Buch

Das geheime Leben des Albert Entwistle -

Das geheime Leben des Albert Entwistle

von Matt Cain

Es ist nie zu spät, um sich auf das größte Abenteuer des Lebens zu begebenAlbert Entwistle vermeidet so viel Kontakt wie möglich mit den Bewohnern der Kleinstadt Toddington, was als Postbote des Orts umsichtige Planung erfordert. Doch als er pensioniert wird und auch noch seine Katze stirbt, nimmt er seinen Mut zusammen und beschließt den Menschen nicht länger aus dem Weg gehen. Stück für Stück schließt er unerwartete Freundschaften und begibt sich mit deren Hilfe auf die mühsame Suche nach seiner Jugendliebe George. Ein zartes und einfühlsames Buch über den Mut, sich der Welt zu öffnen.

Rezensionen zu diesem Buch

Coming Out von Albert

Albert ist ein Postbote, der nicht nur kurz vor der Pensionierung steht sondern auch kaum soziale Kontakte hat. Als dann seine geliebte Katze stirbt, ist dies eine Art Weckruf, nicht nur sein bisheriges Leben zu überdenken sondern auch auf den Prüfstand zu stellen und komplett zu ändern. Albert beginnt nicht nur sich seinen Mitmenschen zuzuwenden und Freundschaften zu schließen, sondern sich auch zu Outen. So ganz nebenbei begeht er sein Coming Out und beginnt so sein neues Leben. Und begibt...

Weiterlesen

Albert Entwistle – der Postbote mit dem großen Herzen

★★★★★ 

Albert Entwistle lebt ein sehr unauffälliges Leben. So seltsam das für einen Postboten sein mag, so intensiv bemüht er sich, quasi unsichtbar zu sein. Für ihn völlig unerwartet eröffnet ihm seine Chefin, dass er mit seinem nächsten Geburtstag in Rente gehen muss – und der steht kurz bevor. Dann stirbt auch noch seine Katze und Albert verliert völlig den Halt. Er beschließt, dass es Zeit wird, etwas zu ändern. Und so knüpft er zaghaft Kontakt zu seinen Mitmenschen. Albert staunt...

Weiterlesen

Berührt

Der Postbote Albert Entwistle versteht es perfekt, anderen Menschen aus dem Weg zu gehen. Doch nun fällt er in ein tiefes Loch - seine Pensionierung steht an und seine geliebte Katze stirbt plötzlich. Damit er nicht vereinsamt nimmt er all seinen Mut zusammen und will seinen Mitmenschen nicht länger aus dem Weg zu gehen. Er findet tatsächlich Freunde und begibt sich auf die Suche nach seiner Jugendliebe.

Matt Cain hat mich mit "Das geheime Leben des Albert Entwistle" direkt ins Herz...

Weiterlesen

Schön, aber ein bisschen zu "glatt"

Albert steht kurz vor der Rente. Sein ganzes Leben lang hat er bei der Post gearbeitet und Briefe zugestellt, und doch ist er ein sehr in sich gekehrter Mensch. Bis seine Katze stirbt und ihm nun plötzlich klar wird: Er möchte nicht den lieben langen Tag alleine zuhause verbringen, und das für den Rest seines Lebens. Doch Albert hat nie geheiratet, wirkliche Freunde hat er nicht und auch auf der Arbeit ist er meist eher für sich geblieben. Als ihm bewusst wird, wie einsam er ist, beschließt...

Weiterlesen

Herzerwärmend - ein richtiger Seelenschmeichler

Albert ist Postbote und lebt sehr zurückgezogen. Er hat keinerlei Kontakte, die über die Arbeit hinausgehen und selbst dort versucht er, auf keinen Fall mehr als einen Gruß von sich zu geben.
Einzige Ausnahme: seine Katze.
Als diese stirbt und die Alberts Pensionierung näher rückt, wird ihm klar, dass er so nicht weiterleben will.
Glücklicherweise hat Albert ein Umfeld, das sich um Menschen kümmert und vielleicht gibt es für Albert ja doch ein Happy End?

Was hier...

