (:
Und auch das die am Ende zusammenfinden fand ich witzig ^^

Grundsätzlich hab ich mir von dem Buch ein bisschen mehr erhofft - es war jetzt aber auch keine Enttäuschung. Ein gutes Mittelding, eine schöne kurzweilige Unterhaltung und ich würde wieder etwas von der Autorin lesen (:

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 14. August 2021 um 13:21

Ja, die Auflösung, dass Zoey eigentlich DuchessB ist und Miles der Schotte war okay, wobei das auch sehr schnell glattgebügelt wurde, um die beiden dann im Drogenrausch exzessiv eine halte Stunde lang nach Stoppuhr in den Orgasmentaumel zu verfrachten.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
jam kommentierte am 14. August 2021 um 21:09

Genau an der Stelle bin ich auch hängengeblieben, ich meine, was sollte DAS denn?

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Felicitas kommentierte am 18. August 2021 um 08:11

oh ja das war wirklich eher unnötig ...

Thema: Lieblingsstellen
Felicitas kommentierte am 07. August 2021 um 19:49

Ruhe in Frieden liebe Geistesgegenwart.
Seite 242

Aber solange ich noch was zum Lachen habe, ist doch eigentlich alles in Ordnung, oder?
Seite 251

"Nimm, was du hast und schreib es um. Ändere den Plot, schraub an den Dialogen, bring es zum Laufen. Sei dein eigener Script Doctor - du entscheidest, was als Nächstes passiert."
Seite 357

Thema: Deine Meinung zum Buch
Felicitas kommentierte am 07. August 2021 um 20:27

So meine Rezi ist auch getippt ♥

Danke, dass ich dabei sein und dieses Buch lesen durfte!

https://wasliestdu.de/rezension/dating-und-eine-liebesgeschichte

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
karin1966 kommentierte am 08. August 2021 um 17:26

So, der Teil ging jetzt relativ schnell zum Lesen und er hat mir recht gut gefallen.

Damit nicht alles zu schnell und mit Friede Freude Eierkuchen abgeschlossen werden konnte, musste die Ex nochmal auftauchen.

Auch fand ich den Teil, an dem herausgekommen ist, dass sie beide Ghostwritter waren, etwas zu schnell und einfach abgehakt.

Das hat mich nun mit dem zweiten und dritten Teil wieder etwas versöhnt, wobei ich es, wenn es kein Leserundenbuch gewesen wäre, wahrscheinlich schon vorher abgebrochen hätte.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 16:28

Ging mir ähnlich. Ich wöre vermutlich gar nie zum zweiten Teil gekommen, hätte ich mich nicht dazu verpflichtet gefühlt. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Chapialis kommentierte am 08. August 2021 um 17:51

So, nun bin ich durch und wie gsagt, der mittlere Teil hat mich etwas mit dem Buch versöhnt. Ein Favorit ist es nicht, aber auch kein Reinfall. Es waren schon einige amüsante Szenen dabei und irgendwie sind mir Miles und Zoey auch ein wenig ans Herz gewachsen. Mary ist auch immer für einen Lacher gut...oder eher für ein Kopfschütteln. Das Ende ist nicht ganz so schwach wie der Anfang, aber die kurze Wendung mit Jordan hätte man sich auch sparen können. Es wirkte sehr reingepresst. 

Also, eine ganz witzige Unterhaltung, aber wie gesagt, kein Favorit. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Chapialis kommentierte am 08. August 2021 um 17:56

3,5 Sterne

Dieses Buch entstammt der Feder des amerikanischen Autorenduos Sarvenaz Tash und Sarah Skilton.

Zur Handlung:
Zoe und Miles schreiben im Auftrag ihrer Klienten miteinander, ohne zu wissen, dass der jeweils andere dahinter steckt. Dabei kommen sich die zwei verflixt nahe, was im wahren Leben so gar nicht der Fall ist.

Zu den Figuren:
Miles Ibrahim ist 31 alt, New Yorker und arbeitet als Ghostwriter bei „Tell it to my Heart“ und vergeigt es gerade so richtig. Sein Gemütszustand schwankt zwischen schwermütig, enttäuscht und verzweifelt, wozu er jedes Recht der Welt hat, nachdem was ihm passiert ist.

Zoe Abot ist 29 Jahre alt und wurde genötigt, Kalifornien zu verlassen, um sich in New York zu entfalten. Leider funktioniert das nicht. Die Winzigkeit ihres Appartements beschert mir beinahe ebenso blaue Flecken an den Schienbeinen wie ihr. Sie möchte Drehbuchautorin werden und jobbt als Ghostwriter bei „Sweet Nothings“, um sich über Wasser zu halten. Sobald ich in ihrer Perspektive rutsche, wird es schlagartig chaotisch.

Die Haupt-Charaktere sind bisweilen schräg und speziell und es braucht Zeit, ehe sie an mich herantreten.

Es gibt einige Nebenfiguren, die tatsächlich Nebenfiguren bleiben, aber in der kurzen Zeit ihrer Auftritte alles Geben und mich rundum von sich überzeugen. Da ist dem Autorinnenduo Großes gelungen, was mich begeistert.

Zur Umsetzung:
Die Geschichte wird aus den abwechselnden Ich-Perspektiven von Miles und Zoe im Präsens geschildert und jedes Kapitel wird mit einem kurzen Schreiben der jeweiligen Chefs ihrer Agenturen eingeläutet. Diese Texte lassen immer wieder Fragezeichen in meinem Kopf aufploppen. Das Autorenduo schafft es spielend, die Stimmungen ihrer Protagonisten einzufangen und mir zu präsentieren. Vor allem bei Zoe wird es dabei recht laut, aufwühlend und ab und an verrückt. Bei Miles bin ich sofort drin und es gelingt mir mühelos, seine Emotionen nachzuempfinden. Zoe hält mich länger auf Distanz.

Der Schreibstil ist wahnsinnig bildhaft, rasant, humorvoll, charmant und flüssig zu lesen. Leider verlieren sich die Autorinnen in Belanglosigkeiten, die rasch mein Interesse einbüßen. Ab der Hälfte des Buches packt mich Zoe und zeigt mir ihre verletzliche Seite und je weiter ich in die Geschichte vordringe, umso mehr verstehe ich einige ihrer Verhaltensweisen. Davon hätte ich gerne schon früher gelesen, um ihr nahe zu sein. Und für eine Aktion feiere ich Zoe immer noch. Wuh, dafür hätte ich sie knutschen können. In ihr steckt so viel mehr, als es mich die Autorinnen am Anfang wissen lassen. Im Umgang mit dem Hauptkonflikt punktet Zoe erneut, wo mir Miles kurz entgleitet. Aber generell gefällt mir die Auflösung prima und ich bin dankbar, dass mir ein erzwungenes Kitsch-Drama erspart bleibt.

Für meinen Geschmack liegt der Fokus zu häufig auf den beruflichen Tätigkeiten der zweien und beschert mir etliche Leselängen. Zusätzlich nimmt die Lovestory einen zu langen Anlauf. Das hätte ich mir komprimierter und emotionaler gewünscht. Mich erreichen zwar einige Gefühle der beiden, aber zu vieles verliert sich in sarkastischen Wortgefechten.

Mein Fazit:
Auch wenn der Einstieg in die Geschichte etwas zäh ist, lohnt es sich, durchzuhalten. Das Buch steigert sich ab der Hälfte und dann gehts ziemlich rund. Ich darf immer wieder lachen und erlebe New York von einer authentischen Seite, was ich total genieße. Einige Sätze haben sich tief bei mir eingeprägt und werden für immer im Zusammenhang mit New York und diesem Buch stehen. Hier lernt ihr auf keinen Fall 08/15 Figuren kennen. Manchmal muss man eben öfters hinsehen, ehe man jemanden wirklich sieht.

Von mir erhält „Morgen schreib ich dir ein Happy End“ 3,5 unterhaltsame Sterne von 5 und eine Leseempfehlung. Wo keine halben Sterne möglich sind, runde ich auf.
 

Thema: Deine Meinung zum Buch
karin1966 kommentierte am 08. August 2021 um 18:13

Lieben Dank, dass ich mitlesen durfte. Leider war das Buch nicht so meins.

Hier meine Rezi

https://wasliestdu.de/rezension/nicht-mein-fall-250

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Martina Suhr kommentierte am 09. August 2021 um 10:21

So, nun kann ich euch auch endlich meinen Leseeindruck wiedergeben.

Alles in allem geällt es mir gut. Ich bin neugierig auf die STory, auch wenn ich am Anfang etwas Startschwierigkeiten hatte. Der Wechsel zwischen Email und Erzählperspektiven ist sehr dynamisch, verwirrt aber auch schnell. Gerade Cliffords Mails waren für mich mehr als verwirrend. Wieso musste Firma noch einmal komplett neu straten? Außerdem hatte ich erst nicht gecheckt, dass Clifford der Ex-Mann von Leanne ist. *peinlich*

Miles und Zoey sind mir hingegen sehr sympathisch, auch wenn beide allerhand Macken zu haben scheinen. Bei Zoey sind sie offensichtlicher als bei Miles, doch die Nummer mit seiner Ex-Freundin zeigt, auch er ist irgendwie nicht ohne :-)

Alles in allem sind sämtliche Figuren ziemlich verschroben, was sie aber auch spannend macht. Keine 0815-Charaktere, sondern jeder zeigt Ecken und Kanten und auch Schwächen, die sie sehr liebenswürdig machen.

Der Chatverlauf zwischen Miles und Zoey alias Bree und Scotsman zeigt deutlich, dass die beiden wunderbar harmonieren würden, die Frage ist nur, ob ihre beiden Klienten auch so gut zusammenpassen. Da bin ich mir noch nicht so sicher, denn Bree schätze ich aktuell eher als Partymaus ein und unseren Exilschotten eher als fokussierten Nerd mit anderen Interessen :-) Man wird also sehen, wie sich das entwickelt. Spannend wird es aber sicher :-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
jam kommentierte am 11. August 2021 um 10:31

Der Chatverlauf zwischen Miles und Zoey alias Bree und Scotsman zeigt deutlich, dass die beiden wunderbar harmonieren würden, die Frage ist nur, ob ihre beiden Klienten auch so gut zusammenpassen. Da bin ich mir noch nicht so sicher, denn Bree schätze ich aktuell eher als Partymaus ein und unseren Exilschotten eher als fokussierten Nerd mit anderen Interessen :-)

Das sehe ich auch so, auch wenn Bree was anders sagt glaube ich, dass sie doch eigentlich nur hinter kurzen Begegnungen her ist. Der Schotte ist super, aber die Idee mit dem Bier schon schräg - wobei, vielleicht ist es gerade das, was ihn und Bree verbindet?

Thema: Deine Meinung zum Buch
Dahlia kommentierte am 09. August 2021 um 11:16

Alles in allem ein wirklich unterhaltsames Buch, mit einigen lustigen Stellen und nicht ganz so vorhersehbar wie erwartet. Zum Ende hat es allerdings ziemlich nachgelassen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Danielle Merlo kommentierte am 09. August 2021 um 11:37

So, mein Buch ist gut angekommen (und hallo?! Wie süss ist das Cover bitte?) und ich bin in den ersten Abschnitt gestartet. 

Bisher halte ich mich mit einer starken Meinung allerdings noch zurück. Die Idee gefällt mir wirklich super, sie ist neu und äusserst originell. Etwas in der Art habe ich bisher noch nicht gelesen. 

Der Schreibstil hat mich allerdings ncoch nicht so richtig überzeugen können. Ja, er ist witzig, teilweise wirkt er auf mich aber ein wenig zu gewollt und gewisse Sätze sind mir zu lang. Die vielen Anspielungen auf Serien, Filme und Bücher finde ich zwar manchmal durchaus gelungen, teilweise dann aber doch wieder too much. 

Die Charaktere mag ich bisher ganz gerne. Sie sind alle einzigartig und haben alles andere als 0815-Persönlichkeiten. Trotzdem habe ich noch nicht so richtig ein Band zu Zoey oder Miles. Sie gehen mir einfach nicht so nahe, wie ich es gerne in einem LIebesroman hätte. Aber dafür bliebt ja noch Zeit. 
Dafür mochte ich Mary und Aisha wirklich gerne. Dabei sind wir Mary noch nicht einmal "live" begegnet. Sie wirkt einfach richtig cool, verkorkst und ziemlich crazy. Ich hoffe, dass wir sie noch tatsächlich kennenlernen dürfen. 

Gegen Ende des Abschnitts habe ich mich Zoey zum ersten Mal näher gefühlt. Durch ihre leichte Eifersucht auf Bree hat sie zum ersten Mal richtig Gefühle gezeigt, die ich aufnehmen konnte. 

Alles in allem war es kein schlechter Anfang, hat mich aber doch nicht umgehauen. Trotzdem freue ich mich auf den Fortgang der Geschcihte und bin schon sehr gespannt, wie und wann Miles und Zoey die Wahrheit erfahren werden...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Martina Suhr kommentierte am 09. August 2021 um 12:13

Das mit dem Nahegehen hast du schön gesagt. Das trifft es recht gut. Sie sind irgendwie so verschroben und auch mit ihren eigenen Befindlichkeiten, Ticks oder Ängsten beschäftigt, dass man nicht so richtig an sie herankommt. Man verfolgt ihre Story zwar, aber es fällt einem schwer, sich zu identifizieren und sich in die Gefühls- und Gedankenwelt so richtig einzulassen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Danielle Merlo kommentierte am 10. August 2021 um 06:44

Ja, genau so war es. Das hast du gut beschrieben. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
jam kommentierte am 11. August 2021 um 10:22

Man verfolgt ihre Story zwar, aber es fällt einem schwer, sich zu identifizieren und sich in die Gefühls- und Gedankenwelt so richtig einzulassen.