Weiterlesen

Besser spät als nie

"Das geheime Leben des Albert Entwistle" von Matt Cain ist ein sehr angenehmer, ruhiger Roman. Albert ist Postbote und das ist schon so fast sein Leben, ansonsten hat er nur noch Gracie, seine Katze. Er versucht sein Leben so zu organisieren, dass er möglichst wenig Kontakte hat. Dann bekommt er die Pensionsmitteilung und seine Gracie stirbt, Albert beginnt sein Leben von Grund auf zu überdenken.
Er beginnt sich langsam an seine Kollegen und Nachbarn anzunähern, ja schließt sogar...

Weiterlesen

Warmherzig, charmant und liebevoll

Albert Entwistle ist einer jener Charaktere, die ich unglaublich gerne persönlich kennen lernen würde. Ein herzensguter Mensch, dem ich alles Glück der Welt vergönne.
Ich habe Matt Cains Roman unglaublich gerne gelesen, habe mit Albert gelacht, geweint und mich mit ihm über seine tolle Entwicklung gefreut.

Der 65-jährige Albert Entwistle lebt zusammen mit seiner über alles geliebten Katze Gracie in der britischen Kleinstadt Toddington, wo er auch als Postbote arbeitet. Das...

Weiterlesen

Herzerwärmend – ein Roman, der zeigt, dass das Leben jeden Moment beginnen kann

Albert Entwistle lebt ein einsames, zurückgezogenes Leben mit seiner Katze Gracie. Die einzigen sozialen Kontakte hat er zu seinen Kollegen und Menschen, denen er als Postbote begegnet – doch auch diesen Kontakt beschränkt er auf ein Minimum. Als seine Katze jedoch stirbt und die Zwangspensionierung ins Haus flattert, erinnert er sich an eine weit zurückliegende Beziehung und macht sich auf die Suche nach seiner Jugendliebe George – nichtsahnend, dass das Leben auch in hohem Alter noch...

Weiterlesen

Anleitung zu einem erfüllten Leben

Postbote, drei Monate bis zur Rente, geliebte Katze plötzlich verstorben, einsames Weihnachtsfest.
Das ist die Ausgangssituation, ab der ein Leser Anteil nehmen kann am Leben von Albert Entwistle. Er droht in eine tiefe Depression zu versinken, vor allem, wenn er sein vergangenes Leben Revue passieren lässt. Seine Eltern haben ihn nie richtig geliebt. Trotzdem hat er seine Mutter bis zu ihrem Tod gepflegt. Albert hat keine sozialen Kontakte, keine familiären Verbindungen. Genauso will...

Weiterlesen

Liebesmärchen zum träumen

4.5 Sterne

Triggerwarnung: Trotz Feel-good-Geschichte: Tod eines Haustieres, Tod eines Kindes

Albert Entwistle trägt leidenschaftlich gerne Briefe aus und liebt seinen Job als Postbote, doch wenn er in die Postfiliale kommt ist ihm das sehr unangenehm-denn Albert hat eine Phobie gegen Menschen. Sein ganzes Leben stellt sich auf den Kopf, als er erfährt, dass er bald in Rente muss-er nimmt dies als Anlass um über sein geheimes Leben und seine längst vergangene Liebe nachzudenken...

Weiterlesen

Der Briefträger

Der Buchtitel bringt es – allein das Wort geheim. Geheimnisse ziehen uns doch an. Und so will jeder dem Geheimnis des Briefboten auf den Grund gehen. Wer ist George? Auf was beruht Alberts Sozialphobie? Und wird die Suche nach seiner Liebe fündig? Dazu im Rahmen einer kleinen englischen Stadt (mit Charme, heißt es, denken wir da nicht an Cornwall und ähnliche literarisch bereits gut beackerte Regionen des britischen Königreichs?)

Stil: Leicht zu lesen, es geht ja meistens um...

Weiterlesen

Von Herzschmerz bis Lachen ist hier alles mit dabei

Wenn mich nicht schon der Klappentext unglaublich neugierig auf die Geschichte gemacht hätte, so hätte mich spätestens das wunderschöne Cover, das thematisch einfach großartig zur Geschichte rund um den Postboten Albert passt, definitiv auf dieses Buch aufmerksam gemacht.