Ich glaube, dass das bei mir auch sehr am Background liegt. Was verstehe ich vom Leben in der Großstadt, Datingportalen, Wohnungen, wo das Backrohr als Kleiderschrank fungiert? ;)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 10:28

Kann schon sein. Obwohl ich auch schon mehrere Gecshochten gelesen habe, die in Grosstädten spielen und deren Setting die Geschichte eigentlich positiv untermalt hat...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
ninespatz kommentierte am 09. August 2021 um 21:49

Da stimme ich dir auch zu, so richtig nah sind mir Zoey und Miles auch noch nicht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
ninespatz kommentierte am 09. August 2021 um 21:46

Ich habe soeben den ersten Abschnitt beendet. Ich habe ein wenig gebraucht, um richtig in die Geschichte abzutauchen. Ich mag besonders den Humor und die bissigen Bemerkungen die, die beiden Protagonisten sich um die Ohren hauen :-) Besonders amüsant fand ich die Kabbelei um die gratis Backwaren und den Tisch, wo beide am liebsten sitzen.
Bei den E-Mails am Anfang jedes Kapitels hab ich auch noch keinen richtigen Durchblick. Ich bin gespannt was noch so kommt...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Danielle Merlo kommentierte am 10. August 2021 um 06:46

Die Kabbeleien mochte ich auch, besonders den Streit um die Backwaren;) Die Bedienstete musste einem ja richtig leidtun...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
jam kommentierte am 11. August 2021 um 10:20

Wobei sie das ja toll gelöst hat, irgendwie hatte ich auch schon so was im Kopf...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Stubenfliege kommentierte am 12. August 2021 um 19:31

Du sprichst mir aus der Seele - mir ging es relativ ähnlich. Der ganz große Wums hat mich noch nicht erreicht, aber phasenweise find ich es richtig witzig, aber oftmals bin ich auch etwas überfordert... Lassen wir uns überraschen, vielleicht wird es noch richtig mega! Ich würde es mir so wünschen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Adlerauge kommentierte am 10. August 2021 um 15:24

So, habe diesen Roman in meinen "Sommerurlaub " (an der Nordseeküste ) gelesen 

Insgesamt ist dieser Roman eine nette Unterhaltung für den Strandkorb , aber zu den Favoriten kann ich ihn nicht dazu zählen ......

Rezension folgt in den nächsten Tagen .....

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Lenna kommentierte am 10. August 2021 um 15:41

Der zweite Abschnitt war mir schon deutlich lieber als der erste und auch Zoey und Miles werden mir so langsam sympathischer. Dass sie beide versuchen sich in die Dates einzumischen, fand ich sehr amüsant. Ein kleinen Fremdschäm-Moment bei dem Date von Bree und Jude hatte ich auch. So langsam kommt Fahrt in die Geschichte und ich bin froh, dass Miles an Zoey Geburtstag für sie da war und sie bei dem schrecklichen Essen mit ihren Eltern unterstützt hat!

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 10:09

Leider konnte das Buch mich auch im zweiten Teil noch nicht ganz packen, obwohl er mir schon besser gefallen hat als der erste Abschnitt. Echt schade. Denn die Charaktere hätten durchaus Potenzial. Es fällt einem immer mehr auf, wie dicht die Leben von Miles und Zoey eigentlich verbunden sind, vor allem auch durch Aisha (von der ich hoffe, dass Zoey in ihr noch eine gute Freundin finden wird). 
Allerdings muss ich sagen, dass das ganze hin und her mir doch etwas auf die Nerven geht. Für mich als Leser ist es weniger spannend, es zu beobachten, wenn ich genau weiss, wie beide empfinden und was Sache ist. Und wie es enden wird, weiss ich ja auch schon. (Oder zumindest ist es bei diesem Roman ein Problem für mich. Es zieht die Geschichte zusätzlich in die Länge, wo es teils vielleicht nicht ganz nötig wäre...) 

Dafür gefallen mir in diesem Teil die Chats viel besser, die Bree und Jade aka Ziey und Miles austauschen. Sie kommen richtig gut ins Gesprach und ihre Konversationen sind unterhaltsam und kurzweilig (und vor allem das krasse Gegenteil von den Gesprächen, die Bree und Jude führen...) Lustig fand ich ja, dass Miles und Zoey während des Dates dieselben Gedanken bezüglich der Themenwahl der anderen beiden hatten. Hoffentlich klärt sich die Sache bald. 
Dass Miles und Zoey auch im echten Leben freundschaftlicher miteinander umgehen, finde ich echt schön. Seine Unterstützung beim graslichen Treffen mit Zoeys Eltern war das erste Ereignis des Buches, dass mich emotional berühren konnte.

Die Hoffnung habe ich also noch nicht vollkommen aufgegeben und, obwohl ich mich leider eher zum Lesen überwinden muss, bin ich neugierig auf das Ende. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Martina Suhr kommentierte am 13. August 2021 um 10:13

Ich fühle voll mit dir und ich muss gestehen, dass mir Zoey komplett auf den Sack geht. Natürlich tut sie mir leid und ich denke, ihre Eltern tragen maßgeblich zu ihrer schrulligen Art bei, aber dennoch. Auch wenn sehr viele in ihren Kommentaren auf Bree rumhacken, so mag ich sie. Schließlich sollen sie und Miles Jude und Bree helfen zueinander zu finden, stattdessen leben sie ihre eigenen Wünsche und Gedanken aus, was höchst unprofessionell ist. Sie repräsentieren so null die Charaktere ihrer Klienten. Wenn ich Ghostwriter bin und für jemanden ein Date finden soll, muss ich schon etwas auf dessen Persönlichkeit eingehen. Ich kann doch nicht werten und sagen, nein, dass darfst du nicht, du musst jetzt so sein, wie ich dich will.

Wie gesagt, mir geht Zoey ohne Ende auf den Zünder.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Danielle Merlo kommentierte am 13. August 2021 um 10:59

Das verstehe ich total. Sie hat ihren Job gar nicht gemacht. Als Bree wäre ich da auch ziemlich durchgedreht...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Martina Suhr kommentierte am 13. August 2021 um 11:06

Absolut. Sie hat sich über Brees Wünsche hinweggesetzt und Bree ihre eigenen Erwartungen an eine Beziehung/Mann aufgedrückt. Bree ist ein Nerd, ein Partygirl und flippig, gut vielleicht in manchen Augen auch eklig, aber ein Partner muss ja genau mit diesen schwierigen Charaktereigenschaften klarkommen. Man kann einen Menschen nicht zu einer Art perfektem (und das ist eh immer relativ) Gegenüber modelieren. Das hat doch keine Zukunft, denn egal wie dick du spachtelst, irgendwann kommen die Risse zum Vorschein und in einer Beziehung sollte man doch so sein können, wie man ist. Klar, Kompromisse sind immer notwendig, aber letztlich sollte sich das Geben und Nehmen die Waage halten.

Ich hab das Gefühl, Zoey sieht Bree als eine Art Projekt, das leider aus dem Ruder läuft. Und ich bin froh, dass Jude und Bree sich heimlich treffen. Es wäre schade, wenn Zoey und Miles dieses poetnzielle Paar mit ihrer Exzentrik verheizen.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Danielle Merlo kommentierte am 13. August 2021 um 11:13

Ich meine, bis zu einem gewissen Punkt verstehe ich Zoey sogar. Wenn Gefühle mitspielen wird es immer schwieriger. ber ja, es ist trotzdem noch ihr Job und da darf sie sich sowas nun mal nich leisten. Zumal sie, wie du bereits gesagt hast, mehrere Charaktereigenschaften von Bree einfach zu unterdrücken versucht oder sie als etwas äusserst Negatives darstellt. Da sammelt Zoey schon mal keine Sympathispunkte. Ich finde sie allgemein eine recht schlechte Freundin. Sie hat ja mit niemandem wirklich freundschaftlichen Kontakt und überlebt sozusagen bloss irgendwie mit Menschen, weil Mary sich ihr beinahe aufgedrückt hat. Da hätte ich mir von einer Protagonistin doch auch eine eigene Charakterentwicklung gewünscht. 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Martina Suhr kommentierte am 13. August 2021 um 11:30

Ja, stimme dir da voll zu. Wahrscheinlich ist dieses unsoziale Wesen auch auf ihre Erziehung zurückzuführen. Die Eltern sind Pseudo-Aktivisten, die im Prinzip nur auf sich selbst schauen und andere mehr oder weniger nur als Mittel zum Zweck ansehen. Ich finde, das zeigt sich sehr deutlich in der Szene im Restaurant. Sie treffen sich mit der Tochter, aber als sie jemanden mit Einfluss entdecken, ist sie abgeschrieben. Viel schlimmer noch, Zoey soll die Visitenkarte zustecken, weil sie sich selbst nicht trauen. Da zeigt sich deutlich, woher sie ihre fehlenden Sozialkompentenzen und die Egozentrik hat, wobei man bei ihr sagen muss, die Oma hat schon einiges gerichtet. Aber wenn man in einer prägenden Zeit nur unterwegs ist, keine Wurzeln aufbauen kann, dann endet das fatal. Dass sich die Eltern nicht mehr an ein sichtlich traumatisches Erlebnis von Zoey erinnern können zeigt, wie unstet das Leben gewesen sein musste oder eben, wie wenig Interesse an den Befindlichkeiten anderer besteht.

Ich habe den letzten Abschnitt noch nicht gelesen, aber ich befürchte, so sehr kann sie sich nicht mehr verändern, als dasss ich sie sympathisch finden würde. Ja, sie hat Momente, aber auch die zeigen, wie wenig selbstreflektiert sie ist. Wenn Miles in ein Fettnäppfchen tritt, ist Holland in Not, aber wenn sie übers Ziel hinausschießt, scheint sie es nicht einmal zu registrieren.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Danielle Merlo kommentierte am 13. August 2021 um 13:07

Es stimmt schon. Ihre Eltern waren ja echt grauenhaft. Allerdings fand ich sie sehr extrem dargestellt. Und so richtig Sinn hinter der Szene finde ich auch nicht wirklich...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Martina Suhr kommentierte am 13. August 2021 um 13:12

Das meinte ich mit überzogen. Man hat das Gefühl, das sämtliche Situationen und Figuren irgendwie überspitzt dargestellt werden. Drama- und Effekthascherei par excellance :-)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
jam kommentierte am 14. August 2021 um 08:07

Ich finde, wir haben in der Szene ein wenig mehr über Zoey erfahren, und seither quält mich die Frage, was in Indonesien schreckliches passiert ist, dass Zoey so zerstört hat. Und sie und Miles sind sich näher gekommen...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
booklover2011 kommentierte am 19. August 2021 um 22:02

Ich bin auch neugierig zu erfahren, was genau damals passiert ist.

Für Zoey muss es sehr traumatisch gewesen sein, was auch zu ihrer Angst vor Menschenmassen passen würde.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
jam kommentierte am 11. August 2021 um 10:19

Auch ich habe gerade die letzte Seite des ersten Abschnitts umgeblättert... Für mich ist das ganze Buch, die ganze Welt der Protagonisten wie aus einem Film, weder die Stadt, noch die Art zu arbeiten noch Datingportale, noch dazu mit Assistenz sind mir in irgendeiner Form bekannt. Dennoch genieße ich jede Seite, seien es die Mails der ehemals verliebten und verheirateten Geschäftspartner sehr unterhaltsam. Was sich da wohl noch anbahnt?

Und dann die Treffen im Cafe, der Kampf um die letzten Gratisbiscotti, der Tisch... Besonders entzückend fand ich die Interaktion mit dem quengelnden Kind, inklusiver subtiler Platzbesetzung...

Die Dialoge zwischen Miles und Zoey, die eigentlich für ihre Auftraggeber schreiben sollten, sind witzig und prickelnd, ich bin echt neugierig, wie das weitergeht!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
booklover2011 kommentierte am 19. August 2021 um 21:25

Und dann die Treffen im Cafe, der Kampf um die letzten Gratisbiscotti, der Tisch... Besonders entzückend fand ich die Interaktion mit dem quengelnden Kind, inklusiver subtiler Platzbesetzung...

 

Da habe ich auch gelacht und Zoey applaudiert :D

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 16:23

Nun, ich bin mir nicht wirklich sicher, was ich davon halten soll. Der letzte Abschnitt wirkte grösstenteils unkoordiniert und so, als wollte man ihn absichtlich herauszögern. Mir wäre es lieber gewesen, hätte ich ein, zwei Momente richtig gefühlt, anstatt diese andauernden Szenenwechsel. Besonders die lezzte Schlaufe mit dem "Will sie Kinder"-Drama hätte ich nicht gebraucht. 
Dafür fand ich die Auflösung eher unspektakulär, hier wäre etwas mehr Drama auch nicht verkehrt gewesen (wenn man schon irgndwo unbedingt eine Portion davon braucht). 
Das Buch hat vor allem Mary lesenswert gemacht, sie habe ich wirklich gefeiert. 
Schön fand ich auch, dass Zoey sich Miles geöffnet hat und ihm auch von ihrer Angst erzählt hat. Zudem mochte ich die Szene als die Beiden Jordan und Yoga-Doig begegneten;). 
Miles hat mich am Ende nochmals genervt. Dass er in Betracht zog doch noch zu Jordan zurückzugehen, nachdem Zoey sich einmal nicht ganz für Kinder begeistert hat!? Das fand ich schon mies.