Und hinter dem relativ fröhlich anmutenden Cover versteckt sich eine absolut wundervolle Geschichte, die aber auch den einen oder anderen Herzschmerzmoment bereithält. Wenn ich ehrlich bin, musste ich das Buch ein...

Weiterlesen

Sich der Welt öffnen

Sich der Welt öffnen
Zuallererst einmal finde ich das Cover sehr liebevoll gestaltet: mit der Postbox und der Katze sowie dem wie ein Brief gestalteter Rand, sehr schön ! Allein dadurch wäre mir das Buch bereits aufgefallen.
In der kleinen Stadt Toddington ist Albert Entwistle der Postbote – aber einer, der es nicht so mit den Menschen hat; er meidet sie lieber, ist ein wenig „kauzig“, lieber für sich alleine...
Doch nach seiner Pensionierung und dem Tod seiner geliebten...

Weiterlesen

sanft und einfühlsam

„Das geheime Leben des Albert Entwistle“ von Matt Cain hat mich vor allem durch das ansprechende Cover und den skurrilen Klappentext neugierig gemacht. Ich weiß nicht genau, was ich erwartet habe, aber erhalten habe ich ein wunderschönes, bezaubernd liebenswertes Buch mit fantastischen Charakteren. Ich würde es bereuen, wenn ich es nicht gelesen hätte. 

Zum Inhalt: Albert führt ein bescheidenes Leben als Postbote in Toddington. Er hat keine nahen Freunde und vermeidet weitestgehend...

Weiterlesen

Ein wundervolles Buch über Liebe, Freundschaft, Mut und Akzeptanz

Über dieses Buch hört man fast nur Gutes und ich kann mich diesen Stimmen nur voll und ganz anschließen! Das Buch war für mich ein unglaublich schönes, Mut machendes Wohlfühlbuch. Die Geschichte von Albert ist eine ganz besondere und es hat so viel Spaß gemacht zu lesen/hören, wie er sich weiterentwickelt und über sich selbst hinauswächst. Anfangs ist sein Leben nämlich ganz schön traurig. Außer seiner Katze Gracie hat er eigentlich keine Kontakte und zudem lebt er sehr zurückgezogen und der...

Weiterlesen

Herzerwärmend

Gut strukturiert ist das Leben des Albert Entwistle. Er ist zufrieden mit seinem Postboten-Dasein, vermeidet nach Möglichkeit jeden näheren Kontakt. Weder will er mit den Postkunden näher zu tun haben noch legt er Wert auf ein freundschaftliches Miteinander mit seinen Kollegen. Albert ist ein Eigenbrötler, er und seine Katze Gracie haben sich gut eingerichtet. Da kommt ihm die Aussicht auf seine Pensionierung sehr ungelegen – was soll er nur mit all der freien Zeit anfangen?

Der...

Weiterlesen

Mit viel Feingefühl erzählt

Albert Entwistle macht seinen Job als Briefträger in Toddington schon seit Jahren. Er wohnt allein in seinem Haus mit seiner Katze Gracie und vermeidet überall den Kontakt zu anderen Menschen. Doch kurz vor Weihnachten erfährt er, dass seine Pensionierung ansteht, und seine Katze stirbt überraschend. Er fühlt sich einsam und beschließt, den Menschen nicht mehr aus dem Weg zu gehen. Die anfangs sehr zarten Veränderungen wälzen sein Leben völlig um.

Man ahnt bereits von Anfang an, dass...

Weiterlesen

Dem Leben jederzeit eine neue Chance geben

Der Postbote Albert Entwistle lebt für seinen Job, jedoch mit 65 Jahren steht nun der Ruhestand an.  Plötzlich gerät sein ruhiges, zurückgezogenenes Leben völlig aus dem Gleichgewicht als auch noch seine alte Katze stirbt und als er sich traut den Menschen ins Gesicht zu sehen, mit ihnen zu sprechen, erhält sein Leben eine neue positive Wendung.
Mich hat das Cover des Buches aufgrund der Farbgebung und des Titels sofort angesprochen, denn es klang schon ein wenig geheimnisvoll.
...

Weiterlesen

Veränderung

Obwohl Albert Entwistle schon in Rente geht, ist er bereit, Veränderungen zuzulassen. Das hat ihn als Protagonist sehr sympathisch gemacht. Generell fand ich die Geschichte überaus gefühlvoll geschrieben. Zu Beginn kann einem Albert echt leid tun. Erst muss er seinen Job aufgeben und in Zwangsrente gehen und dann stirbt auch noch seine einziger Bezugspunkt, seine Katze. Das war sehr traurig. Doch dann platzt bei ihm auf einmal der Knoten. Man konnte regelrecht spüren, wie befreit er auf...

Weiterlesen

Zeigt, dass es nie zu spät ist, um Verzeihung zu bitten

„Der Titel des Romans „Das geheime Leben des Albert Entwistle“ von Matt Cain verweist darauf, dass die titelgebende Person etwas zu verbergen hat. Albert weiß von Jugend an, dass er Männer liebt, was früher öffentlich nicht erlaubt war. Nach Auseinandersetzungen in seinem Elternhaus hat er seine damalige Liebe aufgegeben, aber nie vergessen.

Der Protagonist ist Postbote von Beruf und steht jetzt mit 64 Jahren kurz vor seiner Pensionierung, vor der er sich fürchtet. Seit dem Tod seiner...

Weiterlesen

Ein wunderbares, lebensbejahendes Wohlfühlbuch

„Albert begriff jetzt, dass jeder einzelne Mensch etwas zur Veränderung der Welt beitragen konnte, schon indem er offen seine Gefühle zeigte.“ (S. 250) Bis Albert diese Erkenntnis erlangt, hat er einen langen Weg hinter sich – und den größeren Teil seiner Lebenszeit. Denn der liebenswerte, dank seiner Erfahrungen menschenscheue Postbote vermied es zeitlebens, zu seiner Homosexualität zu stehen. Das ist zum größten Teil dem Zeitgeist geschuldet, der herrschte, als er als Jugendlicher seine...

Weiterlesen

Ach, Albert!

Der Postbote Albert Entwistle ist ein Einzelgänger. Er vermeidet jeden Kontakt mit seinen Kollegen und auch den Kunden, denen er täglich die Post austrägt. Als ihm seine Pensionierung angekündigt wird und er um Weihnachten herum einen traurigen Verlust hinnehmen muss, wird Albert klar, wie einsam er ist. Und er erinnert sich an seine erste und einzige Liebe – und mit Hilfe seiner Kollegen und der jungen Nicole, die er auf seiner Posttour kennenlernt, macht sich Albert auf die Suche nach...

Weiterlesen

Eine romantisierte Mutmachgeschichte

„Lass die Angst zu, und ziehe es trotzdem durch.“

Der fast 65-jährige Postbote Albert scheut sich vor menschlichen Interaktionen und verbringt seine Zeit am liebsten zuhause mit seiner Katze Gracie. Ist Albert nur gefangen in seiner Schüchternheit oder verbirgt sich mehr dahinter? „Keiner denkt mal darüber nach, dass mich bestimmte Erfahrungen einfach vorsichtig und zurückhaltend gemacht haben.“ Als Albert die Zwangspensionierung droht und er einen weiteren Schicksalsschlag verkraften...

Weiterlesen

Ein warmherziger Roman

Meine Leidenschaft für Katzen mache ich dafür verantwortlich, dass ich an diesem Buch nicht vorbei gekommen bin, siehe das Cover. Nachdem ich dann den Klappentext gelesen habe war ich erst recht überzeugt und habe es kurzerhand gekauft.

"Albert Entwistle war Postbote. Viel mehr wussten die Leute nicht von ihm. Und er achtete darauf, dass es so blieb." So beginnt der Roman und genau das trifft den Charakter des Protagonisten Albert ziemlich genau. Albert hat einen geregelten...

Weiterlesen

Es ist nie zu spät

Albert Entwistle feiert bald seinen 65. Geburtstag. Für ihn kein Grund zum Feiern, denn damit geht seine Zwangspensionierung einher. Obwohl er jahrelang soziale Kontakte vermeidet, verleiht sein Beruf als Postbote seinem Leben eine gewisse Struktur. Als dann auch noch seine geliebte Katze Gracie an Heilig Abend stirbt, beginnt er sein Leben zu reflektieren. Er beschließt seinen Mut zusammen zu nehmen, sich seinen Mitmenschen zu öffnen und seine große Liebe George zu suchen. 