So oder so, vom Hocker gehauen hat mich die Geschichte jetzt leider nicht gerade. Trotzdem vielen Dank, dass ich das Buch lesen durfte. Die Rezi poste ich in den folgenden Tagen. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 14. August 2021 um 13:24

Ich stimme dir voll zu. Miles ist bereit eine Beziehung, die einen guten Start hingelegt hat, direkt zu opfern, weil sie angeblich keine Kinder will? Mal wieder sieht man, dass sie beide beziehungstechnisch nicht wirklich Ahnung haben. Aber ich denke, dieses DRama musste irgendwie noch rein, damit es rund wird.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 14. August 2021 um 13:24

Ich stimme dir voll zu. Miles ist bereit eine Beziehung, die einen guten Start hingelegt hat, direkt zu opfern, weil sie angeblich keine Kinder will? Mal wieder sieht man, dass sie beide beziehungstechnisch nicht wirklich Ahnung haben. Aber ich denke, dieses DRama musste irgendwie noch rein, damit es rund wird.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Danielle Merlo kommentierte am 14. August 2021 um 16:50

Ja, eindeutig. Aber eben. Meiner Meinung nach hat das die Geschichte nur jnnötig in die Länge he zogen. Wirklich gebraucht hätte es das wphl nicht. 

Thema: Lieblingsstellen
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 16:34

Ich habe nicht ein spezifisches Zitat parat, mochte aber grundsätzlich die späteren Chats zwischen Zoey und Miles (oder eben TheDuchessB und Greatsc0t).

Ausserdem fand ich das Aufeinandertreffen von Miles, Zoey, Jordan und Yoga-Doug ziemlich witzig. Zoey hat mich mit ihrer einzigartigen und vorlauten Art eindeutig zum Grinsen gebracht. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Danielle Merlo kommentierte am 11. August 2021 um 18:34

Ich möchte mich nochmals herzlich dafür bedanken, dass ich bei der Leserunde dabei sein und dieses Buch lesen durfte. Leider konnte es mich nicht ganz so überzeugen und hat mir nicht so gut gefallen, wie erhofft. Aber das kann ja auch mal sein... 
Trotzdem habe ich natürlich eine Rezension geschrieben und diese auch auf weiteren Portalen veröffentlicht (lesejury, lovelybooks, goodreads, amazon, exlibris, bookcircle und orellfüssli)

Und hier:

https://wasliestdu.de/rezension/nicht-wie-erhofft-5

Ich wünsche euch allen noch eine schöne, warme Woche und hoffentlich bis bald einmal. 

Liebe Grüsse
Danielle

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Martina Suhr kommentierte am 13. August 2021 um 10:29

So, nun bin ich endlich auch voran gekommen. Irgendwie zieht es sich gefühlt, keine Ahnung warum.

Prinzipiell könnte die Story witzig sein, aber ich finde, die Figuren sind überzeichnet. Man hat das Gefühl, einem Sammelsurium an seltsamen Gestalten zu begegnen. Ganz zu schweigen von diesen ominösen Partnerschaftsagenturenj, die meiner Meinung nach niemals rentabel sein können, denn NY ist teuer und sie scheinen zwar am Hungertuch zu nagen, doch das Gehalt scheint für Miete zureichen. Was müssen die Klienten zahlen, um bei so einem Aufwand, denn sie in der Einzelbetreuung haben, kostendeckend (da muss ja noch eine Chefin/ ein Chef etc bezahlt werden) arbeiten zu können? Das macht für mich keinen Sinn.

Aber zurück zu den Figuren. Ich hab gelesen, dass viele Bree nicht mögen. Warum? Sie hat nicht weniger Macken als die anderen, aber im Gegensatz zu den anderen bleibt sie sich komplett treu. Sie will daten, sucht einen Mann. Gut, das erste Date mit Jude war eine Katastrophe, aber wie sich jetzt zeigt nur, weil sowohl Miles als auch Zoey übers Ziel hinausgeschossen sind und sich unprofessionell verhalten haben. Sie hatten weniger ihre Kunden und deren Wünsche im Kopf als vielmehr ihre eigenen. Ich kann mir schon vorstellen, dass es passieren kann, dass die Grenzen bei so Flirts, die man für andere schreibt, mal verwischen können, aber ein Date (das im Cheese) derart zu torpedieren, weil man einfach übergriffig ist, finde ich unmöglich. Mich hat das ziemlich aufgeregt, denn ohne die zwei Clowns Zoey und Miles hatten Jude und Bree sehr viel Spaß und es hat sich gezeigt, dass sie es wunderbar allein hinbekommen. Gut, vielleicht wären sie ohne die Agenturhilfe auf ein 2. Date gegangen, aber nun ja. 

Generell finde ich Zoey in diesem Job unangebracht. Sie hat gefühlt kaum Empathie, ist ziemlich egoistisch, was sich nicht nur beim Biscotti-Kampf gezeigt hat, sondern auch im Umgang mit der jungen Mutter. Ihr fehlt komplett das Einfühlungsvermögen und so jemand soll anderen zur großen Liebe verhelfen? Aber zurück zu der jungen Mutter. Beim ersten Aufeinandertreffen war sie wohl noch schwanger, das zweite Mal war das Baby da und war auch schon so weit entwickelt, dass die dämlichen Origamiablenkungskünste beim Neugeborenen für Interesse gesorgt haben ... hmmm ... wie viel Zeit ist denn da vergangen? Ich hatte nicht das Gefühl, dass zwischen den einzelnen Abschnitten soooooooo viel Zeit vergeht, aber nun ja ... 

Alles in allem bin ich gespannt, was nun noch kommt. Dass es zwischen ihnen prickelt, ist unverkennbar. Leider habe ich mir tatsächlich mehr vom Cover und Klappentext versprochen und bin mir nicht sicher, ob der letzte Abschnitt den EIndruck noch einmal herumreißen kann.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Danielle Merlo kommentierte am 13. August 2021 um 11:17

Eigentlich hast du recht. So habe ich Bree bisher nicht betrachtet. Aber aus diesem Blickwinkel mag ich sie dann doch ganz gerne;)

Und ich glaube, du hast deinen Text orgendwie zwei Mal gepostet...;) (passiert mir manchmal auch. Dann ändert man etwas und kann plötzlich den Text nicht mehr sehen und muss sich ärgern, weil man dennt er ging verloren, ging er dann aber doch nicht und am Schluss endet man mit mehreren Posts;) So war es bei mir zumindest)

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Martina Suhr kommentierte am 13. August 2021 um 10:29

So, nun bin ich endlich auch voran gekommen. Irgendwie zieht es sich gefühlt, keine Ahnung warum.

Prinzipiell könnte die Story witzig sein, aber ich finde, die Figuren sind überzeichnet. Man hat das Gefühl, einem Sammelsurium an seltsamen Gestalten zu begegnen. Ganz zu schweigen von diesen ominösen Partnerschaftsagenturenj, die meiner Meinung nach niemals rentabel sein können, denn NY ist teuer und sie scheinen zwar am Hungertuch zu nagen, doch das Gehalt scheint für Miete zureichen. Was müssen die Klienten zahlen, um bei so einem Aufwand, denn sie in der Einzelbetreuung haben, kostendeckend (da muss ja noch eine Chefin/ ein Chef etc bezahlt werden) arbeiten zu können? Das macht für mich keinen Sinn.