 

...

Weiterlesen

Das lahme Leben des Albert Entwistle

Bewertung:
Das Cover und der Titel sind wunderbar. Hat mich sofort angezogen. Auch den Klappentext fand ich ansprechend. Beim Hören ist mir allerdings aufgefallen, dass dieser sehr einseitig erstellt wurde. Er schließt die ebenfalls wichtige Protagonistin Nicole aus. Ihr Dasein war daher sehr überraschend für mich. Da ich nach 3 Stunden und 32 Minuten abgebrochen habe, habe ich auch die Verbindung zu Albert nicht kennengelernt. Bis zu meinem Abbruch waren die Leben der beiden völlig...

Weiterlesen

gefühlvoller Neuanfang

"Das geheime Leben des Albert Entwistle" ist der erste Roman, den ich von Matt Cain gelesen habe und ich muss sagen, dass mich der Autor mehr als überzeugt hat!
Ein schüchterner Postbote, der soziale Interaktion möglichst vermeidet, erschien mir als Protagonist zunächst nicht allzu interessant. Ich wurde jedoch eines besseren belehrt.
Der angeneheme Schreibstil war flüssig zu lesen und die liebevolle Art und Weise der Beschreibungen hat einen während des Lesens alles mögliche...

Weiterlesen

Spätes Comingout nach einem Leben voller Verstecken und Einsamkeit – wunderschön, berührend, humorvoll

Albert lebt in schon immer in seinem Elternhaus. Dort wuchs er auf, hatte eine schöne Kindheit, aber eine schwere Jugend. Dort hat er seine Mutter, die kein gutes Haar an ihm lies, bis zu ihrem Tod gepflegt. Und dort lebt er nun mit Gracie, seiner über alles geliebten Katze, die nun schon seit 18 Jahren an seiner Seite ist. Er liebt seinen Beruf als Postbote, auch wenn er den Kontakt zu Menschen, egal welchen, meidet. Als Gracie stirbt und ihm auch noch eröffnet wird, dass er zu seinem 65....

Weiterlesen

Es ist nie zu spät

Zum Inhalt: 

Albert versucht so wenig wie möglich Kontakt zu seinen Mitmenschen zu haben, was sich als Postbote schon enorm schwierig gestaltet. Als er dann jedoch pensioniert wird und auch noch seine geliebte Katze stirbt, nimmt er sein Herz in die Hand und sucht Kontakt. Und am wichtigsten ist es ihm seine Jugendliebe George wiederzufinden. 

Meine Meinung: 

Was für ein herzerwärmendes Buch das doch ist. Gleich am Anfang schließt man Albert in sein Herz und im Verlauf...

Weiterlesen

Etwas zu wunderbares Coming-Out

Albert Entwistle ist Postbote in Toddington, einer englischen Kleinstadt, und steht kurz vor seiner Pensionierung - was ihn schon jetzt in Angst und Schrecken versetzt. Außer seiner Arbeit hat Albert nicht viel in seinem Leben. Er ist ausgesprochen menschenscheu und vermeidet jeden Kontakt der nicht unbedingt sein muss. Es hat durchaus den Anschein einer sozialen Störung.
Als dann auch noch seine Katze stirbt, beschließt er, sein Leben umzukrempeln und nach seiner verschwundenen...

Weiterlesen

2. Chance

Das Cover ist absolut zauberhaft und passend zum Inhalt gestaltet- ein roter Briefkasten wie der der Royal Mail und eine Katze.
Sie alle geben Hinweise auf Hauptprotagonist Albert, seinen Job als Postbote und seine Katze.

Doch leider muss er nun unverhofft in den Ruhestand, seine geliebte Katze Gracie verstirbt und Albert muß sich endlich seiner Sozialphobie stellen. War es ihm vorher lieb, daß er kaum beachtet wurde, muß er sich nun unterhalten, um etwas bitten, sogar an Partys...

Weiterlesen

Alte Liebe rostet nicht

"Ich liebe dich ein bisschen mehr als gestern und ein bisschen weniger als morgen." Zitat S. 160

"Das Geheimnis des Albert Entwistle" ist eine herzzerreißende Liebesgeschichte eines alternden Protagonisten. Es zeigt eine Liebe auf, die in einer Zeit stattfand, in der Intoleranz an der Tagesordnung stand. Auch wenn mich die heutigen Genderdiskussionen wirklich nerven, da sie viel zu gehäuft sind, trifft mich Alberts Liebe bis ins Mark. Jede Seite spricht vom Hoffen und Bangen auf ein...

Weiterlesen

Es ist nie zu spät...

Wichtiger Tipp bei diesem Buch: direkt vor dem Lesen nicht nochmal den Klappentext lesen! Dann kann man sich viel besser überraschen lassen worum es gehen wird und was dann noch so alles passiert, und das ist gar nicht so wenig. Es gab zwar eine ziemlich traurige Stelle (und die war wirklich sehr emotional, schnief), doch zum Glück ist der überwiegende Teil wirklich ein feel-good-Roman mit vielen positiven Erlebnissen für unseren Protagonisten.

Das hatte ich zum Anfang ja ehrlich...

Weiterlesen

Wohlfühlgeschichte ohne Überraschungen

Albert Entwistle, ein 64jähriger Postbote, der sehr zurückgezogen lebt und dem die Routinen des Alltags heilig sind, erhält selbst Post: Die Mitteilung, dass er in drei Monaten in Rente gehen darf. Das stimmt ihn allerdings alles andere als freudig und wirft ihn tatsächlich komplett aus der Bahn. Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, was er im Ruhestand mit seinem Leben anfängt, werden mehr und mehr Erinnerungen an seine Jugendliebe, George, und deren jähes Ende wach.
Matt...

Weiterlesen

Ein Wunder!

Albert Entwistle arbeitet als Postbote in Toddington und lebt sehr zurückgezogen. Seine nächste Vertraute ist seine Katze Gracie, seine Arbeitskollegen meidet er und fühlt sich alleine am wohlsten. Als bekannt wird, dass der 64-jährige Albert in drei Monaten seinen Ruhestand antreten muss, bricht für ihn die Welt zusammen. Das Einzige, das ihm im Leben soziale Interaktion beschert, wird ihm weggenommen. Da lernt Albert die junge und alleinerziehende Mutter Nicole kennen und durch sie fasst...

Weiterlesen

Herzerwärmende Geschichte voller wunderbarer Charaktere

Mit seinem Roman „Das geheime Leben des Albert Entwistle“ hat sich der Autor Matt Cain, definitiv mitten in mein Herz geschrieben. Für mich war das Buch eine absolute Wohlfühlgeschichte, voller großer Gefühle, welche berührend erzählt wurde. Dabei mochte ich nicht nur Protagonist:innen und das detailreiche Setting total gerne, sondern auch den Schreibstil welcher sich leicht und locker las. Hauptprotagonist Albert ist nicht nur unglaublich liebenswürdig und authentisch, sondern dazu noch...

Weiterlesen

Einsamkeit und Chancen

Albert liebt seinen Job als Postbote im kleinen Toddington. Es ist nicht ganz das, was er als Jugendlicher wollte: Menschen mit Briefen glücklich machen. Er ist aber zufrieden, sein Leben verläuft geordnet. Kurz vor seiner unwillkommenen Pensionierung wird ihm seine Einsamkeit bewusst. Warum hat er nie eine Familie gegründet, warum meidet er jegliche Kontakte? Albert hinterfragt sein Leben. Flashbacks blitzen auf. 

Nicole Ashton ist junge Single-Mom, lebt in einer Sozialwohnung und...

Weiterlesen

Charmant

Charmant
Charmant war in der Tat das erste Wort, das mir für dieses Buch einfiel...
Das fängt schon beim Cover an: diese kleine Katze neben dem Briefkasten und die umher flatternden Briefe. Das wirkt einfach drollig und hat eben einen gewissen Charme.
Beim Titel hat man wenig einfallsreich einfach den Originaltitel 1:1 ins Deutsche übersetzt. Das hätte man meiner Meinung nach durchaus besser machen können; da gab es zig Möglichkeiten...
Diese Geschichte ist eine wahre...