Aber zurück zu den Figuren. Ich hab gelesen, dass viele Bree nicht mögen. Warum? Sie hat nicht weniger Macken als die anderen, aber im Gegensatz zu den anderen bleibt sie sich komplett treu. Sie will daten, sucht einen Mann. Gut, das erste Date mit Jude war eine Katastrophe, aber wie sich jetzt zeigt nur, weil sowohl Miles als auch Zoey übers Ziel hinausgeschossen sind und sich unprofessionell verhalten haben. Sie hatten weniger ihre Kunden und deren Wünsche im Kopf als vielmehr ihre eigenen. Ich kann mir schon vorstellen, dass es passieren kann, dass die Grenzen bei so Flirts, die man für andere schreibt, mal verwischen können, aber ein Date (das im Cheese) derart zu torpedieren, weil man einfach übergriffig ist, finde ich unmöglich. Mich hat das ziemlich aufgeregt, denn ohne die zwei Clowns Zoey und Miles hatten Jude und Bree sehr viel Spaß und es hat sich gezeigt, dass sie es wunderbar allein hinbekommen. Gut, vielleicht wären sie ohne die Agenturhilfe auf ein 2. Date gegangen, aber nun ja. 

Generell finde ich Zoey in diesem Job unangebracht. Sie hat gefühlt kaum Empathie, ist ziemlich egoistisch, was sich nicht nur beim Biscotti-Kampf gezeigt hat, sondern auch im Umgang mit der jungen Mutter. Ihr fehlt komplett das Einfühlungsvermögen und so jemand soll anderen zur großen Liebe verhelfen? Aber zurück zu der jungen Mutter. Beim ersten Aufeinandertreffen war sie wohl noch schwanger, das zweite Mal war das Baby da und war auch schon so weit entwickelt, dass die dämlichen Origamiablenkungskünste beim Neugeborenen für Interesse gesorgt haben ... hmmm ... wie viel Zeit ist denn da vergangen? Ich hatte nicht das Gefühl, dass zwischen den einzelnen Abschnitten soooooooo viel Zeit vergeht, aber nun ja ... 

Alles in allem bin ich gespannt, was nun noch kommt. Dass es zwischen ihnen prickelt, ist unverkennbar. Leider habe ich mir tatsächlich mehr vom Cover und Klappentext versprochen und bin mir nicht sicher, ob der letzte Abschnitt den EIndruck noch einmal herumreißen kann.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
jam kommentierte am 14. August 2021 um 08:05

Das mit der Bezahlung habe ich mir auch schon überlegt, was muss das für den Kunden kosten? Ich meine, die beiden doktern anscheinend nur an  einer Person herum, für einen Neukunden gibts 250 Dollar. Was muss dann der Neukunde schon für das Basispaket bezahlen?

Grundsätzlich mag ich Zoey, auch wenn ich glaube, dass sie große psychische Probleme hat und mehr Hilfe braucht als einen Mann, der in der U-Bahn ihre Hand nimmt. Aber die Szene mit der Mutter, die sie quasi aus dem Cafe komplimentieren wollte, fand ich auch furchtbar. Dass nun beide die Bedürfnisse ihrer Kunden so umgehen ist sehr fragwürdig.

Ob wohl das erste Date zwischen Jude und Bree auch so in die Hose gegangen wäre, wenn die beiden nicht vorab schon Dinge über ihre KundInnen geschrieben hätten, die absolut nicht stimmen?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
Martina Suhr kommentierte am 14. August 2021 um 13:13

Genau, das mit der Zahlung ist dubios. Leanne hat wohl kaum Vollzeitbeschäftigte, dennoch würde keiner mehr als 100 oder 200$ für so eine Dienstleistung zahlen. Das passt für mich nicht so ganz.

Ja, dass sie große psychische Probleme hat, kristallisiert sich immer stärker heraus. Ich hoffe, sie schafft es, diese ein wenig zu überwinden.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
ninespatz kommentierte am 15. August 2021 um 13:26

Das mit dem Baby ist mir auch aufgefallen, fand ich auch etwas merkwürdig

Thema: Deine Meinung zum Buch
grünerfisch kommentierte am 13. August 2021 um 20:49

Hat mich leider nicht überzeugt. Aber man kann ja nicht immer die super super Leserunde haben. https://wasliestdu.de/rezension/erwartung-leider-nicht-erfuellt

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
jam kommentierte am 14. August 2021 um 08:17

Auch wenn ich durch dieses Buch definitiv kein NY-Fan werde, werde ich schön langsam etwas wärmer mit der Geschichte. Es ist für mich eine völlig fremde Welt und normalerweise kan nich mich da rasch einlesen/einfühlen, aber vieles wirkt so abstrus. Mal abgesehen davon, dass die letzten 1 1/2 Jahre anscheinend nicht passiert sind und wir uns völlig Fremden extrem nahe kommen können. Das habe ich schon besser gelöst gelesen, ohne dass einem dauernd Abstandsregeln und das große C unter die Nase gerieben werden. Schon allein beim Homeoffice dachten wohl die meisten "Corona, eh klar".

Ich meine, ich bin froh, mich nicht auch noch da ständig damit zu beschäftigen, aber da es uns nun doch schon eine Weile begleitet, wirkt es auf mich manchmal befremdlich, es so außer acht zu lassen.

Abgesehen davon spüre ich nun die Chemie zwischen Miles und Zoey und ich bin gespannt, wie sich das noch auflösen kann/wird. Denn irgendwann werden sie wohl zwangsläufig kapieren, dass sie sich gegenseitig geschrieben haben. Und Bree und Jude? Kommen sie zusammen, ohne zu wissen, dass sie im Internet niemals wirklich miteinander kommuniziert haben? Denn im echten Leben scheinen sie viel besser miteinander zu funktionieren...

Die Grundidee ist ja irgendwie genial, was ist wenn zwei Assistenten aufeinander treffen... Aber manches ist doch schräg. Ich glaube, dass Zoeys Wohnung tatsächlich kleiner ist, aber Mary ihr diese bewusst zugeteilt hat. 

Neugierig bin ich auch, wer auf Cliffords Anzeige reagiert - ob er und Leanne doch noch eine Chance haben?

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
JulisTeestübchen kommentierte am 19. August 2021 um 21:36

Das mit dem Corona-Thema sehe ich etwas anders. Solche Bücher lese ich ja eher, um mal ein bisschen der Realität zu entfliehen. Würde ich hier in einem Liebesroman auch noch was von Corona und Abstand halten lesen, würde ich es wohl eher sofort wieder weglegen. :)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 14. August 2021 um 13:32

So, nun habe ich das Buch gestern endlich beendet und muss sagen, es war nett, aber leider hatte ich mir viel mehr versprochen. Natürlich gab es einige nette Szenen, die Spaß gemacht haben und tatsächlich hat sich Zoey meines Erachtens zum Ende hin noch einmal gesteigert, dafür hat Miles leider massiv an Charmepunkten eingebüsst.

Genrell fand ich alles etwas zu viel. Jedes Drama, ob persönlicher Natur oder eine Begebenheit war komplett überspitzt. Ein neurotischer Chef, der besser einige Zeit in der Klappse verbringen sollte, anstatt das nächste Business größenwahnsinnig an die Wand zu fahren, ein Typ, der zwar gut mit Worten kann, aber sich sonst eher von den Ladys ausnutzen lässt, eine Ex, die direkt Zwillinge von einem anderen bekommt, eine junge Frau, die durch ein Kindeheitstrauma auch jetzt im Leben nicht wirklich klarkommt, ein Hotel, dass weder Adresse noch Tür hat, von Lichtern ganz zu schweigen, ein Sexmarathon auf Dope nach Stoppuhr ... Ich könnte noch mehr aufzählen. Ich will nicht sagen, dass dies nicht möglich wäre und ja, es braucht schon Ecken und Kanten, um Interesse zu wecken, aber in diesem Buch reiht sich ein Extrem an das andere, dadurch wirkt die Story irgendwie surreal. 

Ich versteh, dass die Besonderheiten im Vordergrund stehen sollen, und gewisse Ticks und Macken wirken oft lustig und charmant, mir war das bei diesem Buch leider alles ein wenig zu viel.

Für mich war dieses Leseerlebnis leider nur Mittelmaß, allerdings denke ich, jeder sollte sich ein eigenes Bild machen, denn Geschmäcker sind verschieden :-)

Mir hat es jedenfalls großen Spaß gemacht, mit euch darüber zu sprechen :-)

Thema: Deine Meinung zum Buch
Martina Suhr kommentierte am 14. August 2021 um 13:58

Erst einmal vielen Dank, dass ich dabei sein und die Geschichte mit euch erleben durfte. Ich hatte das Buch gesehen und wollte es unbedingt lesen, leider konnte sich dieser gute Eindruck nicht halten.

Hier nun meine Rezi

https://wasliestdu.de/rezension/hat-leider-nicht-das-ganze-potenzial-ausgeschoepft

Liebe Grüße und sonnige Tage :-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
jam kommentierte am 14. August 2021 um 21:14

Was war DAS denn? Nochmal, was zur H... war das denn? Sie fühlen sich in den anderen ein, schreiben sich nett, halten Händchen... und dann gibts ne Runde Haschbrownies für alle, in ein, nein, in the Hotel geliefert, um dann auf Stoppuhr Orgasmen zu erzeugen?! Ne, sorry, so lustig ich all die abgedrehten Nebenschauplätze wie die Frisur aus einem Verkehrshütchen fand, ab diesem Zeitpunkt konnte ich nur noch den Kopf schütteln...

Der erste Abschnitt war ok, der dritte hat mir gut gefallen und im letzten ging es echt massiv bergab. Die Sexszenen hätt ich nicht gebraucht, dann die rasche Aufklärung, ohne Drama, haha, was ich dir noch sagen wollte, hihi... Wobei man als Ghostwriter wohl auch so abgebrüht damit umgehen kann, davon versteh ich nichts... Aber Jorden und die Zwillinge, die dann doch gerne einen anderen Vater für die bereits gezeugten hätte... 

Ich schließe mich an, kein kompletter Reinfall aber auch kein Hauptgewinn...

Thema: Deine Meinung zum Buch
jam kommentierte am 15. August 2021 um 09:20

Auch meine Rezension steht, bei mir sind es 3,5 Sterne. Trotzdem bedanke ich mich fürs mitlesen dürfen und für den Austausch mit euch!

https://wasliestdu.de/rezension/morgen-schreib-ich-dir-ein-happy-end-sch...

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
ninespatz kommentierte am 15. August 2021 um 13:25

So nun komme ich auch mal dazu, mich zum 2. Abschnitt zu äußern :-) Er hat mir aufjedenfall besser gefallen als der erste Teil, aber vom Hocker hat er mich auch nicht gerissen.

Am besten gefallen mir immer noch die kleinen Streitereien und Sticheleien, da komme ich oft zum Schmunzeln. Ich finde die beiden harmonieren sehr gut zusammen und mittlerweile spürt man auch das Zoey und Miles nicht abgeneigt von einander sind und sich langsam annähern.

Zoeys Geburtstags-Essen mit ihren Eltern fand ich sehr abweisend und traurig, umso süßer fand ich Miles kleine Aufmunterung mit dem Muffin.

Ich werde mich gleich an den letzten Abschnitt machen und bin schon sehr gespannt, wie alles aufgelöst wird und wie die beiden davon erfahren, das sie die ganze Zeit miteinander gechattet haben...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
Lenna kommentierte am 16. August 2021 um 09:25

Der letzte Abschnitt hat mir, auf die Figuren bezogen, am besten gefallen. Endlich konnten die beiden ihre sympathischen Seiten im ganzen Umfang zeigen. Zusammen sind die beiden wirklich ein süßes Paar und ich habe mich sehr für die zwei gefreut. Etwas umständlich und konstruiert fand ich den Konflikt am Ende... den hätte ich gar nicht gebraucht.

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Lenna kommentierte am 16. August 2021 um 09:38

Vielen lieben Dank, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte. Hier sind meine Rezensionlinks: https://wasliestdu.de/rezension/ganz-unterhaltsam-26.     https://www.lovelybooks.de/autor/Tash-Skilton/Morgen-schreib-ich-dir-ein....   http://www.lesejury.de/rezensionen/deeplink/508416/Product

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
JulisTeestübchen kommentierte am 16. August 2021 um 17:32

Das Buch gefällt mir bis hierhin schon mal richtig gut! Der Plot ist einfallsreich und mal was ganz anderes. Allein die Agenturen, die für andere das Onlinedating übernehmen - gibt es sowas eigentlich wirklich? Wenn nicht, dann ist es auf jeden Fall eine sehr unterhaltsame Idee. Und wenn doch, dann ist es schockierend, dass es sowas gibt! :D 

Was die Protagonisten anbelangt, so mag ich Miles schon mal sehr, sehr gern. Er ist ein sehr authentischer Typ und sehr sympatisch. Mit Zoey bin ich noch auf Findungskurs. Dass sie sehr speziell ist, muss ich wohl nicht erwähnen. Ihre Macken sind schon etwas extrem. Ich frage mich, ob es dazu noch mehr Hintergrundgeschichte gibt. Zu Anfang haben sich ihre Kapitel außerdem sehr in Erzählungen über ihren alten Job verloren, das war mir etwas zu viel Info, die ich an der Stelle einfach nicht gebraucht hätte, daher etwas langatmig. 

Nun bin ich aber gespannt, wie Bree und Jules sich eigentlich in echt so finden. :)

Thema: Deine Meinung zum Buch
Schattengrund kommentierte am 17. August 2021 um 15:42

Vielen Dank, dass ich dieses Buch lesen durfte. Es hat mich gut unterhalten.