Weiterlesen

Herzerwärmende, wunderbare Geschichte mit toller Message

Dieses Buch ist eine wunderschöne Geschichte über verloren geglaubte Liebe, Akzeptanz und den Mut etwas zu ändern.

Als Hauptcharakter würde ich Albert als ungewöhnlich bezeichnen, was mir direkt sehr positiv aufgefallen ist. Er ist entspricht keinen Klischees und besitzt sehr spannende Charakterzüge. Der Postbote verliebte sich als junger Mann in einen anderen Mann zu einer Zeit (1970), als dies leider noch nicht gut geheißen wurde. Durch die viele Ablehnung und den Hass wurde...

Weiterlesen

Alberts Coming out

 

„Das geheime Leben des Albert Entwistle“
ist ein interessanter Roman von dem Schriftsteller Matt Cain.

Der Roman spielt in der Kleinstadt Todington.

Der 64jährige Postbote Albert Entwistle lebt zurückgezogen mit seiner Katze. Als die stirbt und er auch die Nachricht seiner Pensionierung bekommt, muss er sich etwas einfallen lassen.

Albert ist schüchtern und man fragt sich, warum er so lange schon so zurückgezogen lebt.

 

Der Autor lässt uns...

Weiterlesen

Traurig

Die gute erste Hälfte des Buches "Das geheime Leben des Albert Entwistle" hat mich traurig und gleichzeitig wütend gemacht. Man lernt Albert in seinem zurückgezogenen Leben kennen, spürt seine Einsamkeit und seine Hemmschwelle gegenüber sozialer Interaktion. Man fragt sich warum? Stück für Stück erfährt man dann mehr über Albert - auch über die kleineren Rückblenden, die Ausschnitte aus seiner Vergangenheit enthüllen. Am liebsten hätte ich Albert in den Arm genommen und hätte ihm erklärt,...

Weiterlesen

Alberts geheimes Leben

Der Autor Matt Cain hat mit diesem Buch eine berührende Geschichte über den zunächst in sich zurückgezogenen Albert verfasst. Die Handlung wird im Klappentext schon in großen Teilen vorweg genommen, es geht aber eher um die Entwicklung und dabei erlernten Lebensweisheiten, die dieses Buch ausmachen. Große Wendungen oder Spannungsbögen habe ich hier nicht finden können - aber auch nicht erwartet.
In diesem Buch kommen wichtige Themen zur Sprache, die Bearbeitung bleibt für mich...

Weiterlesen

Albert und George

          Albert ist Postbote und hat wenig Kontakt zu seinen Mitmenschen, er will es so weil er Angst vor ihren Reaktionen hat. Vor langer Zeit war Albert verliebt und es endete sehr böse. Seitdem ist er allein. Nun droht die Rente und noch mehr Einsamkeit. Er lernt die junge Nici kennen und die hilft ihm sein Leben umzukrempeln, er lernt immer mehr Menschen kennen, er öffnet sich und diese Menschen akzeptieren ihn so wie er ist. Etwas das er nie erwartet hat. 
Wie sehen mich die...

Weiterlesen

Besser spät als nie

"Das geheime Leben des Albert Entwistle" (2021) ist ein Roman von Matt Cain, der die Geschichte von Albert Entwistle erzählt, der es nach langer Zeit doch noch schafft sein wahres Ich zu enthüllen.

Zum Inhalt:
Um mit seiner Vergangenheit leben zu können, hat sich Albert vor langer Zeit von den Menschen zurückgezogen und seinen Schmerz und seine Einsamkeit mit Routinen überdeckt. Als seine baldige Pensionierung droht und seine geliebte Katze stirbt, droht ihn die Einsamkeit zu...

Weiterlesen

Mut zum authentisch sein

Das Buchcover ist allerliebst gestaltet, in gedeckten Farbtönen und mit netten Motiven. 
Das Albert ein Geheimnis hat, wird schon nach den ersten Kapiteln klar. Seine vor der Außenwelt versteckten Gefühle werden den LeserInnen vom Autor nach und nach nahegebracht. Auch die Figuren auf die Albert trifft, heben seine Art noch mehr hervor, so dass ich gleich ein Gefühl davon bekomme, wie sich der schüchterne Postbote wohl fühlt. Man möchte Albert einfach umarmen.
Die Figuren werden...