Hier der Link zu meiner Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/unterhaltsame-sommerlektuere-12

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
booklover2011 kommentierte am 19. August 2021 um 21:19

Ich bin sehr gut ins Buch reingekommen, die wechselnden Perspektiven von Zoey und Miles gefallen mir sehr, da man so einfach beiden "in den Kopf schauen" kann. Witzig finde ich auch die Mails am Kapitelanfang, da man so auch mehr über die ehemalige Beziehung der Chefs der beiden erfährt.

 

Die Idee von Ghostwritern für Datingportale ist sehr interessant, wird aber sicher früher oder später zu Wirrwarr führen, was die Gefühle betrifft, wenn man sich selbt und die Aufgabe für die Klient:innen und den "romantischen" Chats nicht mehr distanzieren kann. Dass merkt man schon bald daran, wie eifersüchtig die beiden jeweils auf das Date ihres Chatpartners reagieren :D

 

Zoeys ehemalige Chefin hat sie nach New York geschickt, sie so quasi aus dem Nest geworfen, damit sie wächst und gedeiht. Richtig wohl scheint sich Zoey mit all den Menschenmassen nicht zu fühlen, was ich auch nachvollziehen kann, wenn man da wiederholt mit Ellenbogen traktiert wird...

 

Das erste Aufeinandertreffen von Zoey und Miles läuft ja alles andere als gut, aber ich bin guter Dinge, dass die beiden für ein Happy End sorgen werden ;-)

 

 

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
JulisTeestübchen kommentierte am 19. August 2021 um 21:32

Was für ein schöner Abschluss dieses Leseabschnitts! Die Szene gerade ist ja mal richtig süß - wobei Zoey und Miles das eigentlich schon die ganze Zeit sind. Ich hoffe so sehr, dass Bree und Jude nun endlich aus ihren Köpfen verschwinden, bezweifle es aber irgendwie noch. Wann platzt wohl endlich die Bombe?

Etwas unschön fand ich in diesem Abschnitt allerdings, wie albern sich Zoey benommen hat bei dem Versuch zu verhindern, dass die beiden miteinander schlafen. Das war schlicht überzogen und lässt Zoey ziemlich armselig wirken. Die Szenen mit Miles machen es aber gerade wieder gut.

Thema: Lektüre, Teil ll; Seite 132 bis 259
booklover2011 kommentierte am 19. August 2021 um 21:56

Das erste Date von Bree und Jude läuft ja nicht wirklich gut..., trotzdem drängen sowohl Zoey als auch Miles auf ein zweites Date, da sie ihre Chatpartner:in nicht verlieren möchte. Ob das gut geht?

Die Audiotour für Bree bzw. Zoey fand ich wunderschön. Und wie viel Mühe sich Miles damit gemacht hat <3

 

Beim 2. Daten verstehen sich Bree und Jude besser, auch weil sie endlich sie selber sind und sich nicht von anderen reinreden lassen :D Doch nun sind Zoey und Miles eifersüchtig(er) bzw. realisieren, dass sie die Chatversion mögen...

 

Währenddessen können Zoey und Miles im echten endlich mal in Ruhe miteinander reden, er unterstützt sie auch bei dem Anruf ihrer Eltern und auch bei dem Treffen mit ihren Eltern :) Diese sind wirklich eine Nummer für sich. Nun ist mir noch mehr klar, wie sehr es Zoey verletzt hat, dass Mary sie "abgeschoben" hat und einen neuen Assistenten hat.

 

Die Verabschiedung verlief dann wieder alles andere als gut, aber zum Glück steht Zoey ihm bei dem Aufeinandertreffen mit seiner Ex und ihrem Neuen bei.  Ich bin gespannt, wie es da nun weitergehen wird.

 

 

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
Run_the_books kommentierte am 19. August 2021 um 23:07

Ich habe nun auch den ersten Abschnitt geschafft. Leider komme ich bisher nicht wirklich ins Buch hinein, weswegen es mir schwerfällt es länger zu lesen.
Die Charaktere waren mir zu Beginn total unsympathisch. Sie erschienenmir so unhöflich und selbstbezogen... zum Glück ändert sich das langsam. Auch mit dem Humor bin ich nicht auf einer Wellenlänge.
Bisher gefällt mir das Buch nur mittelmäßig, aber ich bin gespannt, wie das Date wird.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 131
booklover2011 kommentierte am 20. August 2021 um 22:44

Wenn der Humor nicht passt, ist dass natürlich ärgerlich. Aber vielleicht überrascht und überzeugt dich das Buch noch =)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
ninespatz kommentierte am 22. August 2021 um 10:25

Ich hab das Buch beendet, leider konnte mich der letzte Abschnitt auch nicht so begeistern. Die Wendung am Ende, als sich Jordan aufeinmal doch wieder bei Miles gemeldet hat und er sich dann tagelang zurück ziehen muss, ohne eine Lebenszeichen von sich zu geben, fand ich zu überspitzt.

Für mich hat es auch am Ende einfach an dem gewissen Etwas gefehlt.

Eine Geschichte, die eine kurzweilige Unterhaltung bietet, aber nicht zu meinen Lieblingsbüchern zählen wird.

Thema: Deine Meinung zum Buch
JulisTeestübchen kommentierte am 22. August 2021 um 11:52

Hier kommt meine Rezension zum Buch: https://wasliestdu.de/rezension/origineller-plot

Ich fand das Buch insgesamt sehr unterhaltsam und lesenswert!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 260 bis Ende
JulisTeestübchen kommentierte am 22. August 2021 um 11:56

Mit dem Ende habe ich mich leider etwas schwer getan. Ich fand es total süß, wie Zoey und Miles ca. 50 Seiten vor Schluss dann zueinander gefunden haben, aber danach kamen für mich Szenen, die ich nicht gebraucht hätte. Mir ist klar, dass die Autorinnen hier noch ein bisschen Drama reinbringen wollten, aber ganz ehrlich, nur wegen einer vagen Aussage Zoeys beim Quasi-ersten-Date, dass sie nicht weiß, ob sie mal Kinder will, sowas lostreten? Sich tagelang nicht melden? Was dachte Miles sich da bloß? Dass es Zoey nichts ausmacht? Dass sie sich schon keine Sorgen macht? Ich fand das Verhalten von ihm extrem unschön. Und zum Schluss, nachdem er noch mal gründlich nachgedacht hat, war Zoeys Aussage ihm dann doch wieder egal und er spricht sie nicht noch mal drauf an. Thema vom Tisch. Scheinbar auch noch Monate später. Wenn es einem wirklich sooo viel ausmacht, kann man das dann einfach so abhaken? Den Konflikt empfand ich daher insgesamt irgendwie über's Knie gebrochen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Run_the_books kommentierte am 27. August 2021 um 22:27

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte! Leider war das Buch nicht meins. Hier meine Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/ist-ganz-ok

Thema: Deine Meinung zum Buch
Stubenfliege kommentierte am 19. September 2021 um 23:12

Danke, dass ich das erste Mal an einer Leserunde hier teilnehmen durfte. Das Buch selbst war leider nicht ganz das, was ich mir erhofft hatte, bzw. die Umsetzung davon. Sven nicht jedes Buch kann einen begeistern.