Weiterlesen

Nette Story

Broschiert: 432 Seiten

Verlag: Ullstein Paperback (30. August 2021)

ISBN-13: 978-3864931956

Originaltitel: The Secret Life of Albert Entwistle

Übersetzung: Marie Rahn

Preis: 14,99 €

auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

 

Nette Story

 

Inhalt:

Seit fast fünfzig Jahren arbeitet Albert Entwistle als Briefträger in der Kleinstadt Toddington - und geht dabei allen Menschen so gut wie möglich aus dem Weg. Seit dem...

Weiterlesen

Es ist nie zu spät

Wenn man sich sein halbes Leben lang verstecken muss, kann das nicht ohne Auswirkungen auf die Seele bleiben. Der Postbote Albert spürt das in den Monaten vor seiner Pensionierung immer stärker. Andere Menschen hat er immer gemieden, er ist ein Einzelgänger, unnahbar und wortkarg.

Aber das war nicht immer so. Als junger Mann begegnete Albert seiner großen Liebe. Aber das war zu einer Zeit, als Homosexualität als abartig und schmutzig galt. Alberts Vater machte in seinen Beruf als...

Weiterlesen

Herzergreifend und herzerwärmend gleichermaßen

Welch eine Entdeckung! Ich kannte den Autor bislang nicht und wurde überrascht von diesem Roman, der mich völlig in seinen Bann zog.

Albert Entwistle ist 64 und ein Postbote mit Sozialphobie. Er tut seine Arbeit von Jugend an immer gleich pflichtbewusst und gewissenhaft. Dabei ist er stets bemüht, sich möglichst wenig menschlichen Kontakten auszusetzen. Gesprächen geht er eilig aus dem Weg, denn „die Briefe tragen sich nicht von selbst aus“. Seine Kollegen haben sich an den Sonderling...

Weiterlesen

Entwicklungsgeschichte

Albert ist ein junger Postbote, der sein Bestes versucht, um sämtliche soziale Kontakte zu vermeiden. Nach einem interessanten Protagonisten klingt das nicht, doch während der Geschichte konnte mich Albert vom Gegenteil überzeugen. Seine Gefühle werden unheimlich authentisch dargestellt und die Betonung liegt sehr auf der empfindenden Welt. Der Leser stürzt sich damit selbst in ein Gefühlschaos, denn auch von dumpfen, traurigen Gefühlen bleibt er nicht verschont. Im Laufe des Romans...

Weiterlesen

Ein Leben im Dienste der Royal Mail

Der Postbote Albert Entwistle lebt ein ruhiges, zurückgezogenes Leben. Er weiß vieles über seine Kunden, wer heiratet oder frisch verliebt ist und wo es einen Todesfall gegeben hat. Doch er beobachtet alles aus der Distanz, auf ein persönliches Gespräch lässt er sich lieber nicht ein. Auch an seinem Arbeitsplatz im Postverteilzentrum hält er sich die Kollegen lieber vom Hals. Albert wird demnächst 65 und hat somit das Pensionsalter erreicht. Als er das entsprechende offizielle Schreiben...

Weiterlesen

Einer, der auszog, um sich selbst zu finden

Albert hat viel zu bewältigen: seine Schüchternheit, den Tod seiner geliebten Katze ( eine sehr rührselige Stelle) und nun wird er auch noch pensioniert.

Er hat Angst den Rest seines Lebens einsam zu verbringen. Also beschließt er sein Leben zu ändern. 

 

Der Leser begleitet hier Albert während dieser lebensveränderten Zeit. Diese Geschichte ist eine dieser, die einen so hineinzieht, dass man mit Spannung weiterverfolgt, ob und wie Albert sein Happy End findet.

...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
432 Seiten
ISBN:
9783864931956
Erschienen:
2021
Verlag:
Ullstein Paperback
8.65306
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (49 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 45 Regalen.

Ähnliche Bücher